Regionalranglisten

Jugendmannschaften

2. BW-Rangliste

1. BW-Rangliste

3. Südbadische Rangliste

Wernet gewinnt wieder

Südbadische Rangliste

SO-Meisterschaft

Jugendmannschaft

Schülermannschaft

 

30.04.2018

Badminton Jugendtrainingscamp 2018

Unser traditionelles Jugend Badmintoncamp fand auch in diesem Jahr wieder in den Osterferien in Sigmaringen statt.

beim Gruppenbild

Am Montag, den 02. April war es wieder soweit. Das alljährliche Trainingslager des TV Zizenhausen ging in die 13. Runde. Unter der Leitung von A-Trainer Heinz Jürgen Schmidt, Lars Wegmann und Beate Dietz kamen die über 30 Jugendlichen bis Samstag voll auf ihre Kosten und konnten technisch, konditionell aber auch taktisch vieles Neues lernen.

Nachdem Montagmittag alle gut in Sigmaringen an der Jugendherberge angekommen waren und das Organisatorische geklärt war konnte abends bereits die erste Einheit in der Halle gemacht werden. Zum Kennenlernen wurden Einzel und Doppelspiele mit wild durchgemischten Paarungen gemacht. So wuchs bereits am ersten Abend eine coole Truppe zusammen die auch in den folgenden Tagen viel Spaß hatte. Nach dem Training wurde dann natürlich das traditionelle nächtliche Werwolfspielen eingeläutet das auch in den folgenden Tagen und Nächten für viele Diskussionen sorgen sollte.
Am Dienstagmorgen ging das Training dann in seine gewohnten Bahnen. Der Tag begann mit dem beliebten Hallo-Wach Lauf, wo alle Teilnehmer bereits vor dem Frühstück 15 oder auch 30 Minuten draußen joggen gingen um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Um neun Uhr begann dann die erste Trainingseinheit des Tages. In der morgendlichen Einheit konnten alle individuell in gemischten Gruppen an ihrer Schlag- und Lauftechnik arbeiten. Nach einem guten Mittagessen konnte mit neuer Energie in die Mittagseinheit gestartet werden. Hier stand das Doppelspiel im Mittelpunkt. Mit verschiedenen Übungen wurde das schnelle und variable Spiel auf dem Feld verbessert. So konnten bereits beim Matchtraining am Abend deutliche Fortschritte im Doppel, aber auch Einzel erkannt werden.
Auch am nächsten Morgen ging es wieder mit dem Hallo-Wach Lauf früh los. In der Morgeneinheit konnte dann wieder jeder individuell für seine Bedürfnisse trainieren und seine Technik verbessern und festigen. Mittags war es dann Zeit das Einzel zu verbessern. Mit intensiven Schlag- und Laufübungen powerten sich alle auf den Feldern aus und kämpften gegen den inneren Schweinehund. Zur abendlichen Matcheinheit konnte optional dann noch eine Schnelligkeitseinheit für die unermüdlichen Sportler eingeschoben werden. Danach konnte die letzte Energie auf dem Feld gelassen werden bevor es am nächsten Tag zur Erholung ins Schwimmbad nach Albstadt ging.
Ohne den morgendlichen Hallo-Wach Lauf konnte am Donnerstag, dem Erholungstag ein wenig länger geschlafen werden. Nach einem gemütlichen Frühstück machte sich die ganze Gruppe auf mit dem Zug und Bus nach Albstadt in ein Spaßbad wo alle auf ihre Kosten kamen. Es wurde getobt aber auch entspannt, um neue Energie für die nächsten Trainingstage zu haben. Zum Abendessen war man wieder zurück in der Jugendherberge und man ließ den Tag gemeinsam ausklingen bei einigen Runden Werwolf.
Mit neuer Energie ging es dann Freitag wieder früh los. Es stand der letzte Hallo-Wach Lauf auf dem Programm und in der Morgeneinheit konnte noch einmal an der Technik geübt werden. Die Mittagseinheit als letzte individuelle Trainingseinheit stand allen zur freien Verfügung. Es gab von den Trainern keine Vorgaben mehr. Alle konnten das Trainieren was sie für sich am sinnvollsten fanden. Dabei konnte man sich von den Trainern Ideen einholen oder auch auf Übungen aus anderen Trainingseinheiten zurückgreifen. So konnte jeder auch lernen sein Training selber zu koordinieren. Abends stand dann wie gewohnt noch eine letzte Matchrunde an.
Samstag hieß es dann auch schon wieder Abschied nehme. Die Zimmer wurden morgens geräumt und nach dem Frühstück ging es ein letztes Mal in die Halle zum großen Abschiedswettkampf. Hierbei wurden die Spieler bereits in den vorherigen Tagen in vier gleich starke Teams eingeteilt, die jeweils ein unterschiedliches Land repräsentierten. Innerhalb der Teams wurde eine Rangliste erstellt und so konnte wie an einem Spieltag jede Mannschaft eine Aufstellung machen für die vorgegebenen Spiele. In hochklassigen Spielen konnten alle Spieler zeigen was sie dazu gelernt haben. Anschließend wurde gemeinsam wieder alles aufgeräumt und es hieß Abschied nehmen von Sigmaringen, den Trainern und den anderen Spielern.
Mit vielen neuen Trainingsreizen ging es wieder ab ins heimische Training wo es heißt darauf aufzubauen und sich weiter zu verbessern bis es auch im nächsten Jahr dann wieder nach Sigmaringen ins Trainingslager geht.


Zur Diashow  Badminton Trainingscamp 2018

21.03.2018

Südbadische Meisterschaften in Schopfheim

Panusan Chivakurunathan wird Bezirksmeister in der Altersklasse U11.

Südbadischer Meister Panusan Chivakurunathan

Bei den Südbadischen Meisterschaften der Schüler und Jugend startete unser Nachwuchs am vergangenen Wochenende in Schopfheim.
Von unserer Abteilung gingen immerhin fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu diesem Abschlußturnier in Südbaden an den Start.
Die Meisterschaften wurden in einfachem KO-System ausgetragen, d.h. wer verliert ist ausgeschieden. Da in einigen Klassen die Meldezahl sehr niedrig war, wurde dort in Gruppen und erst anschließend im KO-System gespielt.
In der jüngsten Altersklasse U11 erreichte Daria Lawniczak bei ihren ersten Meisterschaften in der Gruppe den 3. Platz und stand am Ende auf dem 7. Platz. Bei den Jungen setzte sich Panusan Chivakurunathan in der Gruppe ohne Satzverlust als Gruppenerster durch. In der anschließenden KO-Runde zeigte Panusan eine tadellose Leistung und setze sich im Viertelfinale gegen Jan Meier/SV Fischingen und im Halbfinale gegen Tim Schreier/TSG Schopfheim durch. Im folgenden Finale hatte Panusan gegen Mortitz Stellmacher/BC Steinenstadt mit 21:11/21:18 die Nase vorn und kührte sich zum Südbadischen Meister.

In der Alterklasse U13 starteten Michaela Nieratschker und Leonie Schäfer. Hier mussten beide die Spielstärke der Mädchen der anderen Bezirke anerkennen und schieden beide im Achtelfinale aus. Im Mächen-Doppel stand Michaela mit Svea Kleber/TV Ludwigshafen im Halbfinale und mussten sich dort Schmidt/Makinson-Gent geschlagen geben. Panusan startete in dieser Altersklasse im Doppel mit Ben Schörlin/BC Eimeldingen. Sie scheiterten denkbar knapp im Viertelfinale in der Verlängerung des dritten Satzes. Im Mixed schieden Leonie mit Partner und Michaela mit Panusan im Achtelfinale aus.
Cedric Wurst ging als Nummer 3 in der Altersklasse U15 an den Start und setzte sich ohne Satzverlust bis ins Halbfinale durch. Hier traf er auf die Nummer 2, Marlon Habeck/BC Lörrach-Brombach, mit starker Leistung musste er sich am Ende im dritten Satz geschlagen geben der 3. Platz war perfekt. Im Doppel stand Cedric mit Roman Latief/BC Offenburg nach einem Sieg im Halfinale gegen Wildemann/Riedel im Finale. Hier mussten sie sich am Ende dem an Nummer 1 gesetzten Lörracher-Brombacher Paar Habeck/Thiel geschlagen geben und wurden somit Vize Meister. Im Mixed zeigte Cedric mit Laura Kleeb/TSG Schopfheim eine ebenso tolle Leistung und sie kämpften sich ebenfalls bis ins Finale durch. Leider stand hierbei das Glück nicht auf ihrer Seite, sie mussten Amelie Wagner/Roman Latief denkbar knapp mit 20:22/20:22 den Sieg überlassen.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
U11

7. Daria Lawniczak

1. Panusan Chivakurunathan

U13

9. Michaela Nieratschker

9. Leonie Schäfer
Doppel:

3. Michaela Nieratschker/Svea Kleeber (TV Ludwigshafen)

5. Panusan Chivakurunathan/Ben Schörlin (BC Eimeldingen)
Mixed:

9. Michaela Nieratschker/Panusan Chivakurunathan

9. Leonie Schäfer/Koch (?)

U15

3. Cedric Wurst
Doppel:

2. Cedric Wurst/Roman Latief (BC Offenburg)
Mixed:

2. Cedric Wurst/Laura Kleeb (TSG Schopfheim)


08.03.2018

1. Baden-Württembergische Ranglistenturnier in Schorndorf

Cedric Wurst und Panusan Chivakurunathan qualifizieren sich sicher zum nächsten Turnier.

Michaela Nieratschker in der AK U13

Vom TV Zizenhausen haben vier Spielerinnen und Spieler bei den BWBV Ranglisten teilgenommen. Die Zusage für Piranavan Chivakurunathan kam erst am Samstagnachmittag und zu kurzfristig und Piri ging nicht mit nach Schorndorf.

In der Altersklasse U11 ist Panusan Chivakurunathan spielberechtigt. In seiner Gruppe hatte er zwei Spiele. Das Erste gegen Alexander Heeß. Dieses Spiel hat er leider im dritten Satz verloren, obwohl er zum Seitenwechsel noch geführt hatte. Im weiteren Turnierverlauf wurde Alexander dann Vizemeister. Das Zweite gegen Sebastian Winkler hat Panu klar in zwei Sätzen gewonnen. Als Gruppenzweiter spielte er im KO-System zwischen Platz 9 und 16. Das erste KO-Spiel war gegen Silas Truppe. Erfreulicherweise konnte er dieses Spiel in zwei Sätzen gewinnen, obwohl im Bezirk Silas vor Panusan in der Rangliste geführt wird. Auch das nächste Spiel ggen Fridolin Heintze ging in zwie Sätzen an Panu. Im Platzierungsspiel um Platz 9 spielte er gegen Mika Lenz. Dieses Spiel verlor Panu in zwei Sätzen. Sein Endergebnis Platz 10 von 19 Teilnehmern.

Michaela Nieratschker hat sich erstmals in der Altersklasse U13 für ein so hochklassiges Turnier qualifiziert. Als Ersatzspielerin wurde Sie erste 5 Tage vor Turnierbeginn in die Meldeliste aufgenommen. Sie spielte in einer Dreiergruppe. Das erste Spiel gegen Finnja Fluhrer verlor Sie in zwei Sätzen. Finnja erreicht am Ende Platz 10. Leider war die Gegenrein im zweiten Spiel, die an Nr. 3 gesetzte Nadja-Christine Reihle und spätere Siegerin der Altersklasse, noch stärker und Michaela verlor auch dieses Spiel klar in zwei Sätzen. Als Gruppendritte hatte sie noch ein Spiel gegen Isabell Gubbe. In diesem Spiel hatte Michaela erstmals die Möglichkeit mitzuspielen. Sie hat es aber nicht geschafft zu gewinnen und wurde 21. von 24 Teilnehmerinnen.

Bei den U15 Jungen startete Cedric Wurst. Er hatte in seiner 3er Gruppe einen Sieg gegen Niklas Baldner und eine unglückliche Niederlage gegen Moritz Miller zu verbuchen. Moritz wurde am Ende 7. bei den Jungen U15. Als Gruppenzweiter war er im KO System zwischen Platz 9 und 16. Das erste KO-Spiel gegen Janik Steinmann gewann Cedrik in drei Sätzen. Gegen Sven Sieben-Haussen verlor er anschließen in Zwei. Sein Platzierungsspiel um Platz 11 wurde nicht ausgetragen, da sein Gegner Edison Wong nicht mehr antrat.

Tamika Chivakurunathan spielte bei den Mädchen U17. Auch Sie hatte eine Dreiergruppe. Gegen Maren Pregizer gewann sie in drei Sätzen und gegen Carolin Zaiss verlor Sie in zwei Sätzen. Da unglücklicherweise Carolin gegen Maren verlor war Tami trotz eines Sieges nur Gruppendritte.

Ihr letztes Spiel gegen Linda Polzer verlor Tamika dann auch noch unglücklich in 2 Sätzen. Sie wurde 21. von 22 gestarteten Spielrinnen. Corolin wurde am Ende 10. und Maren 6.

Alles in allem haben war das Turnier ein Erfolg. Der Turnierablauf war in den Händen der SG Schorndorf professionell organisiert und die Spiele konnten ohne Wartezeiten zügig gespielt werden.



20.02.2018

3. Südbadisches Ranglisten-Turnier

Panusan Chivakurunathan steht ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Panusan Chivakurunathan im Einsatz

Das letzte und 3. Südbadische Ranglisten-Turnier fand beim BC Offenburg statt.
Unsere Mädchen und Jungen versuchten bei diesem letzten Turnier des Bezirks die Quilifikation zu den Baden-Württembergischen Turnierserie noch zu erhalten.
In der Altersklasse U11 konnte mit einer tollen Leistung nach einem Sieg gegen Eric Schwarz (SV Spaichingen) den ersten Platz feiern. Somit ist er zu den höheren Turnier direkt qualifiziert.
Michaela Nieratschker hofft in der Altersklasse U13 auf einen Ersatzplatz zum 1. Baden-Württembergischen- Ranglisten Turnier damit sie dort starten darf. Mit seinen guten Platzierungen ist Cedric Wurst auch in seiner Altersklasse zu den weiteren Turnieren zu gelassen.
In den älteren Altersklassen hat sich auch Tharmika Chivakurunathan mit zwei vorderen Plätzen qualifiziert. Auch ihr Bruder Piranavan sollte mit seinen Plazierungen den Sprung zum ersten Turnier erreicht haben.

Das 1. BWBV-RLT findet bereits am 03./04. März in Schorndorf statt. Bei diesem Turnier sind noch mehr Spieler in den Altersklassen zugelassen und dient als Qualifikationsturnier zu den weiteren drei Ranglistenturnieren.

Die weiteren Ergebnisse:
U11
5. Daria Lawniczak

1. Panusan Chivakurunathan

U13

7. Michaela Nieratschker

15. Maximilian Freitag
Mixed:
11. Michaela Nieratschker / Fridolin Heintze (PTSV Konstanz)

U15

2. Cedric Wurst
Mixed:
1. Cedric Wurst / Laura Kleeb (TSG Schopfheim)

U17:
4. Tharmika Chivakurunathan

U19:
6. Piranavan Chivakurunathan



26.01.2018

2. Südbadisches Ranglisten-Turnier

Cedric Wurst und Panusan Chivakurunathan erkämpfen den 2. Platz.

Panusan Chivakurunathan im Einsatz

Das 2. Südbadische Ranglisten-Turnier richtete der PTSV Konstanz am 20./21. Januar aus.
Bei diesem Turnier gingen vom TV Zizenhausen auch wieder 8 Mädchen und Jungen an den Start und spielten Einzel und Doppel. In der Altersklasse U11 wiederholte Panusan Chivakurunathan seine tolle Leistung und zog wiederum ins Finale ein. Knapp unterlag er mit 20:22/12:21 Silas Truppe/SV Spaichingen. Stark spielte Daria Lawniczak bei ihrem zweiten Start auf Bezirksebene. Nach verlorenem Erstrundenpiel konnte sie sich im 2. Spiel gegen Seraphina Stancul/TV Aldingen mit 21:16/15:21/21:15 durchsetzen und belegte am Ende einen tollen 6. Platz.
In U13 standen im Doppel Michaela Nieratschker/Svea Kleber (TV Ludwigshafen) und Panusan Chivakurunathan/Tobias Zehnle (FC Kirnbach) im kleinen Finale. Mit starker Leistung setzten sie sich am Ende durch und standen auf dem Siegertreppchen.

In der Altersklasse U15 erreichte Cedric Wurst ohne Satzverlust das Finale. Hier traf wie beim letzten Turnier auf Marlon Habeck/BC Lörrach-Brombach. Leider musste er sich dieses Mal geschlagen geben. Auch im Doppel musste sich Cedric mit seinem Partner Roman Latief /BC Offenburg die Spielstärke der Lörracher Habeck/Thiel anerkennen und wurden somit Zweite.
Bei den größeren stand Tharmika Chivakurunathan in der Altersklasse U17 im Halbinale. Hier zeigte sie eine tollen Leistung, musste sich aber am Ende gegen die spätere Siegerin Hanna Schilli/BC Offenburg mit 13:21/21:14/11:21 geschlagen geben und erreichte den tollen 3. Platz. Im Doppel stand sie ebefalls mit Laura Kleeb/TSG Schopfheim auf dem Siegertreppchen.
In der AK 19 machte es ihr Bruder Piranavan im Doppel mit Jan Neuser/TSG Schopfheim ihr nach und erreichten ebenfalls den 3. Platz.
Die weiteren Ergebnisse:
U11
6. Daria Lawniczak

2. Panusan Chivakurunathan

U13

8. Michaela Nieratschker

14. Leonie Schäfer

13. Maximilian Freitag
Doppel:
3. Michaela Nieratschker / Svea Kleber (TV Ludwigshafen)
7. Leonie Schäfer / Lynn Byhler (SV Fischingen)
3. Panusan Chivakurunathan / Tobias Zehnle (FC Kirnbach)

8. Maximilian Frei / Luan Wolber (FC Kirnbach)

U15

2. Cedric Wurst
Doppel:
2. Cedric Wurst / Roman Latief (BC Offenburg)

U17:
3. Tharmika Chivakurunathan
Doppel:
3. Tharmika Chivakurunathan / Laura Kleeb (TSG Schopfheim)

U19:
9. Piranavan Chivakurunathan
Doppel:

3. Piranavan Chivakurunathan / Jan Neuser (TSG Schopfheim)



29.12.2017

1. Südbadisches Ranglisten-Turnier in Seelbach

Cedric Wurst steht auch im Bezirk ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Cedric Wurst, Sieger in AK U15

Nach den Regionalturnieren folgte bereits am 17.12. das 1. Südbadische Ranglistenturnier bei dem auch einige Spielerinnen und Spieler unserer Abteilung qualifiziert waren.
Zu diesem Auftakt- Turnier fuhren wir mit 6 Mädchen und Jungen nach Seelbach bei Lahr. In der Altersklasse U11 zeigte Panusan Chivakurunathan eine starke Leistung und zog ins Finale ein. Dort musste er sich dem stark aufspielenden Silas Truppe/SV Spaichingen geschlagen geben.

In der Altersklasse U15 konnte Cedric Wurst ein ebenfalls tadellose Spielserie hinlegen. Ohne Satzverlust stand er ebenfalls im Endspiel. Hier traf er auf Marlon Habeck/BC Lörrach-Brombach. In einem kräftezehrenden Dreisatz-Match behielt Cedric mit 24:22/13:21/21:14 am Ende die Oberhand und stand somit ganz oben auf dem Siegertreppchen..
Bei den Mädchen musste unsere jüngste Teilnehmerin Daria Lawniczak als einzige U9 Spielerin bei den größeren und erfahrenen Spielerinnen in der AK U11 mitspielen. Hier konnte sie leider noch nicht mithalten und erreichte am Ende dem 8. Platz, aber in ihrer Altersklasse den 1. Platz.
Die weiteren Ergebnisse:
U11
8. Daria Lawniczak (1. In U9)

2. Piranavan Chivakurunathan

U13

8. Michaela Nieratschker

17. Leonie Schäfer

14. Maximilian Freitag

U15

1. Cedric Wurst

16.11.2017

3. Regional-Ranglisten-Turnier in Spaichingen

Tharmika Chivakurunathan und Cedric Wurst gewinnen ihre Altersklasse.

Daria Lawniczak im Einsatz

Am vergangenen Wochenende startete unser Nachwuchs beim letzten Ranglisten-Turnier im Bereich Schwarzwald/Bodensee. Unsere Abteilung war am Samstag mit 10 Mädchen und Jungen in Spaichingen am Start und erreichten einige hervorragende Plätze.

In der Altersklasse U11 stand auch diesesmal wiederum Daria Lawniczak im Finale. Nach starker Leistung musste sie sich der Aldingerin Markandu Kuyilini knapp im dritten Satz geschlagen geben. Ein weiteres Mal gingen auch die Brüder Janne und Matti Hintze in dieser Altersklasse an den Start.

In der Altersklasse U13 traf Michaela Nieratschker im Halbfinale auf die spätere Siegerin Svea Kleber vom TV Ludwigshafen. Im Spiel um Platz 3 musste sie sich danach der Konstanzerin Nele Kraus geschlagen geben. Zum zweiten Mal nahmen Leonie Schäfer und Maximilian Frei bei einem Turnier teil und konnten auch bereits Erfolge verzeichnen.

Am Nachmittag starteten Tharmika Chivakurunathan und Rudolf Riedel in der AK U17. Mit starker Leistung spielte sich Tharmika ohne Satzverlust ins Finale und feierte gegen Ines Jäger vom TV Aldingen einen sehr guten Zweisatzsieg. Rudolf Riedel konnte ebenfalls sein Halbfinale gewinnen und stand danach im Finale gegen den Aldinger Niklas Vachon. Im musste er sich am Ende geschlagen geben.
In der Altersklasse U19 startete Cedrik Wurst als freigestellter U13 Spieler. Er unterstrich seine Leistung in dem er auch ohne Satzverlust im Finale ankam. Hier erwartete ihn der Schwenninger Benjamin Seng. Dank starker Leistung kürte er sich in drei Sätzen zum Sieger. Im kleinen Finale feierte Piranavan Chivakurunathan mit einem Zweisatz Sieg gegen Niklas Krebs einen weiteren Erfolg.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

2. Daria Lawnizak aus U9

9. Matti Hintze aus U9

10. Janne Hintze

U13:

4. Michaela Nieratschker

14. Leonie Schäfer
5. Maximilian Frei

U17:
1. Tharmika Chivakurunathan

2. Rudolf Riedel

U19:
1. Cedric Wurst aus U13

4. Piranavan Chivakurunathan



Zur Diashow  3. Regional-RLT 2017

27.10.2017

2. Regional-Ranglisten-Turnier in Schwenningen

Panusan Chivakurunathan gewinnt das Jungeneinzel U11.

unsere jüngeren Teilnehmer beim 2. Regio-RLT

Am Sonntag, 22. Oktober ging es für unsere Nachwuchsspielerinnen und Spieler zum 2. Regional-Ranglisten-Turnier nach Schwenningen.

An diesem Sonntag waren wir mit 11 Mädchen und Jungen am Start. In der Altersklasse U11 unterstrich Daria Lawniczak mit ihren 7 Jahren auch diesmal ihre Spielstärke. Sie stand wiederum im Finale und musste sich wie beim letzten Turnier der Aldingerin Markandu, Kuyilini geschlagen geben. Mit dabei waren in der Alterklasse noch Jana Brügger und Sophie- Marie Maus. Bei den Jungen stand Panusan Chivakurunathan im Finale. Mit starker Leistung feierte Panusan Chivakurunathan gegen Silas Truppe vom SV Spaichingen seinen zweiten Sieg. Zum zweiten Mal gingen auch die Brüder Janne und Matti Hintze in dieser Altersklasse an den Start.

In der Altersklasse U13 musste sich Michaela Nieratschker in ihre Gruppe nur der späteren Siegerin Svea Kleber vom TV Ludwigshafen geschlagen geben. Im späteren Spiel um Platz 3 konnte sie danach einen Zweisatzsieg gegen die Konstanzerin Abiegel Baier feiern. In dieser Altersklasse nahm zum ersten Mal unsere Leonie Schäfer teil und bei den Jungen stand Maximilian Frei ebenfalls zum ersten Mal auf den Feldern.

Am Nachmittag startete Rudolf Riedel in der AK U17. Mit starker Leistung setzte er sich knapp im 3. Satz im Halbfinale durch und stand somit im Finale. Hier musste er dann die Spielstärke von Niklas Vachon/TV Aldingen anerkennen und den 2. Platz feiern. Bei den ältesten erreichte Piranavan Chivakurunathan in seiner Gruppe den 2. Platz und stand am Ende im Spiel um Platz 3. Hier musste er sich dann gegen den Schwenninger Benjamin Seng knapp im 3. Satz geschlagen geben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

2. Daria Lawnizak
5. Jana Brügger
7. Sophie-Marie Maus

1. Panusan Chivakurunathan

9. Matti Hintze

10. Janne Hintze

U13:

3. Michaela Nieratschker

10. Leonie Schäfer
5. Maximilian Frei

U17:

2. Rudolf Riedel

U19:

4. Piranavan Chivakurunathan



Zur Diashow  2. Regional-RLT 2017

06.10.2017

1. Regional-Ranglisten-Turnier in Aldingen

Daria Lawniczak stand als Jüngste Teilnehmerin bei den älteren U11er im Finale.

unsere Teilnehmer beim 1. Regio-RLT

Am Sonntag, 01. Oktober begann für unsere Nachwuchsspielerinnen und Spieler die neue Saison mit dem ersten Turnier auf der Schwarzwald/Bodensee Region.

Von unserer Abteilung starteten wir mit 9 Mädchen und Jungen, vor allem entschlossen sich erfreulicher Weise drei Kinder daran teilzunehmen, obwohl sie erst seit den Sommerferien mit dem Badminton spielen begonnen hatten.

In der Altersklasse U11 spielte unsere Jüngste Spielerin, Daria Lawniczak, mit ihren 7 Jahren unbeschwert auf und siegte Spiel um Spiel gegen ihre älteren Gegnerinnen und stand unerwartet im Finale. Hier musste sie sich der Aldingerin Markandu, Kuyilini geschlagen geben und stand somit fast ganz oben auf dem Siegertreppchen. Bei den Jungen startete als Jüngster Teilnehmer Matti Hintze mit seinen 5 Jahren mutig in seine Spiele. Aber auch sein Bruder Janne schnupperte mit 7 Jahren ebenfalls zum ersten Mal die Turnierluft. Am Ende siegte in dieser Altersklasse unser „Alter Hase“ Panusan Chivakurunathan.

Bei der Altersklasse U13 ging ebenfalls als blutige Anfängerin Lia-Sophie Schanz an den Start. In der gleichen Klasse erreichte Michaela Nieratschker das Halbfinale.

Am Nachmittag gingen dann die „Größeren“ an den Start. In der AK U17 bestritt unser Florian Greschner ebenfalls zum ersten Mal ein Jugend- Turnier. Bei den Jungs musste auch Tharmika Chivakurunathan teilnehmen. Dies machte sie perfekt und kürte sich am Ende zur Siegerin bei den Jungen. Ihr Bruder Piranavan startete in der Altersklasse U19. Er musste sich nur dem Konstanzer Nachwuchstalent Magnus Fleischmann geschlagen geben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

2. Daria Lawnizak

1. Panusan Chivakurunathan

6. Matti Hintze

7. Janne Hintze

U13:

4. Michaela Nieratschker

12. Lia-Sophie Schanz

U17:

1. Tharmika Chivakurunathan

6. Florian Greschner

U19:

2. Piranavan Chivakurunathan



Zur Diashow  1. Regional-RLT 2017

16.08.2017

Badminton-Schnupper-Woche

Sommerferienprogramm in der Jahnhalle.

alle Teilnehmer

Im Zuge des Sommerferienprogramms bot unsere Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen an 4 Tagen jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Jahnhalle einen Badminton-Schnupperkurs für Jung und Alt an. Mit über 25 Mädchen und Jungen, sowie etwa 8 Eltern und Erwachsene war dies ein übergroßer Erfolg. Am Montag begrüßte Jugendleiter und C-Trainer Peter Dirr die Teilnehmer und hieß sie herzlich willkommen. Nach einer kleinen Aufbaueinlage der 9 Spielfeldern ging es an das Aufwärmprogramm, danach folgten die ersten Anleitungen zur richtigen Schlägerhaltung und dem Ausführen des Aufschlages. Nun wurde es für alle auf den Feldern ernst und das gehörte durfte ausprobiert werden. Die erfahrenen vier bis fünf Trainerhelfer bzw. erfahrenen Spieler der Badminton-Abteilung standen jetzt an den Feldern und gaben Ratschläge und korrigierten die Übenden die mit vollem Eifer bei der Sache waren. Recht bald stellte manch einer fest, dass der Aufschlag eine kleine Herausforderung darstellte. Doch niemand resignierte und als Belohnung gab es auch eine Trinkpause. Im zweiten Abschnitt des Abends wurde nochmals auf die Schlägerhaltung hingewiesen und zum letzten Teil des Abends gab es bereits kleine Spielchen in denen die Teilnehmer in verschiedene Gruppen entsprechend des Kenntnisstandes eingeteilt wurden.

Am zweiten Abend konnte unser B-Trainer Benjamin Janisz die wieder vollzählig erschienenen Teilnehmer begrüßen. Er zeigte den Ablauf des Aufschlages und der Überkopfschläge im Detail und ließ dies als Trockenübung ausführen, danach ging es wieder auf die Felder. Beim Einschlagen wurden die Teilnehmer wieder von den erfahrenen Spielern des TV Zizenhausen im Ausführen bzw. beim Treffpunkt des Federballes korrigiert oder nochmals gezeigt. Nach der wichtigen Trinkpause zeigte Benjamin Janisz noch verschiedene Kniffe beim Schlagen der Bälle und der Griffhaltung des Schlägers. Dies konnte dann jeder wieder auf den Feldern üben. Zum Ende des Abends konnte danach bereits die ersten Gruppen den Abend mit dem „Rundlauf“ beenden. In weiteren Gruppen wurde unter Anleitung der Aufschlag bzw. der erste Rückschlag vertieft.

Am Donnerstag zeigten Peter Dirr und Oskar Bühler zu Beginn kleine Einblicke in den Verein und im Besonderen der Badminton-Abteilung bei ihrem Training und der Jugendarbeit. Danach folgte wiederum das Aufwärmtraining in Form von kleinen Spielen. Nachdem jeder eine gute Betriebstemperatur in der recht warmen Halle hatte, ging es wieder auf die Felder. Peter Dirr erklärte zuvor weitere Schlagvarianten. Sie wurden vom Nachwuchstalent des TV Zizenhausen, Cedric Wurst und seinem Vater Stefan Puchta gekonnt vorgeführt, damit jeder einmal die richtige Ausführung sehen konnte. Mit vollem Eifer wurde danach das Gesehene auf den Feldern geübt, welches wiederum vom Trainerteam berichtigt bzw. angeleitet wurde. Im zweiten Teil konnte auf einigen Feldern bereits richtig nach Punkten gespielt und gekämpft werden, so dass der Wettkampf im Badminton zum Vorschein kam.

Am letzten Abend vertiefte man nach dem Aufwärmen mit „Mattenrutschen“, das in dieser Woche gelernte nochmals auf den Feldern. Früh ging es zum „Kaiserspiel“ und zum „Rundlauf“ mit Zuspiel der Trainer für die Jüngsten über. Zwischendurch konnten die Teilnehmer verschiedene Videos der 1. Mannschaft bei ihren Spielen in der Baden-Württemberg-Liga anschauen. Zum Abschluss dieser abwechslungsreichen Woche erhielten alle Mädchen und Jungen von Peter Dirr eine Urkunde für die Teilnahme an dieser Sportwoche. Er bedankte sich nochmals bei allen Teilnehmern für das Durchhalten und das tolle Mitmachen bei den 4 Trainingstagen.



Zur Diashow  Schnupper-Woche 2017

30.07.2017

15. Hexen-Cup in Konstanz

Isabel Brinkmann erkämpft in der Altersklasse U19 einen hervorragenden 2. Platz.

Isabel Brinkmann im Einsatz

120 Teilnehmer aus 6 Nationen kämpften in Konstanz um den Hexencup-Pokal. Es waren Teams aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien und Luxemburg am Start. Von unserer Abteilung kämpften Cedric Wurst und Isabel Brinkmann mit.
Isabel spielte zuerst in Gruppen mit den Mädchen der AK U17 zusammen und stand am Ende in ihrer Altesklasse U19 mit der Silbermedaille auf dem Siegertreppchen.
Cedric schaffte es in der Altersklasse U15 mit einem Gruppensieg in die Hauptrunde. Dort musste er sich im Viertelfinale dem späteren Finalist Lennart Köhler/MTV Aalen nach hartem Kampf geschlagen geben und erreichte somit einen tollen 5. Platz.

08.07.2017

BWBV Meisterschaften in Gerlingen

Cedric Wurst erreicht zweimal den 5. Platz

Cedric Wurst und Laura Kleeb

Bei den diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften startete vom TV Zizenhausen nur Cedric Wurst in der Altersklasse U15.
Im Jungeneinzel erreichte er über einen Sieg gegen Otto Kalmbach/VfL Sindelfingen das Achtelfinale. Dort erwartete in bereits sein Doppelpartner Roman Latief/BC Offenburg. Erwartungsgemäß war dies eine harte Nuss für Cedric und auch dieses Mal musste er sich seinem Doppelpartner den Sieg überlassen.
Im folgenden Jungendoppel kämpfte Cedric mit seinem Partner Roman Latief/BC Offenburg im Viertelfinale nach knapp verlorenem 1. Satz (19:21) im 2. Durchgang zwar mit, mussten aber am Ende die Überlegenheit von Justin Geiger/Moritz Miller (SF Dornstadt) anerkennen.
Im Mixed standen Cedric mit Partnerin Laura Kleeb/TSG Schopfheim nach gewonnenem Auftaktspiel gegen Beatrice Pavia/Lennart Köhler (MTV Aalen) im Viertelfinale. Hier zeigten sie gegen Shiva Dittmar/Lukas Seibold (VfL Sindelfingen/TS Esslingen) eine starke Leistung und mussten sich aber am Ende mit 19:21/13:21 geschlagen geben.
Die Ergebnisse;

9. Platz im Einzel
5. Platz im Doppel mit Roman Latief/BC Offenburg
5. Platz im Mixed mit Laura Kleeb/TSG Schopfheim

21.06.2017

2. und 3. BWBV-Ranglisten Turnier

Cedric Wurst mit Laura Kleeb/TSG Schopfheim erkämpften im Mixed den 3. Platz.

beim Coaching

Beim 2. BWBV Ranglistenturnier in Dossenheim startete Cedric im Einzel und Mixed der Altersklasse U15. Isabel Brinkmann durfte ebenfalls nochmals daran teilnehmen.
In der Alterklasse U19 hatte Isabel in der Hauptrunde eine denkbar schlechte Auslosung erwischt. Gegen die an Nummer 2 gesetzte BW-Liga Spielerin Jennifer Löwenstein hatte Isabel wenig entgegen zu setzen und musste ihr den Sieg überlassen. Am Ende belegte sie dann den 16. Platz
In der Mixed Konkurrenz startete Isabel mit Daniele Bertholdo/BC Kippenheim. Ihr Auftaktmatch gegen Franziska Vogel/Marco Michelberger (TSV Altshausen) ging leider an die Gegner. Am Ende spielten sie gegen Sarah Kronenberger/Lukas Hutter (SV Neuravensburg) um Platz 9, denkbar knapp ging dieses mit 21:23/19:21 an die Neuravensburger.
Mit einer starken Leistung konnte er den an Nummer 5 gesetzten Clement Kervio/BSV Eggenstein-Leopoldshafen in einem dramatischen Dreisatzmatch mit 22:24/21:13 und 21:19 niederkämpfen. Auch im folgenden Viertelfinale zeigte Cedric sein bestes Badminton und unterlag nur knapp dem höhergesetzten Lennart Köhler mit 17:21/20:22.

Zuvor startete er mit Partnerin Laura Kleeb/TSG Schopfheim im Mixed vielversprechend ins Turnier. Mit konstanter Leistung ließen beide gegen die Nummer 5 Paarung Amera Dubinovic/Lion Rullkötter (SpVgg Mössingen) nichts anbrennen und zogen mit 21:13/21:16 ins Halbfinale ein. Hier wurden sie von Sude Habiboglou/Lucas Gramm (TS Esslingen/TSG Heilbronn) empfangen. Gegen das Nummereins Mixed zeigten die beiden ein tolles, kampfbezogenes Match bei dem sie sich am Ende mit 21:12/21:18 geschlagen geben mussten. Im Spiel um Platz 3 spielten beide ihr perfektes Spiel weiter und mit einem 21:19/21:17 Sieg über Emily Otte/Julius Thomassen standen sie überglücklich auf dem Siegertreppchen.

Das 3. BWBV Ranglistenturnier wurde in Heilbronn ausgetragen. Auch hier startete Cedric Wurst im Einzel und im Doppel der Altersklasse U15.
Auftakt war an diesem Tag das Jungendoppel. Im Viertelfinale starteten Cedric und Roman Latief/BC Offenburg erwartungsgemäß gegen Hannes Müller/Laurin Rittershofen ((TSG Heilbronn/SSV Waghäusel), nach gewonnenem 1. Satz (21:10) ging der 2. Satz knapp mit 20:22 an die Gegner und auch im Entscheidungssatz gelang ihnen nicht alles und somit mussten sie sich mit 18:21 geschlagen geben. Am Ende belegten sie dann den 6. Platz.
Im Jungeneinzel scheiterte Cedric im Achtelfinale im Hauptfeld an Clement Kervio(BSV Eggenstein-Leopoldshafen) und ereichte noch den 12. Platz von den 27 Spielern.


02.04.2017

1. BWBV Ranglisten Turnier in Schorndorff

Cedric Wurst, Tharmika Chivakurunathan und Isabel Brinkmann qualifiziert.

Panusan Chivakurunathan

Am 25. und 26. März fand in Schorndorf das 1. BWBV RLT statt. Bei diesem Turnier muß man sich zu den weiteren BW-Turnieren qualifizieren.

