18./19.05.2019

3. BWBV-RLT Einzel/Doppel
Jugend

in Eggenstein/Leopolshafen

24.05.2019

Bezirksversammlung
Verein

in Offenburg

25./26.05.2019

Bez. Meisterschaften
Aktiv

in ?

31.05.-02.06.2019

Int. Bodensee-Turnier
Jugend

in Friedrichshafen

22./23.06.2019

37. Int. Bodensee-Turnier

in der Jahnhalle

TV Zizenhausen II - Verbandsliga

Die "Zweite" gewann als Aufsteiger gleich die Meisterschaft 2006/07 in der Verbandsliga und spielte in der Saison 2007/08 in der Badenliga. Als letztes Jahr unglücklicherweise 3 Mannschaften aus der BW-Liga in die Badenliga abstiegen heißt es dieses Jahr wieder Verbandsliga für die Reserve der "Ersten" mit dem Ziel des Wiederaufstiegs.


Hinten von links: Philipp Grömminger, Stefan Puchta, Dominik Radzuweit, Josua Dold.
Vorne von links: Beate Dietz, Stefan Schaffart (Captain), Silke Fuchs.

Noch nicht auf dem Bild: Josua Dold

Mit der Reserve der Regionalliga-Mannschaft gehen wir konsequent den Weg der Jugendförderung. Die Integration von Nachwuchstalenten in das Team stellt in dieser Saison eine wichtige Zielsetzung dar. Durch regelmäßige Einsätze in dieser Spielklasse führen wir unsere Junioren an des Spitzenniveau in Baden-Württemberg heran und bereiten sie auf künftige Einsätze vor.

21.03.2009

Letzter Spieltag der Saison 2008/2009

Zum Abschluss der Saison musste der vorzeitige Meister der Verbandliga Südbaden nach Hochdorf und Lörrach-Brombach.

Der Meistertitel wird gefeiert

Ohne die Nummer 1 der Zweiten Mannschaft Dominik Radzuweit sollte dieser letzte Spieltag stattfinden. Der Youngster ist schwer angeschlagen und muss das Bett hüten. Nichts desto trotz ging die „Zweite“ in die letzten Partien der Saison mit den Ersatzspielern Felix Jaekel und Hannes Engelhardt. In Hochdorf stand es nach den Doppeln 2:1 für den TV. Silke Fuchs und Beate Dietz konnten ihr Doppel sauber in zwei Sätzen für sich entscheiden, ganz im Gegensatz zu den beiden Herrendoppeln. Dold/Grömminger hatten unerwartet große Schwierigkeiten und standen im zweiten Satz bereits vor einer Niederlage, konnten jedoch das Spiel drehen und behielten die Überhand in Satz Nummer drei. Die beiden Partien von Stefan Schaffart, das dritte Herreneinzel und das Mixed zusammen mit Beate Dietz bedeuteten Punkte 3 und 4, worin Schaffart seine letzten Kräfte mobilisierte und seinen Gegner in 3 Sätzen niederrang. Dold und Grömminger konnten auch im Einzel nicht überzeugen, beide Partien gingen sehr knapp an die Gegner. Fuchs brachte mit einem furiosen Finish über Andrea Jankov mit 21:6 im Entscheidungssatz den Siegpunkt zum 5:3.

In Lörrach mussten wir ohne Stefan Schaffart auskommen. Auch hier stand es nach den Doppeln 2:1 für den vorzeitigen Aufsteiger mit Analogie zum Mittagsspiel, denn auch hier war das Ergebnis im Damendoppel eher deutlich. Das erste Herrendoppel war knapp und das zweite Herrendoppel leider ohne Chance. Grömminger konnte zwar noch einen dritten Punkt im 2. Herreneinzel setzen, musste dann allerdings zusehen, dass Dold und Fuchs knapp das Nachsehen hatten und unseren Ersatzspielern die benötigte Spielstärke für die Verbandsliga fehlte.
Mit einer Niederlage und einem Unentschieden kann sich der TV II jedoch sehen lassen und spielt mit einem Punkteendstand von 25:3 kommende Saison in der Baden-Liga.

