06.10.2018

1. RLT Einzel/Doppel
Aktiv

in Freiburg

06./07.10.2018

BW- Meisterschaft
Jugend

in Eggenstein/
Leopoldshafen

14.10.2018

2. Regionall- RLT
Jugend

in Schwenningen

20.10.2018

2. Spieltag
Verbandsrunde

auswärts

28.10.2018

2. Regionall- RLT
Jugend

in Aldingen

03./04.11.2018

SO-Meisterschaft
Jugend

in Görlitz/Sachsen

10.11.2018

3. Spieltag
Verbandsrunde

in der Kreissporthalle
Singen

17./18.11.2018

1. Bezirks-RLT
Jugend

in Offenburg

24./25.11.2018

2. RLT Doppel/Mixed
Aktiv

in ?

08./09.12.2018

2. Bezirks-RLT
Jugend

in ?

08./09.12.2018

BW- Meisterschaft
Aktiv

in Schorndorf

15.12.2018

4. Spieltag
Verbandsrunde

in der Jahnhalle

05./06.01.2019

SO-Meisterschaft
Aktiv

in Neubiberg/Bayern

12.01.2019

4a. Spieltag
Verbandsrunde

in der Jahnhalle

Donnerstag, 13. September 2018


Durchweg neue Titelträger bei der 37. Auflage des Stockacher Turniers.

Nach dem Finale im Herrendoppel der A-Klasse

Die Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen konnte am vergangenen Wochenende mit etwa 110 Spielerinnen und Spielern aus 26 Vereinen, überwiegend aus Baden- Württemberg, sowie vom TV Dieburg/Großzimmern und ESV Flügelrad Nürnberg begrüßen. Ebenfalls nützten wieder Spieler vom schweizerischen BV St. Gallen-Appenzell dieses Turnier zur Saisonvorbereitung.

In dem mit 42 Spielern gut besetzten Teilnehmerfeld der A-Klasse gab bereits die ersten Überraschungen. Der an Nummer 1 gesetzte Fabian Schlenga (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) musste sich im 1. Halbfinale dem St. Gallener Dominik Tripet nach hartem Kampf knapp mit 13:21/10:21/15:21 geschlagen geben. Das zweite Halbfinale erreichte Maximilian Rudolf (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) nach dem er den an Nummer 2 gesetzten Vitus Lohmann (PTSV Konstanz) mit 21:19/21:18 besiegte. Dort setzte er sich gegen den Spaichinger Stefan Grüble mit 21:19/21:12 durch. Im nachfolgenden Finale konnten die Zuschauer ein überaus ausgeglichenes und kampfbetontes Spiel miterleben. Dominik Tripet sicherte sich mit 21:17 den ersten Durchgang, doch konterte Maximilian Rudolf nach einem Kopf an Kopf Rennen mit 21:19 zum Satzausgleich. Im Entscheidungssatz behielt dann am Ende der Schweizer Nationalliga Spieler, welcher bereits einige Jahre am Turnier teilnimmt, mit 21:18 den Sieg und zum ersten Mal den Titel. Das Spiel um Platz drei konnte nach hartem Kampf von Fabian Schlenga gegen Stefan Grüble mit 21:19/8:21/21:17 gewonnen werden.

Im Dameneinzel erreichte die ungesetzte Hannah Weitz (TV Dieburg/Großzimmern) das Halbfinale. Hier traf sie auf Anne Ladwig (Spvgg Mössingen), mit einer tadellosen Leistung ließ sie mit 21:5/21:4 nichts anbrennen und erreichte somit Endspiel. Ihre Gegnerin Melina Wild (TuS Metzingen) erreichte es über einen 21:17/21:13 Sieg gegen Steffi Vogel (TSV Altshausen). In zwei ausgeglichenen Sätzen ging es in den 3. Satz, hier musste die an Nummer 1 gesetzte Melina Wild dem harten Spiel Tribut zollen und Hannah Weitz konnte mit 21:17/18:21/21:9 ihren ersten Titel in Stockach feiern. Den 3. Platz sicherte sich Steffi Vogel mit 21:12/21:9 gegen Anne Ladwig.

