Inhaltsverzeichnis aller archivierter Artikel des Jahres 2007 in chronologischer Reihenfolge:

11.12.07 Erfolge in Frankreich
02.12.07 Viertelfinale bei den Landesmeisterschaften
24.11.07 TV Jahn 08 Zizenhausen ist Herbstmeister
18.11.07 Nachwuchs in Topform
10.11.07 Sieg und Niederlage nach zwei schweren Auswärtsspielen
21.10.07 Zizenhauser Badmintonspieler fast unter sich
13.10.07 Dritter Sieg beschert Tabellenspitze
11.10.07 Badminton-Doppelpack in der Jahnhalle
08.10.07 TV Zizenhausen stellt bestes Jugenddoppel
29.09.07 Zizenhausen mit Auftakt nach Maß
24.09.07 Saisonstart für die Zizenhauser Badmintonspieler
23.09.07 Der TV Jahn 08 holt bei der Südbadischen Rangliste alle Titel
18.09.07 Josua Dold wechselt zum TV Jahn 08 Zizenhausen
11.09.07 Ergebnisse vom 26. Offenen Stockacher Turnier
10.09.07 Heimsiege beim 26. Offenen Stockacher Turnier
28.08.07 Junioren-Badmintoncamp ein voller Erfolg
09.08.07 Christina Martin kommt zum TV Jahn 08
30.07.07 9. Ausgabe der Spiel- und Sportwoche der Stadtjugendpflege
18.07.07 26. Offenes Stockacher Turnier
16.07.07 Beim Fußball-Grümpelturnier auf dem Treppchen
08.07.07 Bürgermeister Stolz ehrt die Meistermannschaften
06.07.07 Alle Ergebnisse der Südbadischen Meisterschaften
04.07.07 Neuer Newsletter hält auf dem Laufenden
02.07.07 Zizenhauser Nachwuchstalente ganz oben
28.06.07 Timo Wernet holt sich den zweiten Erfolg bei einer BaWü-Rangliste
13.06.07 Foto-CD vom 25. Internationalen Bodenseeturnier
10.06.07 Claudia Vogelgsang überragend
05.06.07 Programmheft zum 25. Internationales Bodenseeturnier
30.05.07 Herausragendes Teilnehmerfeld beim 25. Internationalen Bodenseeturnier
13.05.07 Grömminger/Wernet im Doppel U19 erfolgreich
06.05.07 Spannende Endspiele bei den 1. Stockacher Hobby-Stadtmeisterschaften
05.05.07 Vereinsmeisterschaften ohne Überraschungen
26.04.07 Wernet holt Mixed-Titel
25.03.07 Finale beim OLIVER Junior-Cup erreicht
18.03.07 Bis ins Finale gespielt
17.03.07 Endstation Viertelfinale
10.03.07 TV Zizenhausen holt wieder zwei Meistertitel
07.03.07 Letzte Hürden vor dem Meistertitel
07.03.07 Platz zwei noch in Reichweite
04.03.07 Alle Titel der Südbadischen Rangliste nach Zizenhausen
24.02.07 Zuhause eine Macht
24.02.07 Beinahe schon Meister
20.02.07 Letztes Heimspiel der Saison
11.02.07 Erste Erfolge bei den Südbadischen Jugend-Ranglisten
27.01.07 Die "Zweite" ist Tabellenführer
27.01.07 Höhen und Tiefen
26.01.07 Ansteigende Form
20.01.07 Gekämpft und Gewonnen
19.01.07 Sportlerehrung der Stadt Stockach
15.01.07 Top Ten in U19
12.01.07 Süd-Ostdeutsche Meisterschaften der Jugend
07.01.07 Heimspiel gegen den Tabellenführer

01./02.02.2020

BWBV-RLT/C-RLT
Jugend
Einzel/Doppel

in Esslingen

01./02.02.2020

BWBV-Altersklassen
Meisterschaften

in Sindelfingen

08./09.02.2020

Südost-RLT/B-RLT
Jugend
U13

in Trostberg/Bayern

15.02.2020

6. Spieltag

in der Jahnhalle

29.02./01.03.2020

BWBV Mannschafts-
Meisterschaft
Jugend

in Schorndorf

07.03.2020

7. Spieltag

auswärts

14./15.03.2020

Südb. Bezirks-
Meisterschaften
Jugend

in Konstanz

14./15.03.2020

SüdOstdeutsche-Altersklassen
Meisterschaften

in Regensburg

21.o.22.03.2020

Einzel-/Mixed-RLT
Aktive

in ?

21./22.03.2020

Int. Globus Top 3000
Jugend

in Waghäusel

04.04.2020

8. Spieltag

auswärts

11.12.2007

Erfolge in Frankreich

Josua Dold und Manuel The gewinnen den Titel im Doppel beim internationalen »Tournoi des 3 frontieres« im französischen Saint Louis. Manuel The belegt im Einzel Platz zwei.

Manuel The und Josua Dold

Bei der elften Ausgabe des Internationalen Dreiländerturniers am 8. und 9. Dezember konnten sich die Zizenhauser Badmintoncracks mit Spielern aus Frankreich und der Schweiz messen. Manuel The und der Neu-Zizenhauser Josua Dold spielten sich in der Doppelkonkurrenz souverän ins Finale, wo sie die französisch-schweizer Kombination Cedric Latimier und Gilles Tripet deutlich mit 21:11 und 21:14 besiegten.

In der Einzelkonkurrenz konnte sich Manuel The mit einer kämpferisch starken Leistung bis ins Finale spielen. Dort musste er allerdings dem jungen französischen Kaderspieler Lucas Corvee mit 16:21 19:21 den Vortritt lassen. Josua Dold schied im Einzel unglücklich in der Gruppenphase aus.

02.12.2007

Viertelfinale bei den Landesmeisterschaften

Manuel The und Sascha Schafbuch erreichten im Herrendoppel das Viertelfinale bei den 36. Baden-Württembergischen Meisterschaften. Pech hatte Andreas Bühler. Sein Doppelpartner Lars Wegmann musste krankheitsbedingt absagen.

Sascha Schafbuch und Manuel The

Manuel The und Sascha Schafbuch nutzen die gute Auslosung und erreichten als ungesetztes Paar das Viertelfinale. In der ersten Runde bezwangen sie Heckmann/Ebert (Waldhof Mannheim) mit 21:12, 21:13. Auch im Achtelfinale hatten Kern/Griese (TSV Schlechtbach) mit 21:12, 21:13 das Nachsehen. Im Viertelfinale war dann aber Schluss. Stefan Grüble und Philipp Sommer vom SV Spaichingen zeigten, dass in der Regionalliga noch höheres Tempo gespielt wird. Den ersten Satz konnten The/Schafbuch noch mit 21:12 gewinnen. Im zweiten (14:21) und dritten Durchgang (17:21) konnten die Zizenhauser aber nicht mehr an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen. Pech hatte Zizenhausens Nummer eins Andreas Bühler. Sein Partner und Teamkollege Lars Wegmann viel mit einer Erkältung aus. Mit Ersatzmann Achermann unterlag er im Achtelfinale Schwerin/Kurz (TSG Söflingen). Die Zizenhauser Nachwuchscracks Philipp Grömminger und Timo Wernet unterlagen in Runde eins Rocholl/Sickinger (SV Spaichingen) 13:21, 18:21. Silke Fuchs musste sich mit der Schwenningerin Kirschner ebenso in Runde eins geschlagen geben wie Daniela Drache gemeinsam mit Ulrike Schwarz (SV Spaichingen).

Im Herreneinzel bekam Andreas Bühler gleich ein Hammerlos. Mit Ronald Huber (BC Viernheim) stand ihm einer der Titelfavoriten gegenüber. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich, das Andreas Bühler knapp mit 21:13, 11:12, 17:21 verlor. Manuel The musste Philipp Sommer (SV Spaichingen) mit 19:21, 21:23 den Vortritt lassen. Timo Wernet spielte gut, unterlag aber dem Metzinger Ralf Ortinau mit 18:21, 21:18, 13:21. Philipp Grömminger hatte gegen Markus Kindl (TSG Söflingen) das Nachsehen (17:21, 13:21). Silke Fuchs unterlag Sabine Huber (BC Viernheim) 15:21, 8:21.

24.11.2007

TV Jahn 08 Zizenhausen ist Herbstmeister

Der TV Jahn 08 Zizenhausen hat die SG Metzingen/Tübingen vom ersten Platz der Tabelle gestoßen und beendet die Hinrunde der Baden-Württemberg-Liga als Herbstmeister. Im spannenden Spitzenspiel gegen Metzingen setzte sich Zizenhausen mit 5:3 durch. Im zweiten Spiel des Tages reichte es gegen die Sportfreunde Neusatz II nur zu einem 4:4.

Andreas Bühler

Gegen den Tabellenführer aus Metzingen hatte sich der TV Jahn 08 viel vorgenommen. Entsprechend legten Christina Martin und Daniela Drache im Damendoppel und Manuel The und Sascha Schafbuch im zweiten Herrendoppel brachten den TV Jahn 08 mit 2:0 in Front. Christina Martin baute den Vorsprung sogar noch auf 3:0 aus, ehe Metzingen mit einem Erfolg im ersten Herrendoppel verkürzte. Doch postwendend sorgten Sascha Schafbuch und Daniela Drache im Mixed wieder für den alten Abstand. Der Siegpunkt zum 5:1 blieb wieder einmal Andreas Bühler im Spitzeneinzel überlassen. In den bedeutungslos gewordenen letzten beiden Herreneinzeln konnte Metzingen nur noch auf 5:3 verkürzen.

