Archiv  

kontakt

 Kontakt  

impressum

 Impressum 

Inhaltsverzeichnis aller archivierter Artikel des Jahres 2014 in chronologischer Reihenfolge:

26.12.2014 Tolle Veranstaltung begeisterte das Publikum in der vollbesetzten Halle. Schauturnen in der Heidenfelshalle
01.12.2014 Die Turner und Turnerinnen des TV Jahn Zizenhausen gaben ihr Können zum Besten. Gauliga in Engen und Markdorf
17.08.2014 TV-Jahn Zizenhausen Gauligarunde im Geräteturnen erfolgreich beendet. Turncamp in der Heidenfelshalle
15.08.2014 Trainer und Turnerinnen sind ihrer Drohung gefolgt und in die Heidenfellshalle gezogen. HBTG-Einzelmeisterschaften in Singen
05.06.2014 Vom 18. bis zum 24. Mai 2013 fand das Internationale Deutsche Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar statt. Landesturnfest in Freiburg
31.05.2014 Sehr guter Jahresauftakt der Turnermädchen. E-Kader-Training des Hegau-Bodensee-Turngaus




26.12.2014

Schauturnen in der Heidenfelshalle.

Eine tolle und anspruchsvolle Turnschau zeigten die Abteilungen des TV Jahn Zizenhausen.

Die vier Mädchen in Halle

Kurz vor Weihnachten am Samstag den 20.12.2014 fand die diesjährige Turnschau in der Heidenfelshalle statt. In einem über 2 Stunden langen Programm führten unsere Sportlerinnen und Sportler den rund 250 Gästen in der ausverkauften Halle ihr Können vor. Von den kleinsten Turnern bis hin zu den Größten zeigten ihr Erlerntes . Tänze, Turnen, Akrobatik und Aerobic füllten den Abend.
Die Moderatorin Yvonne Bernhard begrüßte die Zuschauer und stellte die 12 Programmpunkte der einzelnen Gruppen vor.
Das bunte Programm wurde von den Turnerinnen und Turnern mit „I Charlston“ schwungvoll eröffnet. Anschließend zeigten 20 Jungen und Mädchen im Alter von 5-10 Jahren bei „Die Flintstones“ wie sie bereits tolle Übungen meistern konnten. Bei „All of me“ wurde von den 10-13- jährigen Mädchen ihr Können am Schwebebalken und an den Bänken vorgeführt. In einem bunten Allerlei an den Geräten wurden danach die „Kleinen“ ganz groß. In der „Aerobic Fusion“ stellten sich alle Aerobic-Gruppen in einem gemeinsamen Tanz vor. Am Ende des 1. Teils wurde es mit „James Bond“ nochmals gefährlich. Die neu gegründete Showtanzgruppe zeigte einen mitreißenden Tanz bei dem auch die Einbrecher nicht fehlen durften.
In der Pause wurde es in der Halle noch ziemlich ruhig und leise, da der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht die Halle betrat und alle Turnerinnen und Turner, sowohl klein wie groß, zusammen rief. Er hatte für sie Lob für fleißigen Trainingsbesuch aber auch ein wenig Tadel. Doch alle erhielten am Ende von ihm viele Geschenke.
Im zweiten Teil entführten im ersten Programmpunkt alle Mädchen, auch die der Rückengymnastik die Zuschauer in ihrem Tanz nach New York. Die Turner von den Kleinsten bis zu den Großen zeigten bei „Fireball“ an den Turngeräten ihr Können und wirbelten sprichwörtlich wie Feuerbälle durch die Halle bis unter die Decke. Etwas erholen konnten sich die Zuschauer danach beim Jazzdance, dessen Choreografie von Jana Fuchs stammte. Im folgenden Programmpunkt zeigte die Zirkus AG des Nellenburg-Gymnasiums ihre tollen akrobatischen Vorführungen sowohl beim Hochradfahren wie auch bei verschiedenem Jonglieren.
Zum Schluss landete die Showtanzgruppe im „Irrenhaus“. Dahinter verbarg sich eine spektakuläre Showtanz-Aufführung mit Schwarzlicht mit vielen Details wie Anzüge und Krücken.
Mit der Vorstellung aller Übungsleiter und einem Schlußwort, sowie den Weihnachtsgrüßen vom 1. Vorsitzenden, Andreas Bühler, ging die diesjährige Turnschau mit viel Applaus zu Ende.