Im Herrendoppel standen die Vizemeister, das Zizenhauser Top-Paar Timo Wernet und Andreas Bühler, im Halbfinale. Doch hier taten sie sich gegen das Offenburger-Doppel Nicholas Schwarz/Tim Armbrüster recht schwer. Nach einem 21:18 Erfolg im 1. Satz glichen die Offenburger mit 22:20 aus und im Entscheidungssatz konnten Bühler/Wernet ihre Matchbälle nicht nützen und am Ende mussten sie den Sieg in der Verlängerung mit 21:23 den glücklichen Offenburger überlassen. Im 2. Halbfinale überraschte das Nürnberger Vater/Sohn Doppel, Stefan und Darren Wilde (ESV Flügelrad Nürnberg), mit einem hartumkämpften 20:22/21:16/21:18 Sieg über Fabian Schlenga/Benedikt Tausch (BSV Eggenstein-Leopoldshafen/TuS Metzingen) und zogen somit ins Finale ein. Im folgenden Endspiel zeigten Schwarz/Armbrüster einmal mehr ihre starke Leistung an diesem Tag und setzten sich in zwei Sätzen mit 21:17/21:15 gegen das bayerische Doppel Wilde/Wilde durch und kürten sich zum neuen Titelträger. Im parallelen Spiel um Platz 3 ließen die Lokalmatadore Bühler/Wernet danach gegen Schlenga/Tausch nichts anbrennen und siegten ohne Probleme mit 21:7/21:7.

Im Damendoppel standen die vermeintlichen stärksten Paarungen in den Halbfinals. Im 1. Halbfinale gab es ein internes Zizenhauser Match, in dem das Nummer 1 Doppel Jennifer und Daniela Frahm gegen Beate Dietz und Silke Fuchs mit 21:16/21:18 siegte und im Finale stand. Im 2. Halbfinale konnten sich Franziska Willenbacher/Steffi Vogel (BSpfr. Neusatz/TSV Altshausen) gegen Natalie Schoger/Jana Köstler (VfL Herrenberg/BV Riedlingen) relativ klar mit 21:13/21:11durchsetzen und zogen ins Finale ein. Hier musste das Zizenhauser Geschwister-Doppel leider dem jüngeren Doppel, Willenbacher/Vogel mit 21:9/21:17 den Sieg und den Titel überlassen. Im Spiel um Platz drei behielten Beate Dietz/Silke Fuchs in einem dramatischen dritten Satz mit 19:21/21:15/30:29 gegen Schoger/Köstler die Oberhand.

Im abschließenden Mixed standen die an Nummer 1 gesetzten Franziska Willenbacher/Fabian Schlenga im Halbfinale. Ihre Gegner Hannah Weitz/Georg Ebner (TV Dieburg-Großzimmern/TV Zizenhausen) erreichten dieses mit einem Sieg in einem internen Zizenhauser Viertelfinale gegen Daniela Frahm/Lucas Helfert. Nach starker Gegenwehr konnten aber Weitz/Ebner danach mit 21:23/17:21 die Niederlage gegen Willenbacher/Schlenga nicht verhindern. Im anderen Halbfinale standen Melina Wild/Darren Wilde (TuS Metzingen/ESV Flügelrad Nürnberg) gegen Eileen Klein/Vitus Lohmann (PTSV Konstanz). Mit einer starken Leistung setzen sich Wild/Wilde mit 21:15/21:16 durch. Im folgenden Endspiel zeigten Willenbacher/Schlenga ein blitzsauberes Spiel und kürten sich mit 21:14/21:19 zum neuen Titelträger. Das kleine Finale konnten parallel das Konstanzer Mixed Klein/Lohmann gegen Weitz/Ebner mit 19:21/21:16/21:14 für sich entscheiden.