In der zweiten Partie des Tages reichte es gegen die Badminton Sportfreunde Neusatz II nur zu einem 4:4. Es begann schon denkbar schlecht, als im Damendoppel Christina Martins alte Schulterverletzung wieder aufbrach.

18.11.2007

Nachwuchs in Topform

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend in Esslingen mischten die Badmintontalente vom TV Jahn 08 Zizenhausen ganz vorne mit. Timo Wernet und Philipp Grömminger wurden gemeinsam Vizemeister im Doppel. Timo Wernet stand auch noch im Mixedfinale zusammen mit Anja Nichterwitz vom VfB Friedrichshafen und wurde Dritter im Einzel.

Philipp Grömminger und Timo Wernet

Pünktlich zum Saisonhöhepunkt zeigten sich Timo Wernet und Philipp Grömminger in Topform. Erst im Finale des Doppels stoppte das Baden-Württembergische Ausnahmetalent Lucas Bednorsch (TSG Backnang) den Höhenflug der beiden jungen Zizenhauser. Für Timo Wernet war der Backnanger auch im Einzel Endstation. Immerhin war der Zizenhauser der Einzige, der dem Fünften der Deutschen Rangliste einen Satz abnehmen konnte. Insgesamt ein toller Erfolg für den Nachwuchs des TV Jahn 08 Zizenhausen. So war auch Trainer Heinz Schmidt mehr als zufrieden: »Die Jahre zuvor konnten wir in keiner der drei Disziplinen Lucas Bednorsch gefährden, doch heute haben die Jungs gezeigt, dass sie fast an der Deutschen Spitze dran sind.«

10.11.2007

Sieg und Niederlage nach zwei schweren Auswärtsspielen

Die Badmintonspieler des TV Jahn 08 Zizenhausen konnten im schweren Auswärtsspiel in Mannheim einen wichtigen 6:2-Erfolg feiern. Anschließend setzte es beim BV Rastatt die erste Saisonniederlage. Das Team von Trainer Heinz Schmidt unterlag knapp mit 3:5.

Andreas Bühler blieb ungeschlagen

Baden-Württemberg-Liga:
TV Mannheim Waldhof - TV Jahn 08 Zizenhausen 2:6
BV Rastatt - TV Jahn 08 Zizenhausen 5:3

Geht es gegen den Tabellenführer, sind die Gegner bekanntlich besonders motiviert. Das bekamen die Zizenhauser gleich vom TV Mannheim Waldhof gezeigt. Trotz des am Ende deutlichen 6:2-Erfolges waren die einzelnen Begegnungen alles andere als eine klare Angelegenheit.

21.10.2007

Zizenhauser Badmintonspieler fast unter sich

Bei den Südbadischen Meisterschaften im Badminton holten sich Lars Wegmann und Andreas Bühler vom TV Jahn 08 Zizenhausen jeweils zwei Titel. In Ettenheim wurde der 27-jährige Lars Wegmann neuer Südbadischer Meister im Herreneinzel und -Doppel. Im Einzelfinale setzte er sich gegen seinen Teamkollegen Andreas Bühler durch. Das Doppel gewann er gemeinsam mit Andreas Bühler. Der holte sich mit Mannschaftskollegin Silke Fuchs auch noch den Titel im Mixed.

Andreas Bühler und Lars Wegmann

Im Finale des Herreneinzels zeigte Lars Wegmann eine beeindruckende Vorstellung und setzte sich überraschend deutlich gegen Andreas Bühler durch. Zu sicher und druckvoll war das Spiel des neuen Meisters. Im zweiten Durchgang verwandelte er seinen ersten Matchball zum 21:13 und 21:12. In der Baden-Württemberg-Liga spielt gewöhnlich Andreas Bühler auf der Spitzenposition. Schon im Halbfinale musste Andreas Bühler einen Matchball abwehren, um gegen den Ettenheimer Sebastian Bartsch letztlich doch noch ins Endspiel einzuziehen. Im anderen Halbfinale setzte sich Lars Wegmann gegen die Zizenhauser Nummer drei, Manuel The, in drei Sätzen durch.

Das Herrendoppel sicherten sich die beiden Zizenhauser Favoriten kaum weniger eindrucksvoll. Im Finale bezwangen Lars Wegmann und Andreas Bühler die beiden Ettenheimer Sebastian Bartsch und Thomas Ullrich mit 21:8 und 21:15. Im Halbfinale setzten sich Bartsch/Ullrich gegen die beiden Zizenhauser Manuel The und Josua Dold mit 22:20 und 21:19 durch.

13.10.2007

Dritter Sieg beschert Tabellenspitze

Die Badmintonspieler des TV Jahn 08 Zizenhausen haben in ihrem dritten Ligaspiel den dritten Sieg eingefahren und damit die Tabellenspitze in der Baden-Württemberg-Liga übernommen.

TV Jahn 08 Zizenhausen - SG Schorndorf II 6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen - TSG Söflingen 5:3

Natürlich hatte man in Zizenhausen gehofft, die beiden Heimspiele mit der Übernahme der Tabellenführung abschließen zu können. Dementsprechend motiviert begann die Mannschaft gegen die SG Schorndorf. Der TV Jahn 08 ging schon nach den drei Doppeln verdient mit 3:0 in Führung. »Das war schon ein kleiner psychologischer Vorteil«, kommentierte Heinz Schmidt. Nach weiteren Erfolgen von Christina Martin im Dameneinzel und Manuel The im dritten Herreneinzel war die Partie bereits entschieden. Gegen die TSG Söflingen waren, wie im Vorfeld erwartet, die beiden Herrendoppel entscheidend für den knappen 5:3-Sieg.

11.10.2007

Badminton-Doppelpack in der Jahnhalle

Kommenden Samstag, 13.10.2007 gehen die Badmintonspieler des TV Jahn 08 Zizenhausen wieder auf Punktejagd in der Baden-Württemberg-Liga. Beim ersten Heimspiel in der Stockacher Jahnhalle ist um 14 Uhr die SG Schorndorf II zu Gast. Ab 17:30 Uhr folgt die zweite Begegnung gegen die TSG Söflingen.

Lars Wegmann und Andreas Bühler

Der TV Jahn 08 Zizenhausen kann in beiden Begegnungen auf seine Stammformation zurückgreifen. Zizenhausens Spitzenspieler Andreas Bühler möchte sich dann für seine Niederlage im Spitzeneinzel rehabilitieren. Gegen die SG Schorndorf II wird die Mannschaft alles aufbieten müssen. Der Kader des Aufsteigers ist gespickt mit starken jungen Spielern. Ihr Spitzenspieler, der 20-jährige Frederik Weil, stand im Halbfinale der Südostdeutschen Meisterschaften U22. Routine bringt Petra Walter bei den Damen ins Team. Die 31-jährige spielte mehrere Jahre in der Regionalliga.

Am Nachmittag gastiert die TSG Söflingen in Stockach. Bereits vergangene Saison machten die Ulmer dem TV Jahn 08 das Leben schwer. Auswärts setzte es eine bittere 3:5-Niederlage, in der Jahnhalle folgte ein knapper 5:3-Erfolg.

Download des Programmhefts  »Shuttle« (pdf, 2 Seiten, 550 kb)

08.10.2007

TV Zizenhausen stellt bestes Jugenddoppel

Bei der zweiten Südostdeutschen Rangliste erreichten die 18-jährigen Zizenhauser Timo Wernet und Philipp Grömminger den sechsten Platz. Im bayerischen Prien am Chiemsee war das die beste Platzierung eines Baden-Württembergischen Doppels in der Altersklasse U19.

Timo Wernet und Philipp Grömminger

Die Voraussetzungen für die Zizenhauser Talente waren denkbar schlecht. Gemeinsam starteten sie vom letzten Setzplatz. Bei der ersten Rangliste gegen die besten Bayerns, Sachsens und Baden-Württembergs konnten sie krankheitsbedingt keine Punkte sammeln. Doch dafür entschädigte die Begegnung gegen die späteren Turniersieger Florian Berchtenbreiter (TV Dillingen)/Tobias Wadenka (TSV Lauf). Beim 17:21 im ersten Satz waren die beiden Zizenhauser knapp dran an einer Sensation. Zu mehr reichte es aber nicht. Eine tolle Leistung folgte gegen das Württembergische Doppel Tobias Scheyerle/Michael Scheyerle (SV Neuravensburg). Die besser gesetzten Schwaben unterlagen deutlich in zwei Sätzen. So war der Zizenhauser Trainer Heinz Schmidt am Ende mit Platz sechs sehr zufrieden. [mehr]

Zum kompletten Artikel im Bereich  Presse

29.09.2007

Zizenhausen mit Auftakt nach Maß

Im ersten Saisonspiel gewinnt der TV Jahn 08 Zizenhausen auswärts beim VfB Friedrichshafen II mit 7:1. Nur im Spitzeneinzel musste sich Andreas Bühler knapp in drei Sätzen geschlagen geben.

Christina Martin

Traumstart für den TV Jahn 08 in die neue Saison: Im ersten Saisonspiel in der Baden-Württemberg-Liga setzten sich die Zizenhauser mit 7:1 beim VfB Friedrichshafen II durch. Die Neuzugänge Christina Martin und Sascha Schafbuch feierten mit zwei Erfolgen einen Einstand nach Maß. Insbesondere der Erfolg des Zizenhauser Damendoppels Christina Martin und Daniela Drache brachte gleich zu Beginn einen psychologischen Vorteil. In der Verlängerung des Entscheidungssatzes setzte sich das neu formierte Duo mit 24:22 durch. Nachdem auch beide Zizenhauser Herrendoppel punkteten, war es wieder Christina Martin, die im spannenden Dameneinzel den vierten Punkt perfekt machte. Mit 22:20 bezwang sie im dritten Durchgang die junge Häflerin Anja Nichterwitz.