Am Samstag gingn die Alterklassen U11 bis U15 an den Start. Oskar Bühler fuhr am Morgen mit Cedric Wurst und unserem Jüngsten Panusan Chivakurunathan in die Badmintonhochburg Schorndorf. In der AK U11 erwischte Panusan eine denkbar schlechte Auslosung, da die Gruppe A als einzige Gruppe aus 4 Spielern bestand. In seinem Auftakt Match gegen Liam Leder (KSG Gerlingen) musste er sich im 1.Satz kanpp mit 20:22 geschlagen geben und mit 7:21 ging danach der 2. Durchgang ebenfalls verloren. Im 2. Spiel gegen den vermeintlich stärksten Gegner Fabian Quendt (SV Primisweiler) hatte Panusan mit 11:21/7:21 wenig Chancen. Nun hoffte man auf das letzte Gruppenspiel gegen Finn Hagen (TSV Racket Center Nußloch), doch gegen den älteren Gegner musste er sich ebenfalls mit 9:21/12:21 geschlagen geben. Somit hatte er kein Spiel mehr an diesem Tag.
Cedric erging es in der großen Halle besser und konnte in der B-Gruppe sein 1. Spiel gegen Sven Sieben-Haussen (PSV Reutlingen) mit 21:13/21:16 gewinnen. Danach ging es gegen den an Nummer 2 gesetzten Jonathan Suprijadi (SG Schorndorf), dem er sich am Ende mit 13:21/5:21 geschlagen geben musste. Im letzten Gruppenspiel gegen Laurin Rittershofer (SSV Waghäusel) sicherte sich Cedric dann mit einem guten 21:13/21:12 Sieg den 2. Platz in der Gruppe. Somit spielte er danach in der KO-Runde um Platz 9-16. Gegen Moritz Miller (SF Dornstadt) konnte er sich danach nochmals mit 21:16/21:14 durchsetzen. Am Ende spielte er gegen Andreas Schnegelberger (MTV Aalen) um Platz 11. Nach hartem Kampf unterlag Cedric knapp mit 18:21/16:21 und wurde somit 12. was eine sichere Qualifikation ist.
Am Sonntag starteten Tharmika Chivakurunathan und Isabel Brinkmann in den Altersklassen U17 und U19. Tharmika musste in der Gruppe H im 1. Spiel gegen Alisa Sturm (SV Primisweiler) antreten und unterlag mit 10:21/14:21. Im nächsten Spiel gegen Sara Göbel (PSV Reutlingen) erkämpfte Tharmika mit starkem Spiel einen denkbar knappen 11:21/21:13/22:20 Sieg und somit stand sie ebenfalls in der Runde 9-16. Hier musste sie sich gegen Anna Christel (BV Esslingen) knapp 21:19/6:21/18:21 und danach gegen Lea Becker (Heidenheimer SB) mit 8:21/21:16/15:21 geschlagen geben. Im letzten Spiel um Platz 15 zeigte sie nochmals gegen Kim Saßenscheidt (TS Esslingen) ein starkes Spiel bei dem sie am Ende denkbar knapp mit 22:20/21:23/23:21 den Sieg zu Platz 15 gewann.
In der AK U19 musste sich Isabel Brinkmann im Auftaktspiel gegen Klara Skrbin (SV Illingen) mit 3:21/11:21 geschlagen geben. Doch reichte dies zur Runde um Platz 9-16. Die folgenden Spiele konnte Isabel leider nicht für sich entscheiden und sie spielte am Ende um Platz 15 gegen Sarah Kronenberger (SV Primisweiler), auch hier musste Isabel die Spielstärke der Gegnerin anerkennen und unterlag mit 8:21/12:21 und wurde somit 16.

Insgesamt dürfen wir mit unseren vier Startern zufrieden sein, da mindestens drei die Qualifikation zu den weiteren Turnieren erreicht haben.

20.03.2017

Südbadische Meisterschaften in Schopfheim

Tharmika Chivakurunathan und Cedric Wurts stehen auf dem Siegertreppchen.

Tharmika Chivakurunathan im ME-U17

Die Südbadischen Meisterschaften der Schüler und Jugend fanden am 11.03. in Schopfheim statt.
Von unserer Abteilung gingen immerhin fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu diesem Abschlußturnier in Südbaden und gleichzeitig mit den Ranglisten-Turnieren als Qualifikationsturnier zu den Baden-Württembergischen Turnieren.
Die Meisterschaften wurden in einfachem KO-System ausgetragen, d.h. wer verliert ist ausgeschieden. Da in einigen Klassen die Meldezahl sehr niedrig war wurde dort in Gruppen gespielt. Trotz der Spielsystems dauerte das Turnier bis in den späten Abend.

Panusan Chivakurunathan spielte Einzel in der Klasse U11. Er konnte in seiner Gruppe leider nur ein Spiel gewinnen und wurde Gruppendritter. Insgesamt erreichte er damit den 5. Platz. Im Doppel spielte er mit seinem Partner Luis Dallhammer vom PTSV Konstanz in der Altersklasse U13 mit, da in U11 kein Doppel ausgetragen wurde. Panu und Luis mussten in ihrem ersten Spiel gegen Koch/Riebschläger antreten. Die Gegner waren stärker und konnten beide Sätze zu 10 gewinnen. Ein guter 5. Platz ist die Ausbeute im Doppel von Panusan und Luis.

Unsere zweitjüngste Teilnehmerin war Michaela Nieratschker. In ihrer ersten Saison musste sie im Einzel U13 gegen Anna Meier ran. Leider konnte Michaela gegen die 2 jahre älter Gegnerin nicht gewinnen und wurde 9. Im Doppel musste sie mit einer zugelosten Partnerin antreten, da ihre normale Partnerin Svea Kleber vom TV Ludwigshafen nicht gemeldet hatte. Michaela spielte mit Kimberly Günther vom BC Steinenstadt. Das Spiel war im ersten Satz zu schnell vorbei aber im zweiten kämpfen Kimberly und Michaela bis 19:19 und verloren dann leider 21:19 gegen die körperlich überlegenen Stadler/Reinelt. Ein 5. Platz ist das Ergebnis für Michaela.

Cedric Wurst spielte wie immer in der Altersklasse U15.Im Mixed verlor es sein Halbfinale leider im dritten Satz gegen Habeck/Huber. Das Spiel um Platz 3 konnte er dann mit seiner Partnerin Laura Kleeb von der TSG Schopfheim sicher gewinnen. Der dritte Platz und somit das erste Treppchen war erreicht. Im Doppel an war er mit seinem Partner Roman Latief vom BC Offenburg an eins gesetzt. Die Beiden wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen sowohl ihr Halbfinale gegen Riedel/Xander sowie anschließend das Endspiel gegen Reibschläger/Jäger klar in zwei Sätzen. Platz 1 und somit Meisterschaft war erreicht. Abschließend spielte er im Einzel. Im Achtelfinale hatte er ein WO und seinen Viertelfinalgegenr Jonas Popp konnte er in zwei Sätzen besiegen. Im Halbfinale wartete dann Marlon Habeck. Dieses Spiel konnte Cedric leider gegen den stark aufspielenden Lörracher nicht gewinnen. Das Platzierungsspiel gegen Stefan Boß vom BC Winzeln lief es dann wieder besser und Cedric sicherte sich seinen dritten Treppchenplatz an dem Samstag sicher in zwei Sätzen.

Tamika Chivakurunathan spielte in der Klasse U17. Im Mixed mit ihrem Partner Liam Ressel vom FC Kirnbach siegten sie im Viertelfinale gegen Bürkle/Brandscheid. Im Halbfinale gegen die an eins gesetzten v.d.Hoofd/Latief konnten Tami und Liam nicht bestehen. Das Spiel um Platz 3 gegen Müller/Armbruster haben die beiden dann leider auch verloren und wurden 4.

Lean Müller die Gegnerin im kleinen Finale im Mixed war die Doppelpartnerin von Tami. Es waren nur 3 Doppel gemeldet und so wurde diese Disziplin in einer Gruppe ausgetragen. Tami und Lena konnten in ihren beiden Spielen nur einen Satz gewinnen und wurden 3. Abschließen war das Einzel an der Reihe. Tami war an Nummer zwei gesetzt. Im Viertelfinale siegte sie klar gegen Johanna Staudinger. Im Halbfinale traf sie wieder auf Lena Müller. Dieses Spiel konnte Tami in zwei Sätzen knapp gewinnen. Ihre Endspielgegnerin war Doreen van der Hoofd vom BC Eimeldingen. Die an Nummer eins gesetzte Spielerin war an diesem Tag für Tamika nicht zu schlagen. Ein guter 2. Platz war das Resultat.

In der Klasse U19 hatten war Isabel Brinkmann am Start. Sie spielte Mixed mit Daniele Bertoldo vom TV Kippenheim. Das erste Spiel gegen Sagun/v.d.Nüll konnten die Zwei in zwei Sätzen gewinnen. Im Halbfinale verloren sie dann gegen die an Eins gesetzten Geist/Geißler in zwei Sätzen. Das kleine Finale gegen Neuser/Motarelli von der TSG Schopfheim konnte unsere Paarung auch nicht gewinnen. Also am Ende ein guter 4. Platz. Doppel spielte Isabel mit Annika von der Nüll vom PTSV Konstanz. Es hatten nur 3 Paarungen gemeldet, also eine Gruppe. Isabell und Annika waren nicht gut aufgelegt und konnten nicht einen Satz gewinnen. Sie wurden 3. Im abschließenden Einzel musste Isabell gegen ihre Doppelpartnerin antreten. Das Spiel war knapp aber Isabell hat zu 15 und 19 verloren. Da es wieder KO-System war hatte sie einen 5. Platz als Verliererin eines Viertelfinales in der Tasche.

Alles in Allem haben sich unsere Schüler und Jugendlichen gut geschlagen.

Das System mit Einfach-KO und alle drei Disziplinen an einem Tag ist extrem kraftraubend und anstrengend für die Kids. Sie sind den ganzen Tag in der Halle und müssen immer auf den Punkt fokussiert sein. Mit einem 1., einem 2., drei 3., zwei 4., fünf 5. und einem 9. Platz waren unsere Jungstars sehr erfolgreich.


22.02.2017

3. Südbadisches Bezirks-Ranglisten-Turnier in Offenburg

Cedric Wurst siegt im Mixed mit Partnerin Laura Kleeb/BC Offenburg.

Cedric Wurst mit Laura Kleeb

Am 18. und 19.02.2017 fand das 3. Südbadische Ranglistenturnier der Schüler und Jugend statt. Ausgerichtet wurde das Turnier vom BC Offenburg in der 12-felder Halle in Zell-Weihersbach

Von uns starteten am Samstag Michaela Nieratschker im Einzel U13 und Cedric Wurst im Einzel U15 und im Mixed U15. Am Sonntag war Isabel Brinkmann die einzige Starterin vom TV Zizenhausen in den Disziplinen Einzel U19 und Mixed U19.

Michaela spielte in einem Ranglistensystem und konnte leider nicht zu ihrer gewohnten Leistung finden. Sie verlor das erste Spiel deutlich gegen Sarah Koch vom BC Offenburg. Im zweiten Spiel verlor sie den ersten Satz in der Verlängerung und gewann den Zweiten. Den Entscheidungssatz verlor sie leider zu 16. Im dritten Spiel hatte sie „Freilos“ und im Platzierungsspiel konnte sie gegen Hannah Reeber vom BC Seelbach leider auch nicht gewinnen. Am Ende war sie 14te von 15 Teilnehmerinnen. Turniersiegerin wurde Lina Berger vom BC Offenburg.

Cedric begann das Turnier mit dem Mixed. Seine Partnerin Laura Kleeb vom BC Offenburg und er waren in einer 3er Gruppe. Diese Gruppenspiele gewann die Paarung jeweils in zwei Sätzen und war somit Gruppenerster. Als Gruppenerste spielten sie wiederum in einer 3er Gruppe um den Turniersieg. Gegen Madeleine Singer und Jonas Popp hatten die Beiden keine Probleme und gewannen in zwei Sätzen. Das Spiel gegen seinen Doppelpartner Roman Latief und dessen Partnerin Amelie Wagner vom BC Offenburg gestaltete sich schwieriger. Den ersten Satz mussten Laura und Cedric zu 16 abgeben. In den beiden folgenden Sätzen fanden sie besser ins Spiel und gewannen. Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg.

Im Einzel erging es Cedric nicht so gut. Als Nummer zwei gesetzt hatte er im Achtelfinale und im Viertelfinale keine Mühe. Im Halbfinale traf er dann auf Marlon Habeck und verlor dieses Spiel überraschend in zwei Sätzen. Auf der oberen Tableau-Hälfte erging es Roman Latief nicht besser. Er konnte ebenfalls die ersten beiden Runden schadlos überstehen und verlor dann im Halbfinale gegen Mark Obermeier. Die Endspielgegner des letzten Turniers Roman und Cedric trafen sich nun im Spiel um Platz 3, welches von Roman in zwei Sätzen gewonnen wurde. Sieger wurde Mark Obermeier vom BC Eimeldingen.

Isabel spielte mit ihrem Partner Daniele Bertoldo vom BC Kippenheim im Mixed U19 in einer 4er Gruppe. Sie konnten ein Spiel gewinnen und wurden somit 3te. Turniersieger wurden Marcel Geist vom PTSV Konstanz der mit Anna Geißler von der TSG Schopfheim spielte.

Im Einzel waren bei den Damen U19 nur 5 Teilnehmerinnen gemeldet. Diese spielten in einer 5er Gruppe jede gegen jede. Isabel hatte keinen guten Tag und konnte in all diesen Spielen nur einen einzigen Satz gewinnen. Sie belegte am Ende den 5ten Platz. Siegerin in dieser Disziplin wurde Jana Prislinger vom TV Aldingen.


25.01.2017

2. Südbadisches Bezirks-Ranglisten-Turnier in der Jahnhalle

TV Zizenhausen richtete dieses 2. Bezirks-RLT in der Jahnhalle in Stockach aus.

Cedric Wurst mit Roman Latief

Am 21. und 22. Januar waren die besten Mädchen und Jungen des Bezirks Südbaden zu Gast beim TV Zizenhausen in der Jahnhalle. Etwa 150 Spielerinnen und Spieler starteten in den Altersklasse U11 bis U19. Es wurde jeweils im Einzel und außer der Altersklasse U11 auch noch im Doppel gespielt.
Abteilungsleiter Martin Nieratschker begrüßte am Samstag pünktlich um 9:30 Uhr die Spielerinnen und Spieler, danach ging es sofort auf den 9 Spielfeldern mit der ersten Runde Spiele los. Dank der kaum leeren Feldern konnte unser Jugendleiter und Jugendwart Peter Dirr nach etwa 190 Spielen um 20:00 Uhr die Siegerehrung vornehmen.
Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der "Großen". Ebenfalls um 9:30 Uhr begannen die Spielerinnen und Spieler der Altersklasse U17 und U19 nach der Begrüßung mit ihren Spielen. Auch hier ging es zügig voran und trotz kleineren Teilnehmerfeldern standen fast keine Speilfelder leer und somit fand die Siegerehrung nach weiteren 130 Spielen um etwa 17:00 Uhr statt. Auch hier überreichte Peter Dirr allen Teilnehmern eine Urkunde und die Besten drei konnten sich zusätzlich über einen Pokal freuen.

In der Alterklasse U15 zeigte für unsere Abteilung Cedric Wurst wieder eine tadellose Leistung. Er erreichte im Einzel souverän das Finale und traf dort auf Roman Latief vom BC Offenburg. Gegen seinen Dauerrivalen musste er sich am Ende im dritten Satz mit 13:21/24:22 und 8:21 geschlagen geben. Im Doppel der selben Altersklasse stand er mit Roman Latief sogar ganz oben auf dem Siegertreppchen. Im Finale gegen Habeck/Thomassen ließen sie nichts anbrennen und siegten mit 21:17/21:9. Ein weiteren Treppchenplatz erkämpften Lisa Keller und Isabel Brinkmann im Mädchen-Doppel U19 mit dem 3. Platz. Panusan Chivakurunathan schrammte im Jungen-Einzel U11 knapp am Podium vorbei. Im Spiel um Platz 3 musste er sich dem Konstanzer Luis Dallhammer mit 13:21/21:18/17:21 geschlagen geben.

Die weiteren Platzierungen unserer Teilnehmer:

U11:

4. Panusan Chivakurunathan im Einzel
U13:
11. Michaela Nieratschker im Einzel
6. Michaela im Doppel mit Svea Kleber (TV Ludwigshafen)
6. Panusan im Doppel mit Luis Dallhammer (PTSV Konstanz)

U15

11. Livia Kaiser im Einzel

2. Cedric Wurst im Einzel
4. Livia im Doppel mit Yara Furiak (TV Aldingen)
1. Cedric im Doppel mit Roman Latief (BC Offenburg)

U17

10. Jennifer Nierobisz
11. Nhi Nguyen Ngoc
8. Dustin Hengherr
13. Piranavan Chivakurunathan
5. Jennifer/Nhi im Doppel
8. Dustin/Rudolf Riedel im Doppel

U19

4. Isabel Brinkmann
15. Leopold Luther
16. Maximilian Luther
3. Lisa/Isabel im Doppel
7. Leopold im Doppel mit Leonard Remlein (BC Steinenstadt)


Zur Diashow  2. Südbadisches RLT in der Jahnhalle

Zur Bilder-Galerie  2. Südbadisches RLT in der Jahnhalle


30.12.2016

1. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Seelbach

Tharmika Chivakurunathan und Cedric Wurst stehen auf dem Siegertreppchen.

Cedric Wurst im Einsatz

Am 17. und 18. Dezember ging es noch vor Weihnachten für unsere Jugend zum 1. Südbadischen Ranglisten-Turnier nach Seelbach.
In der Altersklasse U11 erkämpfte Panusan Chivakurunathan mit guter Leistung den 5. Platz. Zum ersten Mal auf dieser Bezirksebene durfte Michaela Nieratschker in der Altersklasse U13 mitspielen. Gegen die starke Konkurrenz erreichte sie am Ende den 10. Platz
Cedric Wurst bestätigte in der AK U15 seine guten Leistungen und spielte sich ohne Satzverlust bis ins Finale. Hier traf er auf seinen Dauerrivalen Roman Latief. Mit toller Leistung ging es nach 18:21 und 21:18 in den Entscheidungssatz. Leider setzte sich der Offenburger gegen Ende des Satzes mit 12:21 durch. Doch Cedric freute sich dennoch über den tollen 2. Platz.
Am Sonntag ging es für unsere „Großen“ nach Seelbach.

In der Alterklasse U17 zeigte siech Tharmika Chivakurunathan in einer guten Verfassung. In ihrer Fünfer-Gruppe musste sie sich nur der an Nummer 1 gesetzten Doreen Van der Hoofd/BC Eimeldingen geschlagen geben. Im folgenden Spiel um Platz 3 setzte sie sich souverän mit 21:11 und 21:17 gegen Lena Müller/BC Seelbach durch. Die ebenfalls zum ersten Mal mitspielende Jennifer Nierobisz belegte am Ende den 8. Platz.
Dustin Hengherr konnte in der gleichen Altersklasse unter den 16 Startern den 8. Platz im Mittelfeld erkämpfen.
Isabel Brinkmann erreichte in der ältesten Altersklasse U19 den 6. Platz


Die Platzierungen im Einzelnen:

JU11:

5. Panusan Chivakurunathan
MU13:
10. Michaela Nieratschker

JU15

2. Cedric Wurst

JU17

8. Dustin Hengherr

MU17
3. Tharmika Chivakurunathan

8. Jennifer Nierobisz
10. Anna-Maria Aicheler

MU19

6. Isabel Brinkmann

02.12.2016

3. Regional Ranglisten-Turnier in Spaichingen

Gute Ergebnisse zum Abschluß der Regionalturniere.

Piranavan Chivakurunathan im Einsatz

Das 3. Regional-Ranglisten-Turnier zum Abschluß der Turnierserie fand in Spaichingen statt.

Von unserer Abteilung nutzten nochmals 13 Mädchen und Jungen um sich zu den Bezirks-Ranglisten-Turniere zu qualifizieren. In der Altersklasse U11 erreichte Panusan Chivakurunathan die Gruppe der besten Drei. Mit einem Sieg und einer Niederlage erreichte er wiederum einen tollen 2. Platz. Eine Altersklasse höher in U13 erkämpfte Michaela Nieratschker bei ihrem zweiten Turnier von 14 Starterinnen einen beachtlichen 5. Platz. Zum ersten Mal nahm in dieser Altersklasse Luca Rutkowski teil und erreichte den 6. Platz. Livia Kaiser zeigte in der Altersklasse U15 wiederum eine gute Leistung und stand im Finale, musste dort aber die Spielstärke ihrer Gegnerin anerkennen. Martina Weigand belegte am Ende den 8. Platz.
Die älteren gingen wieder nachmittags an den Start. Bei den Mädchen gingen die Altersklassen U17 und U19 dieses Mal in einem gemeinsamen Feld an den Start. Hier spielten vom TV Zizenhausen Tharmika Chivakurunathan, Jennifer Nierobisz, Nhi Nguyen Ngoc, Lisa Keller und Isabel Brinkmann mit. Mit guter Leistung erkämpften Tharmika und Lisa jeweils in ihrer Altersklasse aufgeschlüsselt den 2. Platz. Bei den Jungen freute sich Piranavan Chivakurunathan in der AK U17 über einen guten 3. Platz. In der AK U19 startete Leopold Luther und Cedric Wurst, der in seiner AK U15 freigestellt war. Cedric zeigte auch bei den "ganz Großen" eine gute Leistung und belegte am Ende den 5. Platz und Leopold erreichte den 8. Platz.


Die Platzierungen im Einzelnen:

U11:

2. Panusan Chivakurunathan

U13:
5. Michaela Nieratschker
6. Luca Rutkowski

U15:
2. Livia Kaiser

8. Martina Weigand

U17:
2. Tharmika Chivakurunathan
4. Jennifer Nierobisz

7. Nhi Nguyen Ngoc

3. Piranavan Chivakurunathan

U19:
2. Lisa Keller
3. Isabel Brinkmann

5. Cendric Wurst

8. Leopold Luther


28.10.2016

2. Regional Ranglisten-Turnier in Schwenningen

Cedric Wurst siegt in der Altersklasse U15.

Unsere Teilnehmer

Am Sonntag 23.10. fand das 2. Regional-Ranglisten-Turnier in Schwenningen statt.

15 Mädchen und Jungen gingen dieses Mal vom TV Zizenhausen an den Start. In der Altersklasse U11 stand wiederum Panusan Chivakurunathan im Finale. Hier musste er sich aber leider am Ende geschlagen geben. Bei den Mädchen ging wiederum Jana Brügger als jüngste Starterin it 6 Jahren an den Start. Eine Altersklasse höher in U13 spielte Michaela Nieratschker zum ersten Mal mit. Sehr erfolgreich schlug sich unsere Abteilung in der Alterklasse U15. Livia Kaiser und Cedric Wurst standen jeweils auf dem Siegertreppchen. Livia mit einem tollen 2. Platz und Cedric mit starker Leistung auf dem 1. Platz.
Die älteren gingen wieder nachmittags an den Start. In der Altersklasse U17 erkämpfte Jennifer Nierobisz bei ihrer zweiten Turnierteilnahme am Ende einen tollen 3 Platz. Bei den Jungen stand Dustin Hengherr mit starker Leistung im Finale und belegte am Ende den tollen 2. Platz.
In der Altersklasse U19 erkämpfte Lisa Keller ebenfalls den sehr guten 2. Platz.


Die Platzierungen im Einzelnen:

U11:
8. Jana Brügger (6 Jahre alt)

2. Panusan Chivakurunathan

U13:
7. Michaela Nieratschker

U15:
2. Livia Kaiser

8. Martina Weigand

1. Cendric Wurst

U17:
3. Jennifer Nierobisz

4. Nhi Nguyen Ngoc

2. Dustin Henherr

4. Rudolf Riedel

6. Piranavan Chivakurunathan

8. Tobias Temme

U19:
2. Lisa Keller

5. Leopold Luther

6. Maximilian Luther


Zur Diashow  2. Regional-RLT in Schwenningen 2016


16.10.2016

2.Südostdeutsches Ranglistenturnier in Augsburg

Solveigh Berg und Cedric Wurst wiederum auf Südostdeutscher Ebene unterwegs.

Cedric Wurst in Aktion

Cedric Wurst und Solveigh Berg fuhren vom Freitag den 30.9 bis zum 2.10 zur 2.Südostdeutschen Rangliste nach Augsburg.

Am Samstag startete das Turnier um 9 Uhr, für Cedric im Mixed und für Solveigh im Einzel.

Cedric und seine Partnerin Laura Kleeb aus Schopfheim erreichten souverän das Viertelfinale und verpassten nur knapp im dritten Satz den Einzug ins Halbfinale. Zum Schluss belegten die beiden einen guten 7. Platz.

Für Solveigh ging es nach einem gewonnen ersten Sieg gegen die spätere Turnier Siegerin Vanessa Seele (ESV Flügelrad Nürnberg). So belegte sie am Ende den 8. Platz im Einzel.

Am Sonntag ging es dann für beide ins Doppel. Cedric spielte mit Roman Latief und Solveigh mit Samira, beides Speiler aus Offenburg. Cedric und Roman gewannen das erste Spiel klar, verloren aber das zweite Spiel unglücklich in drei Sätzen. Nach einem weiteren verlorenen Dreisatzspiel erreichten die beiden den beachtlichen 4. Platz.

Samira und Solveigh verloren ihr erstes Spiel unglücklich, gewannen aber die folgenden beiden Spiele klar du belegten den fünften Platz.


07.10.2016

1. Regional Ranglisten-Turnier in Aldingen

Panusan Chivakurunathan steht ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Panusan Chivakurunathan Sieger in der AK U11

Am 02.10. begann die Turniersaison für unsere Schüler und Jugendlichen mit dem 1. Regional-Ranglisten-Turnier in Aldingen.

Von unserer Abteilung gingen 11 Mädchen und Jungen an den Start. Dabei sind drei Mädchen die zum ersten Mal bei einer solchen Turnierserie mitspielen. In der Altersklasse U11 startete Jana Brügger. Sie ist aber erst 6 Jahre alt und ist entsprechend 2 Jahre jünger als der Rest der der Mitspielerinnen. In der Altersklasse U17 stellten sich Nhi Nguyen Ngox und Jennifer Nierobisa dem Teilnehmerfeld.
Wie immer bagann das Turnier am Vormittag die jüngeren Altersklasssen. Hier zeigte Panusan Chivakurunathan in U11 eine tolle Leistung. Ohne Satzverlust wurde er Gruppenerster und setzte sich ebenfalls in zwei Sätzen im Halbfinale durch. Im Endspiel gegen Luis Dallheimer/PTSV Konstanz feierte er mit 21:17/21:18 danach seinen ersten Sieg in dieser Saison. Bei den Jüngsten musste Jana Brügger bei ihrem ersten Turnier ert mal alles kennenlernen und sich an das Turnierspielen gewöhnen. Doch am Ende konnte sie sogar im Spiel um Platz 5 einen Satz gewinnen. In der Altersklasse U15 erreichte Livia Kaiser ebenfalls mit einem Gruppensieg das Halbfinale. Leider ging dieses knapp im 3. Satz verloren und im kleinen Finale siegte sie danach in zwei Sätzen gegen Viviane Bienert.

Am Nachmittag ging es dann mit der Jugend weiter.

In der Alterklasse U17 erreichte Tharmika Chivakurunathan als Gruppenerste die Endrunde um Platz 1 bis 3. Im Gruppenspiel um den Sieg traf sie auf Emilia Peters/PTSV Konstanz. Nach knapp verlorenen 1. Satz musste sie am Ende mit 22:24/9:21 Emilia den Turniersieg überlassen. Auch unsere beiden neu Einsteiger Jennifer und Nhi erkämpften in ihren Gruppen jeweils einen Sieg. Bei den Jungen setzte sich Dustin Hengherr über den Halbfinalsieg gegen Benjamin Seng/FSV Schwenningen durch. Hier traf er auf den an Nummer 1 gesetzten Magnus Fleischmann /PTSV Konstanz. Dieser siegte im 2. Halbfinale in zwei Sätzen gegen Piranavan Chivakurunathan. Mit starker Leistung verpasste Dustin im dritten Satz mit 21:17/18:21/16:21 knapp den Turniersieg. Piranavan konnte danach ebenfalls gegen Benjamin Seng mit 18;21/21:16/21:19 den 3. Platz feiern. Tobias Temme hatte nach dem verlorenen Auftaktmatch gegen Piranavan leider nur noch Chancen auf ein Hinterfeldplatz. Doch mit drei gewonnen Spielen erreichte er noch den 7. Platz.
In der Alterklasse U19 erreichten Lisa Keller und Isabell Brinkmann jeweils das Halbfinale. Hier mussten sie leider gegen einander antreten und Lisa konnte sich dabei mit zwei Sätzen durchsetzen. Im Finale gegen Patricia Redl/TV Aldingen musste Lisa ihr am Ende den Turniersieg überlassen. Im Spiel um Platz 3 zeigte Isabell dann ein hervoragendes Match und hatte gegen Annika von der Nüll/PTSV Konstanz mit 21:16/19:21/2113 die Nase vorn.


Die Platzierungen im Einzelnen:

MU11

6. Jana Brügger


JU11

1. Panusan Chivakurunathan

MU15

3. Livia Kaiser

MU17

2. Tharmika Chivakurunathan
4. Nhi Nguyen Ngox
5. Jennifer Nierobisa


JU17

2. Dustin Hengherr

3. Piranavan Chivakurunathan
7. Tobias Temme

MU19

2. Lisa Keller
3. Isabell Brinkmann


26.09.2016

1.Südostdeutsches Ranglistenturnier in Annaberg Buchholz

Solveigh Berg und Cedric Wurst stehen auf dem Siegertreppchen.

Samira Schilli und Solveigh Berg bei der Siegerehrung

Solveigh Berg und Cedric Wurst fuhren am Freitag den 10.09.2016 zum 1. Südostdeutschen Ranglistenturnier nach Annaberg-Buchholz ins Erzgebirge Sachsen!

Am Samstag begann das Turnier mit einlaufen der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen. Danach startete das Turnier für Solveigh Berg im Einzel U19 und für Cedric Wurst im Mixed U13 mit seiner Partnerin Laura Kleeb aus Schopfheim. Solveigh Berg erreichte das Viertelfinale und musste sich der späteren Turniersiegerin Vanessa Seele aus Nürnberg geschlagen geben. Nach Spielen gegen Samira Schilli (BC Offenburg) und Judith Räder (TSV Niederwürschnitz) belegte Solveigh Berg einen beachtlichen 8. Platz im Einzel.

Cedric Wurst und Laura Kleeb erreichten ebenso das Viertelfinale und musste sich genauso gegen die späteren Turniersieger Tausch/Göhlich (Mössingen/Tübingen) geschlagen geben. Am Schluss wurde es ebenso ein großartiger 8. Platz.

Am Sonntag spielten beide noch Doppel. Cedric Wurst spielte mit Roman Latief aus Offenburg. Nach souveränen Siegen gegen eine Paarung aus Sachsen und Bayern standen beide überraschend im Halbfinale. Und wieder waren die erstgesetzten Tausch/Supriadi die den Siegeszug stoppten. Das Spiel um Platz 3 gegen eine Paarung aus Sachsen ging im dritten Satz nach Zizenhausen/Offenburg.

Somit belegte Cedric Wurst und Roman Latief einen hervorragenden 3. Platz.

Solveigh Berg sielte mit Samira Schilli (BC Offenburg). Durch ihren guten Setzplatz hatte unsere Paarung im Achtelfinale ein Freilos. Danach sielten sie im Viertel und im Halbfinale gegen eine Paarung aus Sachsen, die sie ohne größere Probleme in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten. Im Finale vom Damendoppel U19 verloren Solveigh und Samira dann gegen die an Nummer eins gesetzte Paarung aus Bayern, was aber einen tollen zweiten Platz ergab.


30.07.2016

14. Hexen-Cup in Konstanz

Solveigh Berg stand im Finale beim diesem hochklassigen Jugendturnier.

Cedric Wurst und Roman Latief

Am 23. Juli fand in Konstanz diese hochkarätige Turnier statt. Auch vom TV Zizenhausen nahmen hier bei die besten Jugendlichen daran teil.

In der Alterklassse U19 starte Solveigh Berg und Lucas Helfert. Solveigh setzte sich ungeschlagen durch die Gruppenspiele und stand damit im Halbfinale. Gegen Sabina Himmler (SG Schorndorf) konnte sie einen ziemlich ungefährdeten 21:15 und 21:8 Sieg feiern und zog ins Finale ein. Mit starker Leistung sicherte sie sich gegen Ronja Latz (ASV Landau) mit 21:19 den ersten Satz, doch danach musste sie mit 11:21 den Satzausgleich hinnehmen. Im Entscheidungssatz fand sie wieder zu ihrem Spiel zurück, doch am Ende musste sie sich knapp mit 19:21 geschlagen geben. Unserem Neuzugang Lucas Helfert und Alexander Nock reichte es leider in dem bärenstarken Teilnehmerfeld leider nicht in die Endrunde.
Ebenso erging es unseren U15 Teilnehmer Tharmika Chivakurunathan, Piranavan Chivakurunathan und Dustin Hengherr. Sie mussten dem internationalen Feld die Siege überlassen.
Hervorragend machte es unser Nachwuchstalent Cedric Wurt in der Altersklasse U13. Mit toller Leistung zog er als Gruppenerster in die Endrunde ein. Dort traf er im Achtelfinale auf Luis Irion (SG Schorndorf). Ohne Probleme konnte er mit 21:11/21:11 ins Viertelfinale einziehen. Doch hier wartete der an Nummer 2 gesetzte Frieder Tausch (SpVgg Mössingen), nach klar verlorenem 1. Satz kämpfte sich Cedric dann mit glänzender Leistung mit 21:19 zum Satzausgleich. Im Entscheidungssatz musste er dann den harten Matches Tribut zollen und den Sieg der Nummer 2 überlassen.
Auch unser jüngster teilnehmer Panusan Chivakurunathan sammelte in der Altersklasse U11 internationale Erfahrung und schied leider auch in der Gruppe aus.


03.07.2016

3. und 4. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier in Dossenheim und Mössingen

Cedric Wurst erkämpft im letzten Turnier zweimal den 1. Platz.

Cedric Wurst und Roman Latief

Am 25. und 26. Juni trat Cedric Wurst als bestes Nachwuchstalent des TV Zizenhausen beim 4. Baden-Württembergischen Ranglisten-Turnier an. Wie bei den vergangenen Turnieren wurde er vom Vater Stefan Puchta in Mössingen betreut und gecoucht.

Bei diesem Turnier wurde nochmals Doppel und Mixed gespielt. Im Mixed U13 konnte Cedric mit Partnerin Laura Kleeb vom SV Fischingen gegen Beatrice Pavia/Lennart Köhler (MTV Aalen) das Viertelfinale ungefährdet mit 21:15 und 21:11 gewinnen. Im folgenden Halbfinale trafen sie gegen die an Nummer 2 gesetzten Lina Berger/Mark Obermeier (BC Offenburg/BC Eimeldingen). In einem packenden und hartumkämpften Spiel behielten sie mit 21:14/19:21/21:19 am Ende die Nase vorn und zogen somit ins Finale ein. Mit einer tadellosen Leistung ließen beide in diesem Endspiel Amera Dubinovic/Lion Rullkötter (SpVgg Mössingen) keine Chance und kürten sich mit 21:13/21:16 als Sieger des Turniers.

Im folgenden Jungen-Doppel U13 lief es für Cedric mit seinem Partner Roman Latief (BC Offenburg) an diesem Wochenende ebenfalls hervorragend. Im Viertelfinale setzten sie sich ungefährdet gegen Felix Ma/Lion Rullkötter (SSV Waghäusel/SpVgg Mössingen) mit 21:17/21:9 durch. Das Halbfinale konnten sie gegen Moritz Miller/Sven Sieben-Haussen (SF Dornstadt/PSV Reutlingen) nach hartumkämpften 1. Satz mit 21:19 und 21:13 gewinnen und standen somit überraschend ebenfalls im Finale. Hier wartete das an Nummer 1 gesetzte Paar Richard Lisch/Eric Meng (BSpFr. Neusatz/SSV Waghäusel). Hochmotiviert starteten Cedric und Roman und ließen von Beginn an nichts anbrennen. Sie ließen die Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen und sicherten sich mit 21:14 den 1. Durchgang. Der zweite Satz gestalltete sich danach sehr ausgeglichen, doch mit starker Leistung setzten sie sich mit 21:19 durch und für Cedric war dies der Doppelsieg an diesem Tag.

Mit diesen Erfolgen ist er in beiden Disziplinen zu den nach den Sommerferien beginnenden Südostdeutschen Ranglisten-Turnieren in Anneberg und Augsburg qualifiziert. Hierzu dürfen wir ihm herzlich gratulieren.

Die Ergebnisse des 3. BWBV-Ranglisten-Turniers in Dossenheim:
U13:
Cedric 5. Platz im Einzel
Cedric un Roman Latief 3. Platz im Doppel
U19:
Solveigh Berg 6. Platz im Einzel

13.05.2016

2. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier in Schorndorf

Solveigh Berg und Cedric Wurst erkämpfen jeweils einen 6. Platz.

Cedric Wurst

Am 23. und 24. April fand in Schorndorf das 2. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier statt. Nach dem vergangenen Turnier durften von unserer Abteilung nur noch Cedric Wurst und Solveigh Berg starten. Mit ihnen fuhr Stefan Puchta an diesem Wochenende als Betreuer nach Schorndorf in die Karl-Wahl-Sporthalle & Philipp-Palm-Halle.

Bei diesem Turnier wurde in der Einzeldisziplin und im Mixed- Doppel gestartet. Im Mixed U13 zog Cedric mit Partnerin Laura Kleeb vom SV Fischingen gleich mit Sieg gegen Marlene Samman/Miguel Nguyen (BSV Eggenstein/Leopoldshafen) ins Viertelfinale. Auch hier zeigten beide keine Schwäche und siegten ebenfalls gegen Laura Janet/Jona Wildemann (BC Offenburg/BC Eimeldingen). Im Halbfinale trafen sie gegen die an Nummer 1 gesetzten Amelie Wagner/Roman Latief. Mit starker Leistung und hartem Kampf mussten sie sich am Ende im 3. Satz knapp geschlagen geben. Danach siegten sie im Spiel um Platz 3 ungefährdet gegen Charlotte Gräßle/Eric Meng (TSG Heilnbronn/SSV Waghäusel) und erreichten somit einen tollen 3. Platz. Solveigh startete mit Jannis König in der AK U19 mit einem ebenso klaren Sieg gegen Franziska Vogel/Daniel Kaegi (TSV Altshausen/TSG Weinheim). Im Viertelfinale unterlagen beide jedoch knapp den beiden Offenburger Samira Schilli/Tim Armbrüster. Am Ende erreichten sie über zwei folgenden Siegen gegen Anna Gießler/Marcel Geist und Lana Schneider/Connor Schick einen guten 5. Platz.

Nun ging es ins Einzel. Hier setzte sich Cedric im Achtelfinale gegen Moritz Miller (SF Dornstadt) durch, danch hatte er aber nach hartem Kampf gegen Sven Sieben-Haussen (PSV Reutlingen) mit 22:20/21:17/16:21 knapp das Nachsehen. Mit einem weiteren Sieg gegen Marlon Habeck (SV Fischingen) und einer denkbar knappen Dreisatzniederlage gegen Lennart Köhler (MTV Aalen) belegte er den guten 6. Platz. Solveigh startete im Einzel U19 mit einem Sieg gegen Melissa Schmidt (TV Aldingen) und traf im Viertelfinale auf die Nummer 3, Jennifer Löwenstein (SG Schorndorf). Hier zeigte sie ein beherztes Spiel, musste aber am Ende der Schorndorferin den Sieg überlassen. Im weiteren Turnierverlauf siegte sie gegen Anna Gießler (TSG Schopfheim) und spielte am Ende ebenfalls um Platz 5. Mit starker Leistung sicherte sie sich gegen Sabina Himmler (SG Schorndorf) mit 21:13 den 1. Satz, leider ging danach der zweite mit 13:21 verloren und im Entscheidungssatz hatte am Ende die Schorndorferin mit 17:21 die Nase vorn. Somit erreichte Solveigh einen guten 6. Platz.