Darauf ein dreifach donnernder Schmetter-Ball!

Die Abschluss - Tabelle

Punkte
Spiele
1. TV Jahn 08 Zizenhausen II
14
25 : 3
81 : 31
2. TV Aldingen
14
20 : 8
75 : 37
3. LV Ettenheim II
14
17 : 11
65 : 47
4. FSV Schwenningen
14
14 : 14
57 : 55
5. PTSV Konstanz
14
13 : 15
51 : 61
6. BC Lörrach-Brombach
14
12 : 16
48 : 64
7. BC Hochdorf
14
9 : 19
47 : 65
8. SV Spaichingen II
14
2 : 26
24 : 88

01.03.2009

Badenliga, Hallo!

Der Vorletzte Spieltag lud den TV Aldingen und den FSV Schwenningen zum TV Jahn 08 Zizenhausen ein. Die Erwartungen und Hoffnungen an diesem vorletzten Spieltag waren sehr groß, denn an diesem Samstag könnte sich die Vorfreude auf das nächste große Level erfüllen, nämlich auf die Badenliga.

Dominik Radzuweit bei gymnastischer Übung

Man baute die Felder auf und die Aufregung wurde somit immer größer und schließlich stand der erste und gleichzeitig auch wichtigste Gegner an diesem Tag in der Halle, der TV Aldingen. Aldingen ist hinter der Regionalligareserve auf Platz zwei der Tabelle und könnte die Jungspuntmannschaft mit viel Glück einholen. Das Ziel war, Sieg. Gerade an diesem wichtigen Spieltag stellte man die Aufstellung entscheidend um, denn Man setzte auf die besten zwei der Rangliste Josua Dold und Dominik Radzuweit. Das erste Mal zusammen auf dem Feld und man siegte in zwei Sätzen, was die Freude sichtlich nach oben schoss. Auch Dominik Radzuweit konnte im ersten Herreneinzel Stärke zeigen und siegte klar in zwei Sätzen. Josua Dold hatte es ein wenig schwerer. Er musste sich einen dritten Satz erkämpfen den er aber sehr klar gewann und einen wichtigen Punkt für den TV Jahn 08 holte. Auch Stefan Puchta und Stefan Schaffart waren sehr erfolgreich im zweiten Herrendoppel und konnten auch diesen Punkt für sich gewinnen. Im dritten Herreneinzel war man gespannt auf das Einzel zwischen Philipp Grömminger und Dennis Aberle vom TV Aldingen. Philipp war sich im Klaren das es nicht leicht wird, doch er hat viel Ehrgeiz und Fleiß gezeigt, was leider am Ende nicht belohnt wurde und der Punkt nach Aldingen ging. Bei den Damen sah es zunächst sehr gut aus, denn das Doppel wurde ohne Probleme von Silke Fuchs und Beate Dietz gewonnen. Doch im Einzel hatte Silke ihre Schwierigkeiten und im dritten Satz behielt sie leider nicht die Oberhand. Ein Spiel war noch zu machen, das Mixed. Man jubelte und freute sich jedoch schon, da die magische Spiele Zahl fünf erreicht wurde und einen frühzeitige Sieg gegen Aldingen zur Folge hatte. Trotz großem Jubel wurde das letzte Spiel von Beate Dietz und Stefan Puchta verloren.
Der Favorit war nun bezwungen und man war mit den Gedanken schon beim nächsten Gegner, dem FSV Schwenningen. Es ergaben sich heiße Spiele die es am Ende sehr knapp werden ließen. Wie schon gegen Aldingen gewannen Radzuweit/ Dold das erste Herrendoppel in zwei Sätzen und Josua Dold und Dominik Radzuweit gewannen ihre beiden Einzel gut in zwei Sätzen. Auch Philipp Grömminger gewann sein Spiel in zwei Sätzen was schon den vierten Punkt sicherte. Ein Punkt fehlt zum großen Aufstieg in die Badenliga, doch es war sehr spannend. Das Dameneinzel ging nach einem schönen Spiel nach Schwenningen und das Mixed ebenfalls. Doch die Damen gewannen in einen atemberaubenden Doppel den letzten Punkt und somit das 5:3 gegen Schwenningen was alle aus dem Konzept riss.
Der TV 08 Zizenhausen ist vorzeitiger Verbandsligameister. Nun fiebert die 2. Mannschaft der Badenliga entgegen und freut sich dennoch noch auf den letzten Verbandsligaspieltag der Saison.