Zur Diashow Turnschau 2014





01.12.2014

Gauliga in Engen und Markdorf

TV Jahn erfolgreich bei der Gauliga.

Die jüngsten Mädchen des TV´s

Am 16. und 22. November fanden die Gauliga Vor-und Rückrunde in Engen und Markdorf statt. Wie in jedem Jahr war auch der TV Jahn wieder zahlreich vertreten.

Bei den Mädchen gingen gleich drei Gruppen an den Start. Die Jüngsten starteten mit der Pflichtübung P4 und konnten bei der Rückrunde einen Treppchenplatz erringen. Den 3. Platz erreichten Laura Burkhardt, Shannon Keller, Michaela Nieratschker, Mandy Streichhahn, Maxima Theis, Vanessa Hoederath und freuten sich über die Steigerung im Vergleich zur Vorrunde.
Im Kürwettkampf KM4 starteten gleich zwei Gruppen des TV. Hier war die Konkurrenz mit 10 teilnehmenden Gruppen sehr groß. Einen hervorragenden 6. Platz erreichten Viviana Schmid, Skye Stanforth, Lorena Klink, Sarah Speck, Coralie Wallrabe und Jana Hees. Es war ihr erster Kürwettkampf. Die zweite Gruppe des TV mit Laura Keller, Fabia Hirschle, Maren Jäger, Nicole Hartmann, Paula Patzke und Lena Haag konnten den bei der Vorrunde erzielten 1. Platz halten und erhielten zur Belohnung die Goldmedaille.
Bei den Buben ging nur eine Mannschaft an den Start. Für die jungen Nachwuchstrainer im Bubenturnen Corinna Schwanz und Fabia Hirschle war dieser Wettkampf ganz neues Terrain. Die Herausforderung meisterten sie und die Jungs aber mit Bravour: Fabian Fehervari, Lukas Maier, Jochen Stengele und Florian Janke erreichten den 5. Platz trotz Verletzung und einem Turner weniger.






17.08.2014

Turncamp in der Heidenfelshalle

Etwa 30 Sportlerinnen, Trainer und fleißige Helfer versammelten sich in der Heidenfelshalle.

Alle Teilnehmerinnen beim Camp

Am 1. August war es wieder so weit. Nach Schulschluss gingen die Kinder des TV Jahn nicht etwa nach Hause. Geradewegs ging es in die Heidenfellshalle nach Zizenhausen. Hier erwarteten sie eine mit Turngeräten gefüllte Halle sowie ein mit Matratzen ausgelegter Schlafplatz. Etwa 30 Sportlerinnen zwischen sechs und achtzehn Jahren, Trainer und fleißige Helfer versammelten sich in der Halle.

Die Trainer hatten sich für dieses Wochenende einiges einfallen lassen. Die Kinder lernten neue Elemente wie Sprungüberschlag, Salti und Flick Flack. Weiterhin studierten sie für die Zizenhausener Turnschau im Dezember die Vorführung „Ich war noch niemals in New York“ ein. Von Klein bis Groß probten alle Turnerinnen fleißig mit. Gerahmt wurde das Programm von der Bewirtung durch die Spenden der Eltern sowie dem Gasthaus Hirschen. Auch ein Schwimmbadbesuch in Stockach war Teil der Freizeitgestaltung. Neben einer Abkühlung im kalten Nass suchten nicht nur die mutigen Turnerinnen das 5 Meter Sprungbrett auf, sondern auch ihre Trainerinnen. Zurück in der Halle wurden Bodenküren zu instrumenteller Musik einstudiert. Denn Turnen heißt für die Kür-Mädchen auch sich tänzerisch bewegen zu können. Nach den anstrengenden Tagesaktivitäten powerten sich die Mädchen abends dann bei einer Runde Ligretto aus.