16.04.2016

1. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier in Esslingen

Solveigh Berg und Cedric Wurst qualifiziert.

Solveigh Berg in Aktion

Am 9. und 10. April fand in Esslingen das 1. BWBV RLT statt. Bei diesem Turnier muß man sich zu den weiteren BW-Turnieren qualifizieren.

Am Samstag starteten die Schüler in der Altersklassen U11 bis U15 hier fuhr Stefan Puchta mit unserem Nachwuchs Tharmika Chivakurunathan, Cedric Wurst und Rudolf Riedel nach Esslingen in die 16 Felder Halle.
In der Altersklasse U15 hatte Tharmika an diesem Tag leider das Glück nicht auf ihrer Seite. In der Gruppe G unterlag sie zweimal denkbar knapp jeweils im dritten Satz und wurde dadurch nur Gruppendritter und muss somit um die Teilnahme beim nächsten Turnier bangen. Bei den Jungen hatte Rudolf in seiner B-Gruppe einen schweren Stand und konnte an diesem Tag leider kein Spiel gewinnen. Besser lief es für Cedric. Er setzte sich souverän als Gruppenerster in das KO-System durch. Dort traf er im Halbfinale auf seinen südbadischen Dauerkonkurrent Roman Latief/BC Offenburg mit starker Leistung unterlag er am Ende unglücklich mit 21:15/11:21/18:21. Danach musste er sich leider im Spiel um Platz 3 noch Mark Obermeier/BC Eimeldingen geschlagen geben.
Am Sonntag fuhr Trainer Peter Dirr mit Solveigh Berg, Dustin Hengherr und Alexander Nock zu ihren Disziplinen. In der AK U17 musste Dustin bereits in seiner B-Gruppe die stärke seiner Gegner anerkennen und konnte somit nicht mehr in den KO-Runden eingreifen. Bei den Damen U19 setze sich Solveigh als Gruppenerste ins KO-System und traf im Halbfinale auf Jana Prislinger/TV Aldingen und musste ihr am Ende den Sieg überlassen. Das Spiel um Platz 3 gegen Sabina Himmler/SG Schorndorf wurde danach noch zum Krimi bei dem sie denkbar knapp mit 24:22/15:21/25:27 das Nachsehen hatte. Alexander musste in der AK U19 in seiner Gruppe leider seinen beiden Gegnern den Sieg überlassen und somit ihre Spielstärke anerkennen.
Nach diesem harten und langen Wochenende sind somit Solveigh und Cedric zu den weiteren Ranglisten-Turnieren sicher qualifiziert.



09.04.2016

Jugend – Trainings - Camp in Sigmaringen

Vom 28. März bis 02. April fand in diesem Jahr unser traditionelle Badminton-Trainingscamp statt.

Die Teilnehmer in den Trainingslager Polo

Unser traditionelles Jugend Badmintoncamp fand dieses Jahr wieder in den Osterferien, vom 28.03.2016 bis 02.04.2016 in Sigmaringen mit großzügiger Unterstützung, der Firma Badminton Wilde (www.badminton-wilde.de) statt.

Bereits seit 11 Jahren bietet der TV Zizenhausen unter der Leitung von Badminton A-Trainer Heinz-Jürgen Schmidt und Organisator Lars Wegmann dieses Camp an. In den letzten Jahren findet dieses Trainingslager so großen Anklang, dass auch in diesem Jahr wieder viel mehr Anmeldungen als Plätze vorhanden eingegangen sind.

Am Ostermontag durften wir in der Jugendherberge Sigmaringen 37 Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg begrüßen. Auch in diesem Jahr wurden wir wieder von den Trainerinnen Beate Dietz vom TV Zizenhausen und Katja Vogel vom TSV Altshausen unterstützt.

Nach Ankunft, Zimmerbezug und dem Abendessen ging es am frühen Abend gleich in die 12 Felder Halle zum Aufbau und einem Spiel zum Kennenlernen. Danach wurden die Teilnehmer nach Spielstärke in 2 Gruppen aufgeteilt, in welchen sie die Trainingseinheiten während des Camps verbrachten.

An drei Tagen stand ein volles Programm auf dem Trainingsplan.

Beginnend mit einem freiwilligen Hallo Wach Lauf, welcher um 7:15 Uhr für eine Halbestunde bzw. ab 7:30 Uhr für eine Viertelstunde angeboten wurde. Obwohl freiwillig, fanden sich fast alle Teilnehmer spätestens um 7:30 Uhr zum Laufen auf dem Sportgelände ein.

Die Halleneinheiten fanden morgens von 9:00 – 11:30 Uhr, mittags von 13:30 – 16:00 Uhr und abends von 19:00 – 21:30 Uhr statt. Wer nach der Abendseinheit (Matchrunden) noch überschüssige Energie zur Verfügung hatte, durfte sich von 21:30 – 22:00 Uhr beim Krafttraining mit Slingtrainern etc. restlich auspowern. Die Trainingsschwerpunkte wurden in diesem Jahr auf Technik Training und Small Games gesetzt. Beim Technikpart konnte jeder Teilnehmer für sich entscheiden, welche Schläge er unter Anleitung trainieren möchte. Die Small Games beinhalteten diverse Spiele mit taktischen Vorgaben. Außerdem wurden Regeln aufgestellt, bei denen bestimmte Bereiche auf dem Feld nicht angespielt werden dürfen. Die Paarungen wurden ständig neu gemischt, sodass eigentlich nie Langeweile aufgekommen ist. Neben diesen Schwerpunkten wurden verschiedene Spiele wie Badminton-Uno, Dänisch-/Englisch- und Schweizerdoppel, Catch the Flag und Bayern gegen Preußen gespielt.

Vor jeder Einheit stand aber intensives Aufwärmen mit Seilspringen und Stabieübungen auf dem Programm. Nach 2 Tagen intensiven Trainings freuten sich die Teilnehmer auf den Regenerationstag im Bad Kap in Albstadt. Traditionell klang der Ruhetag nach dem Abendessen, mit ausgedehnten Werwolf Runden bis in die späten Abendstunden aus.

Frisch erholt ging es dann in den 3. Trainingstag, in dem sich die Teilnehmer u.a. dann auf den Abschlußwettkampf am letzten Tag vorbereiteten. Dazu wurden 4 Teams eingeteilt, bei welchen jeweils 2 Teamcaptains für die Namensfindung und Mannschaftssong bzw. Einlaufchoreographie verantwortlich waren. Originelle Mannschaften wie Kartoffelseggel, Badminton Heroes, Sieger der Herzen und Super Badmins, traten um die Campmeisterschaft an. Gewonnen wurde diese von den Kartoffelseggel, welche somit ihren Part beim Abbau der Halle als erstes aussuchen durften. Nach dem Abbau fand die Abschlußbesprechung statt, in der es fast nur positives Feedback zum Training und der Organisation gab.

Mit dieser Motivation planen wir auch gerne das 12. Badminton Camp, welches von Ostermontag 17.04.2017 bis Samstag 22.04.2017 wieder in Sigmaringen stattfinden wird.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Trainern und vor allem unserem Sponsor der Firma Badminton Wilde, welche uns tolle Trainingslager Polos zur Verfügung gestellt hat.

Wir freuen uns darauf, viele bekannte Gesichter im nächsten Jahr in Sigmaringen wieder zu sehen.


Zur Diashow  Traininscamp 2016



18.03.2016

Südbadische Bezirks-Meisterschaften in Konstanz

Ettliche Treppchenplätze für unsere Jugend in Konstanz erkämpft.

Solveigh Berg und Jannis König

Bei den diesjährigen Südbadischen Bezirks-Meisterschaften am 13. März zeigten unsere acht qualifizierten Spielerinnen und Spieler ein tolle Leistung. Bei den 10 Siegertreppchen Erfolgen erhielt fast jeder eine Urkunde.
In der Altersklasse U13 stand Cedric Wurst wiederum im Endspiel, musste aber den Sieg seinem Doppelpartner überlassen. Im Doppel feierte er mit seinem Partner Roman Latief (BC Offenburg) den Meistertitel. Tharmika Chivakurunathan scheiterte leider in der Altersklasse U15 knapp im Halbfinale, erkämpfte aber mit Emily Otte(SV Fischingen) im Doppel den 2. Platz. Im Mixed konnte sie mit Cedric den 3. Platz feiern.
In der Altersklasse U19 konnte Solveigh berg im Einzel den Vizemeistertitel erkämpfen. Im Doppel und im Mixed wiederum musste sie jeweils im Halbfinale die gegnerischen Paarungen den Sieg überlassen. Mit Megan Gruber (PTSV Konstanz) erreichte sie somit am Ende den 3. Platz und mit Jannis König (PTSV Konstanz) erhielt sie ebenfalls die Bronze-Medaille.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

5. Panusan Chivakurunathan

U13:
2. Cedric Wurst
Doppel:
1. Cedric Wurst/Roman Latief (BC Offenburg)
9. Panusan Chivakurunathan/Tobias Zehnle (FC Kirnbach)

U15:

3. Tharmika Chivakurunathan

5. Rudolf Riedel

Doppel:
2. Tharmika Chivakurunathan/Emily Otte (SV Fischingen)
3. Rudolf Riedel/Finn Huber (BC Lörrach-Brombach)
Mixed:

3. Tharmika/Cedric

5. Emily Otte (SV Fischingen)/Rudolf

U17:
7. Dustin Hengherr
Doppel:
5. Dustin Hengherr/Daniele Bertholdo(TV Kippenheim)
Mixed:
5. Isabell Rath (BC Steinenstadt)/Dustin

U19:

2. Solveigh Berg

7. Isabelle Brinkmann

7. Alexander Nock
Doppel:
3. Alexander Nock/Tim Armbrüster(BC Offenburg)
3. Solveigh Berg/Megan Gruber(PTSV Konstanz)
Mixed:

3. Solveigh/Jannis König (PTSV Konstanz)

16.02.2016

3. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Seelbach

Cedric Wurst erkämpft den 2. Platz, Solveigh Berg und Jannis König (PTSV Konstanz) siegen im Mixed.

Cedric bei der Siegerehrung

Zum 3. Bezirks-Ranglisten-Turnier am 13./14. Februar in Seelbach fuhren von unserer Abteilung wiederum acht Spielerinnen und Spieler. Gespielt wurde an diesem Wochenende zusätzlich zur Einzeldisziplin auch noch Mixed.
In der Altersklasse U13 kämpfte sich Cedric Wurst wiederum ins Endspiel. Tharmika Chivakurunathan scheiterte leider in der Altersklasse U15 knapp im Halbfinale und wurde am Ende Vierte.
Im Mixed zeigte Solveigh Berg mit ihrem Partner Jannis König (PTSV Konstanz) eine tolle Leistung und standen am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch unser Nachwuchsmixed Tharmika und Cedric, welcher eine Altersklasse höher spielen musste, zeigte mit ihrem 4. Platz eine gute Leistung.

Auch die weiteren Plazierungen kann man an diesem Wochenende sehen lassen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

8. Panusan Chivakurunathan

U13:

2. Cedric Wurst

U15:

4. Tharmika Chivakurunathan

7. Rudolf Riedel

Mixed:

4. Tharmika/Cedric

7. Christina Schilling (BC Offenburg)/Rudolf
U17:
11. Dustin Hengherr
Mixed:
8. Isabell Rath (BC Steinenstadt)/Dustin

U19:

6. Lisa Keller

6. Alexander Nock
Mixed:

1. Solveigh/Jannis König (PTSV Konstanz)

8. Franziska Schmieder (FC Kirnbach)/Alexander



Zum Artikel im Bereich  Presse

Zu weiteren Artikel im Bereich  Jugend

23.01.2016

2. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier

Tharmika Chivakurunathan und Cedric Wurst stehen im Doppel mit ihren Partnern ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Tharmika Chivakurunathan im Einsatz

Beim 2. Bezirks-Ranglisten-Turnier am 16./17. Januar in Offenburg wurde zusätzlich zur Einzeldisziplin auch Doppel gespielt. Unsere Starter bestätigten ihre Leistung vom 1. Turnier und somit stand Cedric wiederum in den Endspiel und Tharmika scheiterte knapp im Halbfinale. In den Doppeldisziplinen starteten alle jeweils mit Partnern aus anderen Vereinen. Hierbei zeigten Tharmika mit ihrer Partnerin Emily Otte (SV Fischingen) und Cedric mit seinem Partner Roman Latief (BC Offenburg) eine blitzsaubere Leistung und standen am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch die weiteren Plazierungen kann man an diesem Wochenende sehen lassen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

7. Panusan Chivakurunathan

U13:

2. Cedric Wurst

1. Cedric/Roman Latief (BC Offenburg)

7. Panusan/Tobias Zehnle (FC Kirnbach) beide aus U11

U15:

3. Tharmika Chivakurunathan

9. Rudolf Riedel

1. Tharmika/Emily Otte (FC Fischingen)

4. Rudolf/Tobias Kreider (BC Lörrach-Brombach)

U19:

7. Isabell Brinkmann

9. Alexander Nock

3. Isabell/Zoe van der Hoofd (Eimeldingen)

3. Alexander/Tim Armbrüster (BC Offenburg)

04.11.2015

2. Regional Ranglisten-Turnier in Schwenningen

Tharmika Chivakurunathan siegt erneut in der AK U15.

Siegerehrung U19


Auch beim 2. Regional-Ranglisten-Turnier beteiligte sich unser Nachwuchs mit guten Leistungen.
15 Mädchen und Jungen fuhren an diesem Samstag nach Schwenningen, die Jüngeren mussten bereits um 9.00 Uhr an den Start, wobei die U17 und U19 Spielerinnen und Spieler erst ab 13.00 Uhr mit ihren Spielen begannen.
Beim Turnier zeigten sich bei allen Spielern die guten Leistungen des ersten Turniers. Tharmika Chivakurunathan konnte hierbei ihren 1. Platz verteidigen, Cedric Wurst stand mit dem 3. Platz in der AK U15 bereits auf dem Siegertreppchen.
Auch alle weiteren Spielerinnen und Spieler haben etwa ihre Platzierungen des letzten Turniers verteidigt.


Die Platzierungen im Einzelnen:

JU11

2. Panusan Chivakurunathan

MU13

2. Livia Kaiser

JU15

3. Cedric Wurst (aus U13)
5. Rudolf Riedel
9. Tobias Temme


MU15

1. Tharmika Chivakurunathan

JU17

4. Dustin Hengherr
7. Leopold Luther
9. Piranavan Chivakurunathan
10. Maximilian Luther

MU19

3. Isabell Brinkmann

JU19

3. Tim Nissen
4. Fritz Dinort
5. Alexander Nock
8. Luca Dobrunz


18.10.2015

1. Regional Ranglisten-Turnier in Spaichingen

Drei 1., zwei 2. und ein 3. Platz beim ersten Regionalranglistenturnier.

Unsere Teilnehmer beim Turnier

Am 18.10. begann die Turniersaison für unsere Schüler und Jugendlichen. Zum ersten Regionalranglistenturnier ging es nach Spaichingen.

Bedingt durch geringe Meldezahlen wurden die Altersklassen JU11, MU11 und MU13 in den Vorrunden zusammengelegt. In den Platzierungsspielen spielte dann jede AK wieder für sich. In den Vorrundenspielen gewann Panusan alle Spiele. In den Patzierungsspielen gewann er sein erstes Spiel gegen Dany Schabert. Alleine das zweite Platzierungsspiel gegen den 2 Jahre älteren Mark Schmidt ging durch dessen körperliche Überlegenheit verloren. So konnte sich Panusan über einen schönen 2. Platz freuen.

Livia gewann alle ihre Spiele bei den MU13 souverän und stand am Ende verdient ganz oben auf dem Treppchen.

Bei den JU15 starteten Rudolf Riedel und Cedric Wurst (Cedric war in U13 freigestellt). Beide gewannen und verloren in ihren Vorrundengruppen jeweils ein Spiel, wurden dadurch beide Gruppenzweite und mussten in der Platzierungsrunde gegeneinander antreten. Beide gewannen in dieser Gruppe jeweils ihr erstes Spiel, so dass ihr letztes Spiel gegeneinander tatsächlich ein Spiel um Platz 4 und 5 wurde. Dieses konnte Cedric dann mit 21:15 und 21:16 für sich entscheiden.

Bei den Mädchen U15 ging Tharmika Chivakurunathan für uns ins Rennen. Genauso wie Livia gewann sie souverän alle ihre Spiele und holte damit den zweiten 1.Platz für den TV Zizenhausen.

Am Nachmittag ging es dann mit der Jugend weiter.

Hier traten bei den JU17 Dustin Hengherr und Piranavan Chivakurunathan an. Leider wollte es die Auslosung, dass beide in der gleichen Vorrundengruppe waren. Beide gewannen ihr erstes Spiel. Das zweite wurde dann von Dustin gegen Piranavan gewonnen. In der Platzierungsrunde gewann und verlor Piranavan jeweils ein Spiel und erreichte damit den 5. Platz. Dustin erging es nicht viel anders. Auch er gewann ein Spiel und verlor nur gegen den späteren Ersten. Der Lohn war ein 2. Platz.

Bei den MU19 gewann Rhea Moltkethin ihr erstes Spiel bei ihrem ersten Turnier. Gegen die späteren 2. und 3. Konnte sie dann leider nur mitspielen. Das Platzierungsspiel ging dann leider an eine Steißlingerin und sie erreichte somit den 6. Platz.

Auch Isabell Brinkmann verlor ihr erstes Spielgegen die spätere Ersten. Danach gewann sie allerdings gegen die spätere Bezwingerin von Rhea und konnte somit um Platz 3 und 4 spielen. Hier traf sie mit Karyna Frankowska auf eine BW-Spielerin. Sie kämpfte aber gut und erreichte immerhin 9 und 15 Punkte.

Bei den Jungen U19 verlor Fritz Dinort bei seinem ersten Turnier ebenfalls kein Spiel und holte den dritten 1.Platz für den TV Zizenhausen. Alexander Nock gewann in der Vorrunde 2 Spiele und verlor nur gegen seinen Vereinskameraden Fritz. Ebenso gewann Tim Nissen 2 Spiele und verlor nur gegen den späteren 2. Im folgenden Spiel um Platz 2 und 3 behielt dann Alexander die Oberhand. Luca Dobrunz erwischte es nicht so gut. Er gewann ein Spiel, verlor aber gegen den späteren 2. Und gegen Tim, so dass er danach um Platz 5 und 6 spielte. Dieses Spiel entschied er dann klar für sich.


Die Platzierungen im Einzelnen:

JU11

2. Panusan Chivakurunathan

MU13

1. Livia Kaiser

JU15

4. Cedric Wurst (aus U13)

5. Rudolf Riedel


MU15

1. Tharmika Chivakurunathan

JU17

2. Dustin Hengherr

5. Piranavan Chivakurunathan

MU19

4. Isabell Brinkmann

6. Rhea Moltkethin

JU19

1. Fritz Dinort

3. Alexander Nock

4. Tim Nissen

5. Luca Dobrunz



Zur Diashow  1. Regional Ranglisten-Turnier 2015


09.10.2015

2. Südost-Deutsches Ranglistenturnier in der Jahnhalle

Solveigh Berg erkämpft mit Samira Schilli (BC Offenburg) den 2. Platz im Damendoppel U19.

Die Jahnhalle in Stockach

Am 03. und 04. Oktober richtete die Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen das 2. Südost- Deutsche Jugend- Ranglisten- Turnier in der Jahnhalle und in der Sporthalle Bodman aus. Dieses absolute Badminton-Highlight zählt zu der zweithöchsten Turnierserie in Deutschland. Es durften aus Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg jeweils nur die Besten 12 oder 16 Spielerinnen und Spieler in den Altersklassen U13 bis U19 starten. Mit etwa 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sprengte dieses Starterfeld alle Möglichkeiten nur in der Jahnhalle auf den 9 Spielfeldern zu spielen, deshalb musste man noch in der Sporthalle in Bodman auf 6 Feldern spielen. In dieser Halle übernahm freundlicherweise der TV Ludwigshafen den ganzen Ablauf und Organisation bis auf die Turnierleitung.

Im Mädchendoppel feierte Lokalmatadorin Solveigh Berg mit ihrer Partnerin Samira Schilli (BC Offenburg) wiederum den Einzug ins Finale. Doch Laura Adam und Madita Sickinger (Robur Zittau/BC Offenburg) erwiesen sich an diesem Tag als besseres Doppel und kürten sich als Sieger dieser Rangliste.


Zur Diashow  2. Südost-Deutsche Ranglistenturnier 2015


Pressebericht mit den Ergebnissen des 2. Südost-Deutsche Ranglistenturnier 2015:
Zum Artikel im Bereich  Presse

Weitere Bilder gibt es auf der Homepage von Herrn Bernd Bauer: www.badboysandgirls.com



26.09.2015

1. Südost-Deutsches Ranglistenturnier in Regensburg

Solveigh Berg siegt mit Samira Schilli im Mädchen-Doppel U17.

Samira Schilli und Solveigh Berg bei der Siegerehrung

Aufgrund ihrer Leistungen auf den Baden-Württembergischen Ranglistenturnieren hatte sich Solveigh Berg für alle drei Disziplinen qualifiziert.
Nach einer Woche auf einem Trainerlehrgang ging es für sie motiviert aber durch eine Erkältung angeschlagen zur SO-Rangliste nach Regensburg.
Am Samstag standen das MxD mit ihrem Partner Jannis König/Konstanz und das Einzel auf dem Programm. Leider traf ein Ball sie gleich im ersten Spiel so unglücklich am Kopf, dass sie das MxD verletzungsbedingt aufgeben musste. Auf Anraten ihres Trainers verzichtete sie dann auch auf einen Start im Einzel und versuchte sich lieber zu regenerieren. Ob das gelang, konnte dann am Sonntag im Damendoppel mit ihrer Partnerin Samira Schilli/Offenburg getestet werden.

An Nummer 3 gesetzt gewannen sie problemlos ihr erstes Spiel gegen Anna Mausberg/Franziska Meier aus Sachsen mit 21:7 21:13. Im zweiten Spiel trafen sie dann auf die an 2 gesetzten Judith Räder/Johanna Schmitt aus Sachsen. Auch hier ließen sie nichts anbrennen und gewannen mit 21:12 und 21:19. Das Finale war erreicht. Hier mussten sie dann gegen die an 1 gesetzten Janina Feibicke/Sonja Karl aus Bayern antreten. Nach einem verlorenen ersten Satz wurden sie dann immer stärker, gewannen die folgenden beiden Sätze (19:21 24:22 21:16), schafften somit die kleine Sensation und standen ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Herzlichen Glückwunsch.


01.08.2015

Int. Hexen-Cup in Konstanz

Sensationeller 2. Platz für Cedric Wurst beim Hexencup.

Cedric Wurst in Aktion

Am 25. Juli fand in Konstanz wieder der traditionelle Hexencup mit 150 Teilnehmern aus 5 Nationen statt. Dementsprechend niedrig angesetzt waren unsere Erwartungen an guten Platzierungen. Umso mehr durften wir uns über Cedrics 2. und Solveighs 4. Platz freuen.

Mit dem späteren Turniersieger Alexandre Martin aus Frankreich hatte Cedric eine schwere Gruppe erwischt. Sein Spiel gegen ihn verlor er mit 13:21 und 14:21. Sein Spiel gegen Benedikt Jöstingmeier/Saarbrücken gewann er klar mit 21:6 21:11. Ebenso gewann er sein Spiel gegen Luca Lenz/Mössingen, gegen den er auf der BW-Rangliste noch verloren hatte, mit 21:15 21:13.

Somit hatte er als Gruppenzweiter in der Endrunde die etwas schwierigere Aufgabe.

Gegen den Gruppenersten der Gruppe D benötigte er dann auch 3 Sätze (21:17 18:21 23:21) zum Sieg. Das Halbfinale gegen den Gruppenersten der Gruppe A gewann er dann klar mit 21:11 21:18. So stand er im Finale wieder gegen Alexandre Martin, der vorher sowohl Jonas Popp als auch Stefan Boss keine Chancen ließ. Obwohl er sehr gut mitspielte musste auch Cedric die Überlegenheit des Franzosen anerkennen und erreichte mit dem 2. Platz ein hervorragendes Ergebnis.

Auch Solveigh bei den gemischten Mädchen U17/U19 erwischte die Gruppe mit der späteren Turniersiegerin. Ihr erstes Spiel gegen Julia Obster/München gewann Solveigh souverän mit 21:6 21:7. Das nächste Gruppenspiel gegen die spätere Turniersiegerin Ann-Katrin Hippchen ging dann über 3 Sätze 24:22 21:13 21:14. Im Viertelfinale traf sie auf die Gruppenerste der Gruppe D Audrey Vercelot/Frankreich. Auch hier gab es wieder ein 3-Satz Spiel das mit 14:21 23:21 11:21 an die Französin ging. Das Spiel um Platz 4 gegen Eva-Maria Lange gewann sie dann souverän.

In der Gruppe der Jungen U17 spielte Alexander sein erstes internationales Turnier. Erwartungsgemäß verlor er trotz tollen Spiels gegen Jannis König/Konstanz (7:21 3:21) und Leo Geabler/Münschen (9:21 6:21). Eine richtig tolle Leistung zeigte er dann gegen Philipp Schmidt/Überherrn und gewann mit 21:17 21:10.


Die Pätze im Einzelnen:

JU11 1. Cedric Wurst

MU17 4. Solveigh Berg

JU17 3. Platz Vorrunde Alexander Nock


16.06.2015

3. Baden-Württembergische Ranglistenturnier in Gerlingen

Solveigh Berg erreicht mit Samira Schilli den 1. Platz im Damen-Doppel U19

Solveigh Berg bei der Siegerehrung (2. v.r.)

Auf der 3. BW-Rangliste am 13.06.15 und 14.06.15 in Gerlingen wurde Doppel und Einzel gespielt.

Der Herausforderung, sich mit den Besten Baden-Württembergs zu messen, stellten sich erneut Cedric Wurst und Solveigh Berg.


Los ging es am Samstag für beide im Doppel.

Cedric spielte wieder mit seinem Partner Simon Jäger/TV Aldingen. Obwohl sie im Laufe des Turnieres immer stärker wurden, reichte es nur für Platz 8.

Besser lief es bei Solveigh mit ihrer Partnerin Samira Schilli/BC Offenburg. An 2 gesetzt hatten sie in der ersten Runde ein Freilos. Im Viertelfinale trafen sie auf Kronenberger/Müller, die sie mit 21:11 21:11 gesiegten. Im Halbfinale trafen sie auf Prislinger/Schmidt aus Aldingen. Der erste Satz ging mit 21:13 klar an Soveigh und Samira. Im 2. Satz wurden die Gegnerinnen stärker und es wurde bis 28:26 gespielt. Im Finale trafen sie dann auf die an 1 gesetzten Dickhäuser/Motarelli. In 2 spannenden knappen Sätzen (23:12 21:16) setzten sich Solveigh und Samira souverän durch.

Am Samstagnachmittag begannen die Einzel Disziplinen.

Hier begann es für Cedric besser. Im ersten Spiel setzte er sich mit 21:18 21:13 gegen Carlos Toscana durch. Die restlichen Spiele musste er trotz starker kämpferischer Leistung leider knapp (12:21 20:22/14:21 19:21/20:22 21:19 18:21) abgeben.

Solveigh gewann ihr Achtelfinalspiel gegen Miriam Müller klar mit 21:14 21:12. Im Viertelfinale traf sie dann schon auf die starke Melina Wild. Obwohl sie sich im Laufe des Spieles steigerte, musste sie das Spiel mit 15:21 19:21 abgeben. Das nächste Spiel gegen Tamara Liebe gewann Solveigh wieder mit 21:18 21:16. Allein im letzten Spiel gegen Nadine Kronenberger musste Solveigh über drei Sätze (21:19 19:21 21:17) gehen.


Die Platzierungen:

Altersklasse U13

Einzel:
16. Platz Cedric Wurst
Doppel:

8. Cedric Wurst/Simon Jäger (TV Aldingen)

Alterklasse U19

Einzel:
5. Platz Solveigh Berg
Doppel:

1. Platz Solveigh Berg/Samira Schilli (BC Offenburg)


15.05.2015

2. Baden-Württembergische Ranglistenturnier in Eggenstein-Leopoldshafen

Solveigh Berg erreicht den 4. Platz, Andreas Müller steht ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Andreas Müller

Bereits am 2. und 3. Mai fand das 2. Baden-Württembergischen Ranglistenturnier der Jugend in Eggenstein-Leopoldshafen statt. Bei diesem Einzel und Mixed Turnier starteten Solveigh Berg, Andreas Müller und Cedric Wurst und erreichten durchweg sehr gute Platzierungen.

Andreas setzte sich im Halbfinale in drei Sätzen gegen Niklas Fritsch/TSG Dossenheim durch. Dort traf er auf seinen Doppelpartner Fabian Seeling/TSG Heilbronn. Mit einer starker Leistung im 1. Satz und verlorenem 2. Durchgang kürte er sich im Entscheidungssatz mit 21:11 zum Sieger. Auch Solveigh stand im Halbfinale und musste dort gegen die Nummer 1, Anke Fastenau/TSG Schorndorf antreten. Mit überragender Leistung setzte sie mit 21:17 gleich ein Zeichen, doch leider musste sie sich danach im 3. Satz geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei hatte Melina Wild/TSG Salach ebnfalls knapp im dritten Satz die Nase vorn. Cedric gewann sein Auftaktmatch und musste sich danach in drei Sätzen Lukas Bihler/PSV Reutlingen geschlagen geben. Im späteren Spiel um Platz 11 gegen Sven Sieben-Haussen/PSV Reutlingen unterlag er denkbar knapp mit 8:21/21:18/21:23.
In der Mixed Konkurrenzen erreichten Solveigh und Jannis König das Halbfinale und unterlagen dort Jana Prislinger/Simon Discher knapp mit 16:21/26:28. Das Spiel um Platz drei konnten sie danach gegen Samira Schilli/Tim Armbrüster recht klar mit 21:12/21:13 gewinnen. Cedric und Nora Weinert starteten zum ersten Mal im Mixed zusammen und standen am Ende im Spiel um Platz 13. Hier mussten sie sich denkbar knapp Iliriana Berischa/Luca Mtzger mit 23:21/18:21/22:20 geschlagen geben.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Altersklasse U19:

Einzel:

4. Platz Solveigh Berg

1. Platz Andreas Müller

Mixed:

3. Platz Solveigh Berg/Jannis König (PTSV Konstanz)

Altersklasse U13:

Einzel:

12. Platz Cedric Wurst

Mixed:

14. Platz Cedric Wurst/Nora Weinert (BSV Eggenstein-Leop.)



14.04.2015

Jugend – Badminton - Camp 2015 in Sigmaringen

Vom 28. März bis 02. April fand in diesem Jahr wieder das jährliche Badminton-Trainingscamp des TV Zizenhausen.

Alle Teilnehmer des Trainingscamp

Zu Beginn der Osterferien vom 28. März bis 02. April fand in diesem Jahr wieder das jährliche Badminton-Trainingscamp des TV Zizenhausen in Sigmaringen statt (beides am bzw. in der Nähe des Bodensees), mit großzügiger Unterstützung von Wilde Badmintonversand www.badminton-wilde.de. Geleitet wurde das Camp von Organisator Lars Wegmann, Badminton A-Trainer Heinz-Jürgen Schmidt, Beate Dietz und Benjamin Janisz. Die 34 Teilnehmer/innen zwischen 13 und 17 Jahren kamen wieder aus ganz Baden-Württemberg und mit einem Spiel-Niveau von Regional-, bis überwiegend Bezirks- und BW-Rangliste war das Camp auch in diesem Jahr stark besetzt mit motivierten und wissbegierigen Jugendlichen! Nach Ankunft an der Jugendherberge, Begrüßung, organisatorischer Besprechung und Bezug der Zimmer, ging es am frühen Abend direkt in die Kreissporthalle zum Aufbau - und mit einem intensiven Stabi-Warm up und anschließenden Einzelvariationen auf dem Halbfeld („Bunkern mit Arschkarte“) starteten wir in unsere erste Trainingseinheit. Die Tages-/ Trainingsstruktur der folgenden Tage war: Morgens um 07:30h Hallo Wach-Lauf, vormittags 09:00 – 11:30h und nachmittags 13:00 – 16:00h Training und am Abend 19:00 – 21:30h Match in vorgegebenen Begegnungen mit wechselnden Partnern, Gegnern und Disziplinen...

Jede Trainingseinheit wurde mit intensivem Aufwärmen begonnen, spielerisch mit „Bayern gg. Preußen“, „Catch the Flag“, „Farbenfangen“, Football-Variation, „Schweizer Doppel“ und „Uno-Rundlauf“; oder kraftintensiver mit Stabi-/Core-Übungen, abwechselnd mit Springseil-Doppelsprüngen etc. Vormittags war dann das Hauptthema: Feldabdeckung im Einzel mit sinnvoller, situativer Schlag-, Laufnachbereitung und früher Bereitschaft (Null) für den nächsten Schlag, dementsprechend wurde auch z.B. das Schattenbadminton geübt – jedes Mal bewusst, mit einer eigenen Idee für den nächsten Spielzug und die mögliche Antwort des Gegners. Für den Nachmittag konnten sich die Teilnehmer für eine der drei Themen: A) Grundtechniken aus dem Hinterfeld, B) Neutralisieren/Befreien aus dem Hinterfeld, C) Angriffsaufbau aus dem Hinterfeld entscheiden, so konnte jeder selbst bestimmen, woran er arbeiten möchte und in den kleineren, homogenen Gruppen konnte konzentriert auch stärker auf Einzelne eingegangen werden (das kam im Nachhinein gut an..).

Der Montag war der Tag für Doppel und Mixed. Nach gründlichem Athletik-Warm up ging es in eine Aktion-reiche Raketspeed-Einheit für alle und zunächst ohne Netz: auf Kniehöhe, auf Schulterhöhe, mit Zwischenschlag ohne Ball, mit zwei Bällen, „Körpertreffer“, auf dem Halbfeld mit Netzt longline gg. cross. Ziel war nochmal die Extensionsbewegung zu verdeutlichen und an der Körperhaltung und –bereitschaft zu arbeiten: tiefer Schwerpunk, breiter versetzter Stand, beweglicher Oberkörper, freier, schneller Ellbogen, kurze schnelle Schiebeschläge mit Box, Klapp (Lockerlassen- Zufassen) etc., Aktivierungsregulation im ganzen Körper… Nach einer allgemeinen theoretischen Einführung über die Spielräume Angriff, Entscheidungsbereich, Abwehr und Situationen, die zu einem Spiel /der Feldabdeckung hintereinander oder nebeneinander führen, wurde direkt viel Spiel nah Doppel geübt , mit Angriff gg. Abwehr, ohne RC oder ohne FC Doppel bzw. ohne Hinterfeld gg. Ohne Vorderfeld Doppel. Parallel haben alle Trainer Korrekturen gegeben, die „Faustregeln im Doppel“ von Heinz Kelzenberg waren sehr hilfreich und über allem stand das „Passspiel-Bild“, d.h. die Gegner sind die Bande, über die so gespielt wird, dass der Partner den Ball für einen möglichst guten, offensiven Treffpunkt zurückbekommt.

Genau richtig für alle kam auch dieses Jahr wieder der Regenerationstag im Badcap in Albstadt am Dienstag und mit der guten Unterkunft und Verpflegung in der Jugendherberge, den „Werwolf-Runden“ und sonstigem Rahmenprogramm war für einen guten Ausgleich neben dem Training gesorgt.

Am Donnerstag-Vormittag ging es in den finalen Abschlusswettkampf in dem die Teams „Gummibären-Bande“, „Familie Feuerstein“, „Die Ninja-Turtles“ und „(N)ickie und die starken Männer“ in HF und F (Hin-und Rückrunde) gegeneinander um den Siegpreis spielten: das Siegerteam „Die Gummibären“ durfte während des Abbaus in der Halle ihren Titelsong in Endlosschleife spielen (…).

Wir Betreuer bedanken uns bei allen Jugendlichen für die motivierte Teilnahme und das sehr schöne Trainingscamp und würden uns freuen, viele bekannte Gesichter im nächsten Jahr wiederzusehen!


Zur Diashow  Trainingscamp 2015



18.03.2015

1. Baden-Württembergische Ranglistenturnier in Esslingen

Solveigh Berg verpasst knapp das Siegertreppchen.

Solveigh Berg im Einsatz

Für das 1. Baden-Württembergische Ranglistenturnier in Esslingen hatten sich vier Mädchen und Jungen qualifiziert.
Am Samstag den 14.03.2015 fuhr Betreuer Stefan Puchta mit unseren „Kleinen“ Dorothee Schädle und Cedric Wurst frühmorgens nach Esslingen.
In der Qualifikationsgruppe Jungen U13 gewann Cedric sein Auftaktspiel gegen Otto Kaltenbach/TSV Neuhengstett mit 21:17 und 21:16. Das zweite Qualifikationsspiel gegen den späteren 3. Clement Klevio/BSC Eggenstein-Leop. musste er mit 4:31 und 13:21 verloren geben. Als Gruppenzweiter spielte er somit um Platz 9-15. Hier konnte er sich gegen den an 4 gesetzten Lukas Klimmer/TSG Schopfheim (21-16 21-19) und in einem Nervenkrimi gegen den ebenfalls vor ihm gesetzten Roman Sivirin/SV Spaichingen (19-21 22-20 21-23) durchsetzen. Allein sein letztes Spiel um Platz 9 gegen Simon Watzal/TV Echterdingen verlor er knapp mit 14-21 20-22 und erreichte somit einen guten 10. Platz.

In der AK Mädchen U15 verlor Dorothee beide Vorrundenspiele und spielte somit um Platz 17-24. Hier verlor sie leider auch gegen Emilie Peeters/PTSV Konstanz und erreichte somit den 18. Platz.

Am Sonntag fuhr Betreuer Peter Dirr mit Lisa Keller und Solveigh Berg zum Turnier. Unterwegs stieg noch Kadertrainer Heinz-Jürgen Schmidt zu.

Lisa verlor in der AK U17 ebenfalls ihre Vorrundenspiele und kämpfte somit um die Plätze 17-24. Gegen Sarah Kronenberger/SV Primisweiler zeigte sie eine tadellose Leistung und gewann mit 21-18 21-16.Die folgenden beiden Spiele gegen Rebecca Linder/BSV Eggenstein-Leop. und Anna Pregizer/TSF Gschwend gingen leider knapp verloren. Somit erreichte sie den 20. Platz.

Solveigh gewann ihre ersten Spiele gegen Johanna Sommer/Spvgg Mössingen (21:3 21:2) und Sabina Himmler/SG Schorndorf (21:8 21:7) klar. Im Halbfinale gegen die an 2 gesetzte Melina Wild/TSG Salach spielte sie im ersten Satz sehr gut mit und verlor unglücklich mit 21:23. Der 2. Satz ging dann mit 5:21 verloren. Im Spiel um Platz 3 traf sie auf die stark aufspielende an Nr. 1 gesetzte Jana Wiedemann/Fort. Schwetzingen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel das aber leider mit 14:21 und 15:21 an die Gegnerin ging. Als Lohn stand dann Platz 4 fest.