Die aktuelle Tabelle vor dem letzten Spieltag

Punkte
Spiele
1. TV Jahn 08 Zizenhausen II
12
23 : 1
73 : 23
2. TV Aldingen
12
18 : 6
65 : 31
3. LV Ettenheim II
12
13 : 11
55 : 41
4. FSV Schwenningen
12
12 : 12
49 : 47
5. PTSV Konstanz
11
11 : 11
46 : 42
6. BC Lörrach-Brombach
12
8 : 16
35 : 61
7. BC Hochdorf
12
7 : 17
36 : 60
8. SV Spaichingen II
11
2 : 16
17 : 71

15.02.2009

Badenliga rückt immer näher

Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, die Regionalligareserve war in Spaichingen und Ettenheim zum ersten Auswärtsspieltag in der Rückrunde zu Besuch. Zuerst war der SV Spaichingen Gegner der Zizenhausener.

Man fuhr mit der gewohnten Aufstellung nach Spaichingen mit der Hoffnung den Vorsprung an der Tabellenspitze noch weiter auszubauen. Die Spiele waren wie schon in der Hinrunde schön anzusehen und man gewann souverän mit 8:0.
Mit gutem Gefühl ging es auch schon weiter nach Ettenheim, wo schon im Vorfeld gerechnet wurde wie man Aufstellen sollte. Man begann mit dem ersten Herrendoppel, welches leider von Grömminger /Radzuweit abgegeben wurde. Ebenso war das erste Herreneinzel mit Dominik Radzuweit, an diesem Tag nicht gut besetzt, und ging deswegen auch an die Ettenheimer. Mehr Glück und vor allem auch Fähigkeiten hatten Josua Dold und Stefan Schaffart im zweiten Herrendoppel. Josua spielte sich auch in seinem Einzel gut an seinen Gegner ran und gewann sein Einzel mit viel Ehrgeiz. Das dritte Herreneinzel war wie schon das erste Herrendoppel mit Philipp Grömminger gut besetzt, aber er konnte leider seine Stärken nicht ausspielen und verlor gegen den sehr erfahrenen Michael Kotz. Bei den Damen lief es im Doppel mit Silke Fuchs und Beate Dietz besser und auch sie gewannen für den TV Jahn 08. Im Einzel trat Beate Dietz für die Regionalligareserve an, kämpfte und holte raus was sich rausholen ließ, doch leider ging auch dieser Punkt nach Ettenheim. Das Mixed mit Stefan Schaffart und Silke Fuchs holte dann den letzten Punkt der dem TV Jahn 08 Zizenhausen das 4:4 Unentschieden brachte.
Leider konnten die Zizenhausener an diesem Tag nicht ihre ganzen Stärken ausspielen aber das lässt die Hoffnung auf den nächsten Sieg nicht nehmen und man kämpft weiter für den Aufstieg.

Die aktuelle Tabelle

Punkte
Spiele
1. TV Jahn 08 Zizenhausen II
10
19 : 1
63 : 17
2. TV Aldingen
10
16 : 4
56 : 24
3. LV Ettenheim II
10
12 : 8
48 : 32
4. FSV Schwenningen
10
12 : 8
45 : 35
5. PTSV Konstanz
9
9 : 9
37 : 35
6. BC Lörrach-Brombach
10
5 : 15
25 : 55
7. BC Hochdorf
10
3 : 17
25 : 55
8. SV Spaichingen II
9
2 : 16
13 : 59

18.01.2009

Tabellenführung ausgebaut

Die 2. Mannschaft besiegte in eigener Halle den PTSV Konstanz mit 5:3 und kann somit seine Tabellenführung in der Verbandsliga Südbaden ausbauen.