Im Spitzeneinzel musste sich Andreas Bühler in einem hochklassigen Spiel dem Häfler Tobias Arenz in drei Sätzen geschlagen geben. Mehr ließ das Team aus Zizenhausen an diesem Nachmittag nicht mehr zu. Sascha Schafbuch und Daniela Drache im Mixed, Manuel The und Lars Wegmann in den Herreneinzeln gewannen ihre Begegnungen allesamt in zwei Sätzen. „Wir haben uns gut vorbereitet und verdient gewonnen. Jetzt gilt es die gute Form in die kommenden zwei Heimspiele mitzunehmen“, kommentierte Kapitän Lars Wegmann den Erfolg.

Die weiteren Ergebnisse:

Badenliga: LV Ettenheim - TV Jahn 08 Zizenhausen II 6:2

Landesliga: PTSV Singen-Schlatt - TV Jahn 08 Zizenhausen III 4:4

Bezirksliga: TSF Tuttlingen II - TV Jahn 08 Zizenhausen IV 2:6

Zum kompletten Artikel im Bereich  Presse

24.09.2007

Saisonstart für die Zizenhauser Badmintonspieler

Endlich geht es los für die Badmintoncracks vom TV Jahn 08 Zizenhausen. Am kommenden Samstag startet der TV Jahn beim VfB Friedrichshafen II in die neue Baden-Württemberg-Liga-Saison.

TV Jahn 08 Zizenhausen

Die Vorbereitung kann man beim TV Jahn 08 als gelungen bezeichnen. Die Erfolge beim Stockacher Heimturnier und bei der Südbadischen Rangliste vergangenes Wochenende machen das deutlich.

Mit den Neuzugängen Christina Martin und Sascha Schafbuch wurde das Team gezielt verstärkt. Timo Wernet aus dem eigenen Nachwuchs komplettiert den großen Kader. „Insgesamt können wir diese Saison Ausfälle besser kompensieren und die Neuen bringen viel Erfahrung mit ins Team “, meint der alte und neue Kapitän Lars Wegmann. Und die wird gegen den VfB Friedrichshafen II gleich von Nöten sein.

Zum kompletten Artikel im Bereich  Presse

23.09.2007

Der TV Jahn 08 holt bei der Südbadischen Rangliste alle Titel

Andreas Bühler und Silke Fuchs gewinnen sowohl gemeinsam im Mixed als auch im Doppel mit Lars Wegmann beziehungsweise mit Christina Martin.

Die vier Zizenhauser Baden-Württembergligisten wurden ihrer Favoritenrolle uneingeschränkt gerecht. Im Mixedfinale besiegten Andreas Bühler und Silke Fuchs die Emmendinger Paarung Gagg/Beiersdorfer in drei Sätzen. Zuvor setzten sie sich im Halbfinale knapp gegen ihre Teamkameraden Lars Wegmann und Christina Martin durch.

Im Finale des Herrendoppels setzten sich Andreas Bühler und Lars Wegmann in zwei Sätzen gegen die Bad Säckinger Martin und Georg Ebner durch.

Christina Martin und Silke Fuchs gewannen das Damendoppel. Im Finale besiegten sie die Emmendinger Beiersdorfer/Dießlin in zwei Sätzen.

18.09.2007

Josua Dold wechselt zum TV Jahn 08 Zizenhausen

Der 27-jährige Freiburger verstärkt ab kommender Saison das Badenliga-Team und wird dem Kader der ersten Mannschaft angehören.

Josua Dold

Vergangene Saison war der Freiburger Medizinstudent in Bad Säckingen aktiv. Als Nummer eins war er dort maßgeblich für den Meistertitel in der Bezirksliga verantwortlich. Schon bei den Südbadischen Meisterschaften 2006 zwang er Neu-Zizenhauser Sascha Schafbuch in den Entscheidungsdurchgang und unterlag nur knapp.

Beim TV Jahn 08 wird er hauptsächlich in der Badenliga punkten. Dort soll der ausgebildete Badmintontrainer auch taktisch unsere Nachwuchsspieler unterstützen. Mit seiner Fitness kann er aber auch in der Baden-Württemberg-Liga eine Alternative im Einzel sein.

Das Portrait von  Josua Dold

11.09.2007

Ergebnisse vom 26. Offenen Stockacher Turnier

Die kompletten Ergebnisse vom 26. Offenen Stockacher Badmintonturnier stehen ab heute als Download zur Verfügung. Die pdf-Datei umfasst 24 Seiten und hat eine Größe von 2,2 MB.

Download der  Ergebnisse (pdf, 24 Seiten, 2,2 MB)

10.09.2007

Heimsiege beim 26. Offenen Stockacher Turnier

Manuel The und Sascha Schafbuch gewinnen das Herrendoppel. Daniela Drache ist im Mixed mit Zufallspartner Philipp Sommer (SV Spaichingen) erfolgreich. Im Finale besiegte sie ihre Teamkollegen Lars Wegmann und Christina Martin. Stefan Puchta und Steffen Kuntz holen den Titel im Herrendoppel der B-Klasse.

Manuel The und Sascha Schafbuch

Bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt in Stockach sicherten sich Manuel The und Sascha Schafbuch gleich den Titel in der Königsdisziplin. In einem taktisch geprägten Finale besiegten sie die Schweizer Nationalliga-A-Spieler Stavros Davidopoulus und Thomas Bless. Im ersten Satz sah alles noch nach einem Erfolg der favorisierten Schweizer aus. Im zweiten und dritten Durchgang ging die Taktik der beiden Zizenhauser aber immer besser auf. Mit langen Ballwechseln spielten sie Davidopoulus/Bless müde. Beim 21:7 im Entscheidungssatz war kaum noch Gegenwehr übrig.

Sascha Schafbuch stand zuvor schon im Mixed Halbfinale. Gemeinsam mit Beate Dietz unterlag er seinen hervorragend aufgelegten Teamkollegen Lars Wegmann und Christina Martin. Die trafen im Mixedfinale gleich wieder auf eine Teamkollegin. Daniela Drache ging mit Zufallspartner Philipp Sommer (SV Spaichingen) leicht favorisiert ins Rennen. Beim 22:20 im ersten Satz reichte es aber noch knapp für Wegmann/Martin. In den Sätzen zwei und drei erhöhten Drache/Sommer den Druck deutlich. Folgerichtig gingen beide Durchgänge mit 21:10 und 21:11 an die Zizenhauser/Spaichinger Kombination.

28.08.2007

Junioren-Badmintoncamp ein voller Erfolg

Das 3. Junioren-Badmintoncamp des TV Jahn 08 war ein voller Erfolg. Vom 18.-25. August stand Badminton in Überlingen am Bodensee unter dem Motto: "schneller, härter, länger".

Die Teilnehmer am 3. Junioren-Badmintoncamp

Eine Woche lang verbesserten 27 Nachwuchsspieler aus ganz Baden-Württemberg ihre technischen und konditionellen Fähigkeiten in Überlingen am Bodensee.

Heinz Jürgen Schmidt organisierte das Badmintoncamp zusammen mit Lars Wegmann und Andreas Bühler. Im Unterschied zum vergangenen Jahr ließ der DBV-A-Trainer des TV Jahn 08 nur Jugendliche bis Jahrgang 86 zu, um deren Entwicklung in Baden-Württemberg weiter zu fördern. Drei Einheiten täglich und morgens um 7 Uhr jeweils einen Lockerungslauf standen auf dem Programm. Positiv war auch die spielerische Klasse aller Teilnehmer. Die teilnehmenden Mädchen gehören zu Baden-Württembergs Spitze und die sechs besten U19-Herren aus Südbaden waren mit von der Partie.

Trotz der harten Trainingsarbeit kam auch in diesem Jahr der Spaß nicht zu kurz! Insgesamt war das Camp ein voller Erfolg, was nach dem Spiel „Die Hässlichen gegen die Doofen“ am letzten Abend mit einem Grillfest gekrönt wurde. Die Teilnehmer waren alle vollkommen begeistert und werden wohl auch im kommenden Jahr wieder mit dabei sein.

09.08.2007

Christina Martin kommt zum TV Jahn 08

Die 29-jährige Tuttlingerin verstärkt ab kommender Saison das Baden-Württemberg-Liga-Team. Als ehemalige Jugendnationalspielerin bringt sie viel Können und Erfahrung mit.

Christina Martin

Christina Martin war vergangene Saison für die Tuttlinger Sportfreunde aktiv. Davor spielte sie für den SV Spaichingen in der Regionalliga. Dort begann 1986 ihre Badminton-Karriere. Und die kann man getrost als eine der erfolgreichsten in Baden-Württemberg bezeichnen. In ihrer Jugend stand die Diplom-Sozialpädagogin auf Platz 3 der Deutschen Rangliste und gewann mehrere Südostdeutsche- und Baden-Württembergische Meistertitel. Lohn dafür war die Nominierung in die Deutsche Jugend-Nationalmannschaft.

Nach einer längeren Verletzungspause möchte sie mit dem TV Jahn wieder an diese Erfolge anknüpfen. Der Toskana-Fan hält sich in der Freizeit mit Joggen und Radeln fit, liest gerne und spielt Klavier.

Zum Portrait von  Christina Martin

30.07.2007

9. Ausgabe der Spiel- und Sportwoche der Stadtjugendpflege

Die Stadtjugendpflege Stockach und die Anlaufstelle für junge Spätaussiedler stellen in der ersten Ferienwoche ein buntes Programm zusammen. Die Badmintonabteilung des TV Jahn 08 unterstützt das Programm seit mehreren Jahren.