Nach einem für die Spielerinnen überraschenden Abstecher zu einer großen Fast-Foot-Kette ging es wieder nach Hause.


Die Ergebnisse im Einzelnen:

JU13

10. Cedric Wurst

MU15

18. Dorothee Schädle

MU17
20. Lisa Keller

MU19
4. Solveigh Berg



Zum Artikel im Bereich  Presse


09.02.2015

Südbadische Meisterschaften in Schopfheim

Solveigh Berg 2-fache Südbadische Meisterin.

Solveigh Berg und  Jannis König im Mixed U19

Am Samstag den 7.2.2015 lud Betreuer Peter Dirr morgens um 7 Uhr den Bus voll mit motivierten und fröhlichen Kindern und Jugendlichen. Auch Leistungskader-Trainer Heinz-Jürgen Schmidt kam dazu. Und auf ging es über den verschneiten Feldberg nach Schopfheim zur Südbadischen Bezirks-Meisterschaft.

Cedric Wurst unser Jüngster gewann in U13 alle Gruppenspiele. Als Gruppen-Erster traf er im Halb-Finale auf den späteren Ersten Nils Wunderlich und musste dessen Spielstärke anerkennen (9:21/2:21). Das Spiel um Platz 3 gegen Roman Siverin war ausgeglichener, ging dann aber mit 15:21/14:21 an den Spaichinger. So erreichte er am Ende den 4. Patz.

Im Doppel mit seinem Partner Simon Jäger(TV Aldingen) gewann er das erste Spiel (21:12/21:7) gegen Zeller/Obermeier. Im Halb-Finale lieferten sie sich ein spannendes 3-Satz Match gegen Wunderlich/Siverin, dass sie leider mit 21:18/7:21/13:21 verloren. Auch das Spiel um Platz 3 gegen die Winzelner Boß/Popp ging über 3 Sätze. Hier hatte Cedric mit 21:18/20:22/21:15 am Ende aber die Nase vorn und den Sprung aufs Treppchen geschafft.

Unsere Jungen und Mädchen U15 hatten an diesem Tag nicht so viel Glück und überstanden die Gruppenphase als 3. (Dorothee Schädle und Dustin Hengherr) und 4. (Piranavan Chivakurunathan und Rudolf Riedel) nicht.

Ebenfalls in der ersten Runde schieden unsere Doppel Dustin/Piranavan und Rudolf/Danilo Saric aus. Dorothee mit ihrer Partnerin Jule Brandscheid gewann das Halbfinale gegen Müller/Himmelsbach in 3 Sätzen 15:21/21:13/21:18. Im Endspiel setzten sich dann knapp ihre Gegner van der Hoft/Peeters mit 9:21/22:24 durch.

Das Mixed von Dorothee und Piranavan ging leider auch in der ersten Runde gegen die späteren Zweiten van der Hoft/Bürkle verloren.

Auch Anna Maria Aicheler erwischte in der Gruppe MU17 keinen guten Tag und erreichte als Gruppen-Dritte die Finalspiele nicht.

Besser lief es im Doppel mit Lena Raddatz (PTSV Konstanz). Im Halbfinale gewannen sie gegen das Konstanzer Doppel Frankowska/van der Nüll in drei Sätzen (10:21/21:19/21:18). Danach ging es im Finale gegen Redl/Gießler mit 8:21/15:21 nicht ganz so gut.

Im Dameneinzel U19 gewann Solveigh Berg souverän alle ihre Spiele (Kathrin Arts 21:4/21:3, Samira Bertoldo 21:8/21:7, Magdalena Zeh 21:14/21:10, Melissa Schmidt 21:14/21:15) und somit ohne Satzverlust den Südbadischen Meistertitel.

Im Mixed mit ihrem Partner Jannis König (PTSV Konstanz) hatte sie im Viertelfinale ein Freilos. Das Halbfinale gegen Heinemann/Witschel gewannen sie klar 21:8/21:8. Im Finale gegen Melissa Schmidt und ihren ehemaligen Mixed-Partner Nicolas Schwarz spielten sie genauso konsequent und gewannen mit 21:11/21:14 verdient den Südbadischen Meistertitel.

Nachdem wir dann kurz nach 22:00 Uhr die Halle verlassen konnten, kamen alle wohlbehalten noch am gleichen Tag wieder zu Hause an.


Unsere Ergebnisse aller Teilnehmer im Einzelnen:

Altersklasse U13

Einzel: 4. Cedric Wurst
Doppel: 3. Cedric Wurst/Simon Jäger(TV Aldingen)


Altersklasse U15
Doppel: 2. Dorothee Schädle/Jule Brandscheid(SV Fischingen)

Altersklasse U17
Doppel: 2. Anna-Maria Aicheler/Lena Raddatz(PTSV Konstanz)

Altersklasse U19
Einzel: 1. Solveigh Berg
Mixed: 1. Solveigh Berg/Jannis König(PTSV Konstanz)


Zum Artikel im Bereich  Presse


16.01.2015

Carlton International Youth Tournament in Hoensbroek (Niederlande)

Internationale Erfahrung vom 28.-30. Dezember 2014 gesammelt.

Unsere sieben Teilnehmer und Trainer Heinz-Jürgen Schmidt

7 Jugendliche unseres mit Konstanz gemeinsamen Leistungstrainings sind in den Weihnachtsferien zum Carlton International Youth Tournament in Hoensbroek (Niederlande) aufgebrochen, um auf einem internationalen Jugendturnier gegen die Leistungsspitze im Jugendbadminton zu spielen und sich Motivation und Anregung für das Training und die anstehenden Turniere zu holen.

Mit von der Partie waren Solveigh Berg, Lena Raddatz, Karyna Frankovska, Andreas Müller , Marcel Geist, Jannis König und Nils Raddatz. Begleitet wurden die Spieler vom Trainer Heinz-Jürgen Schmidt und den Betreuern Torsten Raddatz und Ralf Müller. Nach sechs Stunden Fahrzeit erreichte das Team die Jugendherberge in Aachen, die nur eine halbe Stunde Fahrzeit von Hoensbroeck entfernt ist.


Zum Artikel im Bereich  Presse


03.01.2015

2. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Offenburg

Solveigh Berg ganz oben auf dem Treppchen/Insgesamt 5 Podestplätze erreicht.

Solveigh Berg Siegerin in U19 (Mitte)

Zur 2. Bezirksrangliste in Offenburg fuhr Stefan Puchta am Samstag als Betreuer leider nur mit 5 Kindern, da nicht für alle genügend Fahrgelegenheiten gefunden werden konnten.

Bei den Jungen U13 setzte sich Cedric Puchta klar gegen Nick Leuthner und auch gegen den vor ihm gesetzten Roman Sivrin durch. Gegen den an 1 gesetzten Nils Wunderlich musste er dessen Spielstärke anerkennen und so in das Spiel um Platz 3 gehen. Dieses gewann er zweimal zu 15 gegen Marlon Habeck und stand somit verdient auf dem Treppchen.

Im Doppel mit seinem Partner Simon Jäger/Aldingen lief es ähnlich gut, so dass sie am Ende Platz 4 erreichten.

Bei den Mädchen U15 gewannen sowohl Tharmika Chivakurunathan wie auch Dorothee Schädle ihre Auftaktspiele. Nachdem beide ebenfalls ihre Viertelfinalspiele nicht gewinnen konnten, erreichte Tharmika am Ende Platz 5 und Dorothee Platz 8.
Im Doppel spielten sie zusammen und erreichten als Gruppenzweite das Spiel um Platz 3. Hier mussten sie leider in drei hart umkämpften Sätzen dem Doppel Brandscheid/Ehlert den Vortritt auf das Podest lassen.

Mit Dustin Hengherr und Rudolf Riedel starteten 2 Jungen in der Altersklasse U15. Nachdem Dustin gegen seinen Doppelpartner nach langen Kampf das Nachsehen hatte, gewann er sein nächstes Spielgegen Niklas Vachon. Während er gegen gegen Marcel Kaudela ebenfalls nicht gewinnen konnte, schlug er Simon Eichorn klar und erreichte Platz 11. Rudolf erwischte es nicht so gut und erreichte nur Platz 21.

Im Doppel gewann Dustin mit Partner Marvin Müller sein Auftaktspiel. Im Halbfinale verloren sie knapp in 3 Sätzen gegen Armbruster Fleischmann. Das Spiel um Platz 3 gewannen sie dann wieder klar gegen Bitzer/Schulz. Rudolf und sein Partner Benjamin Seng konnten in ihrem ersten Doppel leider nicht gewinnen und erreichten Platz 8.


Am Sonntag begleitete dann Peter Dirr als Coach die U17/U19er nach Offenburg.

Bei den Mädchen U17 gewann Lisa Keller gegen die vor ihr gesetzte Florentine Urbach. Gegen die spätere Nummer 1 Jana Prislinger spielte sie gut mit, musste aber deren Stärke anerkennen. Gegen Lena Raddatz verlor sie nur knapp zu 17 und 19. Das Spiel um Platz 7 gegen Sina Heinemann ging dann klar an Lisa. Anna-Maria Aicheler erwischte leider im ersten Spiel die starke Karyna Frankowska. Die nächsten Spiele gewann sie deutlich. Allein das letzte Spiel musste sie verloren geben und erreichte Platz 10.

Da Lisa´s Doppelpartnerin durch eine Autopanne leider nicht rechtzeitig erscheinen konnte, spielet nur Anna-Maria mit Lena Raddatz/PTSV Konstanz in dieser Disziplin. Als Gruppenbeste erreichten sie das Spiel um Platz 1. Hier trafen sie auf das eingespielte Paar Gießler/Redl und erreichten einen schönen 2. Platz.

Bei den Mädchen U19 erreichte Solveigh Berg ohne Satzverlust überzeugend (21:14-21:15/21:15-21:7/21:11-21:19) das Endspiel. Auch hier setzte sie sich trotz Armproblemen beeindruckend (21:12-21:8) durch und sicherte sich den obersten Podestplatz.
Jean-Vico Vogl konnte seine letzten beiden Spiele und somit den 13. Platz gewinnen.

Im Doppel mit Samira Schilli erreichte Solveigh als Gruppenerste das Endspiel. Gegen Prislinger/Schmidt zogen sie in einem kampfbetonten Spiel dieses Mal den Kürzen. Vico konnte mit seinem Partner Jonathan Bindatsch nur das letzte Spiel und somit Platz 7 gewinnen.


Die Platzierungen im Einzelnen:

U13

JE

3. Cedric Wurst

JD

4. Cedric Wurst/Simon Jäger (TV Aldingen)

U15

ME

5. Tharmika Chivakurunathan

8. Dorothee Schädle

JE

11. Dustin Hengherr

21. Rudolf Riedel

MD

4. Tharmika Chivakurunathan/Dorothee Schädle

JD

3. Dustin Hengherr/Marvin Müller

8. Rudolf Riedel/Benjamin Seng

U17

ME

7. Lisa Keller

10. Anna-Maria Aicheler

MD

2. Anna-Maria Aicheler/Lena Raddatz


U19

ME

1. Solveigh Berg

MD

2. Solveigh Berg/Samira Schilli

JE

13. Jean-Vico Vogl

JD

7. Jean-Vico Vogl/Jonathan Bindatsch



05.12.2014

1. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Seelbach

Solveigh Berg erkämpft in der Altersklasse U19 den 2. Platz.

alle Teilnehmer am Samstag

Am Samstag starteten unsere Jüngsten beim 1. Südbadischen Ranglisten-Turnier in Seelbach.
In der Altersklasse U11 hatte es unser 6 Jahre alten Panusan Chivakurunathan erwartungsgemäß unter seinen älteren Mitspielern schwer. Am Ende spielte er um den 5. Platz und zeigte gegen Nicolas Thiel/BC Lörrach-Brombach eine tolle Leistung musste sich aber knapp mit 16:21 und 18:21 geschlagen geben.
Cedric Wurst bestätigte in der AK U13 seine guten Leistungen und spielte sich bis in Viertelfinale und verpasste knapp in der Verlängerung den Einzug ins Halbfinale. Nach einem weiteren Sieg spielte er danach gegen Stefan Boß/BC Winzeln um Platz 5 und mit 21:14 und 21:11 ließ er hierbei nichts mehr anbrennen.
Im größten Starterfeld in U15 trafen Dorothee Schädle und Tharmika Chivakurunathan imViertelfinale gegen einander. In einem ausgeglichenen Spiel setzte sich am Ende Dorothee knapp durch. Im nachfolgenden Halbfinale musste Dorothee der späteren Siegerin Doreen van der Hoofd/ BC Eimeldingen mit 8:21/15:21 beugen und am Ende erreichte sie den 4. Platz. Tharmika stand nach einem Sieg gegen Laura Längin/TB Wyhlen ebenfalls im Spiel um Platz 5. Gegen Jule Brandscheid/SV Fischingen behielt sie mit 21:17/21:14 die Oberhand. Bei den Jungen lief es an diesem Tag nicht ganz so gut. In dem 22 Teilnehmer umfassenden Feld folgte für Rudolf Riedel, Dustin Hengherr und Piranavan Chivakurunathan bereits in der 2. Runde die erste Niederlage. Nachfolgend konnte Dustin immerhin zwei weitere Spiele gewinnen und traf am Ende gegen Sebastian Schultz /BC Lörrach-Brombach im Spiel um Platz 9, welches er mit 12:21 und 17:21 dem Brombacher überlassen musste. Rudolf erreichte mit einem 21:16/21:17 Sieg über Lukas Armbruster /FC Kirnbach den 13. Platz und Piranavan konnte ebenfalls das Spiel um Platz 15. gegen Moritz Kriwet /TB Wyhlen mit 23:21/21:16 gewinnen.

Am Sonntag ging es für unsere „Großen“ nach Seelbach. Im Leihbus vom Autohaus Bihl war gute Stimmung und so erreichten wir die Halle ausgeruht und guter Laune.

Bedingt durch ihren schlechten Setzplatz musste Lisa Keller eine Qualifikation spielen. Hier traf sie auf die unbekannte, fast gleich starke Tyra Blackall aus Bad Säckingen. Nach Anfangsschwierigkeiten im ersten Satz wurde Lisa zunehmend sicherer, gewann das Spiel in 3 Sätzen und fand in Tyra eine Doppelpartnerin für die nächste Rangliste. Gegen die an Nr. 4 gesetzte Karyna Frankowska konnte Lisa im ersten Satz noch gut mithalten (20:22). Der 2. Satz ging dann klar an Karyna. Die folgenden Spiele gegen Jana Hilpert und Melina Yakar gewann Lisa dann souverän. Allein im Spiel um Platz 9 gegen Anna-Maria brauchte sie 3 Sätze zum Sieg. Anna-Maria Aicheler verlor im ersten Spiel gegen die an Nr. 5 gesetzte Sina Heinemann leider knapp in 3 Sätzen. Ihre Spiele gegen Jana Hilpert und Franziska Schmieder gewann sie klar.

Die erste Runde bei den Mädchen U19 bescherte Solveigh Berg ein Freilos. Nachdem sie die beiden folgenden Spiele gegen Magdalena Zeh und Melissa Schmidt gewonnen hatte, spielte sie im Endspiel gegen ihre Doppelpartnerin Samira Schilli. Nachdem sie im ersten Satz den Faden verloren hatte und mit 5:21 verlor, wachte sie im zweiten Satz auf und gewann diesen mit 21:19. Der dritte Satz glich einem Nervenkrimi. Solveigh und Samira lagen die ganze Zeit auf gleichem Punktestand. Leider reichte es am Ende nicht ganz und Solveigh verlor ganz knapp mit 21:23.

Bei den Jungen U19 mussten sowohl Jean-Vico Vogl, als auch Alexander Nock ein Qualifikationsspiel bestreiten. Während Vico seines gewann, zog Alexander leider den Kürzeren. In den Folgespielen reichte es bei Vico dann noch für Platz 13 und bei Alexander für Platz 17.


Die Platzierungen im Einzelnen:

JU11

6. Panusan Chivakurunathan

JU13

5. Cedric Wurst

JU15

10. Dustin Hengherr

13. Rudolf Riedel

15. Piranavan Chivakurunathan


MU15

4. Dorothee Schädle

5. Tharmika Chivakurunathan


MU17

9. Lisa Keller

10. Anna-Maria Aicheler

MU19

2. Solveigh Berg

JU19

13. Jean-Vico Vogl

17. Alexander Nock

12.11.2014

3. Regional-Ranglisten-Turnier in Spaichingen

Tharmika Chivakurunathan und Dustin Hengherr siegen in der Altersklasse U15.

Dustin Hengherr,  Piranavan Chivakurunathan, Rudolf Riedel und Cedric Wurst

Das letzte Regional-Ranglisten-Turnier fand in dieser Saison am Samstag, 8. Oktober in Spaichingen statt. Auch an diesem Turnier starteten von unserer Abteilung 13 Mädchen und Jungen.

In der Altersklasse U11 hatte Panusan Chivakurunathan etwas mehr Abwechslung, da zum ersten Mal 8 Mädchen und Jungen gemeldet wurden.

Er gewann hier seine ersten beiden Spiele und musste sich nur dem späteren Ersten geschlagen geben.

In der Altersklasse U13 hatten Livia Kaiser und Cedric Wurst schöne Spiele und erreichten beide einen 5. Platz.
Bei den Jungen U15 belegten wir die ersten 3 Plätze. Dustin Hengherr gelang der Hattrick und gewann zum 3. Mal den ersten Platz. Im Endspiel besiegte er Piranavan Chivakurunathan. Ein sehr schöner 3. Platz gelang Rudolf Riedel in seiner ersten Saison in dieser Altersklasse.

In der gleichen Altersklasse erreichte Tharmika Chivakurunathan ebenfalls einen ungefährdeten 1. Platz.

Nach ihrem enttäuschenden Abschneiden beim letzten Turnier erreichte Lisa Keller in der Altersklasse U17 einen 2. Platz. Anna-Maria Aicheler gewann das kleine Finale und erreichte den 3. Platz. Auch Isabell Brinkmann hatte schöne Spiele und erreichte den 7. Platz.
Die Jungen U19 spielten in einer Vierer-Gruppe. Hier standen Jean-Vico Vogl (2.) und Tim Nissen (3.) ebenfalls auf dem Podest.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

JU11

2. Panusan Chivakurunathan

MU13

5. Livia Kaiser

JU13

5. Cedric Wurst

MU15

1. Tharmika Chivakurunathan

JU15

1. Dustin Hengherr

2. Piranavan Chivakurunathan

3. Rudolf Riedel

MU17

2. Lisa Keller

3. Anna-Maria Aicheler

7. Isabell Brinkmann

JU19

2. Jean-Vico Vogl

3. Tim Nissen

4. Alexander Nock

In der Endrangliste (Ausgang für die Bezirksrangliste) wurden folgende Platzierungen erreicht:

JU11

2. Panusan Chivakurunathan

JU13

6. Cedric Wurst

MU13

4. Livia Kaiser

JU15

3. Dustin Hengherr

4. Piranavan Chivakurunathan

6. Rudolf Riedel

MU15

2. Tharmika Chivakurunathan

5. Dorothee Schädle

JU17

11. Leopold Luther

13. Maximillian Luther

18. Christoph Konzack

MU17

6. Anna-Maria Aicheler

7. Lisa Keller

9. Isabell Brinkmann

JU19

1. Andreas Müller (freigestellt)

6. Jean-Vico Vogl

7. Tim Nissen

8. Alexander Nock

MU19

1. Solveigh Berg (freigestellt)


24.10.2014

2. Regional-Ranglisten-Turnier in Schwenningen

Dustin Hengherr erneut Sieger in der Altersklasse U15.

Dustin Hengherr Sieger in U15

Das 2. Ranglisten-Turnier in dieser Saison fand am Sonntag, 19. Oktober, in der Deutenberghalle in Schwenningen statt. Insgesamt war die Beteiligung an diesem Tag etwas schächer als beim 1. Turnier in der Jahnhalle.

Am Start waren 11 Spieler und Spielerinnen des TV Zizenhausen. Am Morgen fuhren Peter Dirr und manche Eltern mit den „Kleinen“, Panusan und Piranavan Chivakurunathan, Cedric Wurst, Rudolf Riedel, Tobias Temme und Dustin Hengherr nach Schwenningen. Da die neue Turnierleitung sich erst einarbeiten musste, ging es etwas zögerlich los. Durch das kleine Teilnehmerfeld kamen wir trotzdem rechtzeitig zum Ende.

Herauszuheben sind hier der erste Platz von Dustin und die zweiten Plätze von Panusan und Piranavan.

Am Nachmittag waren die „Großen“ mit Anna-Maria Aicheler, Lisa Keller, Leo und Max Luther sowie Jean Vico Vogl am Start. Als Coach kam noch Solveigh Berg mit. Hier waren die Einarbeitungsschwierigkeiten der Turnierleitung aufgrund der unterschiedlich großen Teilnehmerfelder etwas umfangreicher, so dass wir erst mit 1,5 Stunden Verspätung starten konnten.
Am Nachmittag erreichte Jean Vico mit dem 3. Platz das beste Zizenhausener Ergebnis.

08.10.2014

1. Regional-Ranglisten-Turnier in der Jahnhalle Stockach

Dustin Hengherr gewinnt die Altersklasse U15.

In der Jahnhalle

Am Sonntag, 05. Oktober, richtete unsere Badminton- Abteilung das 1. Regional-Ranglisten-Turnier im Bezirk Schwarzwald/Bodensee aus.
Wir konnten etwa 70 Jungen und Mädchen aus 8 Vereinen in der Jahnhalle begrüßen, welche außer den Mädchen und Jungen in der Altersklasse U11 jeweils in eigenen Gruppen oder Ranglisten starteten. Auf Grund der geringeren Teilnehmerzahlen gingen die Spiele recht flott vonstatten, dass wir bereits gegen 12.30 Uhr die Siegerehrungen der Altersklassen U11 bis U15 von Jugendleiter Peter Dirr und Abteilungsleiter Martin Nieratschker vornehmen konnten.
Auch die Altersklassen U17 und U19 konnten zügig durchgeführt werden, so dass die gesamten Spiele etwa um 17.00 Uhr beendet waren. Bei der Siegerehrung danach erhielten auch die "Großen" aus der Hand von Peter Dirr die Medaillen und Urkunden, sowie jeder Teilnehmer einen guten Bodensee-Apfel.
Aus Sicht unserer Abteilung gab es mit dem Sieg von Dustin Hengherr in der Altersklasse U15 einen Goldmedaille. Weitere Treppchenplätze erreichten Panusan Chivakurunathan bei seinem ersten Turnier, Livia Kaiser, Tharmika Chivakurunathan, Dorothee Schädle, und Vico Vogl.
Die Ergebnisse unserer Teilnehmer:

Altersklasse U11:

2. Panusan Chivakurunathan
Altersklasse U13:

2. Livia Kaiser
4. Cedic Wurst
11. Tobias Temme
Altersklasse U15:

2. Tharmika Chivakurunathan
3. Dorothee Schädle
1. Dustin Hengherr
3. Piranavan Chivakurunathan
5. Rudolf Riedel
Altersklasse U17:
7. Isabel Brinkmann
8. Leopold Luther
11. Christoph Konzack
14. Maximilian Luther
Altersklasse U19:
2. Vico Vogl
4. Tim Nissen
6. Alexander Nock


Zur Diashow  1. Regional-RLT 2014
Ergebnisse des 1. Regional-RLT 2014  


29.09.2014

Baden-Württembergische Meisterschaft in Waghäusel

Andreas Müller wird Baden-Württembergischer Meister in der Altersklasse U19 Einzel.

Andreas Müller in Aktion

Am 27. und 28. September fand in Waghäusel die BW-Meisterschaft statt. Für Zizenhausen waren Solveigh Berg und Andreas Müller am Start. Insgesamt erkämpften sie sich drei Podestplätze (einen Meistertitel, einen Vizemeister und einen hervorragenden Dritten Platz)


Am Samstag wurde mit dem Mixed-doppel gestartet. Hier spielte Andreas mit Anna Gießler aus Schopfheim. Beide kämpften sich bis ins Viertelfinale, wo sie dann auf Jonas Burger und Lena Reeder trafen. Beide mussten anerkennen dass der Gegner stärker war. Doch ein fünfter Platz war auch nicht schlecht. Danach wurde noch Einzel bis einschließlich Viertelfinale gespielt. Hier hatte Andreas mit seinen Spielen keine großen Probleme und gewann sie souverän. Schluss war damit aber immer noch nicht, denn jetzt musste man auch noch im Doppel bis einschließlich Viertelfinale antreten. Hier startete Andreas wieder mit Fabian Seeling aus Heilbronn. Ohne allzu großen Probleme bewältigten sie diese Aufgabe in ihrem ersten Spiel und gingen als Sieger vom Platz.
Solveigh ging in der Alterklasse U17 an den Start. Im Mixed-Doppel erreichte Solveigh mit Jannis König den 9. Platz. Im Einzel musste sie leider im Viertelfinale gegen die spätere Vizemeisterin antreten und hatte hier knapp im dritten Satz das Nachsehen. Mit dem 5. Platz konnte Solveigh aber trotzdem zufrieden sein. Im Damendoppel konnte sie mit ihrer Partnerin Samira Schilli/BC Offenburg ihre Spiele gewinnen und sie standen ebenfalls im Halbfinale.

Am Sonntag wurde dann zuerst das Halbfinale im Einzel gespielt. Auch diese Aufgabe bewältigte Andreas mit seinem durchdachten Spiel ohne Probleme. Ebenso glatt gewannen sie das Halbfinale im Doppel. Im Finaldoppel mussten Andreas und Fabian die Stärke ihrer Gegner anerkennen, doch ein zweiter Platz war sehr erfolgreich für Beide. Im anschließenden Finaleinzel musste Andreas gegen Lukas Burger aus Offenburg antreten. Das Spiel gestaltete sich sehr spannend und ausgeglichen. Beide kämpften um jeden Punkt, doch am Ende hatte Andreas die entscheidenden besseren Ideen und Schläge und erkämpfte sich mit diesem Sieg den BW-Meistertitel.
Solveigh und Samira siegten im dritten Satz das Halbfinale. Im Finale musste sich das Doppel dem druckvollen Spiel leider geschlagen geben und der Vizemeistertitel war perfekt.


Zum Artikel im Bereich  Presse


24.09.2014

1. Südostdeutsches Ranglisten-Turnier in Friedrichshafen

Andreas Müller und Solveigh Berg erreichen einen hervorragenden 5. und 6. Platz.

Solveigh Berg (hinten) und Samira Schilli/BC Offenburg

Am letzten Ferienwochenende begann die Saison mit dem ersten südostdeutschen Ranglistenturnier in Friedrichshafen. Wo sich die besten Jugendlichen aus Bayern, Sachsen und Baden-Württemberg trafen, um die Qualifikation für das zweite Ranglistenturnier und die Deutschen Ranglisten auszuspielen. Von unserer Abteilung waren Solveigh Berg und Andreas Müller startberechtigt.

Für Andreas begann das Turnier nicht so gut, da sein Doppelpartner verletzungsbedingt ausfiel. Aber im Einzel überzeugte Andreas. Er musste nur eine Niederlage gegen den späteren Sieger, Noah Gnalian vom TuS Geretsried/Bayern, hinnehmen und platzierte sich als bester Baden-Württemberger auf Rang 5. Somit sicherte er sich die Qualifikation für die zweite südostdeutsche Rangliste.
Solveigh startete in der Alterklasse U17 mit Samira Schilli/BC Offenburg im Mädchendoppel. Sie erreichten mit guten Spielen das Viertelfinale und mussten sich dort gegen Annika Hofmann/Jana Wiedemann von TSV Niederwürschnitz/Fortuna Schwetzingen geschlagen geben. Am Ende erkämpften sie danach den sehr guten 6. Platz.


25.08.2014

12. Internationaler Hexen-Cup in Konstanz

Andreas Müller siegt beim internationalen Hexencup.

Lisa Keller im Einsatz

Am 26. Juli fand der diesjährige Internationale Hexencup in Konstanz statt.
Andreas Müller startete in der Altersklasse U17. In seinen Gruppenspielen hatte er keine Probleme und gewann alle seine Spiele souverän in zwei Sätzen. Im Viertelfinale wartete Linus Bohlsen aus Offenburg. Hier zeigte Andreas sein gutes Angriffsspiel gegen das der Gegner keine Antwort wusste und Andreas siegte klar in zwei Sätzen. Genau so ging es auch Lukas Helfert/BV Riedlingen im Halbfinale. Andreas dominierte das Spiel und gab auch hier nur wenige Punkte in zwei Sätzen ab. Das Finale war erreicht. Hier wartete Julien Scheiwiller/BC Uzwil aus der Schweiz. Doch auch er konnte einen klaren Sieg von Andreas nicht verhindern. Andi setzte sich auch hier in zwei Sätzen ungefährdet durch. So schaffte Andreas einen Sieg beim Internationalen Hexencup ohne einen einzigen Satz abzugeben. Herzlichen Glückwunsch.
In der AK U11 startete Cedric Wurst. In einem recht internationalen Teilnehmerfeld konnte er in den Gruppenspielen gegen den Österreicher Julian Goripow/UBSC Dornbirn gewinnen. Des weiteren musste er die Spielstärke von Yanis Arian/BC Le Chesnay aus Frankreich und von Lukas Klimmer/TSG Schopfheim anerkennen.
Bei den Mädchen erreichte Solveigh Berg in der AK U17mit drei Siegen in der Gruppe das Hauptfeld. Im Halbfinale konnte sie die spätere Turniersiegerin Natalie Herbst vom UBSC Dornbrn leider nicht stoppen. Im Spiel um Platz drei unterlag sie danach noch der Offenburgerin Samira Schilli und erreichte somit den guten 4. Platz.
Lisa Keller hatte in der AK U15 eine starke Gruppe erwischt. Sie musste sich leider den Spielerinnen aus Österreich, Italien und Schopfheim geschlagen geben.



30.05.2014

3. Baden-Württembergische-RLT der Jugend in Schopfheim

Andreas Müller wieder 2 x ganz oben auf dem Sieger-Treppchen

Andreas Müller im Einsatz

Bei der 3. BW-Rangliste im Doppel und Einzel in Schopfheim, starteten dieses Mal neben Cedric Wurst und Andreas Müller auch Solveigh Berg.

Cedric musste als U11 in einer anderen Halle als die beiden anderen starten. Er startete sehr nervös gegen Marlon Habeck, gegen den er beim 2.BW-RLT in 3 Sätzen gewinnen konnte. Während des Spieles wurde er immer besser, verlor aber trotzdem 2 x zu 16. In seinem 2. Spiel gegen Luca Lenz begann er ebenfalls nervös und verlor den ersten Satz zu 18. Dann gewann er aber sein Selbstvertrauen zurück, spielte stark auf und gewann die nächsten beiden Sätze zu 13 und zu 18. Das 3. Spiel gegen Jonas Popp gewann er dann deutlich zu 15 und zu 14.

Im Doppel erreichte er mit seinem Partner Simon Jäger in der Gruppenphase den 2. Platz. Im Spiel um Platz 3 unterlagen sie dann knapp in 3 Sätzen (16:21 21:19 10:21) und erreichten somit den 4. Platz.

Nach ihrem 3-wöchigen Landwirtschaftspraktikum ohne Trainingsmöglichkeiten spielte Solveigh mit ihrer Partnerin Samira Schilli. In der Gruppenphase unterlagen sie nur dem Doppel Prislinger/Schmidt. Im Spiel um Platz 3 hatten sie dann keine Probleme mit dem Doppel Kirchgeßner/Kölmel.

Im Einzel traf sie im ersten Spiel auf Maruthy Tangarasa, die sie klar mit 2 x zu 12 besiegte. Danach traf sie auf die spätere Turnier-Siegerin Anke Fastenau und verlor mit 2 x zu 8. Nachdem sie im nächsten Spiel gegen die starke Jennifer Löwenstein den ersten Satz mit 14 abgegeben hatte, steigerte sie sich, verlor den nächsten Satz aber leider unglücklich zu 22.

In der Gruppenrunde im Doppel U19 gaben Andreas Müller und sein Partner Fabian Seeling in 2 Spielen nur 23 Punkte ab. Im Endspiel gegen Läuger/Helfert gaben sie sich keine Blöße und gewannen überlegen zu 10 und 9.

Im Einzel hatte er genau so wenig Probleme und gewann alle seine Spiele (gegen König zu 10 und 19 / gegen Feist zu 4 und 8 / gegen Seeling zu 4 und 14 / gegen Helfert zu 12 und 8).

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11

Cedric Wurst

9. Einzel

4. Doppel mit Simon Jäger (TV Aldingen)

U17

Solveigh Berg

7. Einzel

3. Doppel mit Samira Schilli (BC Offenburg)

U19

Andreas Müller

1. Einzel

1. Doppel mit Fabian Seeling (Heilbronn)


24.04.2014

10. Jugend- und Junioren Badmintoncamp 2014 in Sigmaringen

Über 35 Teilnehmer trafen sich zu dem 5-tägigen Trainingscamp unter der Leitung von A-Trainer Heinz-Jürgen Schmidt.

Alle Teilnehmer des Trainingscamp

Vom 12. – 17.04.2014 fand in Sigmaringen das diesjährige Badminton-Trainingscamp des TV Zizenhausen mit freundlicher Unterstützung der Firma Badminton Wilde (www.badminton-wilde.de) statt. Unter der Leitung von Organisator Lars Wegmann, Heinz-Jürgen Schmidt (BBV A-Trainer), Beate Dietz (Übungsleiterin) und Benjamin Janisz (Vereinstrainer TV Zizenhausen) und mit 36 Teilnehmern von 13 bis 19 Jahren war es eines der am stärksten besetzten und - im Nachhinein bestimmt eines der schönsten Trainingslager …

Nach der Ankunft an der Jugendherberge am Samstag, der Begrüßung und dem Bezug der Zimmer ging es am Abend direkt in die Kreissporthalle zum Aufbau und ersten Match-Einheiten.

Die folgenden Tage begannen jeweils mit dem halbstündigen „Hallo Wach Lauf“ und gliederten sich in drei Trainingseinheiten: Vormittags 2,5 Stunden Technik, nachmittags 3 Stunden Taktik und abends 2,5 Stunden Matchen (schon bei der Begrüßung wurde eine hohe Selbstdisziplin gefordert, wie pünktliches Erscheinen vor den Einheiten, 100 % gier Einsatz auf dem Spielfeld usw.).
Das Schwerpunkt-Trainingsthema der Woche war schnelles und druckvolles Spiel in der Box, (angelehnt an die Entwicklung des modernen Angriffsspiels in der Weltspitze, insbes. im Herreneinzel).
Im Techniktraining vormittags wurde am schnellen, präzisen und kontrollierten Schiebespiel im FC und MC gearbeitet („Fight fort he Lift“); reaktions-schnelles Umschalten vom Schiebespiel zum Abfangen/Kontern, Angreifen oder Neutralisieren von plötzlichen Swips ins Hinterfeld; (das hieß: freier Arm/Ellbogen, frühes Lesen des gegnerischen Schlages/Balls mit entsprechender Null, frühes Aufdrehen des Oberkörpers, schnelle, explosive und ausbalancierte Beinarbeit mit tiefem Schwerpunkt usw.); gesprungene/(geschnittene) Drops, Stick, Smash und Neutralisieren waren weitere Übungsthemen um, „mit viel Zeit“ über die Box zum Punkt oder „bei wenig Zeit“ zurück in die Balance, ins Spiel zu kommen. – Gearbeitet wurde primär mit flüssigen, spielnahen Übungen, Ballmaschinen/Multi-Feeding, 2 gegen 1 Übungsformen und Wettkampfspielen („Bunkern“).

Das Taktiktraining nachmittags war geprägt vom konzentrierten und fokussierten Arbeiten mit viel Feedback und Korrekturen. Hier wurde das Box-Spiel vertieft mit a) schnellen flachen Platzierungslösungen in der Box und b) nach Vorbereitung druckvollem, aggressivem Angriffsspiel in die Mitte der Box („das Feld kleinhalten“). Die Übungen wurden zu dritt auf dem ganzen Feld, 1 gegen 1 im Wechsel oder 2 gegen 1 gespielt; für einen Teil der Gruppe gab es in der Zwischenzeit Doppelballmaschinen. Fixpunkte waren zu Beginn jeder Einheit das Aufwärmen und zum Ende die Golden 15 und das Cool down – diese Zeiten konnten für Stabi- und Kraftübungen, Massage und Lockerungen genutzt werden.

Bei aller Disziplin gab es immer wieder auch lockere Phasen mit viel Spielen wie z.B. „Kastenhandball“, „Schweizer Doppel“, „Dänisches Doppel“, „Rundlauf-Uno“, „Catch the Flag“ usw.

Den Badminton-freien Dienstag verbrachten wir zur Entspannung und Regeneration im „badcap“.

Das Essen in der Jugendherberge war gut und in den freien Zeiten wurden die Freizeitangebote wie Schach, Tischtennis, Klavier, (Fernseher) genutzt, an den Abenden gab es natürlich wieder die großen Runden „Werwolf“ - oft bis spät in die Nacht.

Beim Abschlusswettkampf am Donnerstag traten angesichts der heiß umkämpften Spiele auf Augenhöhe die Team-Namen „die Doofen“ und „die Hässlichen“ in den Hintergrund. Nach drei Runden mit jeweils unterschiedlicher Anzahl von Jungen- und Mädcheneinzeln, Doppeln und Mixed, gewann nach etwa 3 Std. die Siegermannschaft denkbar knapp mit einem Satz und wenigen Punkten Vorsprung! - Nach dem Aufräumen der Halle verabschiedeten wir uns vor der Jugendherberge bei strahlendem Sonnenschein.

Ein großes Lob an alle Spieler/innen für die hochmotivierte Mitarbeit beim Training, die fairen Spiele, den tollen Teamgeist und die gute Stimmung! - Im Namen aller ganz herzlichen Dank dem Betreuerteam!

Bis zum nächsten Mal…



Zur Diashow  Trainingscamp 2014


02.04.2014

1. Baden-Württembergische-RLT der Jugend in Schorndorf

Solveigh Berg und Cedric Wurst beste Spieler des TV Zizenhausen.

Unsere Starter am Samstag

Am Samstag 29. und Sonntag 30. März wurde in Schorndorf dieses 1. Baden-Württembergische RLT ausgetragen. Vom TV Zizenhausen starteten am Samstag bei den Alterklassen U11 bis U15 fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer und am Sonntag fuhr Trainer Benjamin Janisz mit nur einer Starterin nach Schorndorf.
In der AK U11 fand Cedric Wurst mit starker Leistung in sein erstes Spiel und konnte seinen Gegner in zwei Sätzen besiegen. Im 2. Spiel musste er sich der Nummer 1 geschlagen geben. Die nachfolgenden zwei Spiele konnte Cedric wiederum gewinnen und spielte im letzten Spiel um Platz 9 gegen Stefan Boß (BC Winzeln). Hier zeigte Cedric wieder eine große kämpferische Leistung und gewann den 1. Satz mit 21:17, musste aber leider mit 15:21 abgeben und im Entscheidungssatz reichte am Ende die Kraft nicht mehr und mit 12:21 ging der Sieg an Boß.