Dominik Radzuweit und Philipp Grömminger

Die Rückrunde hat begonnen und der PTSV Konstanz war bei der Regionalligareserve zu Gast in der Jahnhalle. Unsere starke Truppe musste aber leider an diesem ersten Spieltag ohne das Talent des 2. Herreneinzel Josua Dold auskommen. Man lies sich von diesem ersten Rückschlag nicht beirren und stellte wie folgt auf. Wie immer startete Dominik Radzuweit im ersten Herreneinzel und konnte seine Miesere vom Vorrundenspieltag wieder gut machen und Gewann das erste Herreneinzel in zwei Sätzen. Im zweiten und dritten Herreneinzel jedoch waren die Spiele hart umkämpft, da unser Meister des zweiten Einzels fehlte. Nichts desto trotz hat Philipp Grömminger schwer gekämpft, doch leider hatte Philip Lukasiak von Konstanz am Ende des dritten Satzes mehr Ruhe und Nerven um das Spiel für sich zu entscheiden. Im dritten Herreneinzel kam Stefan Schaffart nach langem wieder zum Einsatz und errang einen dritten Satz in dem auch er leider nicht zum gewünschten Ergebnis kam.
Grömminger/ Radzuweit machten im ersten Herrendoppel eine gute Figur und gewannen souverän. Auch das zweite Herrendoppel mit Stefan Puchta und Stefan Schaffart schaffte klare Verhältnisse und siegte. Das Damendoppel mit Silke Fuchs und Beate Dietz war anfänglich hart, doch sie bissen sich in das Spielgeschehen und holten den an diesem Tag sehr benötigten weiteren Punkt für den TV Jahn 08.
Silke Fuchs war diesmal die Dame die sich an das Dameneinzel wagte. Sie konnte gut mitspielen doch Eileen Klein war an diesem Tag wohl etwas besser drauf und holte hier den Punkt für Konstanz.
Nach diesen sehr beeindruckenden Spielen stand es 4:3 für den TV Jahn 08. Das Mixed war das letzte noch zu spielende Spiel und auch das Spiel, welches uns den Sieg holen könnte. Mit Stefan Puchta und Beate Dietz war die Aufstellung für das Mixed gut gewählt denn die Konstanzer nahmen eine starke aber dennoch recht unerfahrene neue Spielerin ins Mixed. Es war ein sehr aufreibendes Spiel denn auch das Mixed wurde im dritten Satz beendet und zum Glück konnte ein Sieg errungen werden. Endstand 5:3 für die Regionalligareserve. Ein recht gelungener Rückrundenstart, welcher bis zum Saisonende hoffentlich ausgebaut wird und sich die Mannschaft auf ein Comeback in der Badenliga freuen kann.

Am nächsten Spieltag geht es auswärts gegen den SV Spaichingen 2 und am Abendspiel zum LV Ettenheim 2.

14.10.2008

Aufstiegschancen gewahrt

"die Zweite" kann mit zwei Siegen am zweiten Spieltag weiterhin auf den Aufstieg hoffen. Sie schiebt sich nun auf Platz Zwei der Tabelle, mit einem Spiel Rückstand auf den TV Aldingen.

Philipp Grömminger und Josua Dold

Das Spiel gegen die starke zweite Mannschaft des LV Ettenheim sollte zeigen, wie die Zizenhausener Chancen auf die Tabellenführung einzuschätzen sind. Konzentriert ging die Mannschaft um Kapitän Stefan Schaffart in die Begegnung. Gleich zu Beginn wurde die Zizenhauser Doppelstärke im Damen- und zweiten Herrendoppel unter Beweis gestellt. Auch in den folgenden drei Herreneinzeln konnten Radzuweit, Dold und Grömminger für Zizenhausen punkten. Lediglich das Dameinzel und das erste Herrendoppel musste man an die Gäste aus Ettenheim abgeben. Den 6:2 Siegpunkt konnten Dietz/ Puchta im Mixed holen. Mit diesem Sieg im Rücken konnte die Mannschaft motiviert in die zweite Begegnung des Tages gehen.