Bei der 9. Spiel- & Sportwoche der Stadtjugendpflege Stockach ist der TV Jahn 08 Zizenhausen wieder mit dabei. Am kommenden Donnerstag, 2. August greifen Schüler und Jugendliche aus Stockach erstmals zum Badmintonracket. Ünterstützt werden sie dabei vom Zizenhauser Coach Heinz-Jürgen Schmidt und zahlreichen Badmintoncracks aller Mannschaften. Los gehts um 17.30 Uhr in der Jahnhalle.

18.07.2007

26. Offenes Stockacher Turnier

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular für das 26. Offene Stockacher Turnier sind online. Beides kann in der rechten Spalte heruntergeladen werden. Die Woche vor dem Turnier steht ganz im Zeichen des Badminton-Camps in der Stockacher Jahnhalle.

26. Offenes Stockacher Turnier

Der Termin ist neu. Aber sonst bleibt alles beim Alten! Bisher fand das Offene Stockacher Turnier traditionell vor dem Internationalen Bodenseeturnier statt. Ab dieser Saison haben wir uns dazu entschlossen, das Turnier in den September zu legen. So bietet das Offene Stockacher Turnier künftig zur Saisonvorbereitung zwei Tage Badminton satt. Und das Wetter sollte auch noch so sein, dass den berühmten Stockacher Grillparties nichts im Wege steht.

Sportlich standen 2006 die Herrenspiele im Zeichen der Schweizer. Philipp Kurz und Markus Arnet gewannen das Doppel und standen sich im Einzelfinale gegenüber. Im Dameneinzel und Mixed blieben die Titel in Zizenhausen. Wer wird sich 2007 in die Siegerlisten eintragen?

Geselliges gehört auch 2007 mit dazu. Wie die Jahre davor gibt es am Samstagabend wieder ein Barbecue mit Steaks, Würstchen und Salat »all you can eat«. Neu beim Offenen Stockacher Turnier wird die Soundanlage und die bei Bedarf kurzfristig schaffbare Tanzfläche. Das hat sich beim Internationalen Bodenseeturnier erstaunlich bewährt. Bei genialer Stimmung wurden da manche vom plötzlichen Sonnenaufgang überrascht. Dazu gibt es wieder eine Überraschungsbowle und Thekenbetrieb bis in die frühen Morgenstunden. Wer möchte kann die kurze Nacht wieder im Schlafsack in der Nebenhalle verbringen. Sonntags gibt es ab 8 Uhr ein reichhaltiges Frühstückbuffet in der Jahnhalle.

Download der  Ausschreibung (pdf, 496 kb)

Download des  Anmeldeformular (xls, 18 kb)

16.07.2007

Beim Fußball-Grümpelturnier auf dem Treppchen

Die "Badminton-Kickers" schafften am Wochenende bei den traditionellen Dorfmeisterschaften der Fußballer vom FC Zizenhausen den dritten Platz.

Lars Wegmann am Ball

Der TV Jahn 08 bewies einmal mehr, dass es die Badminton-Spieler auch in anderen Sportarten können. Beim traditionellen Grümpelturnier des FC Zizenhausen reichte es am Ende zu Rang drei. Nach insgesamt fünf bisherigen Turniersiegen wurde es diesmal nichts mit der Titelverteidigung.

Der Arthur-Schumacher-Gedächtnispokal geht dieses Jahr an den Motorradclub vertärkt durch den Musikverein. Denen rangen die Badmintonspieler in der Auftaktpartie ein 0:0 ab. Gegen die Stumpenmacher (Narrenverein) gab es dann ein 0:1 und ein weiteres 0:0 gegen die FSG Altstart (Fußballclub). Zum krönenden Abschluss wollte der Ball dann doch noch ins gegnerische Tor. Im Prestigeduell gegen die Turner aus dem eigenen Verein gab es einen 4:1-Erfolg.

Mit dabei waren Lars Wegmann, Heinz-Jürgen Schmidt, Steffen Kuntz, Stefan Schaffart, Björn Wegmann, Raphael Schottman, Markus Kindl und Andreas Bühler.

08.07.2007

Bürgermeister Stolz ehrt die Meistermannschaften

Gestern Abend ehrte Stockachs Bürgermeister Rainer Stolz die beiden Zizenhauser Meistermannschaften für die Titel in der Verbands- und Bezirksliga.

Bürgermeister Rainer Stolz (links) und Leonhard Fürst

Im Rahmen eines feierlichen Abendessens auf der Zizenhauser Jahnhütte, ließ es sich das Stadtoberhaupt nicht nehmen, die beiden Mannschaften zu beglückwünschen. Er sprach dabei an, dass die beiden Titel zeigen würden, auf welchem breiten Fundament die Erfolge der Badmintonabteilung stehen würden. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen verfüge der TV Jahn 08 nicht nur über ein Spitzenteam, sondern zeige, wieviel Bedeutung auch die restlichen Mannschaften haben.

Der erste Vorsitzende Walter Weber reiste extra aus Heidelberg an. In seiner Laudatio bemerkte er, dass es wohl kaum einen anderen Stockacher Sportverein gäbe, der solche Erfolge in der kürzeren Vergangenheit feiern konnte. Erfolge, die ohne die kontinuierliche Arbeit von Abteilungsgründer Oskar Bühler wohl kaum möglich wären. Aus diesem Anlass überreichte er einen Geschenkkorb an das langjährige Vereinsoberhaupt.

06.07.2007

Alle Ergebnisse der Südbadischen Meisterschaften

Insgesamt 13 Schüler und Jugendliche von TV Jahn 08 Zizenhausen waren bei den Südbadischen Meisterschaften in Aldingen am Start. Timo Wernet und Philipp Grömminger holten gemeinsam den Titel im Doppel U19 (siehe "Nachwuchstalente ganz oben")

Im Damendoppel U17 machten auch Denise Skoda und Paula Zimmermann auf sich aufmerksam. Mit Platz drei standen beide gemeinsam auf dem Siegertreppchen.

Detaillierte Ergebnisse unter  Jugend

04.07.2007

Neuer Newsletter hält auf dem Laufenden

Neuigkeiten vom TV Jahn 08 Zizenhausen - Badminton, Informationen zum Spielplan, Turnieren, Training und besonderen Angeboten - das alles gibt es exklusiv für die Empfänger des Newsletters.

Mit dem Newsletter informieren wir jeden Monat per E-Mail über den TV Jahn 08 Zizenhausen - Badminton. Er erscheint im html-Format und als Text-Nachricht.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Einfach Name und E-Mail-

Adresse in die zugehörigen Felder im rechten Kasten eingeben und absenden.

Wichtig: Bestätigt die Anmeldung!
Nach Deiner Anmeldung senden wir eine Nachricht an die von Dir angegebene E-Mail-Adresse. Sende diese einfach unkommentiert zurück. Erst dann wird Deine Adresse in unseren Verteiler aufgenommen. Falls Du die Bestätigungsmail nicht beantwortest, wird Deine Anmeldung automatisch wieder gelöscht.

02.07.2007

Zizenhauser Nachwuchstalente ganz oben

Bei den Südbadischen Badminton-Meisterschaften der Jugend in Aldingen sicherten sich Timo Wernet und Philipp Grömminger den Titel im Doppel U19.

Philipp Grömminger (links) und Timo Wernet

Als Favoriten gestartet, holten sie sich den Erfolg ohne Satzverlust. Im Finale bezwangen die beiden Talente vom TV Zizenhausen Dominik Radzuweit (SV Spaichingen) und Philipp Discher (BC Gengenbach) mit 21:17 und 21:19. In der Gruppenphase waren Sie gegen Benedikt Schmitt/Jonas Valet (BC Eimeldingen) 21:14, 21:12 und gegen Lorenz Graubner/David Ebner (Bad Säckingen) 21:15, 21:16 erfolgreich.

Timo Wernet stand auch noch im Finale der Einzelkonkurrenz. Dort stand er wieder Philipp Discher aus dem Doppelfinale gegenüber. Diesmal reichte es nicht zum Titel. Der junge Gengenbacher holte sich den Sieg mit 21:19 und 21:17. Im Halbfinale schaltete Timo Wernet den Konstanzer Rüdiger Henss in drei Sätzen aus. Philipp Grömminger erreichte das Viertelfinale im Einzel. Dort unterlag er, trotz zweier Matchbälle, dem Bad Säckinger Lorenz Graubner.

Artikel-Download  Presse

Foto-Download unter  Presse

28.06.2007

Timo Wernet holt sich den zweiten Erfolg bei einer BaWü-Rangliste

Timo Wernet und Anja Nichterwitz (VfB Friedrichhafen) setzen sich im Finale gegen Tobias Scheyerle/Sonja Schneider (SV Neuravensburg/TV Brennet-Öflingen) mit 17:21, 21:19 und 21:15 durch.

Timo Wernet

Nach durchwachsener Leistung im Herrendoppel zeigte Timo Wernet, dass kein Weg an ihm im Mixed U19 vorbei geht. In Abwesenheit von baden-württembergs Ausnahmetalent Lucas Bednorsch bewies er sein ganzes Können. Im Halbfinale schalteten sie den Marco Weese (SG Schorndorf) und Nathalie Grittner (TSB Ravensburg) aus.