Bei den Mädchen starteten in der AK U13 Tharmika Chivakurunathan und Dorothee Schädle. Beide unterlagen leider gleich in ihrem Auftaktmatch. Auch das zweite Spiel wurde beiden zum Verhängniss. Tharmika unterlag hierbei knapp unglücklich im dritten Satz. Am Ende konnte Tharmika noch ein Spiel gewinnen und belegte den 14. Platz. Bei den Jungen ging in dieser AK Rudolf Riedel an den Start. In seinem ersten Spiel zeigte er eine gute Leistung und konnte diese leider im 3. Satz nicht mehr durchziehen, denn nach hoher Führung musste er sich am Ende mit 19:21 geschlagen geben. Im 2. Gruppenspiel musste er die Spielstärke seines Gegners anerkennen. Das nachfolgende Spiel ging ebenfalls knapp im 3. Satz verloren.

In der AK U15 hatte Anna-Maria Aicheler eine starke Gruppe erwischt. Auch im folgende Spiel hatte Anna.Maria das Glück nicht auf ihrer Seite und musste sich hier ebenfalls knapp geschlagen geben.

Am Sonntag setzte sich Solveigh Berg in ihren Gruppenspielen mit zwei Siegen durch. Am Ende stand Solveigh im Spiel um Platz 7 gegen Thangarasa Maruthy vom TS Esslingen. Mit 21:12 und 21:13 konnte sie diesen Platz sichern.


Die Ergebnisse im Einzelnen:

Altersklasse U11:

10. Cedric Wurst

Alersklasse U13

14. Tharmika Chivakurunathan
16. Dorothee Schädle

20. Rudolf Riedel


Alersklasse U15

21. Anna-Maria Aicheler

Altersklasse U17

7. Solveigh Berg



20.03.2014

Südbadische Meisterschaft in Konstanz

Solveigh Berg, Rudolf Riedel und Andreas Müller stehen ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Andreas Müller SB-Meister im Einzel U19

Am Samstag 15. März fanden in Konstanz die Südbadischen Meisterschaften der Jugend statt. Vom TV Zizenhausen durften 8 Spielerinnen und Spieler daran teilnehmen. Südbadische Meister wurden Andreas Müller im Einzel, sowie Solveigh Berg und Rudolf Riedel mit ihren Partnern im Doppel.
Andreas zeigte in der Altersklasse U19 eine souveräne Leistung und stand ohne Satzverlust im Finale. Gegen Simon Discher/ BC Gengenbach entwickelte sich ein hochklassiges und spannendes Endspiel bei dem Andreas am Ende mit 21:15 und 21:19 den Südbadischen Meistertitel sicherte.
Ebenfalls stand Solveigh Berg mit Partnerin Samira Schilli/BC Offenburg im Mädchen-Doppel U19 gegen Kownatzki/Bertoldo vom TV Bad Säckingen/TV Kippenheim im Finale. Hier ließen beide nichts anbrennen und kürten sich mit 21:9 und 21:16 zum Südbadischen Meister.
Das neu zusammengestellte Doppel unser Rudolf Riedel und Marvin Müller/BC Offenburg zeigte eine glänzende Leistung und stand ebenfalls ohne Satzverlust im Finale der Alterklasse U13. Hier erwarteten sie die an Nummer 1 gesetzten Bitzer/Huber vom BC Lörrach-Brombach. Doch Rudolf und Marvin zeigten auch wieder ein tadelloses Spiel das sie mit 21:10 und 21:14 klar für sich entschieden und wurden somit ebenfalls Südbadischer Meister.

Zur Diashow  Südbadische Meisterschaft 2014


Folgende Ergebnisse wurden von unserem Nachwuchs erreicht:

Altersklasse U13

Einzel:

3. Tharmika Chivakurunathan

9. Rudolf Riedel

Doppel:

3. Tharmika Chivakurunathan/Emily Otte(SV Fischbach)

SB-Meister – Rudolf Riedel/Marvin Müller(BC Offenburg)

Mixed:

3. Tharmika Chivakurunathan/Rudolf Riedel

Alersklasse U15

Einzel:

5. Dustin Hengherr

12. Leopold Luther

12. Piranavan Chivakurunathan

Doppel:

5. Dustin Hengherr/Marcel Kaudela(BC Eimeldingen)

9. Piranavan Chivakurunathan/Athede Zequiri(SV Spaichingen)

Altersklasse U17

Einzel:

3. Solveigh Berg

9. Lisa Keller

Doppel:

5. Lisa Keller/Lena Raddatz(PTSV Konstanz)

Mixed:

SB-Vizemeister – Solveigh Berg/Jannis König(PTSV Konstanz)

5. Lisa Keller/Juan Fresquet-Romanov(PTSV Konstanz)

Altersklasse U19

Einzel:

SB-Meister – Andreas Müller

Doppel:

SB-Meister – Solveigh Berg/Samira Schilli(BC Offenburg)

Mixed:

SB-Vizemeister – Andreas Müller/Anna Geißler(TSG Schopfheim)



25.02.2014

3. Südbadische Bezirksranglistenturnier in Schwenningen

Drei Zweite Plätze und insgesamt 5 Podestplätze durch unsere Mädchen

Cedric Wurst  bei der Siegerehrung

Durch jahreszeitlich bedingte Ausfälle konnte Betreuer Peter Dirr leider nur mit 7 Teilnehmern|innen am ersten Tag des 3. Bezirksranglistenturnieres am Samstag, den 22.02.2014 in Schwenningen teilnehmen. Der Tag begann mit den Einzeldisziplinen.

Bei den Mädchen U11 erwischte Livia nicht ihren besten Tag, konnte leider keines ihrer Spiele gewinnen und erreichte somit den 5. Platz.

Besser schlug sich bei den Jungen U11 Cedric. Sein Vorrundenspiel konnte er klar gegen Marc Schmidt (Aldingen) gewinnen. Auch das nächste Spiel gegen Jonas Popp (Winzeln) entschied er klar für sich. Nach einem starken ersten Satz (21:23) gegen den späteren Zweiten Marlon Habeck (Fischingen) musste er dessen Stärke anerkennen und auch den zweiten Satz abgeben. Im Spiel um Platz 3 traf er auf den Winzelner Stefan Boß. Hier musste er sich knapp (17:21 18:21) geschlagen geben und erreichte somit, an Nummer 10 gesetzt, einen sehr schönen 4. Platz.

Bei den Mädchen U13 gaben sich sowohl Dorothee als auch Tharmika keine Blöße, beide erreichten das Halbfinale und mussten dort gegen einander antreten. Tharmika setzte sich am Ende in zwei Sätzen durch und erreichte somit das Finale. Hier hatte sie gegen die starke Schopfheimerin Madleine Singer leider das Nachsehen. Dorothee hingegen konnte das kleine Finale für sich entscheiden und erreichte somit den 3. Platz.

Auch Anna-Maria machte bei den Mädchen U15 ihre Sache gut. Sie gewann ihre beiden Vorrundengruppenspiele gegen Emilia Peeters (PTSV Konstanz) und Jule Brandscheid (Fischingen). In der Endrunde erreichte sie dann den 3. Platz.

Bei den Jungen U15 traten Dustin und Piranavan an. Beide konnten ihre ersten Spiele nicht gewinnen. Während Dustin seine restlichen Spiele und damit Platz 9 gewann, verlor Piranavan auch sein 2. Spiel. Seine restlichen beiden Spiele gewann er und erreichte damit den 13. Platz.

In der für sie neuen MxD Disziplin spielte Dorothee mit Stefan Boß (Winzeln) und erreichte bei U13 einen 6. Platz.

Nachdem Tharmikas MxD Partner Rudolf leider nicht spielen konnte, wurde ihr Maximilian Hess (Winzeln) zugelost. Somit musste sie als U13erin in der Gruppe U15 spielen. Die Beiden schlugen sich tapfer und erreichten einen achtbaren 6. Platz. In der gleichen Altersklasse spielten auch Anna-Maria und Dustin. Nachdem sie in ihrem Vorrundengruppe 2. wurden, spielten sie im nächsten Spiel um Platz 3. Leider mussten sie sich knapp geschlagen geben und erreichten bei ihrem ersten Auftritt einen schönen 4. Platz.

Am Sonntag ging es dann nur mit Solveigh nach Schwenningen. Im Einzel U17 zeigte sie keine Schwäche und erreichte mit klaren Siegen (Freilos, 21:13 21:19,21:8 21:7) das Finale. Hier kam es wiederum zu einem Match gegen Jana Prieslinger (Aldingen), das Jana mit 21:13 21:17 für sich entscheiden konnte. Im MxD spielte Solveigh mit ihrem neuen MxD Partner Jannis König (PTSV Konstanz). Ihr erstes Spiel gegen Bitzer/Fabianek gewannen sie klar mit 21:8 21:16. Auch im zweiten Spiel gegen das eingespielte MxD Schmidt/Bohlsen (Aldingen/Offenburg) gewannen sie mit 21:16 25:23. Im Endspiel standen sie dann dem ebenfalls schon viele Jahre eingespielten MxD Prieslinger/Armbrüster (ebenfalls Aldingen/Offenburg) gegenüber. Der erste Satz ging knapp an die Gegner. Den zweiten Satz gewannen Solveigh und Janis. Im dritten Satz mussten sie sich dann der Erfahrung von Jana und Tim beugen (19:21 21:15 16:21). Am Ende erreichten sie bei ihrem ersten Turnier einen guten 2. Platz.


Die Ergebnisse im Einzelnen:

Einzel

U11

5. Livia Kaiser

4. Cedric Wurst

U13

2. Tharmika Chivakurunathan
3. Dorothee Schädle

U15

3. Anna-Maria Aicheler

9. Dustin Hengherr

13. Piranavan Chivakurunathan

U17.

2. Solveigh Berg
10. Lisa Keller

Mixed

U13

6. Dorothee Schädle/Stefan Boss (BC Winzeln)

U15

4. Anna-Maria Aicheler/Dustin Hengherr

6. Tharmika Chivakurunathan/Maximilian Hess (BC Winzeln)


U19

2. Solveigh Berg/Jannis König(PTSV Konstanz)


22.01.2014

2. Südbadische Bezirksranglistenturnier in Offenburg

Zizenhausen sehr erfolgreich mit Drei Ersten und Drei 2. Plätze

Solveigh Berg bei der Siegerehrung

Am Samstag, den 18.01.2014 ging es für unsere Jüngeren (U11-U15) zum 2. Bezirksranglisten-Turnier nach Offenburg, auf dem neben dem üblichen Einzel, auch Doppel gespielt wurde. Für die meisten das erste Mal in einer Wettkampfumgebung.

Livia Kaiser, unsere Jüngste, erwischte keinen so guten Tag. Sie spielte bei den Mädchen U11 in einer 5-er Gruppe, gewann ein 3-Satz Spiel und verlor leider ihre anderen 3 Spiele. So erreichte sie den 4. Platz und stand zum ersten Mal in dieser Saison nicht auf dem Treppchen.

Bei den Jungen U11 musste CedricWurst erst einmal ein Qualifikationsspiel bestehen. Er gewann es überzeugend mit 21:14 und 21:4. Danach stand er in der Rangliste leider gegen den an Nummer 1 gesetzten und späteren Zweiten Dennis Pop. Hier spielte er ein hervorragendes Spiel und verlor leider nur knapp in 3 Sätzen mit 21:16 17:21 17:21. Seine beiden letzten Spiele gewann er klar und erreichte einen hervorragenden 5. Platz.

An Nummer 2 gesetzt wurde Dorothee Schädle bei den Mädchen U13 ihrer Rolle gerecht und gewann ihre ersten beiden Spiele klar. Im Endspiel musste sie dann die auch körperliche Überlegenheit von Hanna Schilli anerkennen, verlor äußerst knapp in 3 Sätzen (21:15 14:21 19:21) und erreichte den 2. Platz.

Bei den Jungen U13 gewann Rudolf Riedel sein erstes Spiel deutlich. Die nächsten beiden Spiele verlor er leider unglücklich und erreichte damit den 4. Platz.

Bei den Mädchen U15 erreichte Anna-Maria Aicheler in ihrer Vorrunden-Gruppe den 2. Platz. In den folgenden Spielen um Platz 4-6 gewann sie ein Spiel deutlich. Das zweite Spiel verlor sie knapp in 3 Sätzen und erreichte somit den 5. Platz.

Sowohl Dustin Hengherr, wie auch Leopold Luther verloren bei den Jungen U15 ihr erstes Spiel. Im folgenden Spiel standen sie sich dann gegenüber. Dieses Spiel wie auch die beiden folgenden entschied Dustin für sich und erreichte den 9. Platz. Leopold ereichte am Ende den 13. Platz.

Am Nachmittag wurden dann die Doppel U13 und U15 gespielt. Mit ihrer Zufallspartnerin Otte aus Fischingen (Tharmika konnte an diesem Termin leider nicht) verlor Dorothee nur knapp gegen die späteren Sieger und gewann ihre restlichen Spiele. So erreichte sie wiederum einen schönen 2. Platz. Rudolf verstand sich mit seinem Partner Marvin Müller aus Offenburg glänzend. Sie gewannen alle Spiele souverän und errangen verdient den ersten Platz bei den Jungen U13.

Ebenfalls blendend verstanden haben sich Anna-Maria und ihre Partnerin Lena Raddatz aus Konstanz. Auch sie gewannen alle Spiele überzeugend und damit den ersten Platz. Mit seinem Partner Kaudela erreichte Dustin am Ende einen 4. Platz, während Leopold sich mit seinem Partner Hess mit dem 6. Platz zufrieden geben musste.

Am Sonntag wurde es dann für unsere Älteren (U17-U19) ernst. Krankheitsbedingt waren nur Lisa Keller und Solveigh Berg am Start. Lisa musste, da sie beim 1.BRLT nicht dabei sein konnte, erst ein Qualifikationsspiel absolvieren. Nachdem sie dieses gewonnen hatte, traf sie in der Rangliste auf die an Nummer 1 gesetzte Jana Prislinger. Trotz hohem Einsatz und gutem Spiel musste sie sich Jana´s Überlegenheit beugen. In den folgenden Spielen wurde immer sicherer und gewann die nächsten beiden Spiele klar. Im Spiel um Platz 9 gab sie sich erst im dritten Satz knapp geschlagen und erreichte den 10. Platz. An Nummer 2 gesetzt gewann Solveigh alle ihre Spiele bis sie im Endspiel auf Jana Prislinger traf. Auch hier wurde das Spiel erst im 3. Satz zugunsten von Jana entschieden.

Anschließend spielte Lisa im Doppel mit ihrer zugelosten Partnerin van der Hooft. Nicht aufeinander eingespielt konnten sie erst das letzte Spiel und damit den 7. Platz gewinnen.

Als Baden-Württembergische Meisterin im Doppel U17 durfte Solveigh und ihre Partnerin Samira Schilli aus Offenburg nicht in U17 spielen. So haben wir sie in U19 gemeldet. An Nummer 3 gesetzt gewannen sie alle Vorrundenspiele klar und deutlich und wurden Gruppenerste. Im Endspiel trafen sie dann auf das ältere und eingespielte Team Alissa Klein/Nadine Rassmann. Der erste Satz ging mit 21:8 beeindruckend klar an Solveigh und Samira. Erst im 2. Satz wurde es eng. Am Ende behielten sie die besseren Nerven und errangen mit 27:25 den ersten Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Einzel

U11

4. Livia Kaiser

5. Cedric Wurst

U13

2. Dorothee Schädle

4. Rudolf Riedel

U15

5. Anna-Maria Aicheler

9. Dustin Hengherr

13. Leopold Luther

U17.

2. Solveigh Berg

10. Lisa Keller

Doppel

U13

2. Dorothee Schädle/Otte

U15

1. Rudolf Riedel/Marvin Müller

1. Anna-Maria Aicheler/Lena Raddatz

4. Dustin Hengherr/Kaudela

6. Leopold Luther/Hess

U17

7. Lisa Keller/van der Hooft

U19

1. Solveigh Berg/Samira Schilli


18.03.2013

Südbadische Bezirks-Meisterschaften in Konstanz

Drei 2. und sechs 3. Plätze bei den südbadischen Meisterschaften der Jugend und Schüler

Dorothee Schädle und Tharmika Chivakurunathan 2. Platz im Doppel

In der Altersklasse U13 starteten Dorothee Schädle und Tharmika und Piranavan Chivakurunathan, sowie Dustin Hengherr und Rudolf Riedel.

Nachdem Dorothee die Gruppenrunde als Zweite und Tharmika als Erste souverän gespielt hatten, musste Dorothee im Halbfinale der späteren Turniersiegerin Doreen van der Hoofd/BC Eimeldingen und Tharmika der Emilia Peeters/PTSV Konstanz. die Siege überlassen. Da nur die ersten beiden Plätze ausgespielt wurden erreichten beide den hervorragenden 3. Platz. Die Jungs schieden leider im Viertelfinale aus.

Im Doppel trafen sie im Finale auf die gleichen Gegnerinnen. Hier mussten sie sich erst nach zwei spannenden und knappen Sätzen mit 18:21 und 19:21 geschlagen geben und erreichten einen sehr schönen 2. Platz.

Im Mixed mussten sich Tharmika und Piranavan erst im Halbfinale den späteren Siegern geschlagen geben und erreichten somit den 3. Platz.

Genau so traf es Piranavan und Dustin im Doppel. Auch sie verloren erst im Halbfinale gegen die späteren Sieger und erreichten ebenfalls den 3. Platz.

In der Altersklasse U15 gingen Lisa Keller, Anna-Maria Aicheler und Jana Manoharan an den Start.

In den Einzeln traf es alle drei gleich in den Gruppen und kamen somit nicht ins Hauptfeld.

Mit ihrer zugelosten Doppelpartnerin Jana Meroth gewann Lisa ihr erstes Spiel klar und musste dann in einem knappen Halbfinale die Stärke ihrer eingespielten Gegnerinnen anerkennen und erreichte den 3. Platz.

Solveigh Berg ging als einzige Starterin in der Altersklasse U17 in das Turnier

Im Einzel spielte Solveigh überzeugend und entschied die Gruppe ohne Satzverlust als Gruppenerste. Im Halbfinale dominierte sie nach dem Verlust des ersten Satzes den zweiten und dritten Satz und erreichte somit das Finale. Hier traf sie auf ihre Doppelpartnerin Samira Schilli aus Offenburg. Nachdem der erste Satz mit 22:20 knapp an Samira ging, musste Solveigh während des zweiten Satzes wegen einer Muskelzerrung aufgeben und Samira den Meistertitel überlassen.

Aufgrund ihrer Zerrung musste Solveigh das Doppel mit Samira verhalten angehen. Dennoch gewannen sie ihr Halbfinalspiel souverän.

Im Finale gegen Frankovska/Prislinger vom PTSV Konstanz/TV Aldingen erreichten sie mit 16:21 und 16:21 immerhin noch einen guten 2. Platz.

Da ihr Mixed-Partner nicht anwesend war spielte Solveigh mit Sebastian Rowson aus Schopfheim. Sie gewöhnten sich sehr schnell aneinander und gewannen die ersten beiden Spiele überzeugend. Im Halbfinale trafen sie auf die späteren Sieger und unterlagen hier leider denkbar knapp in drei Sätzen mit 22:24 22:20 24:22 und somit der 3. Platz

In der Altersklasse U19 mussten unsere beiden Teilnehmer Tobias Schmude und Markus Bühler die Spielstärke der anderen Vereine anerkennen und scheiterten im Viertelfinale oder bereits in den Gruppen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U13 Einzel

3. Tharmika Chivakurunathan

3. Dorothee Schädle

5. Dustin Hengherr

5. Piranavan Chivakurunathan

13. Rudolf Riedel

U13 Doppel

2. Tharmika Chivakurunathan/ Dorothee Schädle

3. Piranavan Chivakurunathan/ Dustin Hengherr

5. Rudolf Riedel/Marcel Kaudela (BC Eimeldingen)

U13 Mixed

3. Tharmika Chivakurunathan/ Piranavan Chivakurunathan

5. Dorothee Schädle/ Dustin Hengherr

U15 Einzel

9. Lisa Keller

9. Anna-Maria Aicheler

10. Jana Manoharan

U15 Doppel

3. Lisa Keller/ Jana Meroth (TSG Schopfheim)

5. Anna-Maria Aicheler/ Lena Raddatz (PTSV Konstanz)

U15 Mixed

9. Lisa Keller/ Daniele Bertoldo (TV Kippenheim)

9. Anna-Maria Aicheler/ Jana Manoharan

U17 Einzel

2. Solveigh Berg

U17 Doppel

2. Solveigh Berg/ Samira Schilli (BC Offenburg)

U17 Mixed

3. Solveigh Berg/ Sebastian Rowson (TSG Schopfheim)

U19 Einzel

7. Markus Bühler

7. Tobias Schmude

U19 Doppel

5. Markus Bühler/ Tobias Schmude

U19 Mixed

5. Markus Bühler/ Teresa Bertoldo (TV Kippenheim)



Zur Diashow  Südbadische Bezirks-Meisterschaft in Konstanz


20.02.2013

3. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Schwenningen

2. Plätze für Tharmika Chivakurunathan und Solveigh Berg

Solveigh Berg erkämpft 2. Platz im Einzel

Das dritte Bezirksranglistenturnier fand dieses Jahr erfreulicherweise in der Nähe, in Schwenningen statt.

Am Samstag waren die U11er, U13er und U15er an der Reihe. Zuerst Einzel und danach zum ersten Mal Mixed.

Bei den U13ern hatte Rudolf Riedel etwas Pech, dass er sein Auftaktspiel in 3 Sätzen verlor. So kam er am Ende nicht über einen 10. Platz hinaus. Besser erwischten es Dustin Hengherr und Piranavan Chivakurunathan. Sie gewannen ihre Auftaktspiele. Im Viertelfinale mussten sie sich beide ihren Gegnern geschlagen geben. In der nächsten Runde gewann Dustin sein Spiel, während Piranavan an Liam Ressel/FC Kirnbach scheiterte. Das Gleiche passierte dann eine Runde später auch Dustin. Piranavan verlor leider auch sein letztes Spiel in 3 jeweils sehr knappen Sätzen.

Ebenfalls in drei knappen Sätzen verlor Jana Manoharan sein erstes Spiel in der Alterklasse U15. Die nächsten beiden Spiele gewann er souverän und erreichte damit Platz 11.

Dorothee Schädle scheiterte in ihren Gruppenspielen der U13er nur an Emilie Peeters/PTSV Konstanz. Als Gruppenzweite spielte sie dann um Platz 4-6. Hier musste sie sich ebenfalls nur einmal knapp geschlagen geben und erreichte Platz 5. Tharmika Chivakurunathan gewann alle Vorrundenspiele und kämpfte dann in der Endrunde um Platz 1-3. Nachdem sie Emilie Peeters überzeugend geschlagen hatte, musste sie sich nur Dareen van der Hoofd/TSG Schopfheim beugen und erspielte sich einen schönen 2. Platz.

Auch Lisa Keller und Anna-Maria Aicheler verloren ihre ersten Spiele in der Altersklasse U15. Während Lisa ihre folgenden Spiele gewann und Platz 9 erreichte, verlor Anna-Maria auch ihr zweites Spiel. Im letzten Spiel erwachte dann ihr Kampfgeist. Sie gewann in drei Sätzen und erreichte Platz 11.

Im Mixed U13 wurden unsere Paarungen Dorothee/Dustin und Tharmika/Piranavan jeweils Gruppenletzte, so dass sie ihr Platzierungsspiel gegeneinander austragen mussten. Hier behielten dann Tharmika und Piranavean ganz knapp die Oberhand und damit den 5. Platz.

Im Mixed U15 verloren Anna-Maria/Jana und Lisa/Liam Ressel(Kirnbach) ihre Spiele und erreichten nur die Plätze 12 und 13.

Am Sonntag wurde es dann nur für Solveigh Berg und Markus Bühler Ernst, da Tobias Schmude leider von einer Grippe erwischt worden war.

Solveigh wurde bei den Mädchen U17 ihrem 1. Gruppensetzplatz gerecht und gewann souverän ihre Spiele. In der Endrunde um Platz 1-3 traf sie zuerst auf die an Nummer 2 gesetzte Melissa Schmidt. Auch hier gewann sie souverän in 2 Sätzen. Nachdem sie im ersten Satz gegen ihre Doppelpartnerin Samira Schilli/BC Offenburg noch gut mithalten konnte, musste sie sich doch am Ende Samiras Spielstärke beugen.

Bei den Jungen U19 wurde auch Markus seinem Setzplatz gerecht und erzielte in der Vorrunde den 3. Platz. Das nächste Spiel gewann Markus in 3 Sätzen. Sein Spiel um Platz 5 musste er allerdings, ebenfalls in 3 Sätzen verloren geben.

Im Mixed erreichte Solveigh mit ihrem Partner Nikolas Schwarz (BC Offenburg) einen 5. Platz und Markus mit seiner Partnerin Janina Fischer (BC Nonnenweier) ebenfalls einen 5. Platz.

Die Platzierungen im Einzelnen:

U13:

2. Tharmika Chivakurunathan

4. Dorothee Schädle

6. Dustin Hengherr

8. Piranavan Chivakurunathan

10. Rudolf Riedel

U15:

9. Lisa Keller

11. Anna-Maria Aicheler

11. Jana Manoharan

U 17:

2. Solveigh Berg


U 19:

6. Markus Bühler

Zur Diashow  3. Bezirks-RLT in Schwenningen


18.01.2013

Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turniere

Solveigh Berg im U17 Finale.

Tharmika Chivakurunathan und Dorothee Schädle 2. Platz im Doppel

Bereits im Dezember startete unsere Jugend beim 1. Bezirks-Ranglisten-Turnier in Schopfheim. An diesem Wochenende mussten unsere U13 und U15 Spielerinnen und Spieler am Samstag die Reise an den Hochrhein antreten. Jugendleiter Peter Dirr betreute und coachte unsere Nachwuchstalente Tharmika Chivakurunathan, Dorothee Schädle, Piranavavan Chivakurunathan, Dustin Hengherr, Rudolf Riedel, Jana Manoharan und Maximilian Luther. Am Ende erreichte Tharmika Chivakurunathan als beste Spielerin des TV Zizenhausen einen hervorragenden 3. Platz in der Altersklasse U13.
Am Sonntag starteten dann Solveigh Berg, Dennis Kallfass und Markus Bühler in den Alterklassen U17 und U19. Auch diese drei Spieler wurden wiederum von Peter Dirr begleitet, da wir an diesem Wochende in der Jahnhalle die Baden-Württembergische Meisterschaft der Aktiven ausrichteten und jeden Helfer benötigten.
Am Ende verpassten Solveigh und Markus knapp mit einem 4. und 5. Platz das Siegertreppchen, was hierbei ihre guten Leistungen nicht schmälern soll.

Das 2. Südbadische Ranglisten-Turnier fand am 12. und 13. Januar in Offenburg statt. Von unserer Abteilung gingen auch an diesem Wochenende wieder 10 Mädchen und Jungen an den Start. Neu an diesem Turnier ist die Einfürung der Doppeldisziplin. Sie wurde bisher nur ab den Baden-Württembergischen Ranglisten gespielt. Da aber alle Spiele jeweils an einem Tag durchgeführt wurden, hatte jeder Spieler doch einige Spiele mehr zu bewältigen und entsprechend verlängerte sich der jeweilige Turniertag.
Am Samstag fuhr Oskar Bühler als Betreuer und Coach mit Tharmika Chivakurunathan, Dorothee Schädle, Dustin Hengherr, Piranavan Chivakurunathan, Rudolf Riedel, Anna-Maria Aicheler und Lisa Keller nach Zell-Weiherbach. Tharmika bestätigte im Einzel wiederum mit dem 3. Platz ihre Spielstärke und auch im Doppel mit Dorothee standen sie fast ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch die weiteren Ergebnisse waren auch analog zum 1. Turnier.
Am Sonntag reisten mit Peter Dirr die "Grossen" in Richtung Offenburg, doch kurz nach dem Start versagte das Fahrzeug von Peter und nach kurzem Telefonat konnten Solveigh Berg, Tobias Schmude und Markus Bühler mit Luzia Bühler die Reise fortsetzen. Etwas verspätet konnten aber alle das Turnier beginnen. Mit einer tollen Leistung kämpfte sich Solveigh ins Finale und traf dort auf die an Nummer 1 gesetzte Annika Kownatzki vom TV Bad Säckingen. Am Ende musste sie den Sieg aber ihrer Gegnerin überlassen. Ebenfalls stand sie mit dem 2. Platz im Doppel mit Teresa Bertholdo/TV Kippenheim auf dem Siegertreppchen. In U19 erreichten Markus, wiederum mit dem 4. Platz, und Tobias mit dem 6. Platz sehr gute Leistungen. Außerdem erspielten sie zusammen im Doppel den 3. Platz.

Die Ergebnisse:

1. Bezirks-RLT
2. Bezirks-RLT
U13:
U13:
3. Tharmika Chivakurunathan
3. Tharmika Chivakurunathan
4. Dorothee Schädle
4. Dorothee Schädle
7. Piranvan Chivakurunathan
6. Dustin Hengherr
8. Dustin Hengherr
7. Piranvan Chivakurunathan
12. Rudolf Riedel
12. Rudolf Riedel
U15:
2. Tharmika/Dorothee
16. Jana Manoharan
4. Dustin/Piranavan
18. Maximilian Luther
U15:
U17:
10. Anna-Maria Aicheler
5. Solveigh Berg
12. Lisa Keller
15. Dennis Kallfass
5. Anna-Maria/Lisa
U19:
U17:
4. Markus Bühler
2. Solveigh Berg
2. Solveigh/Teresa Bertholdo
U19:
4. Markus Bühler
6. Tobias Schude
3. Markus/Tobias



Zu weiteren Artikel im Bereich  Jugend

Zur Diashow  2. Bezirks-RLT in Offenburg

16.11.2012

3. Regional-Ranglisten-Turnier in der Jahnhalle

Zum ersten Mal seit einigen Jahren richtete unsere Abteilung wieder ein Jugend-Ranglisten-Turnier aus.

Markus Bühler im Einsatz

Dieses letzte Regional-Ranglisten-Turnier in diesem Jahr richtete der TV Zizenhausen in bewährter Routine aus. Leider starteten hierbei nur etwa 80 Mädchen und Jungen aus 8 Vereinen. Hierbei waren von unserer Abteilung als größte Gruppe 19 Mädchen und Jungen am Start.

Pünktlich um 9.00 Uhr begrüßte Abteilungsleiter Martin Nieratschker die Gäste in den Altersklassen U11 bis U15. Danach wurden in diesen Gruppen jeweils die Meister ermittelt. Etwa gegen 14.00 Uhr folgten die Siegerehrungen, die unser Jugendleiter Peter Dirr durchführte. Er überreichte allen eine Urkunde und die besten Drei erhielten einen Pokal.
Im weiteren folgten dann die Altersklassen U17 und U19. Diese wurden Mangels der Älteren Damen und Herren zusammen gelegt. Zum Schluss des Turniertages gab es natürlich noch die Siegerehrung, bei der es ebenfalls Urkunden und Pokale in allen Altersklassen gab.
Erfreulich war wiederum das Abschneiden unseres Nachwuchses in einigen Altersklassen. In U13 gab es vier Treppchenplätze, die U17/U19 waren mit 3 Plätzen knapp dahinter.
Dorothee Schädle unterlag bei den Mädchen U13 nur im Finale der stark aufspielenden Emilia Peeters vom PTSV Konstanz. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Tharmika Chivakurunathan mit einer überzeugenden Leistung gegen Luana Liebetrau/PTSV Konstanz durch. Bei den Jungen gab es sogar ein Zizenhausener Finale. Rudolf Riedel und Piranavan Chivakurunathan spielten sich ohne Satzverlust durch die Halbfinals. Im Finale hatte danach Piranavan das bessere Ende und siegte in zwei Sätzen.
Im Mädcheneinzel U15 stand Anna-Maria Aicheler im kleinen Finale gegen Carina Mauch/TV Aldingen. In einen kampfbetonten und spannenden 3-Satzspiel behielt Anna-Maria am Ende die Oberhand.
Mit einer tollen Leistung untermauerte Solveigh Berg im Einzel U17/U19 wiederum ihre derzeitige Spielstärke. Mit einem nie gefährdeten Zweisatz-Sieg im Finale feierte sie gegen die U19 Spielerin Nadine Raßmann/TV Aldingen den zweiten Erfolg in dieser altersgemischten Klasse. Auch Markus Bühler zeigte an diesem Tag seine gute Leistung und konnte gegen den Konstanzer Marcel Geist das Finale für sich entscheiden. Tobias Schmude tat sich ebenfalls als U19 Spieler etwas schwerer und unterlag im kleinen Finale Jannis König vom PTSV Konstanz.

Hier nun die weiteren Ergebnisse:
U13:

2. Platz Tharmika Chivakurunathan

3. Dorothee Schädle
6. Celine Sachse

1. Piranavan Chivakurunathan

2. Rudolf Riedel
5. Jan Ajdari
7. Julia Ajdari

U15:

3. Anna-Maria Aicheler

6. Lisa Keller
5. Christoph Konzack

6. Jana Manoharan

12. Maximilian Luther

20. Leopold Luther

U17:
1. Solveigh Berg

7. Dennis Kallfass

9. Pascal Jaekel

U19:

1. Markus Bühler

2. Tobias Schmude


Zur Diashow  3. Regional-RLT in der Jahnhalle 2012

25.10.2012

2. Regional-Ranglisten-Turnier in Spaichingen

6 Podestplätze für Zizenhausen beim 2. Regionalen-Ranglistenturnier.

unsere U13: Dustin Hengherr, Piranavan Chivakurunathan und Rudolf Riedel

Beim zahlenmäßig, vor allem in den oberen Altersklassen, eher schwach besetzten 2. RRLT in Spaichingen, erreichten unsere Teilnehmer|innen einige sehr gute Resultate.

Unsere Jüngste, Tharmika, ließ in ihrer Vorrunde nichts anbrennen und wurde ohne Satzverlust Gruppenerste. Genauso souverän gewann sie ihr Halbfinale und musste sich erst im Finale der stärkeren Emilie Peeters beugen.

Bei den Jungen U13 besetzten unsere Teilnehmer alle 3 Podestplätze. Nachdem Dustin in der ersten Runde ein Freilos hatte, gewann er seine Spiele Rudolf und Piranavan knapp und konnte so seinen ersten Platz vom 1. RRLT verteidigen. Rudolf und Piranavan gewannen ihre ersten Spiele. Während Rudolf danach in 3 Sätzen gegen Dustin verlor, gewann Piranavan auch sein 2. Spiel und spielte danach im Finale gegen Dustin. Das Spiel um Platz 3 konnte Rudolf dann wieder klar für sich entscheiden.

Bei den Mädchen U 15 gewann Anna-Maria ihr Auftaktspiel souverän. Im 2. Spiel gegen ihre Angstgegnerin Kia Möhrle verlor sie den ersten Satz. Durch eine starke und konzentrierte Spielweise entschied sie die nächsten beiden Sätze dann für sich. Im Halbfinale hatte sie danach der späteren Siegerin nicht viel entgegenzusetzen und erreichte somit das Spiel um Platz 3. Hier spielte sie im ersten Satz sehr gut mit, holte einen großen Rückstand auf und verlor dann unglücklich mit 22:24. Im zweiten Satz ging ihr dann etwas die Luft aus und sie erreichte somit Platz 4.

Bei den Jungen U 15 standen sich im ersten Satz Jana und Christoph gegenüber. Jana konnte diese Partie für sich entscheiden. Von seinen nächsten 3 Spielen gewann er noch eines und erreichte damit den 6. Platz. Christoph gewann 2 seiner 3 folgenden Spiele und erreicht Platz 11. Nach einem Freilos in der ersten Runde, verlor Maximilian seine folgenden Spiel knapp (eines mit 26:28) und erreichte Platz 16. Leopold wiederum verlor sein erstes und gewann die nachfolgenden Spiele, womit er sich Platz 17 erkämpfte.

Da der Jahrgang U19 sehr schwach besetzt war, wurde er mit U17 zu U17/19 zusammengefasst.

Bei den Mädchen U17 gelang Solveigh das Kunststück, ohne Satzverlust alle Gegnerinnen zu schlagen und den ersten Platz zu erreichen. Neben ihrer direkten U17 Gegnerin Melissa Schmidt gewann sie auch gegen die aus U19 kommende und an Nummer 1 gesetzten Carina Baumann ein spannender aber nie gefährdeter Sieg.

Markus hatte es als einziger U19 Junge etwas schwerer. Er gewann klar und deutlich alle seine Vorrundenspiele. In der Endrunde gewann er in einem knappen 3 Satzspiel gegen den in U15 freigestellten Marcel Geist aus Konstanz. Das Spiel gegen den ebenfalls aus Konstanz kommenden Jannis König verlor er leider und erreichte somit Platz 2.

Diese Platzierungen machen Lust auf das 3. Regional-Ranglistenturnier, das, mit hoffentlich höheren Teilnehmerzahlen am 11. November in Stockach stattfinden wird.

Die Platzierungen im Einzelnen:
ME U13

2. Tharmika Chivakurunathan

JE U13

1. Dustin Hengherr

2. Piranavan Chivakurunathan

3. Rudolf Riedel

ME U15

4. Anna-Maria Aicheler

JE U15

6. Jana Manoharan

11. Christoph Konzack

16. Maximillian Luther

17. Leopold Luther

JE U17/19

2. Markus Bühler

7. Dennis Kallfass

ME U17/19

1. Solveigh Berg

Zur Diashow  2. Regional-RLT in Spaichingen 2012


17.10.2012

Baden-Württembergische Meisterschaften in Eggenstein/Leopoldshafen

Solveigh Berg erkämpft den 3. Platz bei den BW- Meisterschaften der Jugend

Solveigh Berg mit Partnerin Samira Schilli

Am 13. + 14.10. fanden in Eggenstein-Leopoldshafen die diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend im Badminton statt.

Einzige Teilnehmerin des TV-Zizenhausen war Solveigh Berg, die in der stark besetzten Klasse der U15 Mädchen in allen 3 Disziplinen an den Start ging. Los ging es mit dem gemischten Doppel. Mit ihrem Partner Nicholas Schwarz vom BC Offenburg erwischte sie keinen so guten Start. Mit 11:21 und 17:21 mussten sie ihren Gegnern das Weiterkommen in die nächste Runde überlassen.

Besser lief es im Einzel. Im Achtelfinale schlug sie Maruthy Thangarasi aus Esslingen klar in 2 Sätzen. Im Viertelfinale traf sie dann auf die an Nummer 2 gesetzte Karyna Frankovska vom PTSV Konstanz. Sie hielt in beiden Sätzen gut mit, ging auch zeitweise in Führung, musste dann aber doch die spielerische Erfahrung der täglich in einem Sportinternat trainierenden Karyna anerkennen und schaffte mit 15:21 und 16:21 ein beachtliches Ergebnis.

Im Doppel mit der ebenfalls in Offenburg spielenden Samira Schilli benötigten sie im Viertelfinale gegen Herzig de Almeida und Kölmel drei Sätze für einen Sieg. Nach Anfangsschwierigkeiten verloren sie den ersten Satz mit 18:21. Im 2. Und 3. Satz wurden sie stärker und stabiler und gewannen beide Sätze mit jeweils 21:15. Im Halbfinale gegen die späteren Turniergewinnerinnen Fastenau und Löwenstein erreichten sie nach sehr starker Leistung beider Mannschaften nur ein 16:21 und 20:22 und damit einen achtbaren 3. Platz.