Gegen den eher schwächer einzuschätzenden Gegner aus Spaichingen tat sich das Zizenhauser Team phasenweise schwer. Das Damenpoppel und das erste Herrendoppel konnten dann jedoch die ersten Punkte sichern. Das zweite Herrendoppel fand nicht zu seinem Spiel und musste sich der Spaichinger Paarung geschlagen geben. Dass auf die Herreneinzel an diesem Tag verlass war, wurde von Radzuweit, Dold und Grömminger erneut deutlich bewiesen, auch das Dameneneinzel konnte von Beate Dietz gewonnen werden. Fuchs/Radzuweit machten den klaren 7:1 Sieg letztlich perfekt in einem sehr spannenden Spiel perfekt. Sie mussten im zweiten Satz bereits Matchbälle gegen sich abwehren und konnten im dritten Satz das Spiel doch noch für sich entscheiden.

Am nächsten Spieltag geht es dan gegen den Mitfavorit Aldingen. Hier wird sich zeigen, ob das Team dem Wiederaufstieg in die Badenliga bereits einen großen Schritt näher kommen kann.

29.09.2008

Sieg zum Saisonauftakt

TV Zizenhausen II gewinnt mit 5:3 gegen den PTSV Konstanz die erste Begegnung der Saison in der Verbandsliga Südbaden.

Beate Dietz und Silke Fuchs

Das Ziel der Mannschaft vor diesem Spieltag war klar- ein Sieg zum Saisonauftakt sollte den Grundstein für den Wiederaufstieg in die Badenliga legen. Hochmotiviert ging Die Regionalliga-Reserve in die Begegnung gegen das stark einzuschätzende Team aus Konstanz. Das Damendoppel, sowie das zweite Herrendoppel konnten schnell die ersten beiden Punkte für den TV sichern. Die Herreneinzel sollten nun den Zizenhauser Sieg perfekt machen. Gegen die Konstanzer Nummer eins Thomas Ludwig musste sich die des TV Zizenhausen II Dominik Radzuweit, jedoch wie schon im Doppel, in drei Sätzen geschlagen geben. Die Herreneinzel zwei und drei wurden von Joshua Dold und Philipp Grömminger klar dominiert. Nachdem Fuchs/ Puchta das Mixed souverän gewannen, holte Grömminger in einem staken Spiel den Siegpunkt für den TV. Im letzten Spiel der Begegnung verlor Beate Dietz im Dameneinzel knapp in drei Sätzen, was den 5:3 Endstand bedeutete. Wenn sich die Mannschaft in den nächsten Spielen ähnlich stark präsentiert, sollte das Ziel Wiederaufstieg durchaus erreichbar sein.

Philipp Gröminger und Josua Dold
05.03.2008

Die »Zweite« im Pech

Die »Zweite« schaffte am letzten Doppelspieltag den Sprung auf den Nicht-Abstiegsrang und muss dennoch den Gang in die Verbandsliga antreten. Durch den unglücklichen Ausgang in der Baden-Württemberg-Liga steigen drei statt zwei Mannschaften ab.

Badmintonsportfreunde Neusatz III - TV Jahn 08 Zizenhausen II 5:3
Ettlinger SV - TV Jahn 08 Zizenhausen II 3:5

Die »Zweite« wollte sich mit dem letzten Doppelspieltag den Klassenerhalt sichern und die Chancen dazu waren rein rechnerisch nicht schlecht. Gemeinsam mit der »Ersten« ging es nach Neusatz, um gegen deren dritte Mannschaft, den Tabellenletzten zu spielen. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Gastgeber, nur Timo Wernet und Dennis Görz konnten im ersten Doppel punkten. Dennis Görz hatte am Ende des dritten Satzes das Glück nicht auf seiner Seite. Im Spitzeneinzel musste er sich mit 18:21, 21:19 und 17:21 dem Neusätzer Christian Schmidt geschlagen geben.

Philipp Grömminger und Silke Fuchs hatten es in ihren Einzeln schwer und gaben in zwei Sätzen ab, wobei jeweils zeitgleich zu diesen Einzeln, Stefan Puchta und Beate Dietz ihr Mixed souverän gewannen und Timo Wernet seinen Einzelkonkurrenten bezwang. Das Endergebnis 3:5 war so nicht geplant und verbesserte die Ausgangslage im Abstiegskampf auch nicht gerade.