Im Herrendoppel lief es umgekehrt. Im Halbfinale zogen Timo Wernet und Philipp Grömminger mit 18:21, 14:21 den Kürzeren. Auch im kleinen Finale gegen Benjamin Miltner (TSG Dossenheim)/Marc Machauer (SSV Waghäusel) fanden die beiden jungen Zizenhauser nicht ins Spiel. Bei der letzten BaWü-Rangliste gab es da noch einen deutlichen Sieg. Diesmal ging das Match verloren und es blieb bei einem guten vierten Platz. Im Damendoppel musste sich Silke Fuchs mit ihrer Partnerin Irina Christ aus Königsbronn nur Anja Nichterwitz und Sonja Schneider geschlagen geben und belegte Platz drei. Im Mixed wurde sie gemeinsam mit Philipp Grömminger Achte.

13.06.2007

Foto-CD vom 25. Internationalen Bodenseeturnier

Insgesamt 258 Fotos vom 25. Internationalen Bodenseeturnier haben wir auf eine CD gebrannt.

Foto-CD

Für alle die dabei waren oder für alle, die sehen wollen, was sie verpasst haben, bieten wir die Foto-CD mit zahlreichen Spielszenen. Insgesamt 258 Fotos in einer Auflösung von 1600x1067 Pixel sind darauf verewigt. Gegen den Unkostenbeitrag von 5 Euro versenden wir die CD mit der Post.

Die Bestellung ist ganz einfach! Kurze Mail mit der Lieferadresse an

info[at]tv-zizenhausen.de genügt.

Vorschau aller  Bilder auf der CD

10.06.2007

Claudia Vogelgsang überragend

Die 30-jährige Claudia Vogelgsang vom VfB Friedrichshafen gewann beim 25. Internationalen Bodenseeturnier den Titel in allen drei Disziplinen. Im Herreneinzel siegte Wolf-Dieter Baier (VfB Friedrichshafen).

Claudia Vogelgsang

Bei ihren Erfolgen gab Claudia Vogelgsang während dem Turnier keinen einzigen Satz ab. Im Dameneinzel-Endspiel gewann sie gegen Corinna Lux (SG Schorndorf) mit 21:6, 21:16. Der Erfolg im Damendoppel an der Seite von Kerstin Wagner (VfB Friedrichshafen) war beim 21:11, 21:12 gegen Carolin Möbius/Sabrina König (BSpfr. Neusatz) auch kaum gefährdet.

Der Titel im Herreneinzel ging auch nach Friedrichshafen. Teamkollege Wolf-Dieter Baier besiegte im Endspiel Philipp Sommer (SV Spaichingen) mit 21:9, 21:16. Im Herrendoppel waren die Schweizer Philipp Kurz und Markus Arnet konkurrenzlos. Mit 21:15 und 21:14 holten sie sich den Titel gegen Kai Görz/Ralf Ortinau (TuS Metzingen). Im Mixed schafften die Zizenhauser Lokalmatadore Andreas Bühler/Daniela Drache den Einzug ins Finale. Mit 21:16 und 22:20 mussten sie sich aber Pascal Bircher (Zürcher SC) und Claudia Vogelgsang geschlagen geben. [mehr]

Download der  Ergebnisse (21 Seiten, pdf, 3,3 MB)

Fotos unter  Bilder

05.06.2007

Programmheft zum 25. Internationales Bodenseeturnier

Die Auslosung fand am Wochenende statt. Änderungen ergeben sich aber noch fast täglich!

Turnierleiter Oskar Bühler hat am Wochenende die Auslosung für das 25. Internationale Bodenseeturnier fertig gestellt. Momentan ergeben sich noch einige telefonische Änderungen, die noch in die Auslosung eingearbeitet werden müssen.

Am Samstag Abend werden wir wie immer den Grill anwerfen und ein leckeres Salatbuffet aufbauen. Das hoffentlich schöne Wetter wird quasi dazu einladen, abends im Freien zu essen. Falls doch ein paar Regentropfen vom Himmel fallen, können wir uns in die Halle zurückziehen. Unser Ex-Barchef aus dem Europapark wird dazu wieder eine der besten Bowlen der Badminton-Welt kreieren. Noch die passende Musik und die Voraussetzungen für eine lange Nacht sind gegeben...

Download des  Programmheftes (Stand 05.06.,pdf, 1,3 MB)

30.05.2007

Herausragendes Teilnehmerfeld beim 25. Internationalen Bodenseeturnier

Das 25. Internationale Bodenseeturnier in der Stockacher Jahnhalle präsentiert den Badminton-Fans am 9. und 10. Juni einmal mehr ein Klasse-Feld.

Huwaina Razi

Groß ist die Vorfreude bei den Spielern, denn bisher haben Schweizer Ex-Nationalspieler Markus Arnet, Philipp Kurz, Pascal Bircher und Huwaina Razi zugesagt. Alle vier sind zusammen mehrfache Schweizer Meister. Huwaina Razi qualifizierte sich 2005 sogar für die Weltmeisterschaften in Anaheim (USA). Interessant dürfte ihr Aufeinandertreffen mit Claudia Vogelgsang vom Bundesligisten VfB Friedrichshafen werden. Claudia Vogelgsang ist die aktuelle Nummer eins der Deutschen Rangliste im Doppel und unter den Top Ten im Einzel. [mehr]

13.05.2007

Grömminger/Wernet im Doppel U19 erfolgreich

Timo Wernet und Philipp Grömminger gewinnen die 3. Baden-Württembergische Rangliste im Doppel. Wernet wird Fünfter im Einzel.

Philipp Grömminger (links) und Timo Wernet

Die 17- und 18-jährigen Zizenhauser bewiesen wieder ihre Stärke im Doppel. Beide lieferten sich harte Ballwechsel mit ihren Kontrahenten aus ganz Baden-Württemberg. An sieben gesetzt, wartete schon im Viertelfinale der wahrscheinlich härteste Brocken des Tableaus – die Zwillinge Scheyerle/Scheyerle aus Neuravensburg. Doch mit viel druckvollem Badminton und Nervenstärke ging das Spiel mit 16:21, 21:19 und 21:17 an Wernet/Grömminger. Auch im Viertel- und Halbfinale ging es über den Entscheidungssatz. Im Finale hatten Miltner/Machauer das Nachsehen.

In der Einzelkonkurrenz hatte es Timo Wernet von Beginn an schwer. Gleich in der ersten Runde hieß sein Gegner Philipp Schroll von der SG Schorndorf, welchen er noch im dritten Satz knapp besiegen konnte. Im Viertelfinale war bei Tobias Scheyerle Endstation. Philipp Grömminger erreichte im Einzel Platz 16, Silke Fuchs wurde vierzehnte.

06.05.2007

Spannende Endspiele bei den 1. Stockacher Hobby-Stadtmeisterschaften

Marco Katz gewinnt die erste Ausgabe der Stockacher Hobby-Stadtmeisterschaften im Badminton. Die Damensiegerin heißt Lisa Schuler.

Marco Katz (links) und Lisa Schuler

Der Konstanzer Marco Katz sicherte sich den Turniersieg in einem spannenden Endspiel gegen Thomas Bindatsch. Zuvor setzten sich beide gegen 15 angetretene Hobby-Badmintoncracks durch. Im ersten Satz lag Bindatsch noch vorne und gewann deutlich 21:10. Im zweiten und dritten Durchgang schaffte Marco Katz die Wende. Den zweiten Satz holte er sich knapp mit 21:19. Der dritte Durchgang blieb bis zum Schluss spannend. Beide konnten sich nicht deutlich absetzen. Bei 21:20 vergab Thomas Bindatsch einen Matchball. Marco Katz verwandelte seinen zweiten Matchball zum 24:22 im Entscheidungssatz und zum Turniersieg. Platz drei ging an Thomas Kenngott. Er gewann das kleine Finale gegen Claus Grimm.

Die Damenkonkurrenz verlief kaum weniger spannend. Die 14-jährige Lisa Schuler aus Überlingen freute sich am Ende über den Titel der 1. Stockacher Hobby-Stadtmeisterin. In der Endrunde setzte sie sich gegen Isabella und Vera Bader, beide auch aus Überlingen, in jeweils zwei Sätzen durch.

Fotos unter  Bilder

05.05.2007

Vereinsmeisterschaften ohne Überraschungen

Andreas Bühler heißt der alte und neue Vereinsmeister der Badmintonspieler. Im Finale besiegte er Manuel The mit 21:16, 21:19.

Andreas Bühler

Im Finale startete Andreas Bühler furios, spielte druckvoll - zu Beginn sah es schlecht aus für Manuel The. Der konnte sich im weiteren Spielerlauf aber besser auf das schnelle Spiel seines Gegners einstellen. Die Zizenhauser Nummer eins gewann den ersten Satz aber noch verdient mit 21:16.

Im zweiten Satz ging Andreas Bühler mit 11:7 in die erste Pause. Wer geglaubt hatte, dass Manuel The jetzt resignieren würde, der sah sich getäuscht. Bis zum Schluss entwickelte sich eine spannende Auseinandersetzung. Am Ende reichte es für Andreas Bühler: Spiel, Satz und Turniersieg - zum zweiten Mal bei den Vereinsmeisterschaften. Platz drei erreichte Nachwuchstalent Timo Wernet.

26.04.07 Wernet holt Mixed-Titel

Bei der zweiten Baden-Württembergischen Rangliste holt sich Timo Wernet den Titel im Mixed der Altersklasse U19. In Waghäusel gewann er mit Anja Nichterwitz (VfB Friedrichshafen) das Finale 21:10, 21:10 gegen Simon Kiefer (BV Esslingen)/Tanja Binder (SG Schorndorf. Philipp Grömminger und Silke Fuchs werden Fünfte.