03.10.2012

1. Regional-Ranglisten-Turnier in Villingen

Markus Bühler siegt in der Altersklasse U19.

Lisa Keller im Einsatz

Am Sonntag, 30.09., reisten unsere Nachwuchstalente zum 1. Regional-Ranglisten-Turnier nach Villingen. Mit 16 Mädchen und Jungen beteiligte sich unsere Abteilung wiederum als zweitgrößte Delegation unter den etwa 80 Teilnehmern. Mit einem 1. und drei 2. und zwei 3. Plätzen sowie weiteren guten Platzierungen haben wir zur Saison-Eröffnung einen tollen Einstand gegeben.
Markus Bühler und Tobias Schmude standen sich am Ende im U19-Finale gegenüber. Hierbei setzte sich Markus im dritten Satz mit 21:9/15:21/21:12 durch. In der Altersklasse U13 standen mit Tharmika Chivakurunathan und Dustin Hengherr ebenfalls zwei weitere TV'ler im Finale.
Hier nun die weiteren Ergebnisse:
U13:

2. Platz Tharmika Chivakurunathan

3. Dorothee Schädle

2. Dustin Hengherr

3. Piranavan Chivakurunathan

4. Rudolf Riedel

U15:

4. Anna-Maria Aicheler

5. Lisa Keller

4. Jana Manoharan

8. Maximilian Luther

10. Christoph Konzack

16. Leopold Luther

U17:

5. Dennis Kallfass

6. Pascal Jaekel

7. Vico Schierstätt

U19:

1. Markus Bühler

2. Tobias Schmude


Zur Diashow  1. Regional-RLT in Villingen 2012


02.10.2012

2. Südostdeutsches Ranglisten-Turnier in Konstanz

Solveigh Berg erreicht im Doppel den 8 Platz.

Solveigh Berg und Samira Schilli beim Coaching

Solveigh Berg startete mit ihrer Doppelpartnerin Samira Schilli vom BC Offenburg beim 2. Südostdeutschen Ranglisten-Turnier in Konstanz. In ihrem Auftaktspiel hatten sie gleich gegen die an Nummer 1 gesetzten Rosenheimer Pia Becher/Paula Keck anzutreten. Im 1. Satz mussten sie gegen die Überlegenheit des bayerischen Spitzendoppels anerkennen, doch im zweiten Durchgang boten sie eine tadellose Leistung und spielten ebenbürtig mit. Leider ging der Satz am Ende doch noch mit 23:25 an die Favoriten aus Bayern, welche am Ende auch den 2. Platz erreichten. Im weiteren Turnierverlauf mussten sie sich noch Nitschke/Wilson von BC Bräunsdorf/SG Schorndorf geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen Deschle/Redelbach vom TUS Geretsried/TV Marktheidenfeld verloren sie mit 21:18/21:13 gegen die bayerischen Paarung und belegten am Ende den 8. Platz.




20.06.2012

3. BWBV-Ranglistenturnier in Dossenheim

Solveigh Berg wiederum mit einem 3. und 4. Platz sehr erfolgreich.

Solveigh Berg im Doppel mit Samira Schilli

Zum 3. Baden-Württembergischen Ranglistenturnier ging es in das entfernteste Ende des Landes nach Dossenheim.

Hier erwartete uns mit großzügigen 19 Feldern ein gut organisiertes Turnier.

Für unsere Kleinsten, Dorothee und Tharmika lief es gegen sehr gute Konkurrentinnen nicht besonders. Sie verloren beide ihre jeweils 2 Vorrundenspiele. So trafen sie beim Spiel um Platz 5 und 6 aufeinander. Dieses konnte Dorothee in 3 Sätzen knapp für sich entscheiden.

Im JD U19 konnte Aaron mit seinem Partner Pablo Mottarelli das erste Spiel gegen Silas/Wild (Salach TSG) klar für sich entscheiden.

Im Viertelfinale verloren sie mit 2 Mal 17:21 gegen Stein/Schlindwein (Schwetzingen F96). Im 3. Spiel gegen Friz/Ruf (Königsbronn SHV) machten sie es spannend, mussten sich aber im 3. Satz geschlagen geben. Das Spiel um Platz 7 gegen Feger/Herrmann (Dreiländereck/Heilbronn) konnten sie dann wieder klar für sich entscheiden.

Das MD U15 begann für Solveigh und Samira Schilli (Offenburg BC) mit ihrem klaren 21:6 / 21:8 Sieg gegen Magnus/Hamel (Friedrichshafen VfB/Ehingen TSC) sehr vielversprechend. Im Halbfinale kamen sie gegen die späteren Ersten nur schwer ins Spiel und verloren den ersten Satz 7:21. Im 2. Satz fanden sie ihr Spiel wieder und verloren nur noch 17:21. Das Spiel um Platz 3 konnten sie dann nach harter Gegenwehr von Frankovska/Schneider (Konstanz PTSV/Dilsberg TB) in 3 Sätzen mit 21:13 16:21 und 21:13 für sich entscheiden.
Das ME U15 begann mit dem klaren Auftaktsieg (21:5 21:3) gegen Kraft (Weinheim TSG) ebenfalls erfolgreich. Danach kam es zur Begegnung mit Jana Kirchgeßner (Bietigheim Tus), die Solveigh noch nie für sich entscheiden konnte. Mit einem konzentrierten, druckvollen Spiel machte sie dieser Serie mit 21:10 und 21:7 ein Ende und stand somit zum ersten Mal in einem BW-RLT im Halbfinale. Hier traf sie auf die spätere Siegerin Frankovska (Konstanz PTSV). Trotz guten Spieles konnte sie der im Sportinternat trainierenden Frankovska nicht genug entgegensetzen und unterlag mit 12:21 und 11:21. Im Spiel um Platz 3 traf sie auf ihre Doppelpartnerin Samira Schilli. Hier fand sie nie ins Spiel und verlor mit 12:21 und 12:21. Trotzdem stand am Ende des Wochenendes mit dem 4 Platz ein sehr erfolgreiches Ergebnis fest.

Die Plätze in der Zusammenfassung:

ME U11
5. Dorothee Schädle
6. Tharmika Chivakurunathan

ME U15

4. Solveigh Berg

MD U15
3. Solveigh Berg/Samira Schilli (BC Offenburg)

JD U19
7. Aaron Gauggel/Pablo Mottarelli (Schopfheim TSG)
Zu den weiteren Artikel im Bereich  Jugend

28.05.2012

2. BWBV-Ranglistenturnier in Waghäusel

Wiederum 2 gute Plazierungen durch unsere Mädchen.

Tharmika Chivakurunathan

Beim 2. BWBV-Ranglistenturnier in Waghäusel gingen von uns nur Tharmika Chivakurunathan, Dorothee Schädle und Solveigh Berg an den Start.

Aufgrund der Plazierungen im 1. BWBV-Ranglistenturnier trafen bei den Mädchen U11 Tharmika und Dorothee gleich in der ersten Runde aufeinander. Dieses Spiel konnte Dorothee klar für sich entscheiden. Ihr 2. Spiel verlor Dorothee nach starker Gegenwehr gegen Pauline Schmidkonz vom TSF Gschwed mit 13:21 und 18:21. Gegen Maren Pregizer (ebenfalls vom TSF Gschwend) zeigte sie eine starke Leistung und konnte das Spiel knapp mit 21:19 und 22:20 gewinnen. Leider war im letzten Spiel gegen Sarina Grimm etwas die Luft heraus, so dass dieses Spiel klar an die Gegnerin ging und im Endeffekt wieder ein guter 6. Platz herauskam.

Tharmika hatte in der 2. Runde ein Freilos, verlor ihr 2. Spiel gegen Cansel Uzel und erreichte den 11. Platz.

Für Solveigh fing der Samstag mit dem Mixed an. Mit ihrem Partner Nicholas Schwarz vom Offenburg BC verloren sie im Achtelfinale gegen die starke Kombination Heimann/Fastenau. Besser lief es im nächsten Spiel gegen Bohlsen/Magnus, das die mit 21:17 / 21:11 gewinnen konnten.

Ihr drittes Spiel gegen Hänsler/Fietze war lange hart umkämpft und ging mit 19:21 / 21:18 / 18:21 leider verloren. So blieb nur noch das Spiel um Platz 10 + 11, das sie gegen Wirtz/Kirchgeßner ungefährdet für sich entscheiden konnten.

Am späten Nachmittag begannnen dann die Einzel. Gegen Maruthy Thangarasa zeigte Solveigh eine tadellose Leistung und gewann das Spiel mit 21:17 / 21:14. Nach einer langen Pause wurde ihr 2. Spiel um 21:30 Uhr aufgerufen. Gegen die spätere 3. zeigte Solveigh im ersten Satz eine tolle Leistung und hielt ihn mit 20:22 sehr knapp. Auch im 2.Satz hielt Solveigh bis zur Hälfte sehr gut mit. Dann machten sich bei beiden Mädchen jedoch die Anstrengung und der späte Zeitpunkt bemerkbar und das Spiel endete nach 22 Uhr mit 12:21. Am Sonntag verlor Solveigh ihr Spiel gegen Alina Fietze. Im Spiel um Platz 7 und 8 konnte sie dann aber, wie schon bei der 1. Rangliste, Melissa Schmidt mit 21:17 / 21:17 bezwingen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Mädchen U11

6. Dorothee Schädle

11. Tharmika Chivakurunathan

Mädchen U15

7. Solveigh Berg

MXD U15

11. Solveigh Berg/Nicholas Schwarz (Offenburg BC)



01.05.2012

1. BWBV-Ranglistenturnier in Schorndorf

Zwei sehr gute 6. Plätze durch Dorothee Schädle und Solveigh Berg.

Solveigh Berg

Beim 1. Baden-Württembergischen Ranglistenturnier in Schorndorf starteten vom TV Zizenhausen am Samstag in den jüngeren Altersklassen Solveigh Berg und Dorothee Schädle und am Sonntag in den Altersklassen U17 und U19 Aaron Gauggel, Markus Bühler und Tobias Schmude.

Dorothee traf bei den Mädchen U11 gleich in ihrer Gruppenrunde auf die starke Pauline Schmidkonz und konnte so leider nur den 2. Gruppenplatz erreichen. In der Rangliste erreichte sie nach 3 hart umkämpften und teilweise sehr emotionalen Dreisatzspielen einen tollen 6. Platz.
Als in ihrer Dreiergruppe an 3 gesetzt, schaffte Solveigh es mit zwei Siegen den ersten Gruppenplatz zu erreichen. Während sie das Spiel gegen die Erste aus dem Bereich Süd-Württemberg klar für sich entscheiden konnte, verlangte sie ihrem Coach und ihren Fans beim knappen 3-Satz Sieg gegen Sabrina Himmler viele Nerven ab. In der Rangliste verlor sie gegen die spätere 2., setzte sich dann aber klar gegen ihre Regional-Rivalin Melissa Schmidt durch. Das letzte Spiel gegen Jana Kirchgeßner ging wieder über 3 Sätze und am Ende knapp verloren. So erreichte auch sie einen tollen 6. Platz.

Tobias startete wie auch Markus und Aaron ebenfalls in einer Dreiergruppe. Hierbei konnte er nach verschlafenem ersten Durchgang einen hohen Punkterückstand aufholen, sein Auftaktspiel allerdings doch nicht mehr gewinnen. Im zweiten Gruppenspiel war ihm Timon Liebetrau aus Konstanz eine Nummer zu gut. Abschließend stand ein 21. Platz zu buche, der leider nicht zu einer Qualifikation zum nächsten Turnier reicht.
In der Altersklasse U19 siegte Aaron in seinem Auftaktmatch. Sein zweites Gruppenspiel ging hingegen denkbar unglücklich im zweiten Satz mit 19:21 verloren. Mit einer guten Leistung in den folgenden Platzierungsspielen erreichte er einen respektablen 13. Platz.
Markus konnte in seiner Gruppe den gut trainierten Konkurenten keine Parolie bieten und wurde Gruppendritter. In den Spielen um die Plätze war nur noch Rang 17 drin, der jedoch nach einer erneuten Niederlage nicht mehr erreichbar war. Am Ende ging der 21. Platz in die Wertung ein.
Als Fazit kann man festhalten, dass unsere Schüler und Jugend auf einem guten Weg sind, jedoch im Training noch deutliche Fortschritte machen müssen um bei den besten in Baden-Würrtemberg mitzuhalten. Doch mit viel Fleiß ist das auf jeden Fall noch möglich.

21.03.2012

Südbadische Bezirksmeisterschaften in Schopfheim

Dorothee Schädle wird Südbadischer Meister in der Alterklasse U11.

links: 1. Platz Dorothee Schädle, daneben 4. Platz Tharmika Chivakurunathan

Jugendbericht von Tharmika

Aus der Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen sind 8 Jugendliche zum 3. Südbadischen-Ranglisten-Turnier nach Schopfheim gefahren. Dies waren Tharmika Chivakurunathan, Dorothee Schädle, Leopold Luther, Jana Manoharan, Solveigh Berg, Markus Bühler, Tobias Schmude und Aaron Gauggel. Alle hatten sehr gute Gegner.

Vor den Spielen waren alle ein bisschen aufgeregt. Wir wurden ermuntert von unseren Trainern Peter Dirr und Oskar Bühler, ohne sie wir an solchen Turnieren nicht teilnehmen könnten.

Jede Spielerin und jeder Spieler hat toll gespielt und einen erfolgreichen Platz oder sogar einen Sieg erkämpft.


In der AK U11 zeigte Dorothee Schädle eine tolle Leistung und wurde somit Südbadischer Meister. Tarmika Civakurunathan erreichte aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses nur den 4. Platz.
Bei den U13 Jungen konnte Jana Manoharan und Leopold Luther in ihren Gruppen jeweils ein Spiel gewinnen. Jana erreichte in einer Vierer- Gruppe den 3. Platz und Leopold hatte nur eine Dreiergruppe und wurde Zweiter. Weiter kamen leider nur die Gruppenersten.
In der AK U13 startete Solveigh Berg in allen Disziplinen. Im Einzel erreichte sie in der Gruppe den 2. Platz, nachdem sie nur gegen die Aldinger Jana Prislinger im dritten Satz unterlag. Im Doppel spielte sie sich mit Partnerin Samira Schilli ins Finale, dort mussten sie sich dem starken Doppel Prislinger/Schmidt vom TV Aldingen beugen. Mit Partner Nicholas Schwarz/PTSV Konstanz erreichte Solveigh im Mixed das Viertelfinale und musste dort die Konstanzer Frankovska/Geist den Sieg überlassen.
In der AK U17 verpasste Tobias Schmude im Einzel knapp 20:22/17:21 im Halbfinale gegen den späteren Meister Luca Strecker/TSG Schopfheim. Im Doppel mussten sich Tobias mit Partner Sven Vollstädt zuerst aufeinander abstimmen, doch am Ende gab es nach knapper Niederlage nur den 5. Platz.
Aaron Gauggel erreichte in der AK U19 mit einer starken Leistung gegen Kevin Schneider das Halbfinale. Doch gegen Pablo Mottarelli/TSG Schopfheim hatte er an diesem Tag nichts entgegen und musste ihn somit ins Finale ziehen lassen. Markus Bühler hatte gegen seinen Doppelpartner Robin Fabianek/BC Steinenstadt leider gleich in der ersten Runde das Nachsehen. Im Doppel zogen Aaron Gauggel mit Moritz Feger/BC Dreiländereck, sowie Markus Bühler mit Robin Fabianek/BC Steinenstadt mit zwei Siegen ins Halbfinale ein. Doch Markus scheiterte an den späteren Meister Mottarelli/Müller Schopfheim/Villingen-Schwenningen und Aaron musste die beiden Brüder Schneider/FC Kirnbach ins Finale ziehen lassen.

Alle haben ein Lob verdient und sollen so weitermachen.

Ich wünsche allen weiterhin viel Erfolg.


AK U11:

1. Platz Dorothee Schädle

4. Platz Tarmika Civakurunathan

AK U13:

6. Leolold Luther

11. Jana Manoharan

AK U15:

Einzel: 5. Solveigh Berg

Doppel: 2. Solveigh Berg mit Samira Schilli/BC Offenburg

Mixed: 5. Solveigh Berg mit Nicholas Schwarz/BC Offenburg

AK U17:

Einzel: 3. Tobias Schmude

Doppel: 5. Tobias Schmude mit Sven Vollstädt/PTSV Konstanz

AK U19:

Einzel: 3. Aaron Gauggel

9. Markus Bühler

Doppel: 3. Aaron Gauggel mit Moritz Feger/BC Dreiländereck

3. Markus Bühler mit Robin Fabianek/BC Steinenstadt


08.03.2012

Baden-Württembergisches Mannschaftsfinale der Jugend in Schorndorf

Jugendmannschaft erreicht 5. Platz in Baden-Württemberg

Unsere Mannschaft bei der Mannschaftsvorstellung

Am Samstag fand in Schorndorf die Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterschaft der Jugend statt.

Als Südbadischer Meister hatte sich die Jugendmannschaft des TV Zizenhausen zur Teilnahme an diesem Baden-Württembergischen Finale qualifiziert. Der Meister und der Vizemeister dürfen danach weiter zu den Südostdeutschen Meisterschaft fahren.

Das Turnier begann mit dem Einmarsch der Mannschaften in die Karl-Wahl-Sporthalle. Danach hieß der ausrichtende TSG Schorndorf und der Jugendsportwart Francois Boe alle Sportlerinnen und Sportler, sowie deren Trainer und Betreuer herzlich willkommen. Nach dem Grußwort des Bürgermeisters und einigen Hinweisen zum Turnier durch Herrn Boe folgten die ersten Spiele in der Gruppe.

Im Auftaktspiel gegen den SHG Königsbronn startete unser Team mit Nina Majer, Solveigh Berg, Irmak Ali, Aaron Gauggel, Linus Dietrich, Markus Bühler, Dennis Kallfass und Pascal Jaeckel mit einer starken Leistung.

Mit Siegen im 1. Herrendoppel (Linus/Aaron), 2. Herreneinzel (Linus) und dem 3. Herreneinzel (Markus) stand es vor dem letzten Einzel 3:4 und ein Unentschieden war in Sicht. Nach hartem Kampf konnte Aaron im 2. Satz bei 20:19 leider den ersten Matchball nicht verwerten und unterlag danach noch im 3. Satz und somit ging die Begegnung mit 3:5 an die Königsbronner. In den weiteren Begegnungen waren unsere Gegner unserem Team einmal mehr überlegen.
Am Ende standen wir nur auf dem letzten Platz, doch dieser ist dennoch der 5. Platz in ganz Baden-Württemberg und somit eine hervorragende Leistung.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

TV Zizenhausen gegen SHG Königsbronn 3:5

TV Zizenhausen gegen BV Rastatt 0:8

TV Zizenhausen gegen SG Schorndorf 0:8

TV Zizenhausen gegen TSG Salach 1:7

Die Tabelle:

1. TSG Salach

2. SG Schorndorf

3. SHG Königsbronn

4. BV Rastatt

5. TV Zizenhausen

Zum ganzen Artikel im Bereich  Teams

14.02.2012

3. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Schopfheim

Tharmika Chivakurunathan erkämpft den 3. Platz in der Altersklasse U11.

Tobias Schmude

Zur 3. Bezirksrangliste konnten wir durch krankheitsbedingte Ausfälle nur mit einer kleinen Mannschaft in Schopfheim antreten. So sind am Samstag nach Solveigh Berg´s Ausfall nur noch Tharmika Chivakurunathan, Dorothee Schädle, Jana Manoharan und Leo Luther an den Start gegangen. Hier erfuhren wir dann, dass Jana und Leo in einer anderen Halle spielen sollten. Da Solveigh trotz Erkranken mitgefahren war, konnte sie nun das Coaching für die Mädchen übernehmen. Hier konnte eine ebenfalls gesundheitlich leicht angeschlagene Dorothee ihre ersten Plätze aus den ersten beiden Ranglisten nicht verteidigen und musste sich beim Spiel um Platz 3 der dieses Mal besser spielenden Tharmika geschlagen geben und mit dem 4. Platz begnügen.

Jana und Leo hatten in ihren Qualifikationsspielen mit ihren Gegnern keine Probleme. Leider trafen sie in ihren nächsten Spielen auf die späteren Ersten und Zweiten. Auch wenn Jana Vito Bertholdo einen Satz abnehmen konnte (Respekt), reichte es für die beiden am Ende nur für die Plätze 15 und 16.

Auch am Sonntag starteten die U17 und U19 mit reduzierten Teilnehmern. Von fünf gemeldeten blieben nur noch Tobias Schmude und Markus Bühler übrig. In der AK U17 gab es aufgrund des Starterfeldes drei Dreiergruppen. Tobias hatte in der C-Gruppe gegen Josua Strittmatter gleich im ersten Spiel den stärksten Gegner. Und wurde am Ende Gruppenzweiter. In der Endrundengruppe um die Plätze 4 bis 6 zeigte er danach keine Schwächen und erreichte ohne Satzverlust den hervorragenden 4. Platz.
Markus unterlag im Viertelfinale Moritz Feger vom BC Dreiländereck. Im späteren Spiel um Platz 5 zeigte er im ersten Satz gegen Wang Zhangxian vom BC Allemania Zähringen eine gute Leistung, hatte aber am Ende mit 22:24 das Nachsehen. Im zweiten Durchgang fand er überhaupt nicht mehr ins Spiel und musste dem Zähringer den Sieg überlassen.



Hier alle Platzierungen der Teilnehmer im Einzelnen:

MU11
3. Tharmika Chivakurunathan
4. Dorothee Schädle

JU13
15. Jana Manoharan

16. Lepold Luther

U17:

4. Tobias Schmude


U19:

6. Markus Bühler


27.01.2012

2. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Seelbach

Wiederum stand Dorothee Schädle ganz oben auf dem Siegertreppchen. Aaron Gauggel verpasst denkbar knapp das Finale in U19.

Tobias Schmude

Das 2. Südbadische Ranglisten-Turnier fand am 21. und 22. Januar in Seelbach statt. Von unserer Abteilung nahmen wiederum 7 Mädchen und Jungen teil.

In der Alterklasse U11 erreichte auch bei diesem zweiten Turnier Dorothee Schädle den tollen 1. Platz.. Im Finale setzte sie sich gegen Judith Brendel vom BC Lörrach-Brombach souverän mit 21:14 und 21:12 durch. Tharmika Chivakurunathan unterlag im kleinen Finale 13:21 und 18:21 der Cansel Uzel ebenfalls vom BC Lörrach-Brombach.

Solveigh Berg verpaßte in der AK U15 gegen Melissa Schmidt vom TV Aldingen den Einzug ins Halbfinale und wurde am Ende Sechster.

In der AK U17 konnte Tobias Schmude den 6. Platz des 1. Turniers wiederholen. Er unterlag im Viertelfinale dem späteren Finallisten Strecker vom TSG Schopfheim.

Aaron Gauggel zeigte in der AK U19 einmal mehr seine aufsteigende Leistung. Im Halbfinale traf er auf den Titelverteidiger Joshua Prieslinger/TV Aldingen. Mit einem deutlichen 21:12 Sieg im ersten Satz folgte die ebenso deutliche Niederlage im 2. Satz. Doch der dritte Durchgang hatte es in sich. In einem hochspannenden und einem kämperischen Spiel mit allen Raffinessen hatte Aaron die Möglichkeit zum Sieg, doch leider musste er am Ende den Aldinger mit 23:25ins Finale ziehen lassen. Im folgenden Spiel um Platz 3 zeigte Aaron wiederum gegen Pablo Motarelli/TSG Schopfheim eine starke Leistung und stand somit als dritter auf dem Siegertreppchen.


Hier alle Platzierungen der Teilnehmer im Einzelnen:

U11:
1. Dorothee Schädle
4. Tharmika Chivakurunathan

U13:
15. Leopold Luther

U15:

6. Solveigh Berg

U17:

11. Kim Preiser

14. Irmak Ali
6. Tobias Schmude


U19:
3. Aaron Gauggel

10. Markus Bühler


20.12.2011

Südbadischer Mannschaftsspieltag in Aldingen

Jugendmannschaft wird Südbadischer Mannschaftsmeister.

Unsere Jugendmannschaft mit Betreuer Andreas Bühler

Am vergangenen Wochenende fand in Aldingen der Mannschaftsspieltag der Schüler und Jugend statt.
Die Jugendmannschaft mit Nina Majer, Aaron Gauggel und Markus Bühler starteten in einer Gruppe gleich um den Südbadischen Meistertitel, da es nur wenige Meldungen gab.
Mit einem klaren 4:0 Sieg gegen den BC Winzeln und einem 3:1 Sieg gegen den BC Offenburg qualifizieren sie sich zu den Baden-Württembergischen Finale am 03./04. März in Schorndorf und wurde somit Südbadischer Mannschaftsmeister!

Zum Artikel der Jugendmannschaft im Bereich  Teams



Die Schülermannschaft spielte in einer Gruppe um den Einzug ins Südbadische Finale am 04. oder 05. Februar. Mit eienm 4:2 Sieg gegen den PTSV Konstanz 3 und einem 0:6 gegen den TV Aldingen 1 erreichten Solveigh Berg, Lisa Keller, Irmak Ali, Pascal Jaekel und Jana Manoharan immerhin den 2. Tabellenplatz und sind somit zum Finale qualifiziert.

Zum Artikel der Schülermannschaft im Bereich  Teams

16.12.2011

1. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Schwenningen

Dorothee Schädle erkämpft in der Altersklasse U11 den 1. Platz.

Dorothee Schädle und Tharmika Chivakurunathan

Beim 1. Südbadischen-Ranglisten-Turnier der Schüler und Jugend starteten am 3. Advent in Schwenningen 10 Mädchen und Jungen.
In der Altersklasse U11 überraschte Dorothee Schädle mit einer tollen Leistung den 1. Platz. Auch Tharmika Chivakurunathan stand in der selben Alterklasse mit dem 3. Platz auf dem Siegertreppchen.
Bei den U15 Mädchen unterlag Solveigh Berg gegen Alina Fietze/TV Brennet-Öflingen leider knapp im Viertelfinale und konnte am Ende nach zwei weiteren Siegen den guten 5. Platz feiern.
Im größten Teilnehmerfeld erreichte Tobias Schmude in U17 nach verlorenem Viertelfinale den 6. Platz.
Im stark besetzten U19 Feld der Jungen erreichte Aaron Gauggel das Viertelfinale und musste hier die Spielstärke von Pablo Mottarelli/TSG Schopfheim anerkennen. Im Spiel um Platz 5 setzte er sich in einem schnellen und kampfbetonten Spiel gegen den Steinenstädter Philipp Flury im dritten Satz mit 21:19 durch.


Hier alle Platzierungen der Teilnehmer im Einzelnen:

U11:
1. Dorothee Schädle
3. Tharmika Chivakurunathan

U13:
13. Jana Manoharan

U15:

5. Solveigh Berg

U17:

12. Kim Preiser

13. Victoria Dennhardt

14. Irmak Ali
6. Tobias Schmude


U19:
5. Aaron Gauggel

11. Markus Bühler


21.11.2011

3. Regional-Ranglisten-Turnier in Spaichingen

Letztes Regional-Ranglistenturnier der Jugend und Schüler in Spaichingen mit guten Ergebnisse.

Dorothee Schädle

Bei diesem 3. Regional-Ranglisten-Turnier gab es die letzte Möglichkeit sich zu den folgenden südbadischen Bezirks-Ranglisten-Turnieren zu qualifizieren.
Insgesamt gingen von unserer Abteilung bei diesen drei Turnieren 26 Mädchen und Jungen an den Start. Aaron Gauggel konnte hierbei in der Altersklasse U19 zweimal den 1. Platz erreichen. In der AK U17 belegte Tobias Schmude ebenfalls zweimal den obersten Treppchenplatz ein. Solveigh Berg zeigte in der AK U15 beim 1. Turnier mit dem 1. Platz eine tadellose Leistung und startete beim 2. Turnier in der AK U17 und erreichte hier einen beachtlichen 2. Platz.
Sehr erfreulich sind die Endplatzierungen bei denen 13 Mächen und Jungen, also die Hälfte unserer Teilnehmer Platz 1 - 8 einnehmen und somit zu den Bezirks- Ranglisten qualifiziert sind.


Hier noch einmal die Platzierungen im Einzelnen:

U11:
1. Dorothee Schädle
3. Tharmika Chivakurunathan
3. Thanuyan Sivakumar
U13:
5. Anna-Maria Aicheler
5. Jana Manoharan
10. Leopold Luther
14. Maximilian Luther
15. Piranavan Chivakurunathan

U15:

8. Lisa Keller
9. Laura Stärk
19. Christoph Konzack
20. Laurin Gronbach
22. Florian Schulze

U17:

4. Victoria Dennhardt

6. Irmak Ali


U19:

2. Markus Bühler


Nachfolgend die Qualifizierten mit der Endplatzierung zu den Bezirks-Turnieren:
U11:
1. Dorothee Schädle
2. Tharmika Chivakurunathan
6. Thanuyan Sivakumar
U13:
8. Anna-Maria Aicheler
4. Jana Manoharan
7. Leopold Luther
U15:
4. Solveigh Berg
U17:
6. Kim Preiser
7. Victoria Dennhardt

8. Irmak Ali

3. Tobias Schmude
U19:
6. Nina Majer
3. Aaron Gauggel
5. Markus Bühler

Zur Diashow  2. und 3. Regional-RLT 2011

26.10.2011

2. Regional-Ranglisten-Turnier in Schwenningen

Wiederum gute Ergebnisse beim 2. Regional-Ranglistenturnier der Jugend in Schwenningen

Tobias Schmude

Mit zwei 1. und jeweils einem 2. und einem 3. Platz, konnten wir auch dieses Mal wieder einige Pokale nach Zizenhausen holen.

Mit seinem 2. ungefährdeten ersten Platz bewies Tobias Schmude, dass er dieses Jahr in seiner Altersklasse zu Recht ganz oben mitspielt.

Unsere beiden Turnierneulinge Dennis Kallfass und Tobias Oesterle zeigten großen Einsatz und erreichten den 11. Und den 15. Platz.

Auch Aaron gelang es wieder souverän seinen ersten Platz zu verteidigen. Im Endspiel gewann er sogar den ersten Satz zu 0.

Etwas mehr Mühe hatte Markus. Durch seinen gewohnt kämpferischen Einsatz konnte er sich am Ende dann mit einem 3. Platz belohnen.

Da Solveigh nach dem ersten RRLT in der Klasse U15 freigestellt wurde, spielte sie dieses Mal bei den „Großen“ U17ern mit.

Die Gruppenspiele beendete sie als Gruppenzweite. Sie unterlag hier nur ihrer Kaderkollegin Melissa Schmidt, die ebenfalls in U15 freigestellt war.

Auch Kim beendete die Gruppenspiele als 2. Sie verlor nur knapp gegen die Siegerin des ersten RRLT Naomi Hackl.

In den Halbfinalspielen spielten nun also Kim gegen Melissa Schmidt und Solveigh gegen Naomi Hackl.

Während Solveigh ihrer 2 Jahre älteren Gegnerin mit 21:8 und 21:16 keine Chance ließ, verlor Kim ihr Spiel gegen die immer stärker werdende Melissa.

So kam es in den Finalspielen zum 2. Mal an diesem Tag zu den Begegnungen Kim gegen Naomi Hackl und Solveigh gegen Melissa Schmidt.

Nachdem Kim den ersten Satz klar abgeben musste, forderte sie im 2. Satz ihre Gegnerin wieder stärker und erreichte den 4. Platz.

Im Endspiel gewann Solveigh den ersten Satz gegen Melissa. Den zweiten Satz musste sie nach langem Gleichstand an Melissa abgeben.

So kam es im längsten und besten Spiel des Tages zu einem 3. Satz. Dieser war lange Zeit ausgeglichen. In der Endphase hatte Melissa dann das glücklichere Händchen

Und Solveigh musste sich mit dem 2. Platz begnügen.

Vorausgegangen war am Morgen leider eine Komplettsperrung der Autobahn, so dass, außer Laurin Grombach, kein einziger unsere Spieler|innen der Altersklassen U11 bis U15

Die Halle in Schwenningen rechtzeitig erreichen konnte. Genauso erging es auch unseren Sportsfreunden aus Konstanz. Aus diesem Grund haben wir auf einige schöne Spiele und Platzierungen verzichten müssen. Beim nächsten RRLT in Spaichingen werden wir uns aber diese Platzierungen zurückholen.

Hier noch einmal die Platzierungen im Einzelnen:

U15

14. Laurin Gronbach

U17

2. Solveigh Berg

4. Kim Preiser

6. Victoria Dennhardt

9. Irmak Ali


1. Tobias Schmude

11. Dennis Kallfass

15. Tobias Oesterle

U19

1. Aaron Gauggel

3. Marcus Bühler


19.10.2011

Baden-Württembergische Meisterschaft der Jugend in Konstanz

3. Platz im Doppel von Solveigh Berg.

Solveigh Berg

Am Wochenende 15. und 16.10. trafen sich in Konstanz die besten Baden-Württembergischen Spieler der Altersklassen U11 bis U19, um die Meisterschaften auszuspielen.
Der TV Zizenhausen war mit Solveigh Berg, Aaron Gauggel und Linus Dietrich gemeldet. Nachdem Linus durch eine Verletzung ausgefallen war, fuhren nur noch Solveigh und Aaron, beide allerdings auch durch eine Erkältung geschwächt, nach Konstanz.

Da bei der Meisterschaft im KO-System gespielt wurde, bedeutete jede Niederlage das sofortige Aus.

Im Mixed-Doppel U15 mussten sich Solveigh und ihr Partner Nicolas Schwarz/BC Offenburg dem eingespielten Team Netzer/Bauser vom SV Waltershofen geschlagen geben.

Aaron und seine Partnerin Jana Mösle/TSV Altshausen gewannen ihr erstes Spiel gegen Jarczyk/Wolf von der SG Schorndorf. Im 2. Spiel mussten sie dann die Überlegenheit von Prislinger/Schumacher aus Aldingen anerkennen.

In ihrem Einzel konnte Solveigh das hohe Tempo von Sophie Bub nicht lange mitgehen und schied dadurch im Viertelfinale aus.

Aaron konnte sein Achtelfinale gegen Daniel Görike vom PSV Reutlingen in 3 Sätzen gewinnen. Im Viertelfinale verlor er leider knapp gegen den späteren 2. Jonas Schäfer aus Altenstadt mit 18:21 und 19:21.

Nachdem Linus leider verletzungsbedingt nicht mitspielen konnte, fand Aaron in Mirko Kopf aus Schorndorf einen neuen Doppelpartner. Sie gewannen ihr Achtelfinalspiel klar gegen Schmidt/Hockenmeyer/ VfB Friedrichshafen. Im Viertelfinale hatten sie dann gegen Jarczyk/ Schäfer das Nachsehen.

Erfreulich begann das Mädchendoppel U15 für Solveigh und ihre Partnerin Pia Sendler vom BC Spöck. Gegen Bück/Graf aus Schorndorf und Rastatt kamen sie nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz zu einem klaren Zwei-Satz-Sieg (21:19 / 21:12). In ihrem nächsten Spiel mussten sie sich dann den späteren Siegerinnen Wiedemann/Sickinger aus Schwetzingen und Waghäusel geschlagen geben und errangen so einen schönen 3. Platz.


05.10.2011

1. Regional- Ranglistenturnier der Schüler und Jugend in Villingen

Tharmika Chivakurunathan, Solveigh Berg, Tobias Schmude und Aaron Gauggel stehen in ihren Altersklassen ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Markus Bühler und Aaron Gauggel im Halbfinale

Am 02. Oktober fand in Villingen das 1. Regional-Turnier der Schüler und Jugend statt. Mit 16 Mädchen und Jungen unserer Abteilung nahm wieder eine große Abordnung des TV Zizenhausen teil. Sehr erfreulich sind die Ergebnisse. Vier 1. Plätze und ein 2. Platz, sowie mehrere vordere Plätze zeigen auch in der neuen Saison 2011/2012, dass unsere Abteilung mit den anderen Vereinen in der Region mitspielen können.

In der AK U11 spielte Tharmika Chivakurunathan mit den Jungs zusammen und wurde insgesamt hinter Mario Burovski/BC Winzeln Zweiter.

Bei den Mädchen U13 hatten es Dorothee Schädle und Celine Sachse etwas schwerer, da sie in dieser Saison zu dem Jüngeren Jahrgang zählen. Bei den Jungen U13 verpasste Jana Manoharan gegen Jannik Redl/BC Villingen knapp den Einzug ins Finale.

In der AK U15 hatte Solveigh Berg bei den Mädchen wenig Mühe und erreichte ohne Satzverlust das Finale. Mit 21:4 und 21:10 ließ sie sich gegen Patricia Redl/TV Aldingen den Sieg nicht nehmen.

Gleich mit zwei Treppchenplätze zeichnete sich die AK U17 ab. Kim Preiser musste im Finale gegen Naomi Hackl/TV Aldingen deren Spielstärke anerkennen und unterlag ziemlich klar in zwei Sätzen. Tobias Schmude erreichte erwartungsgemäß an Nummer 1 gesetzt ebenfalls ohne Satzverlust das Finale. Leider konnte hier sein Gegner Maximilian Wunderlich/SV Spaichingen nicht mehr antreten und somit wurde er kampflos Erster.

In der AK U19 verpaßte Nina Majer gegen Laura Züfle/TSF Tuttlingen knapp eine bessere Platzierung. Bei den Jungs standen sich Aaron Gauggel und Markus Bühler im Halbfinale gegenüber. Hier setzte sich Aaron in zwei Sätzen durch und erreichte das Finale. Gegen Timon Liebetrau/PTSV Konstanz behielt Aaron in einem spannenden und kampfbetonten 1. Satz knapp mit 21:19 die Oberhand. Im zweiten Durchgang spielte danach Aaron ein fast Fehlerfreies Spiel und machte mit 21:12 den Turniersieg perfekt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

1. Tharmika Chivakurunathan

U13:

5. Dorothee Schädle

6. Celine Sachse

4. Jana Manoharan

7. Leopold Luther

9. Piranavan Chivakurunathan

10. Maximilian Luther

U15:

1. Solveigh Berg

9. Lisa Keller

8. Luca Dobrunz

U17:

2. Kim Preiser

1. Tobias Schmude

16. Tobias Oesterle

U19:

5. Nina Majer

1. Aaron Gauggel

4. Markus Bühler


Zur Diashow  1. Regional-RLT 2011

10.06.2011

3. Baden-Württembergische-Jugend-RLT in Ketsch

7. Platz im Doppel für Aaron Gauggel und Linus Dietrich, sowie ein 6. Platz für Solveigh Berg ebenfalls im Doppel.

Solveigh Berg in Aktion

Zum 3. BW-RLT mussten wir bis an die äußerste Grenze Baden-Württembergs, nach Ketsch, fahren.

Nach einem frühen Aufstehen am Samstagmorgen und 2,5 Stunden weiterschlafen im Auto, ging es für unsere Spieler|innen gleich mit den Doppelspielen los.