In Ettlingen wurde die Pleite der SG Heilbronn/Leingarten gegen die Hemsbach bekannt. Damit würde ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Ettlingen für den sechsten Platz und zum vermeintlichen Klassenerhalt reichen. Also gab die BaWü-Liga-Reserve ihr Bestes und konnte mit den beiden Herrendoppeln im dritten Satz punkten. Die Zizenhauser Damen konnten ihren Ettlinger Konkurrentinnen weder im Einzel noch im Doppel viel entgegensetzen. Doch Timo Wernet und Philipp Grömminger kämpften ihre Gegner förmlich nieder und beim Stand von 4:2 war der sechste Tabellenplatz sicher. Das Mixed ging knapp im dritten Satz an den Ettlinger SV, wobei Stefan Puchta und Beate Dietz dennoch eine gute Figur machten. Dennis Görz sicherte mit dem Sieg im ersten Herreneinzel den Sieg und die zwei Punkte beim Tabellenzweiten. Der Erfolg beim Tabellenzweiten und die Niederlage beim Schlusslicht Neusatz II zeigt, wie ausgeglichen die die Badenliga ist.

Durch den unglücklichen Ausgang in der Baden-Württemberg-Liga, beide Absteiger rutschen in die Badenliga, müssen diese Saison die letzten drei der Tabelle den Gang in die Verbandsliga antreten. Der sechste Tabellenplatz für die »Zweite« reichte nicht zum Klassenerhalt.

24.11.2007

Auswärts glücklos

Die Zweite fährt ohne Punkte aus Hemsbach zurück. Zuvor war beim Tabellenführer und sicheren Meister SG Dossenheim/Neckargmünd nichts zu holen.

SG Dossenheim/Neckargemünd - TV Jahn 08 Zizenhausen II 7:1
SG Hemsbach - TV Jahn 08 Zizenhausen II 6:2

Bei der SG Dossenheim/Neckargemünd kam die Baden-Württemberg-Liga Reserve über ein 1:7 nicht hinaus. Einzig Timo Wernet konnte im zweiten Herreneinzel den Ehrenpunkt gegen Dossenheimer Dennis Lam mit 16:21, 21:19 und 21:14 holen. Zurvor waren beide Herrendoppel hart umkämpft. Zizenhausens Timo Wernet und Dennis Görz lieferten sich einen Krimi mit Konrad Schade und Dennis Lam mussten sich dann aber 18:21, 21:23 geschlagen geben. Im zweiten Herrendoppel war es ebenfalls knapp. Das eigentliche Zizenhauser Landesliga Doppel Sergej Agibalov/Philipp Grömminger musste sich in drei Druchgängen 21:14, 12:21 und 17:21 geschlagen geben.


Bei der SG Hemsbach wurde die Chance auf das Mittelfeld der Tabelle nicht genutzt. Mit 2:6 ging die Partie an die Nordbadener. Zwei verlorene Herreneinzel waren die Schlüsselspiele, wobei Timo Wernet als einziger, wie schon im Spiel zuvor Konstanz zeigte und gewann. Den zweiten Punkt für Zizenhausen holten Timo Wernet/Dennis Görz im ersten Herrendoppel. Das Damendoppel, das Dameneinzel und das Mixed gingen jeweils im dritten Satz an die SG Hemsbach.

24.11.2007

Zwei Unentschieden für die »Zweite«

Mit je zwei Unentschieden gegen den Ettlinger SV und die Badminton Sportfreunde Neusatz III schafft der TV Jahn 08 Zizenhausen II den Anschluss in der Badenliga. Mit 4:10 Punkten liegt die »Zweite« zwar noch am Tabellenende, der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt aber nur noch einen Punkt.