Timo Wernet (links) und Anja Nichterwitz

Wernet/Nichterwitz gingen von Setzplatz eins ins Rennen. Dass sie dem gerecht waren, zeigten die beiden beeindruckend. Im Finale hatten Kiefer/Binder keine Chance. Lediglich im Viertelfinale wurde es einmal eng. Gegen die Schroll/Schallenmüller ging der erste Satz 15:21 verloren. Im zweiten Durchgang behielten Wernet/Nichterwitz mit 21:19 knapp die Oberhand. Beim 15:21 im Entscheidungssatz war für die beiden Schorndorfer aber nichts mehr zu holen. Kurz vor seinem 18. Geburtstag führt Timo Wernet damit die Baden-Württembergische Rangliste im Mixed an. [mehr]

25.03.07  Finale beim OLIVER Junior-Cup erreicht

In Waghäusel erreichten Timo Wernet (Bild) und Philipp Grömminger Platz zwei im Doppel U19. Im Finale unterlagen sie Lucas Bednorsch (TSG Backnang)/Simon Kiefer (BV Esslingen) mit 14:21, 17:21. Timo Wernet stand noch im Halbfinale des Herreneinzels. Bei der 10:21-, 11:21-Niederlage gegen Bednorsch hatte er letztlich keine Chance.

Timo Wernet

Timo Wernet und Philipp Grömminger erreichten durch einem Zwei-Satz-Erfolg über Andreas Kunze/Julian Kramer das Finale bei einem der bestbesetzten Jugenturniere im "Ländle". Die beiden Tübinger hatten beim 21:15, 21:15 nicht viel entgegen zu setzen. Dass sich das im Finale ändern würde, war Trainer Heinz-Jürgen Schmidt schon vorher klar. Mit Lucas Bednorsch und Simon Kiefer standen zwei Spieler aus dem Landeskader Baden-Württemberg gegenüber. Entsprechend dauerte es eine Zeit, bis der Respekt abgelegt war und die beiden Zizenhauser ein Konzept fanden, wie man die Favoriten bezwingen könnte. Letztlich zu spät. Im zweiten Satz reichte es nur noch zu einigen spektakulären Ballwechseln. Mit 14:21, 17:21 ging der Turniersieg an die beiden Schwaben.

Im Einzel zeigten die beiden, dass sie nicht nur zusammen "gut können". Timo Wernet unterlag erst im Halbfinale dem späteren Turniersieger Lucas Bednorsch und wurde Dritter. Im Viertelfinale warf er seinen Doppelpartner Philipp Grömminger in drei engen Sätzen aus dem Turnier. Grömminger erreichte die Runde der letzten acht unter anderem durch einen Erfolg über Markus Geisenhofer (PSV Reutlingen) vom Landeskader Baden-Württemberg.

Aber auch der jüngere Zizenhauser Badminton-Nachwuchs sollte Turniererfahrung auf hohem Niveau sammeln. In der Altersklasse U13 konnte man schon gute Ansätze zu sehen, was auch die zum Teil ordentlichen Ergebnisse zeigten. Aus der Gruppe kamen Aaron Gauggel, Linus Dietrich und Markus Bühler aber nicht. In der Altersklasse U15 fehlt noch ein Schritt zur baden-württembergischen Spitze. Torsten Engelhardt und Max Glocker schieden sieglos in der Gruppenphase aus.

18.03.07  Bis ins Finale gespielt

Silke Fuchs (im Bild rechts) wird Zweite in der Altersklasse U19 bei der ersten Baden-Württembergischen Rangliste. Teamkollege Philipp Grömminger erreicht das Viertelfinale und wird am Ende Sechster.

Silke Fuchs (rechts) und Anja Niechterwitz

Silke Fuchs ist momentan einfach gut drauf. Letzten Spieltag sicherte sie der "Zweiten" den Meistertitel und am Sonntag stand sie im Endspiel der Baden-Württembergischen Rangliste. In Esslingen musste sie sich nur der BW-Liga-Spielerin Anja Nichterwitz vom VfB Friedrichshafen geschlagen geben. Mit viel Kampfgeist schaltete sie nach der Gruppenphase die favorisierten Schorndorferinnen aus.

Philipp Grömminger zeigte sich nicht wirklich weniger erfolgreich. Mit Setzplatz 19 stand er als erster Viertelfinal-Teilnehmer fest. Dort zog er nach einem kraftzehrenden Spiel gegen Michael Scheyerle von der SG Neuravensburg/Primisweiler den Kürzeren. Nur noch in seinem letzten Spiel musste er sich Lorenz Graubner aus Bad Säckingen geschlagen geben (12:21, 24:22, 18:21). Ein toller Erfolg für die beiden künftigen Badenliga-Spieler.

17.03.07  Endstation Viertelfinale

Das Doppel Timo Wernet (im Bild vorne) und Andreas Bühler schaffte den Sprung ins Viertelfinale bei den Südostdeutschen Junioren-Meisterschaften U22. Damit qualifizierten sich die beiden für die Deutschen Junioren-Meisterschaften.

Timo Wernet (vorne) und Andreas Bühler

Andreas Bühler und Timo Wernet schalteten im Achtelfinale die beiden Sachsen Bachmann/Fritzsche mit 21:16, 21:17 aus. Dass das Viertelfinale größere Probleme bereiten würde, wurde von Anfang an deutlich. Der amtierende Baden-Württembergische Meister Lucas Bednorsch (TSG Backnang) mit seinem Partner Florian Berchtenbreiter (TV Dillingen) brachten mächtig Druck hinter den Ball. Dennoch ging der erste Durchgang an die Zizenhauser Zufallspaarung. Im zweiten und dritten Satz kam die württembergisch-bayerische Kombination immer mehr in Fahrt. Die beiden Zizenhauser unterlagen schließlich mit 21:17, 17:21 und 15:21. Dennoch reichte dieser fünfte Platz zur Qualifikation für die Deutschen Junioren-Meisterschaften.

Im Einzel besiegte Andreas Bühler in Runde eins Marc Schwenger vom Bayernligisten TSV Lauf. 21:17, 22:20 lautete das knappe Ergebnis zu Gunsten der Zizenhauser Nummer eins. Im Achtelfinale war Frederik Weil vom Regionalligisten SG Schorndorf klarer Favorit. Im ersten Satz war davon aber nicht viel zu sehen. 24:22 gewann der Schorndorfer glücklich in der Verlängerung. Davon beflügelt holte er sich den zweiten Durchgang etwas deutlicher mit 21:15. Timo Wernet unterlag im Auftaktmatch dem Sachsen Robert Kunert (BV Hoyerswerda) mit 19:21 und 10:21.

10.03.07  TV Zizenhausen holt wieder zwei Meistertitel

Der TV Zizenhausen 2 konnte nach einem schwer erkämpften 5:3-Sieg beim Tabellendritten BC Lörrach/Brombach den Meistersekt in der Verbandsliga öffnen. Die dritte Mannschaft gewann das Spitzenspiel beim VfL Mühlheim mit 5:3 und den Titel in der Bezirksliga. Die erste Mannschaft erreichte bei den Sportfreunden Neusatz ein 4:4 und verlor in Rastatt mit 3:5. Zum Saisonende steht Zizenhausen auf Platz vier in der Baden-Württemberg-Liga.

Silke Fuchs holte den entscheidenden Punkt

Verbandsliga:
TSG Schopfheim - TV Zizenhausen II 6:2
BC Lörrach/Brombach - TV Zizenhausen II 3:5

Für die „Zweite“ war die Ausgangslage bei drei Punkten Vorsprung und nur noch zwei Saisonspielen hervorragend. Bei einem Unentschieden im vorletzten Saisonspiel beim Verfolger TSG Schopfheim hätte Zizenhausen nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden können. Doch auch Schopfheim wollte als Tabellenzweiter noch seine theoretische Chance wahren. Zizenhausen begann die Partie zwar durchaus couragiert, doch nach dem Zwischenstand von 1:1 nach den Herrendoppeln, drehten die jungen Schopfheimer so richtig auf. Im Dameneinzel, im Damendoppel und in allen drei Herreneinzeln war für Zizenhausen nichts zu holen. Erst das Mixed punktete im letzten Spiel wieder für Zizenhausen.

Zum ganzen Artikel im Bereich  Presse

07.03.07  Letzte Hürden vor dem Meistertitel

Der TV Zizenhausen II kann kommenden Samstag den Meistertitel der Verbandsliga perfekt machen. Dazu sind zwei Punkte aus den Begegnungen in Lörrach/Brombach und Schopfheim notwendig.

Die Vorgabe ist klar. Die Zizenhauser BW-Liga-Reserve will den Meistertitel unbedingt gewinnen. Die Ausgangslage ist bei drei Punkten Vorsprung hervorragend. Bei einem Sieg könnten die Zizenhauser nicht mehr von der Tabellen-Spitze verdrängt werden. Doch bevor die Gedanken in Richtung Meisterfeier gehen können, müssen die Hürden Lörrach/Brombach und Schopfheim genommen werden. Geht es nach denen, wird dies alles andere als einfach.

Schopfheim ist Tabellenzweiter und hat noch theoretische Chancen auf den Meistertitel. Mit dem Jugendnationalspieler Saverio Segreto haben sie eines der größten deutschen Talente in ihren Reihen. Im Hinspiel endeten beide Partien unentschieden. Auch das würde dem TV Zizenhausen II zur Meisterschaft reichen.

07.03.07  Platz 2 noch in Reichweite

Baden-Württemberg-Liga - Der TV Zizenhausen reist kommenden Samstag zu den letzten beiden Saisonspielen zu den BSpfr. Neusatz II und dem BV Rastatt. Mit zwei Siegen wäre der Vizemeistertitel noch möglich.