Solveigh und ihre Partnerin Pia Sendler/BC Spöck konnten leider nicht an ihre vorherige Form anknüpfen und erreichten einen 6. Platz.

Aaron und Linus verloren nach einem Freilos in der ersten Runde ihr Spiel gegen Prislinger/Bertoldo. In der Folge gewannen sie ihre letzten beiden Spiele jeweils in 3 Sätzen und erreichten den 7. Platz.

In der Einzeldisziplin verlor Solveigh ihr erstes Spiel knapp und konnte somit nur noch um die Plätze 16 bis 18 spielen. Durch souveränes Spiel erreichte sie hier dann ohne Satzverlust den 16. Platz.

Aaron startete mit einer guten Leistung, verlor aber gegen Jonas Burger in drei Sätzen. Ebenfalls in 3 Sätzen gewann er dann gegen Marco Heil. Nachdem er, wiederum in 3 Sätzen gegen Christian Fritz und gegen Maximillian Schneider verlor, hatte er den 12. Platz erreicht.

Auch Linus verlor trotz starken Spiels in 3 Sätzen gegen Niklas Ruf. Die nächsten 3 Spiele gewann er dann, alle in 3 Sätzen, gegen Marius Horn, Maximillian Schneider und Christian Fritz. Somit hatte er sich den 9. Platz verdient.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Mädchen-Einzel U15:

16. Platz Solveigh Berg
Jungen-Einzel U17:

9. Platz Linus Dietrich

12. Platz Aaron Gauggel
Mädchen-Doppel U15:
6. Platz Solveigh Berg/Pia Sendler
Jungen-Doppel U17:
7. Platz Aaron Gauggel/Linus Dietrich


11.05.2011

2. Nachwuchsturnier in Spaichingen

Auch bei diesem 2. Perspektiv-Turnier ging der TV Zizenhausen mit dem größten Teilnehmerfeld an den Start und erreichte einige vordere Plätze.

Anna-Maria erreicht den 1. Platz in U13

Am Samstag, 7. Mai, konnten unsere Nachwuchstalente nochmals ihr können zeigen.

In der Altersklasse U11 spielten die Mädchen und Jungen zusammen in einer Gruppe und hierbei erreichten Piranavan Chivakurunathan und Dorothee Schädle den 1. und 2. Platz.
Ebenfalls schlugen sich die TV´ler in der Altersklasse U13. Anna-Maria Aicheler war an diesem Samstag nicht zu stoppen und behielt im Finale gegen die Konstanzer Lena Raddatz mit 21:17 und 21:19 die Oberhand. Auf den 3. Platz schaffte es Lisa Keller.
Bei den Jungen erreichten unter den 19 Startern immerhin Christoph Konzack und Marcel Rötzer das Halbfinale. Marcel zog nach einem Sieg ins Finale ein und musste am Ende den Turniersieg leider Joschka Peeters überlassen. Christoph schaffte es ebenfalls mit dem 3. Platz auf das Siegertreppchen.
In der Altersklasse U15 erreichte nach einer längeren Pause Dennis Kallfass gleich den sehr guten 3. Platz.
Und bei den U17 Mädchen unter den wenigen Teilnehmerinnen Kim Preiser den 1. Platz.
Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

2. Dorothee Schädle, 4. Tharmika Chivakurunathan; 1. Piranavan Chivakurunathan 2. Platz Marvin Wolff
U13:

1. Anna-Maria Aicheler, 3. Lisa Keller; 2. Marcel Rötzer, 3. Christoph Konzack, 7. Jana Manoharan, 11. Johannes Hartmann, 13. Leoplod Luther, 14. Florian Schulze, 15. Maximilian Luther
U15:
8. Viktoria Dennhardt, 10. Irmak Ali; 3. Dennis Kallfass
U17:
1. Kim Preiser


Zur Diashow  Perspektiv-Turnier

10.05.2011

2. Baden-Württembergische-Jugend-RLT in Schorndorf

Solveigh Berg, Aaron Gauggel und Linus Dietrich erreichten gute Platzierungen.

Linus Dietrich in Aktion

Am Wochende 7. und 8. Mai fand parallel zum 2. Perspektivturnier in Spaichingen, auch das 2. Baden-Würtembergische Ranglistenturnier statt, was uns Betreuer wieder vor die Aufgabe stellte, uns aufzuteilen.

Dieses Mal ging es nach Schorndorf. Gespielt wurde in 2 Hallen. Da ich nur die Altersklassen U15 und U17 am Start hatte, konnte ich mich zum Glück auf eine Halle konzentrieren.

Angefangen wurde mit den MxD U15 und U17. Für uns waren hier Solveigh Berg und Linus Dietrich am Start.

Solveigh spielte mit Nicholas Schwarz aus Offenburg. Nach einer Geöhnungsphase kamen die Beiden immer besser ins Spiel und konnten nach einem (15:21 16:21) und einem (18:21 21:19 21:16) das dritte spiel mit 21:15 18:21 und 21:9 das dritte Spiel gewinnen und somit den 11. Platz erreichen.

Linus konnte mit seiner Partnerin Jana Mösle / Altshausen nach einer 16:21 + 12:21 Niederlage im ersten, einem Freilos im zweiten und einem hart umkämpften 17:21 21:17 + 21:18 Sieg im dritten Spiel den 9. Platz erringen.

Im Einzel U15 spielte Solveigh im ersten Spiel gegen die spätere 2. Melina Wild gut mit und verlor mit 12:21 und 10:21. Danach setzte sie sich souverän mit 21:11 und 21:11 gegen Rebecca Bück und mit 21:17 und 21 zu 16 gegen Annika Roth durch. Das letzte Spiel ging dann leider mit 14:21 21:14 und 15:21 verloren und sie konnte sich über den 10. Platz freuen.

Linus gewann sein erstes Spiel klar mit 21:6 + 21:18 gegen Gabriel Sila. Im 2. Spiel traf er auf Jonas Burger, dem er fast den 2. Satz abnehmen konnte (14:21 20:22). Das dritte Spiel gegen Tim Kocholl ging mit 21:7 + 21:11 klar an Linus. Danach verlor er mit 21:16 + 21:19 unglücklich gegen Niklas Ruf. Im letzten Spiel sicherte er sich mit einem 21:14 15:21 21:18 gegen Daniel Jarcyk den 11. Platz.

Im Einzel konnte nun auch Aaron endlich zum Zug kommen und gewann das erste Spiel gegen Timon Liebetrau mit 21:16 16:21 21:17. Im 2. Spiel musste er sich mit 14:21 15:21 Alexander Bödigheimer (späterer Dritter) geschlagen geben. Das Spiel gegen Daniel Jarczyk ging ebenfalls mit 17:21 21:16 20:22 verloren. Die folgenden Spiele gegen Simon Schneider (13:21 21:13 21:18) und Marco Heil (21:17 21:17) gewann er und sicherte sich damit den 13. Platz.

Insgesamt war es, ausser einem zerbrochenem Schläger, ein Wochenende, mit dem wir zufrieden sein konnten. Alle Beteiligten haben gute Plätze erreicht und der Kampfgeist und die Motivation waren Jedem anzusehen.



24.04.2011

4. Baden-Württembergische-Jugend-RLT in Königsbronn

Ein 3. und ein 4. Platz durch Solveigh Berg.

Solveigh Berg zweimal auf dem Siegertreppchen

Nach dem 1. Turnier folgte dieses Jahr das vorgezogene 4. BWBV Ranglisten-Turnier. Bei diesem RLT spielten die Altersklassen U15 – U19 Doppel und Mixed.

Im Doppel U17 unterlagen Aaron Gauggel und Linus Dietrich in einem spannenden Spiel den späteren Ersten, Jonas und Lukas Burger. Nachdem sie das zweite Spiel gegen Schneider/Liebetrau gewonnen hatten, verloren sie leider die beiden folgenden Spiele in jeweils hart umkämpften drei Sätzen. Am Ende kam der 8. Platz heraus.

Das Mixed U17 spielte Linus mit Jana Mösle vom Altshausener TSV. Auch hier mussten sie sich gleich im ersten Spiel den späteren Ersten Burger/Reder geschlagen geben. Auch das zweite Spiel ging leider in 3 Sätzen verloren. Die beiden letzten Spiele konnten Sie dann für sich entscheiden und erreichten den 13. Platz.

Im Mixed U15 gewann Solveigh Berg mit ihrem Partner Simon Discher vom BC Gengenbach die ersten beiden Spiele, bevor sie sich im 3. Spiel den späteren Ersten Sickinger/Kah geschlagen geben mussten. Das Spiel um Platz 3 konnten Solveigh und Simon dann gegen Pia Sendler (ihre Doppelpartnerin) und Robin Sattler für sich entscheiden und somit einen Platz auf dem Siegerpodest finden.

Im Doppel U15 gewann Solveigh mit Pia Sendler (Spöck BC) das erste Spiel gegen die starke Paarung Melissa Schmidt/Sabina Himmler in 3 Sätzen. Im 2. Spiel trafen sie auf die späteren Ersten Melina Wild/Rebecca Bück und mussten deren Spielstärke anerkennen. Das 3. Spiel gegen Madita Sickinger/Alina Lieske ging leider auch verloren, so dass am Ende ein 4. Platz heraus kam.



11.04.2011

1. Baden-Württembergische-Jugend-RLT in Esslingen

Linus Dietrich und Aaron Gauggel haben sich für die nächsten BW-Turniere qualifiziert.

Linus Dietrich spielt sich auf den 12. Platz

Am 9.+10. April 2011 fand in Esslingen das 1. BW-Ranglistenturnier statt.
Am Start waren Niclas Hasemann, Solveigh Berg, Linus Dietrich und Aaron Gauggel. Am Samstag gingen Niclas bei den Jungen U11 und Solveigh bei den Mädchen U15. Beide waren durch eine Sommergrippe gesundheitlich angeschlagen und mussten das Turnier, in zwar umkämpften und knappen Spielen, aber leider ohne Sieg beenden.

Linus und Aaron starteten in der Altersklasse U17 an den Start. In der Gruppenphase konnten die beiden mit teilweise hochklassigem und offensivem Spiel überzeugen. Folglich konnten beide das erste Gruppenspiel gewinnen, was bereits zu dem frühen Zeitpunkt die Qualifikation für die nächsten Ranglistenturniere bedeutete. Das zweite Spiel musste Aaron gegen den Bestgesetzten Alan Erben abgeben. Zu Beginn des nächsten Spiels machte sich seine alte Verletzung wieder bemerkbar. Leider musste er die weiteren Spiele abgeben und belegte somit den 16. Platz. Linus verlor sein zweites Gruppenspiel im dritten Satz trotz Überlegenheit am Ende unbglücklich, was auch ihm den Zweiten Gruppenplatz bescherte.
In den Platzierungsspielen um Platz 9-16 konnte Linus eine Niederlage und einen Sieg für sich verbuchen, bis er letztlich um Platz 11 spielte. Die hartumkämpfte Begegnung ging jedoch leider an seinen Kontrahenten.



06.04.2011

1. Perspektiv-Turnier in Villingen

Beim Nachwuchsturnier der Schüler und Jugend erreichte der TV Zizenhausen fünf 1. Plätze.

Anna-Maria Aicheler im Einsatz

In Villingen stellte unsere Abteilung mit 20 Jungen und Mädchen bei diesem Turnier das grösste Starterfeld. Bei insgesamt etwa 60 Meldungen stellte somit der TV Zizenhausen 30% der Teilnehmer. Leider nützen die anderen Vereine dieses Turnier, bei welchem die stärkeren Spieler, die für höhere Turniere qalifiziert sind, nicht starten sollen, in diesem Jahr nicht aus um ihre Neueinsteiger spielen zulassen.
Hieraus ergaben sich in manchen Altersklassen offene Zizenhausener Vereinsmeisterschaften. Doch egal ob gegen fremde oder eigene Gegner, wurde um jeden Punkt hart gekämpft. So war ebenfalls das letzte Spiel in der Halle eine reine Zizenhausener Paarung Janina Prinz gegen Lisa Strehlau. Natürlich ging das sehr ausgeglichene Match in den dritten Satz und danach in die Verlängerung und am Ende hatte Janina mit 22:20 in der leeren Halle knapp die Nase vorne.
Insgesamt sind wir mit unseren Ergebnissen sehr zufrieden und haben die Ziele erreicht.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:
1. Tarmika Chivakurunathan; 1. Piranavan Chivakurunathan, 2. Marvin Philipp Wolf
U13:
1. LIsa Keller, 2. Anna-Maria Aicheler; 1. Luca Dobrunz, 2. Christoph Konzack, 3. Jana Manoharan, 4. Julian Stärk, 5. Leopold Luther, 8. Maximilian Luther
U15:
7. Laura Stärk
U17:
2. Nina Majer, 4. Kim Preiser, 5. Sophie Heilig, 6. Ina Gabriel, 7. Lisa Strehlau
U19:
1. Janina Prinz, 2. Maren Prikschas; 6. Lars Stärk



Zur Diashow  Schüler/Jugend Turniere 2010/2011

21.03.2011

Südbadische Meisterschaften in Konstanz

Aaron Gauggel erreicht im Jungendoppel U17 mit Timon Liebetrau vom PTSV Konstanz den 3. Platz

Nina Majer und Markus Bühler im Mixed U17

Bei den diesjährigen Südbadischen Meisterschaften konnte der TV Zizenhausen mit 3 Mädchen und 3 Jungen teilnehmen.
Bei überschaubaren Teilnehmerfeldern waren dennoch alle Bestplatzierten am Start. Deshalb kam für unsere Teilnehmer meist in der 1. Runde, welches auch gleich das Viertelfinale darstellte, das Aus.
In der Altersklasse U13 belegte Lisa Keller in den Gruppen den 3. Platz und verpasste somit leider die Hauptrunde. Im Doppel mit Anna Gießler/ TSG Schopfheim erreichte sie den 5. Platz.

Im Mädcheneinzel U15 erreichte Solveigh Berg gegen die Spaichingerin Anna Oehler das Viertelfinale und musste sich dort der späteren Südbadischen Meisterin Teresa Bertholdo geschlagen geben. Im Damendoppel mit Karina Nestler/BC Seelbach verpassten sie im Spiel um Platz 3 knapp das Siegertreppchen.
Nina Majer hatte in der AK U17 durch einen schlechten Setzplatz gegen die an Nummer 2 gesetzten Carina Baumann erwartungsgemäß einen schweren Stand. Im Doppel konnte sie mit ihrer zugelosten Partnerin Nicole Neuser/TSG Schopfheim den 4. Platz erreichen.
Im Jungeneinzel U17 siegten Aaron Gauggel gegen Dominic Hesse/FC Kirnbach, sowie Markus Bühler gegen Robin Fabianek/BC Steinenstadt und erreichten das Viertelfinale. Tobias Schmude hatte ein härteres Los und unterlag Philipp Flury/BC Steinenstadt. Doch danach kam leider auch für Aaron und Markus das Aus. Im Doppel startete Aaron, nachdem Linus Dietrich wegen einer Verletzung nicht spielen konnte, mit Timon Liebetrau vom PTSV Konstanz. Sie trafen im Halbfinale gegen Bertholdo/Hesse, welche im Viertelfinale gegen Markus und Tobias gewonnen hatten. Nach gutem Start mussten sie sich aber am Ende im dritten Satz geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei zeigten sie aber gegen Flury/Fabianek eine gute Leistung und siegten in zwei Sätzen.
Im Mixed U17 standen Nina und Markus mit einer tollen Leistung knapp am Einzug ins Halbfinale. Doch vergab man ziemlich unnötig den 1. Satz in der Verlängerung , wohingegen der 2. Durchgang gewonnen werden konnte. Im Entscheidungssatz verloren sie mehr und mehr den Faden und somit auch am Ende das Spiel.

Die Ergebnisse im Einzelnen

U13:
LIsa Keller: 9. Platz im Einzel, 5. Platz im Doppel mit Anna Gießler/TSG Schopfheim
U15:
Solveigh Berg: 5. Platz im Einzel, 4. Platz im Doppel mit Karina Nestler/BC Seelbach, 9. Platz im Mixed mit Nicholas Schwarz/BC Offenburg
U17:
Nina Majer: 5. Platz im Einzel, 4. Platz im Doppel mit Nicole Neuser/TSG Schopfheim, 5. Platz im Mixed mit Markus
Aaron Gauggel: 5. Platz im Einzel, 3. Platz im Doppel mit Timon Liebetrau/PTSV Konstanz
Markus Bühler: 5. Platz im Einzel, 5. Platz im Doppel mit Tobias, 5. Platz im Mixed mit Nina
Tobias Schmude: 9. Platz im Einzel, 5. Platz im Doppel mit Markus


28.02.2011

Baden-Württembergisches Mannschaftsfinale der Jugend

Am Samstag, 26. Februar, durfte unsere Jugendmannschaft bei der Meisterschaft in Rastatt teilnehmen. Sie verpassten mit einem 3:5 gegen den ausrichtenden BV Rastatt knapp einen Treppchenplatz und erweichten am Ende den 6. Platz.

Unsere Jugendmannschaft nach dem Einzug

Mit dem 3. Platz bei den Südbadischen Meisterschaften hatte die Jugendmannschaft des TV Zizenhausen die Möglichkeit zur Teilnahme an diesem Finale. Der Meister und der Vizemeister haben sich danach weiter zu den Südostdeutschen Meisterschaft qualifiziert.

Das Turnier begann mit dem Einmarsch der Mannschaften in die Sporthalle des Tulla-Gymnasiums. Unsere Mannschaft mit Sohia Zulic, Nina Majer, Max Glocker, Felix Jaekel, Linus Dietrich und Markus Bühler startete in der B-Gruppe mit dem BV Rastatt und der SG Schorndorf.
Unser erster Gegner war der BV Rastatt. Gegen die Nordbadischen Meistermannschaft zeigten wir eine sehr gute Leistung hatten im 3. Herreneinzel die Möglichkeit zu einem Unentschieden. Das 2. Spiel gegen den Titelverteidiger SG Schorndorf endete 1:7, doch stehen zwei denkbar knappe Niederlagen in den beiden Herrendoppel zu Buche. Mit dem Ehrenpunkt von Linus Dietrich und auch einem knapp verlorenen Mixed war auch bei dieser Begegnung viel drin.
Im Spiel danach um Platz 5 gegen den Gruppendritten der A-Gruppe, FC Kirnbach, traf man den zweiten Vertreter aus Südbaden. Die Schlüsselspiele in den Doppeln gingen leider knapp mit 1:2 an die Kirnbacher. Ebenfalls ging das Dameneinzel und das 3. Herreneinzel knapp im dritten Satz, sowie das 1. Herreneinzel an den Gegner. Danach siegte Linus in einer klasse Leistung im 2. Herreneinzel und der Endstand von 2:6 für die Kirnbacher.
Insgesamt waren wir doch mit dem Turnier zufrieden, da auch das eine odere andere Spiel denkbar knapp verloren wurde und somit das Ergebniss anders ausgesehen hätte.

Die Ergebnisse im Einzelnen


TV Jahn 08 Zizenhausen - BV Rastatt
3:5
TV Jahn 08 Zizenhausen - SG Schorndorf
1:7
Spiel um Platz 5
TV Jahn 08 Zizenhausen - FC Kirnbach
2:6



Zum Artikel der Jugendmannschaft im Bereich  Teams

14.02.2011

3. Südbadische-Bezirks-Ranglisten-Turnier in Schopfheim

Auch beim dritten Bezirks-Ranglisten-Turnier zeigten die Starter des TV Zizenhausen gute Leistungen.

Solveigh Berg

Am 12. und 13. Februar fuhren wiederum 9 Spielerinnen und Spieler zum 3. Südbadischen Ranglisten- Turnier nach Schopfheim.

Von unseren vier Spieler in der Altersklasse U13 zogen Luca Dobrunz, Christopf Konzack und Jana Manoharan in die zweite Runde und mussten danach die Stärke der Gegner anerkennen.
In der Alterklasse U15 musste sich Solveigh Berg im Viertelfinale der an Nummer 3 gesetzten Samira Schilli knapp im 3. Satz geschlagen geben und erreichte danach den guten 6. Platz.
Linus Dietrich, Aaron Gauggel und Markus Bühler hatten in der Altersklasse U17 ebenfalls im Viertelfinale leider dieses Mal das nachsehen. Linus scheiterte am späteren Kirnbacher Turniersieger Kevin Schneider, Aaron musste den Steinenstädter Philipp Flury den Vortritt lassen und Markus konnte gegen den Konstanzer Timon Liebetrau ebenfalls nicht punkten. Tobias Schmude belegte am Ende einen guten 11. Platz

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U13:
13. Luca Dobrunz
14. Christoph Konzack
15. Jana Manoharan
18. Leopold Luther
U15:
6. Solveigh Berg
U17:
5. Linus Dietrich
7. Markus Bühler
8. Aaron Gauggel
11. Tobias Schmude

09.02.2011

Südbadischer Mannschaftsspieltag der Schüler und Jugend

Unsere 2. Jugend- Mannschaft erreichte einen hervorragenden 3. Platz und hofft auf die Teilnahme am Baden-Württembergischen Finale.

Die Jugendmannschaften

Der TV Zizenhausen nahm am Sonntag, 06. Februar mit einer Schülermannschaft und zwei Jugendmannschaften an diesem Turnier teil.
Die Schülermannschaft startete in einer Vierergruppe. Mit zwei Siegen und einer 2:4 Niederlage gegen den BC Eimeldingen erreichte sie einen sehr guten 2. Platz. Leider erreichte unsere Mannschaft das Halbfinale nicht, da nur der beste Zweitplatzierte weiterkam. Im Spiel um Platz 5 unterlagen wir danach noch gegen den SV Spaichingen mit 2:4 und erreichten somit den 6. Platz.
Es spielten Solveigh Berg, Tobias Schmude, Dennis Kallfass und Pascal Jaekel
Bei der Jugend startete man als Mini-Mannschaft mit zwei Herren und einer Dame. Der TV Zizenhausen hatte zwei Mannschaften im Turnier. Hier zeigte sich bereits schon in den Gruppen harte und spannende Spiele, sowie hochklassige Begegnungen. Unsere 1. Mannschaft mit Sophia Zulic, Max Glocker und Felix Jaekel hatten in der B- Gruppe leider Startschwierigkeiten, einzig gegen den BC Offenburg II hatte man mit 2:2 ein Unentschieden erreicht und stand somit auf dem 3. Gruppenplatz. Besser machte es die 2. Mannschaft mit Nina Majer, Aaron Gauggel und Markus Bühler. Nach einer klaren 0:4 Niederlage gegen den BC Offenburg I rissen sich die drei zusammen und erkämpften danach gegen den BC Kirrnbach ein 2:2 Unentschieden. Im letzen Spiel konnten sie dann noch einen 3:1 Sieg gegen BC Küssaberg landen und erreichten hierdurch das Halbfinale. Doch gegen den starken und auch körperlich überlegenen BC Steinenstadt gab es mit 0:4 nichts zu holen. Das Spiel um Platz 3 wurde danach gegen die 2. Mannschaft des BC Kirnbach nicht mehr ausgetragen. Beide Mannschaften wurden mit dem 3. Platz belohnt und dürfen auf die Teilnahme am Baden-Württembergischen Finale am 26./27. Februar hoffen. Bei diesem Finale muss mit einer vollen Mannschaftsstärke mit mindestens 4 Herren und 2 Damen angetreten werden.

Die Ergebnisse im Einzelnen
Schüler:

TV Jahn 08 Zizenhausen - BC Eimeldingen
2:4
TV Jahn 08 Zizenhausen - BC Offenburg II
6:0
TV Jahn 08 Zizenhausen - TV Aldingen II
5:1
TV Jahn 08 Zizenhausen - SV Spaichingen
2:4

Jugend:

TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - BC Steinenstadt
0:4
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - BC Offenburg II
2:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - BC Kirnbach II
1:3
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - BC Kirnbach I
4:0
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - BC Offenburg I
0:4
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - BC Kirnbach I
2:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - BC Küssaberg
3:1
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - BC Steinenstadt
0:4



Zum Artikel der Schülermannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der Jugendmannschaft im Bereich  Teams

24.01.2011

2. Südbadische-Bezirks-Ranglisten-Turnier in Schwenningen

Linus Dietrich bestätigt seine Leistung wiederum mit dem 3. Platz in der Altersklasse U17. Felix Hasemann verfehlt knapp mit dem 4. Platz das Siegertreppchen.

Die U17er  nach der Siegerehrung

Am 22. und 23. Januar fand das 2. Südbadische Schüler- und Jugend-Ranglisten-Turnier in Schwenningen statt. Von unserer Abteilung durften am Samstag in der Altersklasse U11 bis U15 7 Mädchen und Jungen starten.

Unser jünster Teilnehmer der Badminton-Abteilung erreichte Felix Hasemann in der AK U11 das Halbfinale. Dort traf er auf den Sieger des 1. RLT, Orlando Peeters vom PTSV Konstanz. Mit 15:21 und 15:21 mußte Felix dem Konstanzer, welcher auch später das Turnier gewann, den Sieg überlassen. Im Spiel um Platz 3 war der Kirnbacher Liam Ressel für Felix kein Unbekannter. Schon beim letzten Turnier bezwang Felix ihn im Viertelfinale, doch leider reichte es dieses Mal nicht. Nach hartem Kampf unterlag er mit 16:21/21:15 und 17:21 knapp im dritten Satz und verfehlte hauchdünn das Siegertreppchen.

In der Altersklasse U13 Jungen haben wir mit fünf Spielern das größte Starterfeld. Doch mit den Plätzen 14 bis 18 gibt es sicherlich noch die Möglichkeit uns in den nächsten Turnieren zu verbessern. Bei den Mädchen setzte sich zunächst Lisa Keller mit einem Sieg ins Viertelfinale. Hier mußte sie gleich gegen die Nummer 1 gesetzte und spätere Turniersiegerin, Alina Fietze von Brennet-Öflingen, antreten und unterlag mit 11:21/10:21. Am Ende des Turniers reichte es ihr zum 8. Endplatz.

Auch Solveigh Berg erreichte mit einem Sieg in U15 das Viertelfinale. Leider erwischte es sie auch danach gegen die Nummer 1 des Teilnehmerfeldes Teresa Bertholdo aus Kippenheim. Auch sie belegte am Ende im großen Teilnehmerfeld den guten 8. Platz.

Am Sonntag gingen dann die „Großen“ an den Start. Unsere vier Jungs spielen alle samt in der AK U17. Hierbei erreichte Tobias Schmude mit einem Sieg das Achtelfinale und unterlag dort Aaron Gauggel. Im Viertelfinale traf danach Linus Dietrich auf Markus Bühler, sowie Aaron Gauggel auf Timon Liebetrau vom PTSV Konstanz. Linus zog mit 21:7/21:17 ins Halbfinale ein und Aaron mußte mit einer leichten Zerrung dem Konstanzer im dritten Durchgang den Sieg überlassen. Im Halbfinale konnte Linus dem starken druckvollen Spiel des Kippenheimer Francesco Bertholdo nicht standhalten und unterlag mit 9:21/17:21. Im Semifinale behielt er dann gegen Timon Liebetrau in zwei Sätzen die Oberhand.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:
4. Felix Hasemann

U13:
8. Lisa Keller

14. Luca Dobrunz

15. Marcel Rötzer

16. Christoph Konzack

17. Jana Manoharan

18. Leopold Luther

U15:
8. Solveigh Berg

U17:
3. Linus Dietrich

7. Markus Bühler

8. Aaron Gauggel

12. Tobias Schmude

14.12.2010

1. Südbadische-Bezirks-Ranglisten-Turnier in Offenburg

Felix Hasemann erkämpft den 2. Platz in der Alterklasse U11. Ebenfalls auf dem Siegertreppchen stand Linus Dietrich in der AK U17 mit dem 3. Platz.

Linus Dietrich (links) bei der Siegerehrung

Am 11.Dezember 2010 ging es mit 8 Spieler|innen der Altersklassen U11 - U15 nach Offenburg.

Das Teilnehmerfeld war mit 105 Meldungen recht groß. Da nur 9 Felder zur Verfügung standen, stellten wir uns auf einen langen Turniertag ein. Mit der letzten Siegerehrung gegen 19.30 Uhr hatten wir uns da auch nicht getäuscht.

Trotz des langen Tages war dir Stimmung in der Truppe gut. Wir haben einige schöne, zum Teil Dreisatz-Spiele erlebt, die Niklas Hasemann mit einem hervoragenden 2 Platz bei den Jungen U 11 krönte. Er musste sich nur im Endspiel dem dieses Mal besseren Orlando Peeters aus Konstanz geschlagen geben.
Am zweiten Tag, Sonntag 12. Dezember, gingen die "Großen" an den Start. In der stark besetzten AK U17 mussten Linus Dietrich, Aaron Gauggel und Markus Bühler nach einer guten Regional-RL Serie nun im ganzen Bezirk Südbaden ihre guten Leistungen unter Beweis stellen. Im Viertelfinale folgten die ersten schweren Begegnungen. Markus traf auf Linus und musste sich mit 17:21 und 9:21 geschlagen geben. Aaron hatte Andreas Müller vom FSV Schwenningen als Gegener. Das Schwenninger U15-Nachwuchstalent startet in dieser Altersklasse, da er im Bezirk Südbaden auf Grund seiner Leistung freigestellt wurde. Doch Aaron ließ sich auch nach verlorenem 1. Satz nicht aus der Fassung bringen und sicherte sich mit 21:16 den zweiten Durchgang. Im Entscheidungssatz schlichen sich gegen Mitte des Satzes einige Fehler und Unkonzentriertheiten im Spiel von Aaron ein, so dass Andreas mit 20:11 schon das Halbfinale in Händen hatte. Plötzlich aber ging ein Ruck durch das Spiel und Aaron startete mit sicherem Spiel Punkt um Punkt eine Aufholjagd. Erst beim Spielstand von 20:20 konnte der Schwenninger nochmals ein Punkt erkämpfen. Jedoch entschied Aaron das Spiel mit 23:21 und stand folglich sensationell im Halbfinale.
Im ersten Halbfinale musste Linus gegen Joshua Prislinger vom TV Aldingen antreten. Mit einer guten, kämpferischen Leistung brachte er die südbadische Nummer 1 im ersten Satz ziemlich in Bedrängnis, das bessere Ende hatte aber der Aldingner mit 18:21. Im 2. Durchgang konnte Linus dem druckvollen Spiel des Gegners nicht mehr richtig mithalten und unterlag mit 13:21. Im 2. Semifinale gelang Aaron gegen Francensco Bertoldo vom TV Kippenheim ein furioser Auftakt. Den 1. Satz konnte er mit 21:15 für sich verbuchen. Doch im 2. Satz bäumte sich sein Gegner immer mehr auf und spielte immer sicherer, so dass Linus mit 13:21 das nachsehen hatte. Im folgenden Entscheidungssatz war der Kippenheimer, Nummer 2 in Südbaden, immer einen Tick besser und gewann auch den 3.Satz. Nun gab es das Spiel Aaron gegen Linus um Platz 3. Hier hatte am Ende Linus das bessere Ende und stand somit auf dem Siegertreppchen.
Markus spielte in seinem letzten Spiel gegen Andreas Müller um Platz 5. Nach verlorenem 1. Durchgang spielte er im 2.Satz mit einer tadellosen, kämpferischen Leistung immer Kopf an Kopf und wurde am Ende mit einem 23:21 belohnt. Im dritten Satz hatte Markus aber dem schnellen Spiel des Schwenningers nichts mehr entgegen zu setzen und musste ihm somit den Sieg überlassen.



Die kompletten Ergebnisse.


U11:

5. Tharmika Chivakurunathan
2. Felix Hasemann
10. Piranavan Chivakurunathan
U13:
10. Lisa Keller
16. Marcel Rötzer
18. Jana Manoharan
U15:
7. Solveigh Berg
18. Isabell Böhm
U17:
16. Nina Majer
3. Linus Dietrich
4. Aaron Gauggel
6. Markus Bühler


28.10.2010

2.Regional-Ranglisten-Turnier der Schüler und Jugend in Spaichingen

Tobias Schmude erkämpft in der Altersklasse U17 den 2. Platz.

Tobias Schmude bei der Siegerehrung

Beim 2. Bereichs-Ranglisten-Turnier am 23.10. in Spaichingen waren wir mit 19 Meldungen wieder sehr stark vertreten.

Am Ende reichte es für unsere Schüler und Jugend zu 2 Zweiten und 2 Dritten Plätzen.


Bei den Jungen U13 konnte Luca Dobrunz seine Leistung verbessern und zum ersten Mal auf´s Treppchen steigen. Marcel Rötzer errreichte bei seinem ersten Turnier einen achtbaren 5. Platz

Das Feld der Jungen U15 war stark besetzt, so dass mehr als ein 8. Platz für Pascal Jaekel leider nicht drin war.

Nachdem er beim 1. RLT wegen Krankheit gefehlt hatte, überzeugte Tobias Schmude und erreichte bei den Jungen U17 einen sehr guten 2. Platz. Mit 17:21 und 13:21 unterlag er im Finale dem ein Jahr älteren Marc Kunz vom BC Winzeln.

Aaron Gauggel und Markus Bühler, die in der Altersklasse U17 freigestellt sind, kamen bei ihrem Auftritt bei den U19ern auf gute 3. und 6. Plätze.

Da die Meldungen bei den U11ern gering waren, spielten hier Mädchen und Jungen gegeneinander. Hier konnt sich Celine Sachse auf den 2. Platz verbessern.

Bei den Mädchen U13 bestätigte Lisa Keller ihre gute Form mit einem weiteren 4. Platz. Anna-Maria Aicheler schlug sich in der neuen Altersklasse tapfer und erreichte einen 7. Platz

Bei den Mädchen U15 konnte Solveigh Berg den 1. Platz des Vorturnieres nicht verteidigen. Nachdem sie im Viertelfinale gegen die spätere Zweitplatzierte verloren hatte, war nicht mehr als ein 5. Platz drin.

Auch Nina Majer konnte bei den Mädchen U17 ihre Leistung mit einem 6. Platz bestätigen.


Alles in allem haben wir ein schönes Turnier erlebt. Die Betreuer Oskar Bühler und Peter Dirr konnten sich einige Notizen für künftige Trainingsschwerpunkte machen


Im folgenden die kompletten Ergebnisse unserer Jung-Sportler.


Jungen U13

3. Luca Dobrunz

5. Marcel Rötzer

7. Christoph Konzack


Jungen U15

8. Pascal Jaekel

11. Jean-Vico Schierstädt


Jungen U17

2. Tobias Schmude

8. Marcel Dries


Jungen U19

3. Aaron Gauggel

6. Markus Bühler


Mädchen U11

2. Celine Sachse


Mädchen U13

4. Lisa Keller

7. Anna-Maria Aicheler


Mädchen U15

5. Solveigh Berg

14. Laura Stärk

17. Ali Irmak


Mädchen U17

6. Nina Majer

9. Jennifer Konzack

10. Sophie Heilig

11. Kim Preiser


Zur Galerie im Bereich  Bilder

22.10.2010

39. BWBV Meisterschaft der Jugend in Esslingen

Solveigh Berg mit ihrer Doppelpartnerin Karyna Frankovska vom PTSV Konstanz den 3. Platz.

Solveigh Berg (rechts) mit  Karyna Frankovska bei der Siegerehrung

Bei der 39. BWBV-Meisterschaften der Jugend und Schüler erreichte Solveigh Berg mit ihrem Doppelpartnerin Karyna Frankovska vom PTSV Konstanz wieder einen 3. Platz.

Sie mussten sich nur im Halbfinale den späteren 2. geschlagen geben.

In den restlichen Disziplinen hatten wir uns aufgrund der starken Konkurrenz keine großen Hoffnungen gemacht und uns vorgenommen, ein paar schöne Spiele zu bestreiten.

Solveigh hatte mit Prislinger und Löwenstein eine schwere Gruppe erwischt und verlor auch beide Spiele, wenn auch eines recht knapp.

Linus Dietrich und Aaron Gauggel gewannen beide ihre ersten Qualifikationsspiele in 3 Sätzen. Im Viertelfinale musste sich Linus dann dem an Nummer 1 gesetzten Wohlfahrt geschlagen geben. Auch Aaron verlor sein Viertelfinalspiel in 3 Sätzen.

Im Doppel gewannen Aaron und Linus ihr erstes Spiel souverän mit 21:8 und 21:11. Im Viertelfinale trafen sie dann auf das Duo Baumann/Stein und verloren mit 15:21 und 11:21.

Das Mixed mit Carina Baumann endete für Linus leider schon nah dem ersten Spiel mit 2 Mal 16:21.

Insgesamt kann man aber bei allen Dreien eine wesentliche Steigerung, vor allem in den Doppel/Mix-Disziplinen, zu den vorhergegangenen Turnieren sehen.


Die Ergebnisse im Einzelnen:
U13:
Solveigh Berg:

3. Platz im Doppel mit Karyna Frankovska (PTSV Konstanz)
Gruppendritte im Einzel
U17:
Linus Dietrich:
5. Platz im Einzel
5. Platz im Doppel mit Aaron Gauggel
9. Platz im Mixed mit Carina Baumann (BC Villingen)
Aaron Gauggel:
5. Platz im Einzel
5. Platz im Doppel mit Linus Dietrich

05.10.2010

1. Regional-Ranglisten-Turnier der Schüler und Jugend in Villingen

Solveigh Berg siegt in der Alterklasse U15 in der Hoptbühlhalle.

Solveigh Berg bei der Siegerehrung

Unsere Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen hatte mit 25 Starterinnen und Starter bei diesem 1. Jugendturnier der Saison das grösste Teilnehmerfeld. Mit sehr guten Leistungen erzielten wir mit Solveigh Berg einen ersten Platz, Dorothee Schädle erreichte in der Altersklasse U11 und Markus Bühler in der Alterklasse U17 den 2. Platz. Einen 3. Platz belegten am Ende Seline Sachse und Felix Hasemann. Linus Dietrich und Aaron Gauggel starteten eine Alterklasse höher in U19, sie unterlagen jeweils knapp im Halbfinale gegen Joshua Prislinger/TV Aldingen und Tobias Kellner/SV Spaichingen. Im Spiel um Platz 3 behielt am Ende Linus Dietrich die Oberhand und siegte, stand somit ebenfalls auf dem Siegertreppchen.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
U11:
2. Dorothee Schädle
3. Seline Sachse
4. Tharmika Chivakurunatha
3. Felix Hasemann

4. Piranavan Chivakurunatha

U13:

4. Lisa Keller

5. Luca Dobrunz

6. Christoph Konzack

7. Leopold Luther

9. Jana Manoharan

12. Florian Schulze

14. Maximillian Luther

U15:
1. Solveigh Berg

6. Isabell Böhm

11. Viktoria Dennhardt

12. Laura Stärk

8. Pascal Jaeckel
U17:
5. Nina Majer
6. Kim Preiser
10. Sophie Heilig
11. Jennifer Konzack
2. Markus Bühler
8. Marcel Dries
U19:
3. Linus Dietrich
4. Aaron Gauggel

Zur Galerie im Bereich  Bilder

22.04.2010

2. Baden-Württembergische Jugend- und Schüler-Ranglisten- Turnier in Dossenheim

Solveigh Berg erkämpft bei diesem 2. BWBV Turnier einen hervorragenden 2. Platz im Doppel U13 mit Karyna Frankovska/PTSV Konstanz.