SG Dossenheim/Neckargemünd - TV Jahn 08 Zizenhausen II 7:1
SG Hemsbach - TV Jahn 08 Zizenhausen II 6:2

Mit einem Punkt gegen den Ettlinger SV war der TV Jahn 08 II am Ende recht zufrieden. Nach einem zwischenzeitlichen 3:4-Rückstand sicherten Stefan Schaffart und Silke Fuchs im Mixed das Unentschieden. Zuvor holten Dennis Görz und Timo Wernet gemeinsam im Doppel und in ihren beiden Einzeln die Zizenhauser Punkte.

In der zweiten Partie gegen die Badminton Sportfreunde Neusatz III wollte die »Zweite« dann endlich den ersten Heimsieg feiern. Nach den beiden Herrendoppeln und dem Damendoppel lag der TV Jahn 08 II auch mit 2:1 in Front. Dennis Görz und Timo Wernet bauten mit ihren Einzelpunkten die Führung sogar auf 4:1 aus. Zu mehr reichte es aber nicht mehr. Trotz lautstarker Unterstützung gingen das Mixed, das Dameneinzel und das zweite Herreneinzel zum 4:4-Endstand an die Nordbadener.

10.11.2007

»Zweite«feiert ersten Saisonsieg

In der Badenliga siegt der TV Zizenhausen II auswärts in Heilbronn mit 5:3. Davor unterlag man in Eggenstein mit dem gleichen Ergebnis.

BSV Eggenstein-Leopoldshafen - TV Jahn 08 Zizenhausen II 5:3
SG Heilbronn/Leingarten - TV Jahn 08 Zizenhausen II 3:5

Erster Gegner der »Zweiten« war der BSV Eggenstein-Leopoldshafen. Das Team ging mit einer enormen Motivation ins Geschehen, um endlich den ersten Saisonsieg feiern zu können. Aber leider wurden gleich das Damendoppel, das zweite Herrendoppel und Dameneinzel verloren. Mit viel Kampfgeist gewannen Dennis Görz und Timo Wernet ihr Doppel in einem packenden Match. Nun begann die Aufholjagd mit dem zweiten und dritten Herreneinzel, die man sicher für sich entscheiden konnte. Das Glück war im Mixed und im ersten Herreneinzel aber nicht mehr auf Zizenhauser Seite. Damit endete die Partie in Eggenstein mit einer knappen 3:5-Niederlage.

Mit neuer Power ging es weiter nach Heilbronn, denn diesmal wollte der TV Jahn 08 unbedingt die ersten Punkte in der Badenliga ergattern. Die Herrendoppel wurden auch gleich zu Beginn souverän gewonnen. Das Damendoppel und das zweite Herreneinzel hätte man mit etwas mehr Glück für sich entscheiden können. Die nächsten Spiele waren das Mixed und das dritte Herreneinzel, die jeweils in zwei Sätzen an den TV Jahn 08 gingen. Beim Zwischenstand von 4:3 für Zizenhausen lief Josua Dold zum entscheidenden ersten Herreneinzel auf. In einem spannenden Drei-Satz-Match holte er sich mit tatkräftiger Unterstützung seiner Teamkollegen den Sieg und damit die ersten zwei Punkte für den TV Jahn 08 in der Badenliga.

13.10.2007

»Zweite« glücklos

In der Badenliga setzte es zwei bittere Heimpleiten. Mit 1:7 unterlag Zizenhausen II der SG Hemsbach und mit 2:6 dem Meisterschaftsfavoriten SG Dossenheim.

TV Jahn 08 Zizenhausen II - SG Hemsbach 1:7
TV Jahn 08 Zizenhausen II - SG Dossenheim 2:6

Bei der ersten Begegnung gegen den SG Hemsbach verlor die »Zweite« 1:7. Trotz des hohen Ergebnisses, gingen die verlorenen Spiele denkbar knapp an den Gastverein aus Hemsbach. Nur das zweite Herrendoppel Schaffart/Wernet konte sich im dritten Satz durchsetzen. Um 19:30 Uhr erwartete der TV Jahn 08 II die SG Dossenheim, den Favoriten dieser Saison. Diesmal gingen beide Herrendoppel an die Gäste. Beim zweiten und dritten Einzel stand das Glück wieder nicht auf Zizenhauser Seite.

-!>