Die B-Klasse zeigte in diesem Jahr eine annehmbare Teilnehmerzahl, zumindest bei den Herren. Bei den Damen konnte man mit geringer Anzahl in diesem Jahr ebenfalls das Einzel aus spielen. Im Herreneinzel war vom ausrichtenden TV Zizenhausen für Michael Müller im Halbfinale gegen den späteren Sieger Jens Storz (TSF Tuttlingen) Endstation und erreichte am Ende den guten 4. Platz. Auch im Herrendoppel stand Müller mit Partner Nils Truöl im Halbfinale und mussten sich der Tuttlinger Paarung Storz/Romer geschlagen geben. Jedoch erreichten sie im kleinen Finale mit einem Sieg gegen Göttelmann/Kramer (PTSV Konstanz) den 3. Platz. Im Damendoppel unterlagen Eva Wiese/Rebecca Menzel im Finale gegen Stickel/Schäfer (Spvgg Mössingen) knapp 21:13/20:22/17:21und wurden Vizemeister.



Die Ergebnisse im Einzelnen:

A-Klasse:

Herreneinzel:
1. Domink Tripet/BV St. Gallen-Appenzell

2. Maximilian Rudolf/BSV Eggenstein-Leopoldshafen

3. Fabian Schlenga/BSV Eggenstein-Leopoldshafen

4. Stefan Grüble/SV Spaichingen

Dameneinzel:
1. Hannah Weitz/TV Dieburg-Großzimmern

2. Melina Wild/TuS Metzingen

3. Steffi Vogel/TSV Altshausen

4. Anne Ladwig/Spvgg Mössingen

Herrendoppel:
1. Nicholas Schwarz/Tim Armbrüster BC Offenburg

2. Stefan Wilde/Darren Wilde ESV Flügelrad Nürnberg

3. Andreas Bühler/Timo Wernet TV Zizenhausen

4. Fabian Schlenga/Benedikt Tausch BSV Eggenstein-Leopoldshafen/TuS Metzingen

Damendoppel:
1. Franziska Willenbacher/Steffi Vogel BSpfr. Neusatz/TSV Altshausen

2. Jennifer und Daniela Frahm TV Zizenhausen

3. Beate Dietz/Silke Fuchs TV Zizenhausen

4. Natalie Schoger/Jana Köstler VfL Herrenberg/BV Riedlingen

Mixeddoppel:
1. Franziska Willenbacher/Fabian Schlenga BSpfr. Neusatz/BSV Eggenstein-Leopoldshafen

2. Melina Wild/Darren Wilde TuS Metzingen/ESV Flügelrad Nürnberg

3. Eileen Klein/Vitus Lohmann PTSV Konstanz

4. Hannah Weitz/Georg Ebner TV Dieburg-Großzimmern/TV Zizenhausen

B-Klasse:

Herreneinzel:
1. Jens Storz/TSF Tuttlingen

2. Leonhard Latief/BC Offenburg

3. Stefan Wilde/ESV Flügelrad Nürnberg

4. Michael Müller/TV Zizenhausen

Dameneinzel:
1. Tabea Schäfer/Spvgg Mössingen

2. Sarah Hornung/Spvgg Mössingen

3. Carolin Dreher/BV Riedlingen

4. Jessica Hubbard/VfL Herrenberg

Herrendoppel:
1. Jens Storz/Randy Romer TSF Tuttlingen

2. Alexander Huber/Stefan Preuß SpVgg Mössingen

3. Michael Müller/Nils Truöl TV Zizenhausen

4. Ulli Göttelmann/Roland Kramer PTSV Konstanz
Damendoppel:
1. Carina Stickel/Tabea Schäfer Spvgg Mössingen
2. Rebecca Menzel/Eva Wiese TV Zizenhausen
3. Luisa Kohler/Franca Singer BV Riedlingen
4. Carolin Dreher/Manuela Helfert BV Riedlingen

Mixeddoppel:
1. Jana Köstler/Thorsten Schrön VfL Herrenberg

2. Carina Stickel/Alexander Huber Spvgg Mössingen

3. Nelli Wiksten/Stefan Preuß Spvgg Mössingen

4. Daniela von Pentz/Nils Truöl TV Zizenhausen


-!>