Erfolgreiche Solveigh Berg

Am Samstag, den 17.04.10 haben wir für dieses Jahr unser 2. BWBV-Ranglistenturnier in Angriff genommen.
Die Konkurenz der Gegner und damit die Qualität der Spiele war noch etwas höher als beim ersten Turnier.

So kam es, dass wir dieses Mal nicht ganz so gute Ergebnisse einfahren konnten.
Besser abschneiden konnten wir in den erstmalig ausgetragenen Mixed/Doppeln.

Obwohl fast alle mit komplett neuen Partnern gespielt haben, konnten wir hier nach teilweise hochklassigen Spielen

folgende Plätze belegen:


AK U13:

Solveigh Berg

14. Platz im Einzel
2. Platz im Doppel mit Karyna Frankovska/PTSV Konastanz
AK U15:
Tobias Schmude

21. Platz im Einzel
AK U17:

Aaron Gauggel
20. Platz im Einzel
8. Platz im Mixed mit Lena Schad/SVH Königsbronn
Linus Dietrich

18. Platz im Einzel
14. Platz im Mixed mit Carna Baumann/BC Villingen

29.03.2010

1. Baden-Württembergische Jugend- und Schüler-Ranglisten- Turnier in Schorndorf

Am Samstag und Sonntag, 27./28. März fand das 1. Ranglisten-Turnier der Baden-Württembergischen Ebene in Schorndorf statt. Vom TV Zizenhausen waren immerhin 5 Mächen und Jungen am Start, welche sich hierzu qualifiziert hatten.

Aaron Gauggel

Am 27.März 2010 um 7:15 Uhr ging es für die Jüngeren, die sich für die Baden-Württembergische Rangliste qualifiziert hatten, nach Schorndorf zum ersten Ranglistenturnier. Nach 2 Stunden Fahrt mit "Unterhaltungswert" kamen wir an den Hallen an und stellten fest, dass Anna-Maria Aicheler, unser Küken" in einer Halle, Solveigh Berg und Tobias Schmude in einer anderen Halle spielen sollten. Dank moderner Handytechnik war es Peter Dirr als Betreuer aber fast immer möglich, rechtzeitig an den Brennpunkten zu sein.

Im Bewusstsein, dass hier die besten Baden-Württembergischen Jugendspieler zusammengekommen waren, von denen nur die 16 Besten an den nächsten Turnieren teilnehmen dürfen, war unser Ziel, Spaß zu haben und ein paar schöne Spiele zu machen. Alle Drei verloren ihr Auftaktspiel, haben sich aber so gesteigert, dass alle Drei die Gruppenrunde als Gruppenzweite beenden konnten und somit unter den letzten 16 zu sein. Auch beim Ausspielen der Plätze konnten von uns noch einige Spiele gewonnen werden, wenn auch teilweise erst im dritten Satz. Am Ende standen für unsere Spieler|innen sehr respektable Plätze fest.

Anna-Maria Aicheler U11 Platz 11

Solveigh Berg U13 Platz 11

Tobias Schmude U15 Platz 15

Insgesamt konnte festgestellt werden, dass hier teilweise auf sehr hohem Niveau gespielt wurde und wir uns absolut nicht zu verstecken brauchen.

Nach einer Rückfahrt mit nicht mehr so viel "Unterhaltungswert" (5 bis 6 teilweise Dreisatzspiel forderten ihren Tribut und ließen unsere drei Athleten die Rückreise teilweise verschlafen) kamen wir gegen 21:30 Uhr wieder zu Hause an und freuen uns schon auf das nächste Turnier. Dann geht es, für die Teilnehmer ab U13 dann an 2 Tagen, nach Dossenheim.

Am Sonntag folgten die U17 Spieler Linus Dietrich und Aaron Gauggel. In der ersten Runde der Gruppenspiele konnte Aaron Gauggel gegen Marc Bauer einen Sieg landen und belegte in der Gruppe entsprechend den 2. Platz.. Doch Linus Dietrich hatte eine schwere Gruppe erwischt und musste sich mit dem 3. Gruppenplatz begnügen.

Nach den folgenden Platzierungsspielen gab es folgende Ergebnisse:

Aaron Gauggel Platz 14

Linus Dietrich Platz 19
Hier musste man feststellen, dass die Spielstärke in dieser Altersklasse ziemlich hoch angesiedelt ist. Ebenso gehören beide zum jüngeren Jahrgang (beide dürfen in der nächsten Saison nochmals in U17 starten) und der Größenunterschied bestimmte fast in allen Spielen eine größere Rolle. Für das nächste Turnier hat sich Aaron Gauggel sicher qualifiziert und Linus Dietrich muss noch hoffen, dass er zugelassen wird.

17.03.2010

Baden-Württembergische Mannschaftsfinale der Schüler in Schorndorf

Am Samstag, 13. März, erkämpfte unsere U15-Schülermannschaft des TV Zizenhausen in Schorndorf einen hervorragenden 4. Platz.

Unsere Schülermannschaft: hinten:Tobias Schmude, Markus Bühler, Aaron Gauggel und Linus Dietrich; vorne: Nele Honsel und Nina Majer

Unsere U15- Schülermannschaft hatte sich über die Südbadische Mannschafts-Meisterschaftsrunde zu diesem Finale qualifiziert. Insgesamt kämpften 7 Mannschaften aus den Bezirken Nordbaden, Nordwürttemberg, Südbaden und Südwürttemberg um den Baden-Württembergischen Meistertitel.
Gespielt wurde in einer Vierer- und einer Dreiergruppe mit anschließenden direkten Vergleich. Der TV Zizenhausen wurde in die Vierergruppe mit TSG Salach, SVH Königsbronn und TSG Weinheim gelost. In der zweiten Gruppe starteten der TSG Schorndorf, TV Aldingen undBV Rastatt.
In unserem Auftaktspiel gegen die TSG Weinheim hatten wir mit zwei klaren Siegen im 1. und 2. Herrendoppel einen guten Start erwischt. Mit weiteren Siegen in den Einzeln von Nina Majer, Linus Dietrich, Aaron Gauggel und Tobias Schmude sicherten sie den 6:2 Erfolg. Im 2. Gruppenspiel gegen den SVH Königsbronn waren wir von der Spielstärke vorgewarnt. Nach den Doppeln stand es schon 1:2 für die Südwürttemberger. Markus Bühler und Tobias Schmude behielten im 2. Doppel mit 21:19/21:19 gegen die Brüder Erben knapp die Oberhand, aber leider ging ebenso knapp und hartumkämpft das 1. Doppel mit Linus Dietrich und Aaron Gauggel gegen Ruf/Fritz mit 19:21/18:21 verloren. Nele Honsel und Nina Majer hatten gegen die starken "Zwillinge" Schad ebenfalls das Nachsehen. Im 3. Einzel konnte Markus Bühler ein weiteres Spiel gewinnen. Aaron Gauggel scheiterte im 2. Einzel danach denkbar knapp mit 21:23 und 16:21 an Niklas Ruf. Zwischenzeitlich gingen das Dameneinzel und das Mixed verloren. Mit einer starken Leistung verkürzte Linus Dietrich gegen den Kaderspieler Christian Fritz in einem packenden Spiel (11:21/21:18/22:20) zum 3:5 Endstand. Die dritte Begegnung gegen den TSG Salach bagann wieder mit Siegen der beiden Herrendoppel. Ebenfalls konnten die drei Herreneinzel und auch das Mixed gewonnen werden. Am Ende stand ein guter 6:2 Sieg zu Buche. In der Gruppe war somit der zweite Platz perfekt und somit spielten wir im kleinen Finale, der gegner sollte der gut bekannte TV Aldingen sein.
Im Spiel zeigte sich die überragende Stärke von Joshua Prislinger und Janina Schumacher. Im 1. Doppel hatten Linus Dietrich und Aaron Gauggel gegen das ungleiche Paar Prislinger/Boy im 1. Satz überhaupt kein Rezept (10:21), doch im 2. Durchgang fanden sie das richtige Mittel und hatten keine Mühe mehr (21:10). Auch der 3. Satz begann wie der Zweite endete, doch plötzlich machte sich leichte Unsicherheiten und leichte Fehler breit. Nach einer sicheren Führung wendete sich das Blatt und am Ende hatten wir mit 20:22 das Nachsehen. Das 2. Doppel konnten Markus Bühler und Tobias Schmude dagegen klar für sich entscheiden. Das Damendoppel, das Dameneinzel und das Mixed mussten wir leider den Aldinger überlassen. Doch mit dem 2. und 3. Einzeln verkürzten wir nochmal auf 3:4. Nun mußte das letzte Spiel, das 1. Herreneinzel, Linus Dietrich gegen Prislinger über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. In einem hartumkämpften Match reichte es für Linus leider in beiden Sätzen nicht ganz. Somit mussten wir dem benachbarten TV Aldingen den 3. Platz überlassen.
Insgesamt haben wir mit dem 4. Platz in Baden-Württemberg einen ausgezeichneten Platz erreicht mit dem wir nicht gerechnet hatten. Allen Spielerinnen und Spielern dürfen wir herzlich gratulieren.
Es spielten:
Nele Honsel, Nina Majer, Linus Dietrich, Aaron Gauggel, Markus Bühler und Tobias Schmude


Die Ergebnisse im Einzelnen:

Die Gruppenspiele:
2:6
TV Jahn 08 Zizenhausen - TSG Salsach
6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen - SVH Königsbronn
3:5
TV Jahn 08 Zizenhausen - TSG Weinheim
6:2
Spiel um Platz 3:
TV Jahn 08 Zizenhausen - TV Aldingen
3:5


07.10.2009

1. Regional-Ranglisten-Turnier in Tuttlingen

Tobias Schmude und Aaron Gauggel standen in den Altersklassen U13 und U15 ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Die Siegerehrung der U15: von rechts Vico Schierstädt, Tobias Schmude und links Pascal Jaeckel

Am Sonntag den 4.10.09 war es wieder so weit die Regionalranglisten begannen. Das Turnier fand in Tuttlingen statt. Der TV Zizenhausen war mit 23 Startern dabei. Für die Jüngsten war es zum Teil das erste Turnier. Dadurch war ihre Aufregung groß.

In der Altersklasse U11 ging Anna-Maria Aicheler als jüngste TV´lerin an den Start und erreichte mit einer tollen Leistung das Finale. Hier unterlag sie knapp der Tuttlingerin, Kira Möhrle, und wurde Zweite.

Bei den Jungen U13 ging Niclas Hasemann als bester Zizenhausener mit dem 4. Platz aus der Halle. Die weiteren Starter in der AK U13 waren Luca Dobrunz (9.), Björn Brockel (10.) und Christoph Konzack (11.), bei den Mädchen erreichten Lisa Keller den 6. Platz und Alicia Wetzel den 7. Rang.

Tobias Schmude erreichte in U15 mit einer starken Leistung ebenfalls das Finale und setzte sich dort gegen Fabian Glaser, TV Aldingen, durch und erreichte den ersten Platz. Pascal Jaeckel belegte am Ende den 4. Rang , Vico Schierstädt den 6. Platz und Tobias Oesterle den 19. Platz. Bei den Mädchen erreichten die Neueinsteiger Isabell Böhm und Kim Preiser den 7. und 8. Platz.

Aaron Gauggel wurde vor Linus Dietrich 1. David Kopp vom BC Winzeln verhinderte den dreifach Sieg des TV Zizenhausen. Markus Bühler wurde in U17 hinter Aaron, Linus und David nur vierter. Er verlor das Spiel um Platz drei mit 22:20/20:22 und 19/21. Auch das Finale der U17 ging über drei Sätze. Marcel Dries beendete das Turnier auf dem 13. Rang. Nele Honsel bei den Mädchen U17 wurde im Spiel um Platz 3 geschlagen. Ebenfalls zum ersten Mal dabei waren Jennifer Konzack (6.) und Nina Majer. Nina verletze sich leider in der zweiten Runde und konnte das Turnier nicht mehr fertig spielen..

In der Altersklasse U19 waren auch Spieler des TV Zizenhausen erfolgreich am Start. Max Glocker verlor das Endspiel gegen Tobias Kellner vom SV Spaichingen. Felix Jaekel verlor das Halbfinal auch gegen Tobias. Das Spiel um Platz drei gewann Felix in drei Sätzen gegen Marvin Klaiber vom SV Spaichingen. Torsten Engelhardt wurde im Viertelfinale von Max Glocker geschlagen, danach verlor er kein Spiel mehr und wurde fünfter.

25.07.2009

Int. Hexen-Cup in Konstanz

Linus Dietrich erreichte einen hervorragenden 3. Platz bei diesem Int. Jugendturnier mit 220 Teilnehmer aus Dutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich und Italien. Für den TV Jahn starteten außerdem noch Aaron Gauggel, Markus Bühler und Max Glocker.

Linus Dietrich (rechts) bei der Siegerehrung U15

In der Altersklasse U15 zeigten Linus, Aaron und Markus bei starker Konkurrenz in den einzelnen Gruppenspielen eine durchweg gute Leistung. Linus schaffte gegen den an Nummer 2 gesetzten Schweizer, Dominic Engler, mit einem Dreisatzsieg eine kleine Sensation und wurde somit Gruppensieger. In nichts stand Aaron mit dem 1. Gruppenplatz seinem Mannschaftskollegen nach. Markus erreichte mit dem 2. Gruppenplatz ebenfalls die Hauptrunde.

Max verpasste in der Alterklasse U17 mit dem 3. Platz in der Gruppe knapp den Einzug ins Hauptfeld.
Im Achtelfinale unterlag Markus gegen den Schweizer Marco Ryser/BC Chur mit 21:23/10:21. Eine Runde später im Viertelfinale konnte Aaron den an Nummer1 gesetzten Mindelheimer Tobias Schiegg und späteren Turniersieger leider den Sieg nicht nehmen. Linus setzte die Erfolgsserie in der KO-Runde weiter fort und erreichte nach harten Spielen das Halbfinale. Im Achtelfinale mußte er gegen Marc Patrzek/BC Küssaberg nach knapp verlorenem 2. Satz über den dritten Durchgang gehen (21:15/21:23/21:9). Im Viertelfinale behielt er gegen Alexander Schweizer/SG Geislingen/Altenstadt ebenfalls im 3. Satz die Oberhand (21:16/15:21/21:14). Im folgenden Halbfinale gegen den an Nummer 3 gesetzten bayerischen Moritz Herkner/TV Dillingen machten sich die vorausgegengen schweren Spiele bemerkbar und unterlag dem Favoriten mit 12:21 und 13:21. Aber mit dem hervorragenden 3. Platz war Linus Dietrich am Ende hochzufrieden.

01.04.2009

1. BWBV Jugend-Ranglisten-Turnier in Esslingen

In Esslingen erreichten alle Zizenhauser Nachwuchscracks in der Altersklasse U15 die Qualifikation zum 2. Turnier.

Aaron Gauggel bester Spieler beim BWBV-RLT

Am Wochenende kämpften Linus Dietrich, Aaron Gauggel und Markus Bühler bei diesem Baden- Württembergische Turnier zuerst in Gruppen um das Weiterkommen. Linus bezwang in der Gruppe Robin Ringelberg/TSV Neuhausen und unterlag im 2. Spiel knapp dem Schorndorfer Daniel Jarczyk und wurde somit Gruppenzweiter. Aaron traf zuerst auf den Geislinger Jonas Schäfer. In zwei knappen Sätzen unterlag auch er und erreichte nach einem Sieg Arbeitssieg mit 24:22/25:23 über den Konstanzer Timon Liebetrau ebenfalls den 2. Rang in der Gruppe. Beide standen somit in der Runde um Platz 9 bis 16 und im folgenden KO-System erreichte Aaron mit einer tollen Leistung den 9. Platz. Linus unterlag nur noch Aaron belegte den 11. Platz. Markus verpasste in der Gruppe äußerst knapp den 2. Platz und musste das folgenden Spiel unbedingt gewinnen, damit er noch die Chance zur Qualifikation zu erreichen. In einem harten, dramatischen Spiel bezwang er Manuel Wild vom TSG Salach denkbar knapp mit 21:12/17:21/21:18 und darf mit dem 17. Platz auf die nächste Teilnahme hoffen.

28.10.2007

Südbadische Jugend- und Schüler-Mannschaftsmeisterschaften

Zizenhauser Nachwuchscracks müssen sich im entscheidenden Spiel dem Regionalliganachwuschs vom SV Spaichingen mit 1:5 geschlagen geben.

Philipp Grömminger und Silke Fuchs

Trotz des scheinbar hohen Endergebnisses hätte die Begegnung auch anders ausgehen können. Im Vorfeld waren die jungen Spaichinger leicht favorisiert. Am Ende zeigte der Zizenhauser Nachwuchs viel Kampfgeist und musste sich in den einzelnen Matches nur knapp geschlagen geben. Philipp Grömminger und Silke Fuchs (Foto) verloren das Mixed zweimal in der Verlängerung.

Herrendoppel: Wernet/Glocker 17:21,16:21

Mixed: Fuchs/Grömminger 20:22, 20:22

1. Herreneinzel: Timo Wernet 20:22, 21:16, 21:16

2. Herreneinzel: Philipp Grömminger 18:21, 18:21

3. Herreneinzel: Max Glocker 15:21, 16:21

Dameneinzel: Silke Fuchs 6:21, 12:21

Die weiteren Ergebnisse der Mannschaften:

TV Zizenhausen I - SV Spaichingen 1:5, TV Zizenhausen I - BC Eimeldingen 6:0, TV Zizenhausen I - TV Zizenhausen II 6:0, TV Zizenhausen II - BC Eimeldingen 1:5, TV Zizenhausen II - SV Spaichingen 0:6

Die 2. Mannschaft, das Schülerteam der vergangenen Saison, hatte es sehr schwer und musste sich mit dem 4. Platz begnügen. Dabei waren Paula Zimmermann, Denise Skoda, Felix Jäckel, Torsten und Hannes Engelhardt.

Die Schülermannschaften trugen in der Region Schwarzwald/Bodensee ihren Meister aus, der beim Endrundenspieltag um die Südbadische Meisterschaft spielt. Unsere beiden Nachwuchsmannschaften mussten den körperlich überlegen Gegnern aus Spaichingen und Aldingen noch den Vortritt lassen. Insgesamt dürfen wir mit diesem Nachwuchs in Zukunft sicher noch viel erwarten.


TV Zizenhausen I - SV Spaichingen 0:6

TV Zizenhausen I - TV Aldingen 1:5

TV Zizenhausen I - TV Zizenhausen II 6:0

TV Zizenhausen II - TV Aldingen 0:6

TV Zizenhausen II - SV Spaichingen 0:6


Zu den Teams gehörten: Linus Dietrich, Aaron Gauggel, Markus Bühler, Ilja Nefjodov und Selina Golubar, Fabienne Hofer, Katharina Steppacher, Nele Honsel, Vanessa Kabisreiter, Miriam Golubar und Vico Schierstädt.

06.07.2007

Alle Ergebnisse der Südbadischen Meisterschaften

Insgesamt 13 Schüler und Jugendliche von TV Jahn 08 Zizenhausen waren bei den Südbadischen Meisterschaften in Aldingen am Start. Timo Wernet und Philipp Grömminger holten gemeinsam den Titel im Doppel U19 (siehe "Nachwuchstalente ganz oben")

Im Damendoppel U17 machten auch Denise Skoda und Paula Zimmermann auf sich aufmerksam. Mit Platz drei standen beide gemeinsam auf dem Siegertreppchen.

HD U19: 1. Platz Timo Wernet/Philipp Grömminger
HE U19: 2. Platz Timo Wernet, 5. Platz Philipp Grömminger
HE U17: 16. Platz Max Glocker, 19. Platz Felix Jaeckel

DE U17: 6. Platz Paula Zimmermann, 8. Denise Skoda, 9. Ramona Albiez, 10. Maria Härle

HD U17: 8. Platz Max Glocker/Felix Jaeckel
DD U17: 3. Platz Paula Zimmermann/Denise Skoda, 4. Platz Ramona Albiez/Maria Härle
Mx U17: 6. Platz Denise Skoda/Max Glocker, 7. Platz Paula Zimmermann/Felix Jaeckel
HE U13: 7. Platz Linus Dietrich, 10. Aaron Gauggel, 11. Markus Bühler, 12. Ilja Nefjodov
HD U13: 4. Platz Linus Dietrich/Aaron Gauggel, 6. Platz Markus Bühler/Ilja Nefjodov
HE U11: 6. Platz Dennis Kallfass

26.04.07 Wernet holt Mixed-Titel

Bei der zweiten Baden-Württembergischen Rangliste holt sich Timo Wernet den Titel im Mixed der Altersklasse U19. In Waghäusel gewann er mit Anja Nichterwitz (VfB Friedrichshafen) das Finale 21:10, 21:10 gegen Simon Kiefer (BV Esslingen)/Tanja Binder (SG Schorndorf. Philipp Grömminger und Silke Fuchs werden Fünfte.

Timo Wernet (links) und Anja Nichterwitz

Wernet/Nichterwitz gingen von Setzplatz eins ins Rennen. Dass sie dem gerecht waren, zeigten die beiden beeindruckend. Im Finale hatten Kiefer/Binder keine Chance. Lediglich im Viertelfinale wurde es einmal eng. Gegen die eingespielte Schorndorfer Paarung Schroll/Schallenmüller ging der erste Satz 15:21 verloren. Im zweiten Durchgang behielten Wernet/Nichterwitz mit 21:19 knapp die Oberhand. Beim 15:21 im Entscheidungssatz war für die beiden Schorndorfer aber nichts mehr zu holen. Kurz vor seinem 18. Geburtstag führt Timo Wernet damit die Baden-Württembergische Rangliste im Mixed an.

Philipp Grömminger und Silke Fuchs gewannen im Achtelfinale gegen Neumann/Schreiber (SG Schorndorf) 14:21, 21:18, 21:19. Im Viertelfinale unterlagen sie Schroll/Schallenmüller 16:21, 19:21 und kämpften sich mit zwei weiteren Siegen in der Platzierungsrunde auf Platz fünf.

Dass es in Zizenhausen traditionell in den Doppeldisziplinen besser klappt, bewiesen unsere Jugendlichen im Einzelwettbewerb. Einzig Silke Fuchs konnte ihre Leistung abrufen und wurde Siebte. Bei der ersten Baden-Württembergischen Rangliste stand sie noch im Finale. Timo Wernet verlor, von Setzplatz zwei gestartet, bereits im Achtelfinale. 10:21, 13:21 hieß es gegen den späteren Finalisten David Schreiner (BV Esslingen). Danach war die Luft raus. Mit dem 14. Platz in der Endabrechnung konnte Trainer Heinz-Jürgen Schmidt nicht zufrieden sein. Nicht viel besser erging es Philipp Grömminger. Er unterlag im Achtelfinale Tobias Scheyerle (SV Neuravensburg) und wurde am Ende Fünfzehnter.

Für die beiden jüngsten Zizenhauser Talente, Aaron Gauggel und Linus Dietrich, stand das Turnier im Zeichen der Erfahrung sammeln. In der Altersklasse U13. Im Doppel belegten die beiden gemeinsam Platz acht. Linus Dietrich schaffte im Einzel den 15. Platz, Aaron Gauggel wurde achtzehnter.

21.11.06  Zusammenfassung der Junioren-Regionalranglisten

Die Zizenhauser Junioren

Unser Nachwuchs startete wie jede Saison an den Ranglisten-Turnier-Serien des Baden-Württembergischen Badmintonverbandes. Nach den Ferien war Start im Bezirk Schwarzwald/Bodensee mit den Regional-Ranglisten-Turnieren. Die besten acht jeder Altersklasse qualifizieren sich nach den drei Turnieren im Herbst zu den Bezirksranglisten- Turnieren in Südbaden.

Vom TV Zizenhausen nahmen am ersten Turnier in Schwenningen 17 Mädchen und Jungen in den Altersklasse U11 bis U19 teil. Am Ende erzielten wir mit zwei zweiten Plätzen und zwei dritten Plätzen sehr gute Erfolge. Aufgrund ihrer bisherigen Erfolge waren Silke Fuchs und Timo Wernet von den Regionalranglisten freigestellt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U13, Jungen: 3. Linus Dietrich, 4. Markus Bühler, 5. Aaron Gauggel, 10. Ilja Nefjedov
U15, Jungen: 10. Deborah Heidemann
U17, Mädchen: 3. Paula Zimmermann, 9. Denise Skoda, 11. Sophia Zulic, 12. Ramona Albiez, 15. Maria Härle
U17, Jungen: 2. Max Glocker, 7. Felix Jaeckel, 16. Raphael Lutz, 20. Moritz Bulla, 25. Torsten Engelhardt
U19, Jungen: 2. Philipp Grömminger, 4. Hannes Engelhardt

Das zweite Regional-Ranglisten-Turnier am 11.11.05 fand in Donaueschingen statt. Von unserer Abteilung starteten von den 105 Teilnehmern und Teilnehmerinnen immerhin 14 Spieler. Diesmal konnten wir nicht ganz an die Erfolge des ersten Turniers anknüpfen, aber immerhin erreichten wir vier dritte Plätze.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11, Jungen: 3. Dennis Kallfass

U13, Jungen: 3. Linus Dietrich, 4. Aaron Gauggel, 8. Markus Bühler, 11. Ilja Nefjedov, 12. Fabian Jaeckel

U17, Mädchen: 5. Denise Skoda, 8. Sophia Zulic, 11. Ramona Albiez, 16. Maria Härle
U17, Jungen: 2. Max Glocker, 7. Felix Jaeckel, 16. Raphael Lutz, 20. Moritz Bulla, 25. Torsten Engelhardt

U19, Jungen: 3. Hannes Engelhardt

28.10.06 Südbadische Mannschaftsmeisterschaften der Junioren

Das Zizenhauser Jugendteam 2006

Platz 3 für die Schüler- und auch die Jugendmannschaft aus Zizenhausen.

Der TV Aldingen war Ausrichter der diesjährigen Meisterschaften der Schüler- und Jugendmannschaften. Die Jugendauswahl des TV Zizenhausen vertraten Silke Fuchs, Timo Wernet, Philipp Grömminger und Max Glocker. Gegner waren der TV Aldingen, SV Spaichingen und BC Gengenbach.

Die Auslosung ergab in der ersten Runde SV Spaichingen gegen BC Gengenbach und TV Aldingen gegen TV Zizenhausen. Unserer Trainer Heinz-Jürgen Schmidt hatte sich für dieses Schlüsselspiel eine Aufstellungsvariante zurechtgelegt. Mit dem Sieg im Herrendoppel und verlorenen Mixed-Doppel waren wir zuversichtlich. Doch in den Einzeln lief alles gegen uns. Zuerst verlor Silke denkbar knapp im dritten Satz. Danach konnte Timo gegen den Aldinger Krehl nicht überzeugen und Philipp unterlag dem stark spielenden Schmittutz. Auch Max hatte gegen den in der Rangliste freigestellten Aberle keine Chance. Am Ende stand es dann 1:5 für die letztjährigen südbadischen Meister TV Aldingen.

In der zweiten Runde wartete der SV Spaichingen (5:1 gegen BC Gengenbach). Mit der gleichen Aufstellung wollten wir nun in jedem Fall zwei Punkte holen. Nach dem Mixed und Herren-Doppel stand es wiederum 1:1. Silke hatte im Einzel gegen die stark spielende Kaiser keine Chance und Timo rettete im ersten Einzel den zweiten Punkt für uns. Aber in Philipp´s zweitem Einzel zeigte sich, dass er nicht den besten Tag erwischt hatte. Von Beginn an tat er sich gegen den Spaichinger Zeise schwer und unterlag dann auch knapp im dritten Satz. Auch Max musste sich dem Spaichinger nach harten Kampf geschlagen geben. Der Endstand mit 2:4 für den Gegner war ernüchternd und die Stimmung war auf dem Nullpunk.

Bei der dritten Begegnung des Tages gegen den BC Gengenbach, welcher zwischenzeitlich 0:6 gegen Aldingen verlor, konnte es nicht mehr schlimmer kommen. Heinz-Jürgen Schmidt stellte das Doppel und Mixed um und hoffte, nach eingehenden taktischen Besprechungen mit den Spielern, auf die Erfolge in den Einzeln. Im Doppel setzten Timo und Max den ersten Punkt, danach punkteten endlich auch Silke, Timo und Philipp in den Einzeln zum 4:2 Endstand.


Die Tabelle der Südbadischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2006:

1. TV Aldingen 6:0
2. SV Spaichingen 4:2
3. TV Zizenhausen 2:4
4. BC Gengenbach 0:6

Das Zizenhauser Jugendteam 2006

Das Schülerteam mit Felix Jaekel, Torsten Engelhardt, Markus Bühler und Ilja Nefjodov traf auf den SV Spaichingen und die 1. und 2. Mannschaft des TV Aldingen. Leider konnte der Trainer Oskar Bühler wegen den Ferien nicht in Bestbesetzung antreten, doch wollte man das Beste daraus machen. Die Auslosung erbrachte als erstes Spiel den Aldingen I als Gegner. In den beiden Doppeln zeigten sowohl Torsten/Felix wie auch Markus mit dem Neueinsteiger Ilja eine gute Leistung. Leider fehlte Torsten und Felix am Ende jeden Satzes ein wenig Glück, sodass sie 19:21 und 19:21 verloren. Bei den vier Einzeln hatte Felix auch den Sieg vor Augen, doch nach 20:22, 22:20 vergab er den dritten Satz mit 11:21. Einziger Siegpunkt erkämpfte sich Torsten im zweiten Einzel zum 1:5-Endstand.

Bei der zweiten Begegnung gegen den TV Aldingen II waren wir zuversichtlicher, da hier die jüngeren Spieler der Aldinger antraten. Dies zeigte sich gleich in den Doppeln, die Trainer Bühler umgestellt hatte. Felix und Markus punkteten im ersten Doppel ebenso wie Torsten und Ilja im zweiten. In den anschließenden Einzeln hatten Torsten (2. Einzel) und Markus (3. Einzel) in zwei Sätzen keine Probleme. Im ersten Einzel fehlte Felix wiederum das Glück und er verlor im dritten Satz 20:22. Ilja wehrte sich tapfer im vierten Einzel, doch reichte es im zweiten Satz mit 19:21 nicht mehr. Der gute 4:2 Sieg konnte uns aber nicht mehr genommen werden.

Bei der letzten Begegnung gegen den SV Spaichingen wollten wir an die Leistung des vorigen Spieles anknüpfen, doch leider zeigte sich bei den Doppeln schon, dass das schwer würde. In alter Formation verloren beide Paarungen knapp. Bei den Einzeln konnte Torsten einzig den Ehrenpunkt für unsere Mannschaft zum 1:5-Endstand retten.

Insgesamt waren wir mit einem 3. Tabellenplatz zufrieden, wobei bei den einzelnen Spielern vielleicht noch ein bisschen mehr das Mannschaftsdenken einsetzen muss. Dann wäre das eine oder andere Spiel noch drin gewesen.

Die Tabelle der Südbadischen Schüler-Mannschaftsmeisterschaften 2006 (Vorrunde):

1. TV Aldingen I 6:0
2. SV Spaichingen 4:2
3. TV Zizenhausen 2:4
4. TV Aldingen II 0:6

Timo Wernet

30.04.06 Zweite Baden-Württembergische Rangliste

Timo Wernet gewinnt drei Tage nach seinem 17. Geburtstag die Baden-Württembergische Rangliste in Konstanz. Das Finale gegen Thomas Pfänder vom Talent-Team Baden-Württemberg gewann er leicht mit 15:9 und 15:6.

Bereits in seinem ersten Jahr in der Altersklasse U19 zählt er zu den besten Spielern in Baden-Württemberg. Indiz für die fleißige Arbeit mit Trainer Heinz-Jürgen Schmidt. Der war dann auch voll des Lobes für seinen Schützling: "Timo hat gezeigt, dass er alle Voraussetzungen mitbringt, um langfristig auf deutscher Ebene mitzuspielen."

Im Mixed scheiterte er an der Seite von Silke Fuchs im Halbfinale an Lucas Bednorsch/Denise Walter. Bednorsch war bei den Deutschen Meisterschaften Fünfter. Philipp Grömminger erreichte im Einzel und Mixed jeweils den 10. Platz. Silke Fuchs wurde nach dem 3. Platz im Mixed noch Zwölfte im Einzel.

Timo Wernet

09.04.06 Erste Baden-Württembergische Rangliste

Der 16-jährige Timo Wernet erreichte im Nordbadischen Waghäusel den sehr guten 5. Platz. Und das in seinem ersten Jahr in der Altersklasse U19.

Philipp Grömminger und Silke Fuchs spielen auch ihr erstes Jahr U19 und erreichten den 13. bzw. den hervorragenden 10. Platz. Für Max Glocker war es überhaupt die erste Teilnahme am höchsten Raglistenturnier in Baden-Württemberg. Er wurde 25ster in der Altersklasse U15.

11./12.03.06 Dritte Südbadische Rangliste

Leider fand dieses Turnier parallel zu einem Spieltag unserer Mannschaften statt. Da bereits viele unserer älteren Jugendlichen in die Mannschaften integriert sind, fuhren nur vier jüngere Teilnehmer mit Herrn Engelhardt bei schlechten Fahrbedingungen quer durch den Schwarzwald nach Seelbach bei Lahr. Wegen der Saisonabschluss-Feier in der Heidenfelshalle nahm am Sonntag von den älteren Spielern niemand mehr teil.

Die Ergebnisse:
AK U15 Mädchen: 10. Paula Zimmermann
AK U15 Jungen : 9. Max Glocker, 10. Felix Jaeckel, 18. Torsten Engelhardt

Timo Wernet auf dem obersten Podestplatz

12.02.06 Timo Wernet gewinnt die nächste Rangliste

Timo Wernet hat ungefährdet das zweite Südbadische Ranglistenturnier in Konstanz gewonnen. Vor zwei Wochen siegte er bereits beim Ranglistenturnier in Schopfheim. Silke Fuchs verfehlt knapp das Siegertreppchen und wird Vierte.

Er spielte zusammen mit Silke Fuchs und Philipp Grömminger in der Altersklasse U19. Philipp musste im Viertelfinale gegen Jakob Straub aus Bad Säckingen sein Können zeigen. Er verlor knapp in 3 Sätzen und spielte um die Plätze 5 bis 8. Sein entscheidendes Spiel verlor er in 2 Sätzen und wurde Achter.

Silke hatte zuerst Gruppenspiele in denen sie den zweiten Platz belegte. Sie verlor gegen Moana Klein in drei Sätzen. Sie spielte dann um den vierten Platz und gewann deutlich in zwei Sätzen.

Timo musste im Viertelfinale gegen Tim Schmittutz aus Aldingen spielen und gewann in drei Sätzen. Im Halbfinale spielte er gegen Lorenz Graubner aus Bad Säckingen und gewann ebenfalls in 3 Sätzen. Im Finale gegen gegen Georg Ebner keine ühe und gewann klar in 2 Sätzen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
AK U13 Jungen: 11. Markus Bühler
AK U15 Mädchen: 7. Paula Zimmermann
AK U15 Jungen: 8. Max Glocker, 23. Torsten Engelhardt
AK U19 Damen: 4. Silke Fuchs
AK U19 Herren: 1. Timo Wernet, 8. Philipp Grömminger

Timo Wernet am Netz

28./29.01.06 Timo Wernet siegt in Schopfheim

Beim ersten Südbadische Ranglistenturnier in Schopfheim hatte er keine Gegner. Bei seinem Turniersieg gab er keinen Satz ab.

An diesem 1. Bezirks-Ranglisten-Turnier nahmen von unserer Abteilung sieben Teilnehmer mit zum Teil sehr guten Erfolgen teil. Philipp Grömminger gewann seine ersten zwei Spiele deutlich und musste sich im dritten Spiel gegen Georg Ebner mit 6:15 12:15 geschlagen. Im nächsten Match musste er gegen Lorenz Graubner sein Können zeigen, verlor aber knapp in drei Sätzen 10:15 15:10 5:15. Das Platzierungsspiel um den sechsten Rang verlor klar in 2 Sätzen.

Silke Fuchs gewann ihr erstes Gruppenspiel. Im zweiten Spiel musste sie gegen die Konstanzerin Moana Klein ran und verlor in drei Sätzen 11:2 6:11 4:11. Bei der dritten Begegnung gewann sie zu 7 und 1 und wurde am Ende Vierte.

Timo Wernet gewann seine ersten beiden Spiele in zwei Sätzen. In der dritten Begegnung spielte er gegen Georg Ebner und gewann 15:1 15:12. Im Finale gewann er 15:7 und 15:13 gegen den Aldinger Andreas Krehl und belegte den ersten Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
AK U13 Jungen: 13. Markus Bühler
AK U15 Jungen: 11. Max Glocker, 15. Torsten Engelhardt, 20. Felix Jaeckel
AK U19 Damen: 4. Silke Fuchs
AK U19 Herren: 1. Timo Wernet, 7. Philipp Grömminger

Andreas Bühler

14./15.01.06 Südostdeutsche Meisterschaft der Jugend

Erstmals qualifiziert sich mit Andreas Bühler ein Spieler für die Deutschen Meiserschaften.

Andreas Bühler erreichte im Herrendoppel U19 mit einem Partner aus Dillingen das Halbfinale. In einem spannenden, knappen Match unterlagen sie den späteren Vizemeistern.

Mit diesem 3. Platz und einer starken Leistung im Einzel wurde er vom Baden- Württembergischen Verband für die Deutsche Meisterschaft am 11./12. Februar in Wedel nominiert.

Auch Timo Wernet und Philipp Grömminger zeigten eine gute Leistung in der Altersklasse U17. Beide waren nur Doppel qualifiziert.

Timo hatte am Turniertag noch das Glück im Einzel in der Altersklasse U19 starten zu dürfen. Mit einem tollen Sieg erreichte er am Ende den 9. Platz.

Die Jugendmannschaft 2004

Die Jugendmannschaft unter 19 Jahren

Unsere Jugend- Mannschaft U19 besteht in diesem Jahr mit Timo Wernet, Philipp Grömminger, Andreas Bühler und Silke Fuchs (v.l.). Silke Fuchs, Phillipp Grömminger und Timo Wernet spielten bereits vergangenes Jahr zusammmen in der erfolgreichen Schülermannschaft.

Zusammen mit Andreas Bühler legtne sie nach und gewannen 2005 gegen den TV Aldingen mit 4:2 den Bezirksmeistertitel Südbaden. Beim Finale um die Baden-Württembergische Mannschaftsmeiserschaft erreichten sie den hervorragenden 5. Platz.

Es fehlen auf dem Bild: Evelyn Hirling, Anne Gerke, Jan Weber, Moriz Veit und Tobias Kusch.

08./09.12.2018

2. Bezirks-RLT
Jugend

in Radolfzell

08./09.12.2018

BW- Meisterschaft
Aktiv

in Schorndorf

15.12.2018

4. Spieltag
Verbandsrunde

in der Jahnhalle

05./06.01.2019

SO-Meisterschaft
Aktiv

in Neubiberg/Bayern

12.01.2019

4a. Spieltag
Verbandsrunde

in der Jahnhalle

-!>