Mit den beiden Erfolgen in den letzten Heimspielen gegen den VfB Friedrichshafen II und die TSG Söflingen konnte der TV Zizenhausen den Vorsprung auf die Abstiegsränge deutlich ausbauen. Jetzt geht der Blick wieder nach oben. Der Rückstand zum Tabellenzweiten BV Rastatt beträgt nur einen Punkt. Und die Nordbadener sind auch die Gegner im letzten Saisonspiel. Keine leichte Aufgabe, betrachtet man die Bilanz der bisherigen Zizenhauser Auswärtsspiele. Gerade einmal einen Punkt holte man in des Gegners Halle. Rastatt ist zu Hause ungeschlagen. Zuvor geht es zu den Badminton-Sportfreunden Neusatz II. Keine leichte Aufgabe. Neusatz befindet sich mitten im Abstiegskampf und will in den letzten beiden Saisonspielen unbedingt den Klassenerhalt sichern.

04.03.07  Alle Titel der Südbadischen Rangliste nach Zizenhausen

Die Turniersiege im Herren- und Damendoppel sowie im Mixed gingen nach Zizenhausen. In Bad Säckingen waren Beate Dietz und Lars Wegmann (Bild) mit je zwei Siegen die erfolgreichsten Teilnehmer.

Zweifacher Turniersieger Lars Wegmann

Lars Wegmann und Beate Dietz gewannen gemeinsam das Mixed in einer finalen Dreiergruppe. In den beiden letzten Gruppenspielen war für die Zizenhauser Schaffart/Hertes (21:12, 21:4) und die Mühlheimer Bumüller/Bumüller (21:11, 21:4) nicht viel zu holen. Bereits in der ersten Gruppenphase schalteten Wegmann/Dietz mit ihren Mannschaftskollegen Andreas Bühler/Silke Fuchs die vermeintlich stärksten Konkurrenten aus.

Andreas Bühler war dafür mit Lars Wegmann im Herrendoppel erfolgreich. Die Bad Säckinger Graupner/Ebner (21:14, 21:17) und die Schwenninger Holpp/Kraus (21:12, 21:10) konnten die Zizenhauser BW-Ligisten kaum gefährden.

Beate Dietz gewann an der Seite ihrer Teamkollegin Silke Fuchs das Damendoppel. In einer Fünfergruppe besiegten sie die späteren Zweiten Yvonne Hertes (TV Zizenhausen)/Tina Hörmann (FSV Schwenningen) in drei Sätzen.

24.02.07  Zuhause eine Macht

In den letzten beiden Heimspielen sicherte sich der TV Zizenhausen zwei knappe Siege gegen den VfB Friedrichshafen II und die TSG Söflingen. Manuel The und Dennis Görz (Bild) blieben in beiden Begegnungen ungeschlagen.

Manuel The und Dennis Görz

TV Zizenhausen - VfB Friedrichshafen II 5:3
TV Zizenhausen - TSG Söflingen 5:3

Dabei nahm die Begegnung gegen Friedrichshafen den vorher erhofften Verlauf. Die Häfler verfügen über die stärksten Damen der Baden-Württemberg-Liga. Deshalb lastete der Druck umso mehr auf den Herren. Und die schienen davon beflügelt. Das erste Herrendoppel mit Andreas Bühler/Lars Wegmann und das zweite mit Manuel The/Dennis Görz (Bild) ging in jeweils zwei Sätzen an Zizenhausen.

Das Damendoppel und -Einzel gewann erwartungsgemäß Friedrichshafen. Die Herren machten in den Einzeln konzentriert weiter. Andreas Bühler besiegte im Spitzeneinzel erstmals seinen Angstgegner Tobias Arenz mit 22:20, 19:21 und 21:17. Manuel The stand Ronald Schreiber gegenüber. Nach nervösem Beginn gewann der Zizenhauser mit 13:21, 21:12 und 21:17. Lars Wegmann unterlag im zweiten Einzel Falko Schmidt. Das Mixed zwischen Dennis Görz/Beate Dietz und Thomas Mayer/Kerstin Weinert entschied die Begegnung. Der erste Satz ging mit 21:19 noch knapp an die beiden Zizenhauser. Danach verloren sie etwas den Faden. Mayer/Weinert nutzten die Chance und holten sich den zweiten Durchgang mit 21:16. Mit der Unterstützung der Zuschauer machten Görz/Dietz durch ein 21:13 im Entscheidungssatz den 5:3-Heimsieg perfekt.

Zum ganzen Artikel im Breich  Presse

24.02.07  Beinahe schon Meister

Die "Zweite" machte einen großen Schritt in Richtung Meistertitel der Verbandsliga. Mit den beiden Siegen gegen Spaichingen und Lahr liegt Zizenhausen II mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Timo Wernet

TV Zizenhausen II - SV Spaichingen II 7:1
TV Zizenhausen II - BC Lahr 7:1

Vor den letzten beiden Begegnungen hat die "Zweite" die Entscheidung um den Meistertitel in eigener Hand. Und das als Aufsteiger. Das konnte man in den beiden Heimspielen klar erkennen. Gegen Lahr unterlag man im Hinspiel noch mit 3:5. Timo Wernet (Bild) zeigte erneut eine starke Leistung. Er unterlag knapp in drei Sätzen gegen den Lahrer Ausnahmespieler Volker Przibilla. Ungeschlagen blieben diesmal Philipp Grömminger, Stefan Becker, Stefan Schaffart und Yvonne Hertes.

20.02.07  Letztes Heimspiel der Saison

Lars Wegmann vergab im Hinspiel Matchbälle

Baden-Württemberg-Liga, Samstag, 24.02.2007:
14 Uhr, TV Zizenhausen - VfB Friedrichshafen 2

18 Uhr, TV Zizenhausen - TSG Söflingen

Zu den letzten beiden Heimspielen in der Baden-Württemberg-Liga erwartet der TV Zizenhausen den VfB Friedrichshafen 2 und die TSG Söflingen. Spielbeginn ist am Samstag, 24.02.2007 um 14 Uhr und um 18 Uhr in der Stockacher Jahnhalle.

Dabei wollen die Stockacher Vorstädter unbedingt zwei Siege einfahren. Beide Spiele sind richtungweisend für den TV. Holt die junge Truppe vier Punkte, setzt sie sich entscheidend von den Abstiegsrängen ab. Wenn nicht, werden die beiden letzten Auswärtsbegegnungen entscheidend werden. Und das soll möglichst vermieden werden. Der TV setzt dabei auf seine gewohnte Heimstärke. In den letzten drei Heimspielen war für die Gegner nichts zu holen.

Zum ganzen Artikel im Breich  Presse

11.02.07  Erste Erfolge bei den Südbadischen Jugend-Ranglisten

Die Zizenhauser Jugendcracks

14 Spielerinnen und Spieler qualifizierten sich über die Regional-Rangliste. Linus Dietrich stand in der Altersklasse U13 gleich zweimal unter den Top 8. Aaron Gauggel hatte etwas Pech und unterlag beim zweiten Turnier im Auftaktmatch gegen Teamkollege Ilja Nefjodov mit 21:12,19:21 und 23:21. Ilja Nefjodov steigerte sich auf den siebten Platz. Markus Bühler wurde zwei Mal Elfter.

Bei den U17 Spielern merkte man die starke Konkurrenz. Max Glocker, Felix Jaekel und Torsten Engelhardt scheiterten jeweils früh und erkannten ihre Möglichkeiten zur Steigerung. Paula Zimmermann schaffte es zwei Mal in die Top Ten. Silke Fuchs startete nur ein Mal und zeigte in der Klasse U19 im Halbfinale eine tolle Leistung. Sie musste sich nach hartem Kampf der späteren Turniersiegerin Romina Kaiser (SV Spaichingen) geschlagen geben. Den dritten Platz sicherte sie dann mit 18:21, 21:10 und 21:12 über Jennifer Höhl (SV Spaichingen). Philipp Grömminger unterlag beim zweiten Turnier dem späteren Sieger Philipp Discher (BC Gengenbach) und wurde Fünfter. Die erste Rangliste beendete er auf Platz 6.

Ergebnisse von der 1. Südbadischen Rangliste in Schopfheim, am 20./21. Januar 2007

U13: 6. Linus Dietrich, 7. Aaron Gauggel, 11. Markus Bühler, 14. Ilja Nefjodov
U17: 9. Paula Zimmermann, 14. Max Glocker, 13. Denise Skoda, 17. Felix Jaekel, 17. Sophia Zulic, 24. Torsten Engelhardt
U19: 3. Silke Fuchs, 6. Philipp Grömminger, 17. Hannes Engelhardt

2. Südbadische Rangliste in Schopfheim, am 10./11. Februar 2007

U13: 5. Linus Dietrich, 7. Ilja Nefjodov, 10. Aaron Gauggel, 11. Markus Bühler
U17: 7. Paula Zimmermann, 11. Max Glocker, 11. Denise Skoda, 18. Felix Jaekel, 20. Torsten Engelhardt
U19: 5. Philipp Grömminger, 14. Hannes Engelhardt

27.01.07  Die "Zweite" ist Tabellenführer

Stefan Becker

Verbandsliga:

LV Ettenheim II - TV Zizenhausen II 3:5
BC Hochdorf - TV Zizenhausen II 2:6

Zwei wichtige Auswärtserfolge feierte der TV Zizenhausen II. In Ettenheim hatte Stefan Schaffart, der Steffen Kuntz vertrat, einen gelungenen Einstand. Nach 6-monatiger Verletzungspause gewann er seine vier Begegnungen des Spieltages. Wie wichtig diese Erfolge waren, verdeutlicht der Blick auf die Tabelle. Tabellenführer Schopfheim verlor einmal und Verfolger Lörrach/Brombach gleich beide Begegnungen. Mit zwei Punkten Vorsprung führt die "Zweite" jetzt die Tabelle der Verbandsliga an und hat als Aufsteiger alle Trümpfe für den Meistertitel in der Hand.

