22.09.2019

1. Regional Jugend-RLT

in Schwenningen

28./29.09.2019

BWBV Meisterschaften
Jugend

in Waghäusel

28.09.2019

1. RLT Aktiv
Einzel/Doppel

in Zähringen

12. o. 13.10.2019

2. Regional Jugend-RLT

in Spaichingen

19.10.2019

1. Spieltag

in auswärts

26./27.10.2019

SüdOst Meisterschaften
Jugend

in Konstanz

09.11.2019

2. Spieltag

in auswärts

16./17.10.2019

2. RLT Aktiv
Doppel/Mixed

in ?

23.10.2019

3. Spieltag

in der Jahnhalle

30.11.2019

3. Regional Jugend-RLT

in Spaichingen

30.10.2019

Stadtmeisterschaften
Hobby

in Wangen

07./08.12.2019

BWBV Meisterschaften
Aktiv

in der Jahnhalle

14.12.2019

4. Spieltag

in der Jahnhalle

Mittwoch, 01. Oktober 2014

Andreas Müller vom TV Zizenhausen wird Baden-Württembergischer Meister in der Altersklasse U19 Einzel

Andreas Müller im Einsatz

Am 27. und 28. September fand in Waghäusel die Baden-Württembergischen-Meisterschaft statt. Für den TV Zizenhausen waren Solveigh Berg und Andreas Müller am Start. Insgesamt erkämpften sie sich drei Podestplätze (einen Meistertitel, einen Vizemeister und einen hervorragenden Dritten Platz)

Der an Nummer 2 gesetzte Andreas Müller zeigte am Wochenende eine tadellose Leistung. Über einen klaren 21:14/21:12 Sieg gegen Christoph Brey/SV Primisweiler erreichte er das Halbfinale. Hier zeigte er ebenfalls keine Schwäche und ließ dem Riedlinger Lukas Helfert mit 21:10 und 21:14 keine Chance. Im Finale traf der Zizenhauser Baden-Württemberg-Liga-Spieler danach auf den an Nummer 1 gesetzten Lucas Burger vom BC Offenburg. In einem kampfbetonten und schnellen Spiel konnte Müller den ein Jahr älteren Burger immer unter Druck halten und somit den 1. Satz einigermaßen sicher mit 21:16 für sich entscheiden. Doch auch im 2. Durchgang konnte der Titelverteidiger aus Offenburg sich dem druckvollen Spiel von Andreas Müller nicht entziehen und mit 21:16 kürte sich der Zizenhauser zum BW-Meister.

Im Doppel wollte Andreas Müller mit seinem Partner Fabian Seeling/TSG Weinheim dieses Kunststück wiederholen. Mit einem 21:14/21:14 Sieg im Halbfinale gegen Paszkiel/Freist BC Offenburg standen sie jedenfalls im Endspiel. Hier warteten die beiden Offenburger Brüder Jonas und Lucas Burger, welche auf Platz 1 gesetzt waren. Leider konnten in diesem Finale Müller/Seeling dem stark aufspielenden und sehr gut eingespielten Offenburger Baden-Württemberg-Doppel an diesem Tag nichts ausrichten und unterlagen klar mit 9:21/9:21, doch der Vizemeistertitel war perfekt.

Im Mixed Doppel scheiterte Andreas Müller mit der Partnerin Anna Gießler/TSG Schopfheim im Viertelfinale gegen das Mixed-Paar Lena Reder/Jonas Burger TUS Metzingen/BC Offenburg und somit erreichten sie am Ende den 5. Platz.

In der Altersklasse U17 traf Solveigh Berg gleich im Viertelfinale gegen die an Nummer 2 gesetzte Jana Wiedemann/Fortuna Schwetzingen. Mit einer starken Leistung zeigte Berg ein beherztes Spiel und konnte sich mit 21:14 überraschend den 1. Satz, auch im 2. Durchgang konnte sie der Favoritin den ganzen Satz ebenbürtig mithalten, hatte aber dann am Ende leider das Glück nicht auf ihrer Seite und mit 18:21 ging dieser an Wiedemann. Im Entscheidungssatz musste Berg danach dem harten Spiel Tribut zollen und mit 8:21 der späteren Vizemeisterin den Vortritt lassen. Mit einem 5. Platz konnte Solveigh Berg aber trotzdem zufrieden sein.

Viel besser verlief das Damendoppel von Solveigh Berg mit Samira Schilli/BC Offenburg. Mit einem 26:28/21:13/21:14 Sieg gegen das Aldinger Doppel Schmidt/ Prislinger standen Berg/Schilli im Finale. Hier trafen sie auf das Nummer 1 Doppel Jennifer Löwenstein/Anke Fastenau vom TSG Salach/SG Schorndorf. Leider konnten Berg/Schilli den stark aufspielenden Titelverteidiger Löwenstein/Fastenau nur stellenweise Paroli bieten und unterlagen am Ende mit 14:21/17:21 und standen als Vizemeister fest.

Im Mixed erreichte Solveigh Berg mit ihrem Partner Jannis König/PTSV Konstanz den 9. Platz.

-!>