Donnerstag, 05. September 2020

TV Zizenhausen erkämpft sieben Treppchenplätze.

1. Platz Matti Hintze und Artur Plaisant

Badminton- Baden-Württembergische Meisterschaft der Jugend in Dossenheim.

 

Beim ersten großen Turnier in diesem turbulenten Corona Jahr hat der Zizenhauser Badminton Nachwuchs ein Meistertitel, drei Vizemeister und drei dritte Plätze errungen.

Doppelter Triumph für unsere Jüngsten U11er Daria Lawniczak und Matti Hintze. 
Daria konnte durch einen Sieg in der 4er Gruppe einen hervorragenden 3. Platz im Einzel erreichen. Im Doppel mit Judith Binder (TSV Altshausen) mussten sie sich im Finale leider der Paarung Storz/Zahn geschlagen geben. 
Goldpokal im Jungen Doppel mit Artur Plaisant (PTSV Reutlingen) und Silberpokal im Jungen Einzel für Matti Hintze in der Altersklasse U11. 
Matti kämpfte sich souverän ins Finale musste sich allerdings im dritten Satz Henri Zahn (TSV Korntal) knapp  mit 20:22/21:18/17:21 geschlagen geben.
Im Doppel ließen Matti und Artur nichts anbrennen und gewannen souverän im Finale mit 21:11/21:8 gegen Zahn/von Schönebeck (TSV Korntal/ SSV Waghäusel) und kürten sich zum Baden-Württembergischen Meister. 
Ebenfalls erfolgreich waren Maxime Riebschläger und Cedric Wurst für den TV in der Altersklasse U17. 
Maxime konnte sich im Doppel mit seinem Partner Nicolas Thiel (BC Lörrach Brombach) im Halbfinale gegen Cedric und Roman Latief  (BC Offenburg) denkbar knapp mit 15:21/21:14/22:20 durchsetzen. Im Finale mussten sie sich leider auch verletzungsbedingt von Nicolas der Paarung Tausch/ Suprijadi SG Schorndorf geschlagen geben. Am Ende somit Platz zwei und drei im Doppel für die Stockacher Vorstädter.
Ein zweiter Podestplatz gelang Maxime im Mixed mit Laura Jenet (BC Offenburg). Sie mussten sich im Halbfinale dem späteren Siegerpaar Obermeier/Singer (BC Eimeldingen/SSV Ulm) mit 19:21/10:21 beugen und belegten somit den 3. Platz.
Im Jungen Einzel U17 war für beide im Viertelfinale Endstation und erreichten am Ende den 5. Platz.
Cedric startete mit seiner Mixed Partnerin Laura Kleeb (PTSV Konstanz) in der Altersklasse U19. Sie verloren im Viertelfinale mit 15:21/18:21 gegen die späteren  BW-Meister Tausch/Geiger (SG Schorndorf/TuS Metzingen) und belegten somit zum Schluß den 5. Platz.