27.01.07  Höhen und Tiefen

Baden-Württemberg-Liga:
SG Metzingen/Tübingen - TV Zizenhausen 6:2
BSV Jungingen - TV Zizenhausen 5:3

Der TV Zizenhausen zeigt im bisherigen Saisonverlauf ganz unterschiedliche Leistungen. Nach dem tollen Heimspiel gegen Spaichingen setzte es auswärts wieder einmal zwei herbe Niederlagen. Diesmal ließ die Mannschaft den entschlossenen Eindruck der vergangenen Spiele vermissen. Gerade in den entscheidenden Phasen gibt es noch Raum für Verbesserungen. So vergab Lars Wegmann im Jungingen wieder zwei Matchbälle. Beide Herrendoppel kämpften sich mehr durch die Partie, als dass sie das Spiel wie in der Vergangenheit dominieren konnten. Erfreulich war der Sieg im zweiten Herrendoppel.

Seinen Lauf nahm das Leid schon mittags in Metzingen. Die Partie begann eigentlich hoffnungsvoll mit einem Sieg im Damendoppel. Doch beide Herrendoppel ließen sich anschließend zu sehr das Spiel der Metzinger aufdrängen. Andreas Bühler zeigt eine kämpferisch starke Leistung. Nach drei Matchbällen verlor er aber noch sein erstes Herreneinzel. Lars Wegmann und Manuel The waren hier chancenlos. Daniela Drache unterlag nach hartem Fight. Dennis Görz spielte im Mixed stark auf und gewann zusammen mit Beate Dietz.

Nach den beiden Niederlagen rutschte der TV Zizenhausen auf Rang 6 der Tabelle zurück. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt noch drei Punkte. Im den kommenden beiden Heimspielen gegen den VfB Friedrichshafen und die TSG Söflingen müssen wieder dringend Punkte her.

26.01.07  Ansteigende Form

Manuel The und Dennis Görz

Baden-Württemberg-Liga, Samstag, 27.01.2007:

14 Uhr, SG Metzingen/Tübingen - TV Zizenhausen
19 Uhr, BSV Jungingen - TV Zizenhausen

Mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen fährt der TV Zizenhausen am Samstag zu den beiden Auswärtsspielen. Geholt haben sich das die Zizenhauser Badminton-Cracks vergangenen Samstag im Spiel gegen den Tabellenführer Spaichingen. Mit dem dritten Sieg in Folge hat man sich etwas von den Abstiegspositionen abgesetzt. Zwar liegt Zizenhausen nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten Metzingen, aber auch zum Zweitletzten Neusatz sind es nur drei Punkte Vorsprung. Und mit Metzingen hat man noch eine Rechnung offen. Die knappe 3:5-Niederlage aus dem Hinspiel bedeutete die einzige Heimschlappe seit über drei Jahren.

Gegen Jungingen gilt es am Abend unbedingt zu punkten. Das vermeintlich leichte Spiel beim Tabellenschlusslicht wird keiner unterschätzen. Das Hinspiel gewann Zizenhausen nur mit 5:3. Das zeigt, wie eng es in der Liga her geht. Noch so eine Leistung wie gegen Spaichingen und drei Punkte sind in den beiden Spielen durchaus in Reichweite.

20.01.07  Gekämpft und gewonnen

Andreas Bühler und Lars Wegmann

Badminton Baden-Württemberg-Liga:

TV Jahn 08 Zizenhausen - SV Spaichingen 5:3

Ein ereignisreicher Spieltag wurde den Badmintonfans nach der Winterpause geboten. Der TV Zizenhausen besiegte den souveränen Tabellenführer SV Spaichingen mit 5:3. Eine Riesenüberraschung und zwei wichtige Punkte zum Ligaerhalt.

Wie spannend es war zeigt, dass sechs der acht Partien in den Entscheidungssatz gingen. Insgesamt bekämpften sich beide Teams fast drei Stunden lang. Das Zizenhauser Damendoppel brachte mit einem Drei-Satz-Erfolg den ersten Punkt. Beide Herrendoppel hatten in der entscheidenden Phase das Glück nicht auf ihrer Seite. Mit jeweils 19:21 im dritten Satz gingen die Punkte denkbar knapp nach Spaichingen.

Zum ganzen Artikel im Breich  Presse

19.01.07  Sportlerehrung der Stadt Stockach

Die geehrten Badmintonspieler

Die Badminton-Cracks der ersten Mannschaft erhielten die Stockacher Sportmedaille für den Aufstieg in die Baden-Württemberg-Liga. Beate Dietz, Daniela Drache, Andreas Bühler, Lars Wegmann, Manuel The, Dennis Görz, Timo Wernet und Stefan Puchta nahmen die Ehrung von Bürgermeister Rainer Stolz entgegen. Auch zweite Mannschaft erhielt die Auszeichnung für den Aufstieg in die Verbandsliga: Tamara Riedel, Yvonne Hertes, Timo Wernet, Steffen Kuntz, Stefan Schaffart und Martin Nieratschker.

Andreas Bühler, Timo Wernet und Philipp Grömminger erhielten außerdem die Jugendsportmedaillen für ihre Einzelerfolge des vergangenen Jahres.

15.01.07  Top Ten in U19

Timo Wernet, Silke Fuchs und Philipp Grömminger

Timo Wernet erreicht bei den Südostdeutschen Meisterschaften zusammen mit Anja Nichterwitz (VfB Friedrichshafen) den achten Platz im Mixed. Alle drei Nachwuchs-Cracks sammelten wichtige Erfahrung auf hohem Niveau.

Bei den Südostdeutschen Meisterschaften hatten es die Zizenhausener schwer, denn das Teilnehmerfeld war sehr gut besetzt. Schon die Qualifikation zu diesem Top-Event ist ein Erfolg. Nur insgesamt sechs Mädchen und sieben Jungen aus Baden-Württemberg waren mit dabei. Umso erfreulicher ist der achte Platz von Timo Wernet im Mixed. Nach einem Freilos in Runde eins bezwang er mit seiner Partnerin Anja Nichterwitz (VfB Friedrichshafen) Heufelder/Lorenz aus Bayern mit 21:16, 16:21 und 21:12. Mit Stefan Adam (Zittau) und Stefanie Arns (Waghäusel) wartete im Viertelfinale allerdings ein großer Brocken. Stefan Adam war bereits deutscher Vizemeister im Mixed. Erwartungsgemäß hieß es am Ende 21:10 und 21:8 für die beiden jungen Spieler aus der zweiten Bundesliga. Silke Fuchs mit Philipp Grömminger bekamen das hohe Niveau unmittelbar zu spüren. Sie verloren gleich ihre Auftaktbegegnung gegen die Sachsen Rureinski/Fritsche mit 10:21 und 13:21.

Zum ganzen Artikel im Bereich  Presse

12.01.07  Süd-Ostdeutsche Meisterschaften der Jugend

Timo Wernet, Silke Fuchs und Philipp Grömminger

Timo Wernet, Philipp Grömminger und Silke Fuchs starten im sächsischen Stollberg zu den Meisterschaften der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen.

Die drei Zizenhauser Nachwuchs-Cracks qualifizierten sich über die Baden-Württembergischen Meisterschaften. Wernet und Grömminger standen damals gemeinsam im Doppelfinale und unterlagen knapp. Bei den Südostdeutschen Meisterschaften ist die Ausgangssituation eine völlig andere. Die Zizenhauser Verbandsliga-Spieler sind klare Außenseiter bei der Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

Den Sieg der unter 19jährigen sollten die versammelten Regionalliga-und Bundesliga-Spieler unter sich ausmachen. Für unsere drei Stützen der Baden-Württemberg-Liga-Reserve zählen die Spiele vom Wochenende, um weiter Erfahrung auf hohem Niveau zu sammeln. Für die eine oder andere Überraschung sind sie dennoch gut.

07.01.07  Heimspiel gegen den Tabellenführer

TV I - SV Spaichingen

Badminton Baden-Württemberg-Liga am 20.01.2007 um 15 Uhr:
TV Jahn 08 Zizenhausen - SV Spaichingen


Zum Beginn der Rückrunde in der Baden-Württemberg-Liga erwartet der TV Zizenhausen die Mannschaft vom SV Spaichingen in der Stockacher Jahnhalle. Zum Jahresbeginn können sich die Stockacher Badmintonfans auf ein heißes Spiel freuen.

Die Südwestälbler sind derzeit das Maß aller Dinge in der Baden-Württembergliga. Nachdem sie am ersten Spieltag gegen Zizenhausen mit einem Unentscheiden starteten, gewannen sie alle bisherigen Begegnungen überzeugend. Entsprechend stark ist ihre Mannschaft. Bereits zur Saisonhälfte führen sie die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung an. Angeführt vom ehemaligen Jugendnationalspieler Clemens Rocholl und dem Baden-Württembergischen Vizemeister Stefan Grüble verstärken Timo Sum und Philipp Rocholl das Team besonders in den Doppeln.

Allein die Bilanz der Spieler spricht für sich. In 54 Partien der Vorrunde verließen die Spaichinger Herren 47mal das Feld als Sieger. Clemens Rocholl ist noch ungeschlagen, Stefan Grüble und Timo Sum verloren je nur einmal. Die Spaichinger Damen kamen bisher noch nicht richtig in Tritt. Unterschätzen sollte man sie aber keinesfalls. Ulrike Schwarz gewann 2002 beispielsweise den Titel bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Mixed.

Zum ganzen Artikel im Bereich  Presse

-!>