08./09.12.2018

2. Bezirks-RLT
Jugend

in Radolfzell

08./09.12.2018

BW- Meisterschaft
Aktiv

in Schorndorf

15.12.2018

4. Spieltag
Verbandsrunde

in der Jahnhalle

05./06.01.2019

SO-Meisterschaft
Aktiv

in Neubiberg/Bayern

12.01.2019

4a. Spieltag
Verbandsrunde

in der Jahnhalle

Donnerstag, 06. September 2018


Spitzenbadminton in Stockach.

Vizemeister der A-Klasse Timo Wernet und Andreas Bühler

Am Samstag und Sonntag veranstaltet die Badminton- Abteilung des Turnvereins Zizenhausen zum 37. Male das offene Stockacher Badminton- Turnier in der Jahnhalle in Stockach. Mit knapp 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 25 Vereinen haben zu diesem Sportspektakel etwas weniger Teilnehmer als im vergangenen Jahr gemeldet. Hinzu kommen die am weitesten angereisenden Teilnehmer vom ESV Flügelrad Nürnberg, sowie vom schweizerischen BV St. Gallen-Appenzell.

Bei dem Dameneinzel gibt es in der A-Klasse mit 12 Starterinnen ein mäßiges Teilnehmerfeld. Da die Titelverteidigerin nicht gemeldet hat geht die Baden-Württembergspielerin Melina Wild, TuS Metzingen, sicherlich als Favoritin an den Start. Aber auch die beiden Zwillinge Katja und Steffi Vogel (TB Emmendingen/TSV Altshausen) werden ebenfalls vorne mitspielen. Auch vom ausrichtenden TV Zizenhausen stellen sich Beate Dietz und Neuzugang Laura Züfle der Konkurrenz.

Im Herreneinzel A geht mit 42 Spielern, dem größten Teilnehmerfeld, der Regionalligaspieler Fabian Schlenga/BSV Eggenstein-Leopoldshafen als Favorit an den Start. Hinzu kommen die BW-Ligisten vom PTSV Konstanz und TuS Metzingen, sowie die weiteren Starter des BSV Eggenstein-Leopoldshafen und vor allem die starken Spieler des BC St. Gallen-Appenzell. Ebenso möchten Lukas Helfert, Georg Ebner, Stefan Puchta und Helmut Jäger den Heimvorteil in der Jahnhalle ausnützen und vorne mitmischen, bzw. das eine oder andere Spiel für sich entscheiden.

Im Herrendoppel gehen die Lokalmatadore Andreas Bühler und Timo Wernet vom ausrichtenden TV Zizenhausen als mögliche neue Titelanwärter ins Turnier. Doch das Regionalliga- Doppel Schlenga/Tausch, sowie die Schweizer Marco Ryser und Domink Tripet und die weitere Konkurrenz werden es dem Heim-Doppel so schwer wie möglich machen.

Bei den Damen gehen, nachdem die Titelverteidigerinnen nicht gemeldet haben, keine direkten Favoriten ins Turnier. Doch das Zizenhauser Nummer 1 Doppel Daniela und Jennifer Frahm, sowie Franziska Willenbacher und Steffi Vogel BSpfr. Neusatz/TSV Altshausen werden sicherlich vorne mit dabei sein. Auch die weiteren Paarungen des TV Zizenhausen Beate Dietz und Silke Fuchs sowie Laura Züfle mit Partnerin Yvonne Rude/Freiburger FC möchten sich ebenfalls so gut wie möglich zeigen.

Im Mixed steht der Titelverteidiger Tobias Arenz mit Partnerin Franziska Willenbacher (BSpfr. Neusatz) als Favoriten bereits fest. Doch vom ausrichtenden TV Zizenhausen möchte Andreas Bühler mit Partnerin Laura Züfle gegen seinen ehemaligen Mannschaftskameraden vom VfB Friedrichshafen Paroli bieten. Aber auch die weitere Konkurrenz mit Vitus Lohmann/Eileen Klein (PTSV Konstanz), Stefan Pfleging/Melanie Ortinau (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) werden es den vermeintlichen Favoriten nicht einfach machen. Ebenfalls möchte das Heim-Mixed Lars Wegmann und Beate Dietz vorne mitkämpfen.

In der B- Klasse, welche bis zur Landesliga zugelassen ist, kommt es nicht zu weniger spannenden Begegnungen. Unter anderen stellen sich Alexander Huber und Stefan Preuß vom Spvgg Mössingen als Titelverteidiger im Herrendoppel der Konkurrenz.


Es werden an beiden Turniertagen hochklassige und spannende Spiele zu sehen sein.

Voraussichtlicher Spiel- und Zeitplan des Turniers:

Samstag, 08.09.:
ab 09.30 Uhr Einzeldisziplinen Gruppenspiele A+B- Klasse

anschl. Achtelfinale und Viertelfinale im Einzel

ab 15.00 Uhr Doppeldisziplinen Gruppenspiele A + B- Klasse

anschl. Viertelfinale im Doppel

Sonntag, 09.09.:

ab 09.00 Uhr Mixed- Doppel Gruppenspiele A + B- Klasse

ab 12.00 Uhr Viertel-, Halbfinale und Finale

ab 14.00 Uhr Halbfinale und Finale im Einzel A + B- Klasse

ab 15:30 Uhr Halbfinale und Endspiele im Doppel A + B- Klasse

anschließend Siegerehrung.



-!>