Nach drei Tagen ging das Wochenende auch schon wieder zu Ende. Mit einer gelungenen Vorführung der Elemente, Küren und der einstudierten Choreographie bewiesen die Mädchen auch ihren Eltern, wie viel sie im Turncamp gelernt haben. In einer halben Stunde war die Belagerung beseitigt, die Geräte versorgt und die Halle wieder für Nicht-Turnerinnen begehbar. Auch im nächsten Jahr wollen wir die Heidenfellshalle wieder unsicher machen. Das war nicht nur das Fazit der Trainer, sondern auch der müden aber begeisterten Kinder.






15.08.2014

HBTG-Einzelmeisterschaften in Singen

18 Turnerinnen sind für den TV Jahn Zizenhausen an den Start gegangen.

Die Teilnehmerinnen in Singen

Am 13. Juli 2014 fanden die jährlichen HBTG-Einzelmeisterschaften in Singen in der Waldeckhalle statt. Hier sind 18 Turnerinnen für den TV Jahn Zizenhausen an den Start gegangen. Anders wie bei den Mannschaftswettkämpfen waren hier die Kinder ganz auf sich alleine gestellt.

Bei den jüngsten Turnerinnen (Jahrgang 2005 und jünger) konnten sich Kim-Danielle Rutkowski (Platz 2) und Laura Burkhardt (Platz 3) gegen ihre Mitstreiter durchsetzen.

Im Jahrgang 2004 und jünger verpasste Sarah Speck nur ganz knapp die Bronze-Medaille und erreichte Platz 4.

Die Pflichtübung „P5“ turnten gleich 4 Turnerinnen des TV Jahn aus dem Jahrgang 2003. Jana Heess erreichte hier einen hervorragenden ersten Platz und wurde somit Gruppensiegerin. Lorena Klink ergatterte die Bronze-Medaille.

4 Turnerinnen des TV turnten die Kürübung „KM3“ welche eine große Herausforderung ist. Beste Turnerin war hier Viviana Schmid welche einen guten 9 Platz erreichte.







05.06.2014

Landesturnfest in Freiburg

Dancing Queens und Orientierungsläufer beim Landesturnfest in Freiburg.

Die Dancing Queens


Beim Landesturnfest, das vom 28.05.-01.06.2014 in der Schwarzwaldhauptstadt Freiburg stattfand, ließen die Damen des TV-Jahn Zizenhausen die Puppen tanzen. Bei der “Gala der Älteren“ begeisterten Ute Binder, Astrid Schmid, Claudia Weber-Bastong, Jutta Keller-Patzke, Heidi Schenk, Karin Ragenbach, Barbara Fitsch, Ilona Stinziani und Trainerin Birgit Matt-Fuchs mit ihrer originellen Choreographie das Publikum. Besonders beneidet wurden die neun Damen um ihre „pflegeleichten“ Männer, die weder aufbegehrten noch Widerworte von sich gaben.
Anschließend machten die Damen ohne ihre Männer einen Streifzug durch die Innenstadt Freiburgs.

Winfried Fugmann und Walter Weber nahmen außerdem beim Team-Orientierungslauf teil und erreichten einen hervorragenden zweiten Platz.







31.05.2014

E-Kader-Training des Hegau-Bodensee-Turngaus

Tolle Vorführungen und Präsentationen des Turnvereins in vollbesetzter Heidenfelshalle.


Fünf Mädchen aus unserem Verein - Xenia Boxberger, Jana Hees, Sarah Speck, Coralie Wallrabe und Vanessa Hoederath - haben dieses Jahr am E-Kader-Training des Hegau-Bodensee-Turngaus teilgenommen.
Zum Abschluss der diesjährigen Trainingssaison fand ein kleiner interner Wettkampf statt. Alle 27 Mädchen wurden in 6 verschiedene Mannschaften gelost. Jedes Team bekam eine „Mannschaftsführerin“ welche sich während der Trainingszeiten als besonders starke Turnerin bewiesen hat. Diese 6 Gruppen bekamen alle einheitliche Turnanzüge und durften sich selbst einen Namen geben und hießen somit „Red Peppers“, „Blue“, „Birthday-Group“, „Regenbogenfarben“, „Die fantastischen 4“ und „Pink“. Die fünf Mädchen aus unserem Verein belegten mit Ihren jeweiligen Mannschaften die Plätze 1-4. Xenia Boxberger konnte in Ihrer Einzelwerten einen hervorragenden 9. Platz belegen.